Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

periodische Augenentzündung - ev. OP nötig

  • 43 Antworten
  • 9809 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ehemaliges Mitglied 189
*

periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« am: 13. September 2011, 16:18:51 »
Wie einige von euch ja wissen ist Marie auf Grund einer periodischen Augenentzündung im  Laufe der Jahre auf ihrem linken Auge erblindet.
Seit einem letzten schlimmen und seeehr langewierigen Schub war sie die letzten 3 Jahre frei von Beschwerden.

Leider hat die Geschichte vor ca. 3 Wochen wieder begonnen, chemische Augensalbe hilft nur kurzfristig, jetzt versucht meine TÄ das richtige homöophatische Mittel zu finden um vielleicht die Entzündung doch noch mal in den Griff zu bekommen.
Wir nehmen uns jetzt noch 2 Wochen Zeit, tritt bis dahin keine Besserung ein werde ich Maries Auge entfernen lassen müssen.  :'(

Jetzt wollte ich mal in die Runde fragen ob vielleicht von euch schon jemand so eine OP bei seinem Pferd miterlebt hat?
Oder ob euch zum Thema Augenentzündung etwas einfällt?

Was wir schon probiert haben:
Chemische Keule - also Salbe
vor 3 Jahren bekam Marie auch fast 3 Monate Buta (furchtbar, das mach ich nie wieder)
Damals geholfen hat die Investition in Dr. Maaß (Augenspezialist), er hat mit Globuli und einer Kräutermischung nach Monaten endlich die ersehnte Hilfe gebracht - allerdings hat er mich schon vorgewarnt, dass es mal nötig sein kann Maries Aug zu entfernen, da sich ein fürs Pferd sehr schmerzhafter Kampf um ein kaputtes Auge nicht lohnt und im Sinne des Pferdes eine OP vorzuziehen wäre.
Da bin ich natürlch ganz seiner Meinung, zumindestens vom Kopf her, habe allerdings schon Angst vor dem Eingriff.

  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 958 Beiträge
    • RPlus
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #1 am: 13. September 2011, 17:08:11 »
Oh, Marianne, das tut mir leid. ich drücke sehr die Daumen, dass es Marie bald wieder besser geht. Erfahrungen habe ich mit der OP keine, kenne mich da nicht aus.

Herzliche Grüße,
Marlitt

« Letzte Änderung: 13. September 2011, 19:21:38 von nanolino »
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #2 am: 13. September 2011, 17:27:37 »
Das tut mir sehr leid für euch.... sowas ist sehr schlimm. Aber ich denke mir, wenn Marie ohne das Auge keine Schmerzen mehr hat, ist es sicher das Beste so.

Ich habe ja leider meine erste Stute durch periodische Augenentzündung verloren, da sie auch am zweiten Auge erblindet ist. Hätte ich die Möglichkeit einer OP gehabt, hätte ich das sicher in Erwägung gezogen. In München soll eine sehr gute Klinik sein, die auch recht gute Erfolge mit Erhaltung des Augenlichts bzw. Auges durch Austausch des Glaskörpers hat. Hast du darüber mit deinem TA vielleicht schon gesprochen?
  • Gespeichert

Mannimen
*

Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #3 am: 13. September 2011, 17:33:54 »
Hallo Marianne,

mit einer OP kenne ich mich leider auch nicht aus aber ich bin vor Jahren mal ein Pferd geritten, dem sein rechtes Auge rausgenommen worden ist. Obwohl dies ja eine fast 180° Sehfeld-Einschränkung bedeutet hatte ich nicht das Gefühl dass er überhaupt eingeschränkt war. Ich musste nur beim Reiten aufpassen, dass ich nicht zu dicht an eine Bande komme. Doch mir kam es so vor, als würde er die Nähe der Bande hören können, denn er hielt selbst Abstand davon.

Sicher hast Du durch die halbseitige Erblindung schon entsprechende Erfahrungen damit. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass es im Falle einer OP "nur" eine optische Verschlechterung sein würde. Die Haut wurde zusammengenäht und lag in der Augenhöhle. Es war also eine tiefe Kuhle dort zu sehen. Aber ich hoffe mit dir, dass dies nicht notwendig sein wird und ihr die Entzündung wieder hin bekommt. In diesem Sinne auch von mir
 :gB:
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 189
*

Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #4 am: 13. September 2011, 20:54:44 »
Ich habe ja leider meine erste Stute durch periodische Augenentzündung verloren, da sie auch am zweiten Auge erblindet ist. Hätte ich die Möglichkeit einer OP gehabt, hätte ich das sicher in Erwägung gezogen. In München soll eine sehr gute Klinik sein, die auch recht gute Erfolge mit Erhaltung des Augenlichts bzw. Auges durch Austausch des Glaskörpers hat. Hast du darüber mit deinem TA vielleicht schon gesprochen?

Oje, das tut mir leid, eine ekelhafte Krankheit!!  :(

Die München-Option habe ich schon vor 3 Jahren besprochen, leider bringt dieser Eingriff nur etwas wenn die Augenentzündung im Frühstadium entdeckt wird. Bei einem komplett kaputten Auge wie bei Marie macht das keinen Sinn mehr. Ich habe München aber immer im Hinterkopf und sollte eines Tages auch ihr anderes Auge zu kränkeln beginnen, würde ich wahrscheinlich hinfahren.

@Manfred: genauso wie du das beschreibst ist es auch bei uns. Im Alltag fällt Maries Einschränkung kaum auf, gerade mal bei Engpässen passe ich auf dass sie nicht mit ihrer Schulter anstößt. Da bin ich ganz bei dir, ich glaube auch nicht, dass sich durch eine OP in die Richtung viel ändern würde.

Mehr Sorgen macht mir eben der Eingriff ansich, ob Klinik ja/nein, Wundheilung und Versorgung, etc. Marie ist von Ortsveränderungen ungemein gestreßt, in diese Richtung gehen vor allem meine Gedanken.

Vielen Dank auf jeden Fall fürs Daumen drücken, ich hoffe die heutigen Globuli entfalten gerade ihre Wirkung und mich erwartet morgen ein Mariechen am Weg der Besserung!
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28142 Beiträge
    • Click for Balance
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #5 am: 13. September 2011, 21:02:20 »
ich drück mal kräftig mit, kann aber zum Thema nix beisteuern

:dd: :dd: :dd: :dd: :dd: :dd:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12506 Beiträge
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #6 am: 13. September 2011, 21:38:06 »
Ich kann leider auch nicht mehr beisteuern, als eine Menge gedrückter Daumen :dd: :dd: :dd: :dd: :dd:.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

prigal
*

Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #7 am: 13. September 2011, 21:53:55 »
Meine Freundin hat auch dieses Jahr ihren Wallach aufgrund dieser Krankheit - er hat das Erblinden auf beiden Augen nicht verkraftet daß er zu einer Gefahr im Umgang wurde. Sie hat ihn mit den Produkten von Dr. Kosak (oder so ähnlich) behandelt. Ob es wirklich was geholfen hat - keine Ahnung lt. meiner Freundin schon.

Ich wünsch Euch alles Gute und daß Marie ihr Auge behalten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1769 Beiträge
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #8 am: 13. September 2011, 22:10:13 »
Die Däumchen sind auf alle Fälle gedrückt!  :dd: :gB:
Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, dem öffnet sich im Kleinen das Große.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #9 am: 13. September 2011, 22:27:49 »
Ich drück auch die Daumen.  :nick:
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11851 Beiträge
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #10 am: 13. September 2011, 22:40:14 »
Ich drücke auch die Daumen... eine Bekannte von mir hatte ihr Pferd gerade in MUC in der Klinik wegen... wie heißen die Dinger... Lepsioirgendwas? :juck:

Ich muss kucken gehen. Auch was mit den Augen auf jeden Fall.  :grmpf:

:dd: und :gB: auf jeden Fall...

EDIT: Leptospirose war das da.

« Letzte Änderung: 13. September 2011, 22:46:51 von Bettina1986 »
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 683 Beiträge
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #11 am: 13. September 2011, 23:18:59 »
Hallo Marianne,

Arcon wurde 2009 auch in München am Auge operiert. Er hatte ein Plattenepithelkarzinom im Auge...
Die Klinik hat auf mich einen sehr guten, umsichtigen Eindruck gemacht und ich kann nur das Allerbeste berichten!
Ich drücke Dir/Euch auf jeden Fall die Daumen für alle Eure Entscheidungen!!
Liebe Grüße,
Franzi

Wenn ich feststelle, dass ich etwas nicht weiß... ist das eine prima Gelegenheit, um etwas Neues dazuzulernen!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 189
*

Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #12 am: 14. September 2011, 17:36:35 »
Vielen Dank für die vielen gedrückten Daumen!!

Bis jetzt hat sich leider noch nichts Gutes getan, Maries Auge ist weiterhin bedient, heute abend kommt wieder meine TÄ und schaut sich alles nochmal an.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 958 Beiträge
    • RPlus
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #13 am: 14. September 2011, 18:30:30 »
Och, wie schade, ich hatte sehr gehofft, dass es sich von alleine etwas bessert.
Drücke weiter die Daumen.
LG,
Marlitt
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1692 Beiträge
Re:periodische Augenentzündung - ev. OP nötig
« Antwort #14 am: 14. September 2011, 20:56:43 »
Drücken euch auch die Daumen, Pfoten und Hufe :dd: :dd: :dd: :dd:
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert