Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Winterreitbekleidung

  • 243 Antworten
  • 54301 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 5560 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #120 am: 22. November 2013, 14:06:33 »
tussi  :cheese:
ich mag die auch
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 19051 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #121 am: 22. November 2013, 14:11:01 »
Naaaaaa und?  :cheese:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #122 am: 22. November 2013, 14:14:17 »
Die sind cool! :cheese:

Steffi, nee, für 130 EUR krempel ich nicht rum an dem Ding. (Davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, dass das bequem zum reiten ist.)
Die niedrigeren Boots sind halt dann gleich nur noch so halbhohe. Ich hätte halt gern hohe, aber passend. Wobei die hier z.B. ein bisschen niedriger aussehen als die anderen Reit-Muckboots: http://www.muckbootsonline.com/Muck_Boots_Pacy_High_Womens_Equestrian_Boot_p/cvh000.htm
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #123 am: 22. November 2013, 14:17:05 »
Uuuh ... http://www.reitsportladen-sw.de/index.php?cat=KAT023111&product=KA52701&sidBE50CAB2EB4B482D90A452C2028338B5=rolvlaea0a2842tlc4sfkdpdp7 Schafthöhe gefunden: 36cm
Das riecht nach :willwill: ... ob ich mir die leiste ... Ich hab eigentlich Winterreitstiefel. Aber das sind die billigen vom Krämer und nach einmal ne halbe Stunde spazieren gehen waren die hinten innen an der Ferse schon hin. :P Die sind halt echt nur reittauglich. Von den Muckboots würde ich dann schon erwarten, dass ich die einfach immer anhaben kann - auch wenn ich mal spontan einen Spaziergang mach..?

Wobei der pinke schon echt der Hammer ist ... http://www.reitsportladen-sw.de/index.php?cat=KAT023111&product=KA53001 :happy: (Aber der ist mir sicher zu hoch. :stampf:)

« Letzte Änderung: 22. November 2013, 14:20:29 von Bettina »
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 23
*

Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #124 am: 22. November 2013, 14:20:07 »
Die Mädels am Stall testen die Muckboots gerade durch (haben drei Varianten bestellt)...
ich glaub der Tenor war "mit denen läuft man wie auf Wolken"...
Bin auch am überlegen, weil sich bei meinen Lederreitstiefel jetzt nach 4 Jahren Dauereinsatz, langsam das Innenfutter verabschiedet...

Ja die Tussifarben sind sooo toll!!  :nick:
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 965 Beiträge
    • Kritzeleien
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #125 am: 22. November 2013, 14:33:46 »
Von den Muckboots gibt es ja auch Jodhpurs zum Reiten, hab ich gesehen. Die sind dann auch nicht so teuer.
Ich überleg ehrlich gesagt auch schon. Ich hätt gern so nen Allroundschuh für den Winter. D.h. ich müsste damit durch den Schlamm/Schnee auf der Koppel waten und reiten können.
Und wenn die dann ein paar Jahre halten und wirklich warm und dicht sind, dann lohnt sich die Anschaffung schon  *grübel*.
Ich würd dann wohl eher die nehmen. Wobei ich schon gehört hab, dass die Variante bis -40°C (?) besser wäre, sonst friert man im Winter doch recht schnell?

« Letzte Änderung: 22. November 2013, 14:36:44 von okapi »
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5560 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #126 am: 22. November 2013, 14:39:06 »
mit dicken socken frierst nicht.
ich hab momentan sogar nur dünne socken an, weil ich sonst zerrinn. normalerweise ist mir aber immer zecherlkalt.
im sommer hab ich`s auch an.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 23
*

Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #127 am: 22. November 2013, 14:40:15 »
und die bis -40 Grad sind wieder sehr klobig. Ob man da noch in die Steigbügel kommt?
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 965 Beiträge
    • Kritzeleien
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #128 am: 22. November 2013, 15:20:19 »
Na wenn ihr das sagt. Ich friere ja jetzt schon, dabei ist noch nicht mal Winter  :rotw: .
Wie fallen die denn größenmäßig aus?
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28139 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #129 am: 22. November 2013, 16:06:29 »
ich hab die "normalen" Stiefel, die sind mir im Sommer viel zu warm. Aber mir ist eh im Sommer viel zu warm.  :lol:
Insofern würde ich von Stiefeln bis -40 Grad hierzulande abraten, die sind wohl eher für Alaska. In meinen Stiefeln ist es mollig warm.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3284 Beiträge
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #130 am: 22. November 2013, 20:32:00 »
Ich habe mir zum reiten neue stiefeletten von Busse bestellt die nächste Woche kommen und ich hoffe sie halten warm wenn ich mehrere Stunden im Sattel bin... Kosten regulär 89,-€ - ich werde berichten...

Ausserdem gab es dieses Jahr ne neue thermohose von global für 70€. Sieht sehr toll aus aber so kalt war es noch nicht ;)

Ausserdem hab ich neue reithandschuhe " auch von Busse ... Die halten sehr warm und sind sehr bequem. Kosten regulär 24,95€ ...
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 965 Beiträge
    • Kritzeleien
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #131 am: 22. November 2013, 21:30:10 »
Handschuhe brauch ich auch noch  :confused: . Ich hatte immer die Polartec von Roeckl, aber die sind kaputt. Und für richtig kalte Tage reichen sie dann doch nicht, z.B. im Gelände.
Für den Winter hab ich mir den langen Reitmantel vom Kramerladen gegönnt. Der geht bis über die Knie und hat auch hinten einen Reißverschluss und "Beinschnüren" ;) . So kann man damit auch super reiten und die Oberschenkel bleiben warm. Bin gespannt, wie er sich dann in der Praxis bewährt. Kalt genug ist es noch nicht dafür.
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 374 Beiträge
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #132 am: 23. November 2013, 11:45:33 »
Ich habe mir jetzt auch Muckboots bestellt. Ich hoffe, dass sie bei dem Preis auch eine Weile halten.
Viele Grüße
Caroline
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12503 Beiträge
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #133 am: 23. November 2013, 21:09:05 »
Ich habe mich bei Loesdau und Krämer "eingedeckt". Die Loesdau-Bestellung kam schon  :dops: (vorgestern spätabends bestellt, heute früh da :augenreib:) und der Regenreitmantel und die Thermohose passen sogar :dschubel:. Gut, dass ich beide Paar Schuhe wieder zurückschicken muss, war leider abzusehen. Nur die Begründung wird lustig: zu klein/zu eng und zu groß/zu weit (jeweils bei beiden Paaren) :kicher:, weil in der Größe zu klein (hatte ich noch nie, die Größe passt mir sonst fast immer oder ist eher mal zu groß  ???) und gleichzeitig zu breit. Insofern hoffe ich, dass bei Krämer wenigstens ein Paar passende Schuhe rausspringt. Und der lange warme Mantel von Krämer auch passt :dd:.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re: Winterreitbekleidung
« Antwort #134 am: 23. November 2013, 21:21:11 »
Hast den Zermatt IV bestellt? Mit dem liebäugle ich ... Brauch ja noch ein Weihnachtsgeschenk für mich. :cheese:
  • Gespeichert