Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Winterreitbekleidung

  • 243 Antworten
  • 48578 Gelesen

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 350 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #45 am: 23. November 2011, 15:33:56 »
ich brauch immer noch/schon wieder wasserdichte warme Schuhe *seufz*

Ich hab jetzt ja die Muckboots gekauft, weil die Mudruckers, die ich sonst hatte, nur 1 Saison gehalten haben, aber sonst gut waren wärmetechnisch. Tja. Due Muck boots halten vermutlich länger, aber warm halten tun sie nicht  :( gnagnagna....
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1264 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #46 am: 23. November 2011, 18:26:38 »

[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://dl.dropbox.com/u/29756313/IMAG0019-1.jpg

 
die hab ich auch  :five: oder eine seeeehr ähnliche (bin grad zu faul, nach der Marke zu schaun :rotw: )
und sie ist gold wert!! nie wieder kalte Beine..der Kauf hat sich echt gelohnt :)


an Schuhen hab ich meine Lowa-Wanderschuhe und die sind auch absolut spitze, da ganzjährig einsetzbar :dops: im Sommer wirds nicht zu heiß und im Winter hab ich echt keine kalten Füße :yess: bei richtig frostigen Temperaturen brauch ich halt 2 Paar Socken, aber ansonsten wars das auch schon  :nick:


zu den Overalls: ich find halt, dass man mit einer extra Thermo-Hose flexibler ist - da kann man oben an-und ausziehen, was man möchte ;)
Liebe Grüße von Melli RB-Pony Hvatur und Hund Simba.
  • Gespeichert

Mannimen
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #47 am: 24. November 2011, 08:17:59 »
@Mannimen: Ich hatte für Nora mal den Rückenwärmer und habe wirklich festgestellt, dass sie da drunter immer schön mollig warm wurde. Aber ob das bei Menschen auch so funktioniert? :nixweiss:

Offenbar ja Iris,

die müssen dann nur auf ihre Unterwäsche verzichten damit die Strahlungswärme gut reflektiert werden kann. Aber im Winter ohne Unterwäsche? :nixweiss:

Ist wohl eher etwas für die Schneehaserl vom Playboy! 8) ;)

« Letzte Änderung: 24. November 2011, 08:20:48 von Mannimen »
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #48 am: 08. Dezember 2011, 18:54:19 »
Falls es jemanden interessiert, die hier hab ich mir neulich geleistet:

Reithose Fengur

und ich hab sie jetzt 2 mal getragen, einmal bei um die 0 grad und Nebel-grusel-wetter udn heute bei +5 grad und Sonnenschein und brrr-Wind, und mir war nicht ein bischen kalt  :dops:
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

Mannimen
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #49 am: 09. Dezember 2011, 00:31:23 »
Rückmeldung zur Keramikfaser:

Meine Frau hatte sich die dann bestellt und friert eher damit bei Temperaturen über Null Grad. Sie meint, dass das wohl ein Fehlkauf gewesen sei. :confused:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1264 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #50 am: 10. Dezember 2011, 13:48:31 »
Falls es jemanden interessiert, die hier hab ich mir neulich geleistet:

Reithose Fengur

und ich hab sie jetzt 2 mal getragen, einmal bei um die 0 grad und Nebel-grusel-wetter udn heute bei +5 grad und Sonnenschein und brrr-Wind, und mir war nicht ein bischen kalt  :dops:
klingt gut  :dops: vielleicht leiste ich mir die auch noch irgendwann ;)
hab mir ja mal die andere vom Krämer bestellt...gibt ja noch so ne Thermohose..aber die kleinere Größe war zu klein und die größere Größe zu groß :confused:
Liebe Grüße von Melli RB-Pony Hvatur und Hund Simba.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #51 am: 10. Dezember 2011, 16:11:11 »
Diese Hose passt mir auch von der Länge her total super. Ich hasse das, wenn die Hosen beim gehen dauernd am Boden streifen ...
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1755 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #52 am: 11. Dezember 2011, 11:10:03 »
Als Hose hab ich mir jetzt eine Mountain Horse Polar breeches bestellt - die Kälte läßt hier noch auf sich warten, so dass sie noch nicht zum Einsatz kam.
Meine Jacke ist von Eurohorse (gibt es leider nicht mehr, war eines der letzten Modelle), Schuhe sind von Steeds Winterschnürschuh. Bisher klappt das.
Ich hatte mal die Mudruckers bestellt, aber wieder zurückgeschickt. Für schmale Füße sind die nichts, die schluppen am Fuß rum und fangen dann zu scheuern an. Mit Wollsocken drin hätte vielleicht der Schuh gepaßt, aber meine Füße hätten ihren eigenen See gehabt..... :-X

Overalls hab ich noch nie probiert, da ich leider Endlos-Beine und im Verhältnis dazu einen sehr kurzen Oberkörper habe - wenns oben paßt, ist's unten zu kurz, wenns unten paßt, hab ich oben zuviel.

Gute Handschuhe, die warm halten, wenn's mal regnet oder schneit, fehlen mir auch noch in meiner Sammlung. Bin immer mal wieder am Überlegen, ob man da nicht lieber im Motorrad oder Fahrradbedarf guckt.
Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, dem öffnet sich im Kleinen das Große.
  • Gespeichert

AnkeL
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #53 am: 25. Dezember 2011, 21:28:50 »
Also ich als Westernreiterin reite im Winter in einer normalen Skihose - geht wunderbar.

An die Westernreiter unter euch: Reitet ihr im Winter mit Handschuhen? Wenn ja, was für welche?
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #54 am: 09. Januar 2012, 13:25:31 »
Nachdem es mit dem Branderup-Kurs leider doch nichts wird, habe noch "Weihnachtsbudget" offen. :cheese:

Hat jemand Erfahrung mit diesen Stieletten: Bisbee Westernboots XTREME?
Die gefallen mir eigentlich ganz gut, passen ins Budget und sind nicht allzu teuer. :dops:

Hatten wir das Schuhthema hier schon? Was habt ihr so für welche?
  • Gespeichert

Anneke
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #55 am: 09. Januar 2012, 15:39:46 »
Hallöle,

ich hätte da mal einen Tipp bezüglich Stiefel... da mir die Aegle Neoprengummistiefel (sind suuuuuper) leider zu teuer waren, habe ich beim Auktionshaus die Neoprenstiefel "Drywalker" für unter 30 Euro ersteigern können  :cheer:

Leider sind die nix für kleinere Füße, als Jagdstiefel sind die wohl eher in den größen Größen gefragt und sind recht weit. Ich bin schmal und trage normal 37 eher 38. 37 (kleinste Größe dieser Stiefel) sind mit 3 Socken erst ausgefüllt  :rotw:
Dafür braucht man keinen Schuhauszieher, sehr praktisch, wenn man mit Ponys am Haus sowieso andauernd aus den Schuhen schlüpfen muss. Die Sohle ist fürs Paddock geeignet (Profil, gut rutschfest), zum reiten trage ich sie auch, achte halt drauf, nicht zu tief im Steigbügel zu stecken, beim Jungpferd gehe ich aus den Steigbügeln raus, wenn ich mich unsicher fühle, aber die Schuhe rutschen halt auch kaum, so dass man die Position an den Zehenspitzen gut halten kann.

Eines sind sie ganz sicher, warm! Mit dicken Socken und Skihose, bzw Trekkinghose von Al... bin ich bei jedem noch so ekeligen Wetter unterwegs. Viele meiner Hundefreunde haben ebensolche (allerdings meist die teurere Marke) und wir nennen sie "Zweiraumwohnung", weil wir in den Stiefeln im Winter quasi wohnen  :cheese:

Wärmende Grüße, Anneke
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 23
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #56 am: 09. Januar 2012, 15:42:25 »
Ich hab mir von Hunter so Fleece "gummistiefelsocken" gekauft, die sind genial. Super warme füße und für alle Schuhe und STiefel nutzbar!
  • Gespeichert

Phanja
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #57 am: 15. Januar 2012, 09:36:14 »
Ich bin gerade dabei, mir aus Mantelwollstoff einen warmen Reitüberrock zu nähen. Hab vorher schon einen anderen getestet und das Teil hält grade im Gelände superwarm (ist fast wie eine zusätzliche Decke um die Beine rum). Wenn Interesse besteht, stell ich hier gern ein Foto ein, wenn er fertig ist  :cheese:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #58 am: 15. Januar 2012, 09:49:00 »
Wenn Interesse besteht, stell ich hier gern ein Foto ein, wenn er fertig ist  :cheese:

 :nick:
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #59 am: 15. Januar 2012, 12:40:10 »
Ahhhhhhh, cool, nun doch fürs selber nähen entschieden? Wo hast du den Stoff gekauft? Ich will natürlich uuuuuuunbedingt Fotos sehen! :jaja: :bitte2:
Gern auch zwischendrin vom Entstehungsprozess! :bittebitte:
  • Gespeichert