Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Winterreitbekleidung

  • 243 Antworten
  • 48503 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #15 am: 17. Oktober 2011, 13:21:15 »
Hat jemand von euch mal die Thermochaps ausprobiert, die der Krämer im Katalog hat? Oder kennt ihr jemanden, der die mal hatte oder hat?
lg
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3272 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #16 am: 18. Oktober 2011, 19:05:32 »
Die sind glaub ich neu im Sortiment... Aber ich spiele auch mit dem Gedanken die zu kaufen... :)
Ist nämlich eigtl. recht praktisch...  :nick:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 350 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #17 am: 18. Oktober 2011, 22:57:44 »
hatte ich auch überlegt, aber dann bleibt der Popo kalt oder?

Für ganz kalt hab ich ne Skihose, aber ich hab jetzt schon kalte Oberschenkel und Knie obwohl wir es noch nicht soooooo kalt haben

*ausserdem noch auch Antwort zur meiner vorigen Frage wart*  ;)
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #18 am: 18. Oktober 2011, 23:02:57 »
sind das dann wattierte Michelinmännchenhosen oder die etwas wärmeren "normalen" Reithosen?
Diese Thermojodhpurs sind glaube ich Softshell. :juck:
Also keine Michelinmännchenhose. Meine hingegen ist so eine. Thermoreithose von Equipage. Leider find ich die hier im Netz nirgends. (Nur die hier. Aber das ist nicht meine.)

EDIT: Jap. Sind Softshell. (Beim andern Link übrigens deutlich günstiger zu haben... ;))

« Letzte Änderung: 18. Oktober 2011, 23:10:30 von Bettina1986 »
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #19 am: 19. Oktober 2011, 07:40:28 »
hatte ich auch überlegt, aber dann bleibt der Popo kalt oder?

Für ganz kalt hab ich ne Skihose, aber ich hab jetzt schon kalte Oberschenkel und Knie obwohl wir es noch nicht soooooo kalt haben

*ausserdem noch auch Antwort zur meiner vorigen Frage wart*  ;)

Gegen Popokalt empfehle ich einen Lammfellsattel oder einen Lammfellüberzug fürn Sattel  :cheer:
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 350 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #20 am: 19. Oktober 2011, 08:16:23 »
Ah Bettina - Danke!  :keks:

Lammfell gegen Popokalt hilft aber nur, wenn ich auf dem Pferd sitze und nicht, wenn ich die ganzen drumherum-Arbeiten mache :-) Aber ich hab wie gesagt auch überlegt und wenn ich jetzt bald mal im Lotto gewinnen würde, würde ich auf jedenfall auch sowas kaufen *kaufrausch*  :cheese:
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #21 am: 19. Oktober 2011, 08:18:50 »
Bitte! :-)
Nur mit im Lotto gewinnen muss ich dich leider enttäuschen... ICH gewinne nämlich heute erstmal. :grinwech:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 350 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #22 am: 19. Oktober 2011, 08:24:01 »
Samstag würde mir ja auch reichen *dagrosszügigbin*  :lol:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #23 am: 19. Oktober 2011, 08:27:00 »
Ich zieh im Winter beim drumherumarbeiten die Michelin-Männchen-Reithose an und beim Reiten im Winter steig ich net ab *egoistischbin*  :rotw:
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3272 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #24 am: 20. Oktober 2011, 11:46:33 »
Ich denke beim drumherum arbeiten ist man ja in Aktion, dann reicht es wenn die Beine warm sind, dann fällt der kalte Popo glaub ich nicht so auf... ;)
Ich glaub ich bestell die nächsten Monat einfach mal...  :cheer:
Ja, ich hab wenns richtig kalt ist auch Skihosen an... ;) Geht auch... Und ich denke beim reiten, wenn man aufm Popo sitzt, ist der auch net so kalt, und wenn doch, dann wie bereits erwähnt: Lammfellüberzug... Herrlich... ;)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #25 am: 22. November 2011, 08:59:10 »
Aaaalso, ich hab nun beim Krämer mal diese Thermochaps probiert   :watch:
Die sind nix für mich ... sind genauso rutschig wie die Michelinhosen ... ich mag das Gefühl nicht, wenn ich in den Reithosen rumrutsche.
Muß ich wohl doch mal ein bissl mehr ausgeben und mir noch eine Softshellreithose kaufen, wo auch eine Strumpfhose drunterpasst ...

Den Regenmantel vom Krämer hab ich auch probiert: Wanderreitmantel - der fühlte sich superbequem an und ist 10 Euro billiger und 20 cm kürzer als die Vergleichsvariante vom Loesdau. Ich glaub, der kommt auf meinen Wunschzettel (gemeinsam mit dem Lammfellüberzug fürn Sattel und noch einigen anderen Dingen  :pfeif:)

lg, ramona

Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #26 am: 22. November 2011, 10:16:32 »
Aaaalso, ich hab nun beim Krämer mal diese Thermochaps probiert   :watch:
Die sind nix für mich ... sind genauso rutschig wie die Michelinhosen ... ich mag das Gefühl nicht, wenn ich in den Reithosen rumrutsche.

Des glaub ich dir gleich - die haben ja auch keinen Besatz, da rutscht man wirklich nur rum. :rotw: Hab so eine auch daheim, die hab ich nur zum Bodenarbeiten an.
Ich kucke nochmal nach, was meine andere Thermoreithose für eine ist. Die ist auch michelinmäßig, hat 50 EUR oder so gekostet, hat aber Vollbesatz! DIE ist super im Winter! Und da rutscht goar nix. :thup:
  • Gespeichert

Anke
*

Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #27 am: 22. November 2011, 10:21:57 »
Hi,

ich hab mir Winterwanderstiefel von Salomon gekauft, die sind vergleichsweise molligwarm und taugen mir auch am Stall und beim Reiten. Noch hab ich zum Reiten nur eine Lederhose an, da kommt später ne Thermo lange Unterhose drunter und wenn es richtig kalt ist, dann eine Faserpelzunterziehhose (meine Lederhose ist mir mindestens 2 Nummern zu gross, da passt sowas drunter) - das geht aber nur für Ausritte, wenn ich in der Bahn reite wird es mir damit viel zu warm.

ciao
Anke
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #28 am: 22. November 2011, 10:33:40 »
Ach ja. Ich hab mir letztes Jahr übrigens diese Stiefel hier gekauft... (nur waren die letztes Jahr noch nicht so wunderbar fesch kariert) und die 45 EUR hätt ich auch getrost verheizen können, dann hätt ich ähnlich lange warme Füße davon gehabt. :stampf:

Ich hatte die gestern an, da entdecke ich, dass bei dem einen Stiefel schon an der Ferse dieses doofe, flauschige Innenfutter da durchgerieben ist. Und jetzt reibts an meinem Fuß weiter. :dagegen: Ich hatte die Teile vielleicht 10 mal an und bin davon einmal einen Teil eines Ausritts gelaufen. Kann doch eigentlich net sein, dass die so schnell den Geist aufgeben, oder? :watch:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Winterreitbekleidung
« Antwort #29 am: 22. November 2011, 10:41:41 »
Bettina, die hab ich auch, aber die sind ihr Geld echt nicht wert - warm halten die überhaupt nicht ...  >:(
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert