Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

belohnungsfutter!

  • 606 Antworten
  • 139141 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 2613 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #555 am: 13. September 2019, 04:56:13 »
Ich persönlich würde mich nie trauen mit Heucobs zu arbeiten, egal was drauf steht.  :rotw:

überleg' doch mal bitte, welche Mengen Du im Laufe einer Clickereinheit verfütterst im Vergleich zu einer regulären Fütterung.

Das "Quellrisiko" könnte man ausserdem weiter reduzieren, indem man Trainingspausen einlegt, nur eine vorgezählte Menge benutzt, usw.
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 3114 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #556 am: 13. September 2019, 08:11:11 »
Die Bergwiesencobs von Derby sind trocken fütterbar und gibt's in der BayWa  :D Haben wir, klappt super.
Wobei ich mittlerweile auf eine Mischung aus Topinamburpellets (Scheunenlädchen), zerkleinerten Flachsfaser-Leckerlis, Dreesy-Clickerkeksen und Keksen Marke Eigenbau umgestiegen bin :juck: Warum, weiß ich gar nicht, hat sich irgendwann so ergeben. Den höchsten Anteil machen aber die Topinambur-Pellets aus, die mag Lucca sehr gerne  :nick:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4128 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #557 am: 13. September 2019, 14:45:29 »
Ich persönlich würde mich nie trauen mit Heucobs zu arbeiten, egal was drauf steht.  :rotw:

überleg' doch mal bitte, welche Mengen Du im Laufe einer Clickereinheit verfütterst im Vergleich zu einer regulären Fütterung.

Das "Quellrisiko" könnte man ausserdem weiter reduzieren, indem man Trainingspausen einlegt, nur eine vorgezählte Menge benutzt, usw.

Ich habe es mir durchaus überlegt und dennoch ändert sich meine Meinung nicht  :)
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28055 Beiträge
    • Click for Balance
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #558 am: 13. September 2019, 20:07:07 »
Mit den "echten", großen Heucobs habe ich auch immer ein extrem schlechtes Gefühl. Ich selbst verwende die überhaupt nicht, zum Füttern nur eingeweicht, komme aber immer wieder zu Kunden, die diese verwenden, und rate immer davon ab. Was dann jemand damit macht, ist natürlich seine Sache.  :-\

Die Heupellets zum Trockenfüttern stellen meiner bisherigen Erfahrung nach für die meisten Pferde kein Problem dar, sie quellen auch kaum auf, sondern zerfallen nur in ein wenig mehr Masse.
Wir verwenden die Derby Bergwiesencobs und die Semhof Heupellets.

Was unsere auch sehr gerne als Clickerfutter nehmen, ist das heu von Ludger Beerbaum. Jack bekommt das seit dem letzten Winter als Zusatzfutter, aber alle fressen es sehr gern. Gemischt mit den Heupellets ist das durchaus ein motivierendes Futter.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 39 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #559 am: 14. September 2019, 13:34:48 »
Ich persönlich würde mich nie trauen mit Heucobs zu arbeiten, egal was drauf steht.  :rotw:

Ich traue mich das mit den Heucobs eben auch nicht so ganz  :-\
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12455 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #560 am: 24. Januar 2020, 14:29:40 »
Von Agrobs gibt es neuerdings das Alpengrün Pellet

8 mm Pellets
Inhaltsstoffe: Prenatura®-Trockengrünfasern (ohne Luzerne), Leinsamen, Karotte, Hagebutte, Pastinake, Rote Beete, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Kornblumenblüten.
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4128 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #561 am: 24. Januar 2020, 15:39:19 »
Von Agrobs gibt es neuerdings das Alpengrün Pellet

8 mm Pellets
Inhaltsstoffe: Prenatura®-Trockengrünfasern (ohne Luzerne), Leinsamen, Karotte, Hagebutte, Pastinake, Rote Beete, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Kornblumenblüten.

Ich habe die getestet - einige zerfallen bei Wasserkontakt gar nicht, da habe ich mich so gefreut... Andere quellen aber in Sekunden auf...  :verflucht: Die Größe wäre perfekt.
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2966 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #562 am: 25. Januar 2020, 09:27:35 »
Ich habe auch gerade eine Probe davon, aber noch nicht ausprobiert. Die andere RB von Freia hatte bei Agrobs wegen trocken füttern nachgefragt und die haben geschrieben, dass die etwas quellen, aber eine Gabe als trockene Leckerlis (bis 50 g) okay ist, weil die ja dann nicht in den Mengen auf einmal gegeben werden.
Ich bin mir noch nicht sicher, was ich damit mache.... :juck:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 166 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #563 am: 25. Januar 2020, 10:01:10 »
Upps, hab grad mal geschaut was da an Zucker, Stärke und Fruktan zusammen kommt - das nix für meine Maus mit EMS...
Das Leben ist kein Ponyhof - außer man hat einen!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4128 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #564 am: 25. Januar 2020, 16:46:28 »
Ich habe auch gerade eine Probe davon, aber noch nicht ausprobiert. Die andere RB von Freia hatte bei Agrobs wegen trocken füttern nachgefragt und die haben geschrieben, dass die etwas quellen, aber eine Gabe als trockene Leckerlis (bis 50 g) okay ist, weil die ja dann nicht in den Mengen auf einmal gegeben werden.
Ich bin mir noch nicht sicher, was ich damit mache.... :juck:

Also die pellets, die ich getestet habe, waren alle echt unterschiedlich. (Hab einige ins Wasser geworfen  :lol: ) Also bei einer Freia mit der ganzen Schlundverstopfungsgeschichte, würde ich persönlich eher was anderes nehmen  :shy:

In der Produktbeschreibung steht auch, dass nass machen empfohlen wird.

Aber du könntest sie wie heucobs behandeln  :) Ich werfe meine Probe auch einfach in die Heucobsportionen rein  :)
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2966 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #565 am: 26. Januar 2020, 09:11:59 »
Also trocken werde ich die nicht verfüttern.  :nein:
Ich hatte Winzi gestern ein Portiönchen mit Wasser gemischt - alle sind gequollen und zerfallen und ER LIEBT ES....So sauber ausgeleckt war die Schüssel lange nicht mehr...... :kicher:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 6001 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #566 am: 27. Januar 2020, 09:34:41 »
Ich gebe auch die normalen Heucobs zum trocken verfüttern als Leckerlis, aber immer gemischt mit normalen Keksen, die nicht quellen. Auch keine wahnsinnig großen Mengen und dafür aber eigentlich täglich. Gab bisher keine Probleme.
LG von Frieda, Luki, Nuka, Dorado, Somnum und Baccara

"Ich hab' gelernt mit Träumen lebenslang fangen zu spielen." Kobito
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4509 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #567 am: 27. Januar 2020, 10:38:56 »
Ich finde man muss da auch den Fresstyp einbeziehen  :cheese:
Abbey hat alles immer megagründlich gekaut, und auch im Training langsam gefressen - bei Stress ist alles rausgefallen, geschlungen hat sie nie. Da hab ich mir nie sorgen gemacht, dass was stecken bleibt. Und die Mengen die man so im Training gibt (1-2 Handvoll) sind ja im Magen nicht das Problem.. Wenn das mal gekaut und im Magen ist, solange es das Volumen nicht vervielfacht (wie bei Rübenschnitzel), sondern nur ein bissi aufgeht.... :nixweiss:
Bei einem gierigen Pferd, das garnicht kaut hätte ich schon mehr Angst, dass da doch mal was im Hals stecken bleibt oder so..
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 18880 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #568 am: 27. Januar 2020, 10:59:48 »
Oder wie bei einer Krümeline, die es schon schafft sich an zwei Bissen Heuhäckseln zu verschlucken :roll:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Ein Mal Traber, immer Traber
  • ****
  • Mitglied
  • 621 Beiträge
Re: belohnungsfutter!
« Antwort #569 am: 27. Januar 2020, 11:02:41 »
Heuhäcksel sind nach meiner Erfahrung nochmal ein anderes Ding.
Meinem Seligen konnte ich auch keinen trockenen Heuhäcksel servieren. Die sind ihm zuverlässig im Hals stecken geblieben.
Als Belohnungsfutter aus der Hand bekam er alles mögliche Quellende und Nichtquellende. Das hat er immer zuverlässig zermahlen und unfallfrei geschluckt.  :nick:
Liebe Grüße Angela und das Traberbübchen
  • Gespeichert