Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Welches Auto zum Hängerziehen?

  • 97 Antworten
  • 16830 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 2246 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #75 am: 07. Juli 2019, 09:11:47 »
Ich habe einen Skoda Yeti Diesel Schaltgetriebe, leider kein Allrad, und bin zufrieden damit. Hiermit noch eine Stimme für Skoda.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2508 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #76 am: 08. Juli 2019, 11:30:03 »
so bequem ich die Automatik beim Ziehen finde, geht es auch durchaus mit Schaltgetriebe.

Weiss nicht, ob Dir das schon jemand gesagt hat: der Forrester hat Anfahrhilfe am Berg. D.h., wenn Du die Bremse stark trittst, solange Du stehst, hält der Wagen sich selbst am Berg, bis die Kupplung gegriffen hat - auch mit Hänger dran. Die Schaltmöglichkeiten für's Getriebe gleichen einiges an Finessen eines Automatik aus und machen den Wagen schlussendlich variabler im Geländeeinsatz.

Was hilft Dir ein Automatik ohne Vierradantrieb - die sind dann nämlich gleich ein ganzes Stück teuer - wenn Du z.B. auf einer feuchten Wiese dann feststeckst (habe ich schon sooo oft gesehen).

Gleiches beim Impreza und Legacy.

Bzgl. Kilometerleistung beim Legacy - ich hab' grad nochmal ein bisschen gegoogelt: Subaru hat Boxermotoren drin (wie die alten VW's), die halten, auch als Benziner noch ein ganzes Eck länger als die anderen Motoren.

Würde der Händler Dir Gebrauchtwagengarantie geben? Wenn ja, prüfe genau, welche Teile da enthalten sind.

Danke dir :)  Berganfahrhilfe wurde demonstriert, feine Sache das. Das mit den Boxermotoren ist gut zu wissen, da hatte ich noch nichts recherchiert. Das ändert ja doch nochmal ein bisschen was.
Yesterday was history, tomorrow is a mistery, but today is a gift, that is why it is called the present.

Grüße von Minette, Susie & Amelie
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2896 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #77 am: 08. Juli 2019, 11:53:14 »
Zum Legacy:
Wir hatten den früher, ein quasi Uralt-Modell mit weit über 250.000 km Laufleistung, der ist gerannt wie nix und hat auch problemlos gezogen. Klar, Kupplung, Bremsen etc. müssen irgendwann mal getauscht werden, aber an sich ist der Motor wirklich kaum kaputt zu kriegen, ähnlich wie bei VW. Mein Golf III mit Bj. 1994 :kicher: durfte (und konnte) problemlos einen normalen Hänger inkl. Kleinpfed ziehen  :o Für Minis und Heu würde sowas vielleicht auch reichen.
Und Reparaturen sind bei den "älteren" Autos tatsächlich wesentlich günstiger und besser zu bewerkstelligen, als bei dem neumodischen Schnickschnack, wo alles über die dusselige Elektronik läuft  :confused: Spreche als VW-Leasing-Inhaberin mit permanenter Elektronik-Fehlersuche  :cheese:

Also Fazit:
Subaru kann auch problemlos mehr Km rauf haben und rennt trotzdem  :nick: Bei anderen Marken wäre ich da vorsichtig. Der Legacy ist natürlich schnieker als der Forester, aber der Forester wird für Deine Zwecke definitiv gut sein  :D
Achso, und Schaltung bei Hängerfahrten ist eine Lernsache. Automatik ist bequemer, klar, aber wenn man etwas mit der Kupplung umgehen kann geht das auch problemlos  :nick:

Ansonsten wäre vielleicht noch der Typota RAV4 eine Option? Da kenne ich die Preislage leider gar nicht :nixweiss: Oder eben der Skoda Yeti, ob ein Octavia so ziehen kann, ohne dass er leidet auf Dauer, bin ich mir nicht sicher. Skoda baut tolle Autos (VW halt), aber die sind dann doch mehr auf Optik und Komfort ausgelegt als auf Nutzung  :lol:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2508 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #78 am: 08. Juli 2019, 12:09:08 »
Danke für deine Erfahrungen, Lena  :)
Ich bin tatsächlich gerade ganz kurz davor, den Forester zu nehmen. Vielleicht muss ich auch nochmal hinfahren und ihn besser kennenlernen  :cheese:
Yesterday was history, tomorrow is a mistery, but today is a gift, that is why it is called the present.

Grüße von Minette, Susie & Amelie
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 2896 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #79 am: 08. Juli 2019, 12:11:15 »
Frag ihn doch einfach mal, ob er sich vorstellen könnte, Dein Auto zu werden  :cheese:
Und ja, ich rede tatsächlich mit meinen fahrbaren Untersätzen und habe auch meistens eine emotionale Bindung zu ihnen :grinwech:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2508 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #80 am: 13. Juli 2019, 11:52:22 »
Es wurde soeben der Forester  :dops:
Yesterday was history, tomorrow is a mistery, but today is a gift, that is why it is called the present.

Grüße von Minette, Susie & Amelie
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 18088 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #81 am: 13. Juli 2019, 11:56:32 »
Herzlichen Glückwunsch  :dops:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2546 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #82 am: 13. Juli 2019, 14:30:18 »
 :cheese:
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4781 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #83 am: 31. Juli 2019, 21:38:24 »
Ich bin gerade frustriert. Mein Auto wird vermutlich in 2 Wochen nicht durch den TÜV kommen und nun bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger. Aber anscheinend habe ich zu hohe Ansprüche :roll:

- Diesel
- geländegängig, also SUV
- Anhängelast an die 2to
- großer Kofferraum (da fallen Tiguan, Kuga und Co. durchs Raster)
- Fahrspaß, aber trotzdem moderater Verbrauch

Hängen geblieben bin ich jetzt am Skoda Karoq (tolles Auto, aber recht neu auf dem Markt, ergo teuer) und dem Volvo XC60 (der in der 1. Generation aber nur 1,8to ziehen darf, wenn ich das richtig gesehen habe). Und die gibt es in erreichbarer Entfernung nur in sehr teuer oder mit sehr hohem Kilometerstand. Einen interessanten Subaru Forester gibt es, das wars.
:heul:
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 18088 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #84 am: 31. Juli 2019, 21:46:06 »
Also mein Octavia Scout kann 1,8t bzw. als Nicht-Automatik 2t ziehen, ist mit Allrad und etwas mehr Bodenabstand ganz tauglich zumindest auf matschigen Schlammwegen und so, hat nen recht vernünftigen Kofferraum und fährt sich auch auf der Autobahn sehr gemütlich. Die erste Generation ist jetzt so um die 5 Jahre alt, hat Euro6 und sollte im Bereich um die 100.000km auch zu nem ganz guten Preis zu finden sein...

Ich bin übrigens damals auch knapp 200km gefahren zum Kauf, weil es mir hier in Berlin zu teuer war.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4781 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #85 am: 31. Juli 2019, 21:51:33 »
Uh, der hat die gleiche Bodenfreiheit wie der Karoq. Ich gucke mal :cheer:
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 443 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #86 am: 31. Juli 2019, 23:41:33 »
Ich bin mit meinen Passat auch sehr zufrieden. Allerdings darf der (BJ 2006) auch nur 1,8 ziehen.
Für uns reicht es und im Verbrauch ist er für mich unschlagbar.  ;-)
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 782 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #87 am: 01. August 2019, 12:54:56 »
Ich bin jetzt von Hyundai Santa Fe auf Kia Sorento umgestiegen.
Der Santa Fe war Diesel, Schaltgetriebe und durfte 2,1 oder 2,2t ziehen, hatte kein Allrad, großer Kofferraum. Kann ich nur empfehlen, wobei ich meinen Sorento liebe :love: Diesel, Automatik bzw man kann auch selber schalten (Tiptronic heißt das glaube ich), großer Kofferraum, Allrad zuschaltbar und er darf 2,8t ziehen :cheese: Da er etwas älter ist und ich viel Kurzstrecken fahre, ist der Verbrauch nicht super gering, aber es geht und bei den neueren Modellen ist das glaube ich besser.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 782 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #88 am: 01. August 2019, 13:01:35 »
Hast du mal online bei den Kaufberatungen geguckt, was für dich allgemein in Frage käme?
Das habe ich damals gemacht, um mir einen Überblick zu verschaffen. Bei einigen kann man auch die Anhängelast mit angeben, z.B. beim ADAC glaube ich. Es gibt ja so viele Autos und die verschiedenen Modelle sind auch so unterschiedlich, wenn man nach der Anhängelast guckt :umfall: Ich bin damals mit meinen Ansprüchen fast verzweifelt :pfeif:

Achso, ich bin 150km nach Papenburg geeiert für den Sorento.
  • Gespeichert

  • Ein Mal Traber, immer Traber
  • ***
  • Mitglied
  • 430 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #89 am: 01. August 2019, 14:39:33 »
Was verstehst du denn unter moderatem Verbrauch?

Wir haben Hyundai Santa Fe das Modell ab 2012 ... als Diesel - der darf als Schalter Allrad 2,5t. Fühlt sich mit Pferd (u.a. Anhängern) hinten dran gut an. Wir haben im Langzeitverbrauch derzeit 8,7 Liter auf 100 km und mein Mann hat alles andere als eine sparsame Fahrweise. Da geht also noch was nach unten.
Liebe Grüße Angela und das Traberbübchen
  • Gespeichert