Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Welches Auto zum Hängerziehen?

  • 62 Antworten
  • 14174 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17542 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #45 am: 30. April 2016, 14:28:58 »
Mein Skoda Octavia Scout (darf als 2.0er Diesel mit Automatik DSG 1,8t) ziehen, fährt sich sehr entspannt mit Hänger. Ok, bisher waren da nur maximal zwei Minis drin... Aber wir haben schon alles durch von Autobahn über Innenstadt mit Kopfsteinpflaster oder grauslige Landstraße, und bis dato bin ich nicht in Bedrängnis gekommen. Der kleinere Diesel ohne Automatik durfte sogar 2t ziehen, aber ist dann glaub ich als "Nichtzugauto" manchmal etwas schwach auf der Brust...
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

strizikind
*

Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #46 am: 30. April 2016, 17:31:29 »
Wir fahren mit einem Hunday iX35 und sind abolut zufrieden damit! Preis-Leistung stimmt da für mich zusammen.
Fahren meistens mit 2 Pferden, je um die 500kg und einem Hänger mit 680kg sehr gut.
War erst vor kurzem  fast 600km an einem Tag mit dem Hänger unterwegs, fährt sich einfach gut.
Spritverbrauch ist mit Hänger, je nach Gewicht und Steigung bzw Gefälle der Strecke, zwischen 8,5 und 11l. Mit Sommerreifen und moderater Fahrweise gehen sich, ohne Hänger auch 6,5l aus.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 764 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #47 am: 01. Mai 2016, 08:51:19 »
Ich fahre einen Hyundai Santa Fe (Erstzulassung 2003, Diesel), er hat die 200.000km schon locker überschritten und darf 2,2t ziehen. Er fährt sich echt super, sowohl in der Stadt als auch auf dem Land und hat einen echt kleinen Wendekreis. Auch mit Hänger fühlt er sich total gut an. Bisher hatte ich immer ein WB drauf, hat man kaum gemerkt. Reparaturkosten hielten sich bisher auch im Rahmen für das, was er schon runter hat. Aber, das sollte man auch beim Kauf bedenken, SUV-Ersatzteile sind immer teurer.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2421 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #48 am: 01. Mai 2016, 14:05:26 »
für bis maximal zwei Isländer und nicht zu schwerem Hänger würde ich mich vermutlich wieder für Subaru Impreza entscheiden. Mehr Anhängelast dann der Legacy.

Der Impreza, wenn auch klein, darf aufgrund des permanenten Allradantriebes viel ziehen (1,5to)/Legacy bis 1,8to, 20cm Bodenfreiheit. Die Anfahrtshilfe am Berg (verhindert ein zurück rollen) ist im Hängerbetrieb Gold wert, genauso, wie die Getriebeuntersetzung (man kann jeden Gang "halbieren"), ebenfalls bei Last und bergigen Strecken wundervoll, hat jedoch nur der Impreza noch.

Und ohne Hänger dran ist er ein bequemes und sicheres Alltagsauto, liegt jedoch etwas höher im Verbrauch durch den Allrad. Aber ohne Allrad käme mir persönlich sowieso kein Zugfahrzeug mehr in's Haus, denn das bietet eindeutige Vorteile, wenn man mal von einer Wiese, etc. weg muss.
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17542 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #49 am: 01. Mai 2016, 16:14:45 »
Ja den Allrad vom Skoda finde ich auch toll :dops: Verbrauch liegt so bei um die 6,5l mit ohne Hänger aber Stop'n'Go in der Stadt kombiniert mit Autobahn.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5714 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #50 am: 01. Mai 2016, 17:29:30 »
Ich habe im direkten "Kreis" einmal einen VW Tiguan - Der ist ein Traum. Der zieht den Hänger mit 2 Großpferden darinnen wie nichts. Bergauf, bergab, bei Regen und Schnee ohne sich Sorgen machen zu müssen. Der Verbrauch ist in meinen Augen normal. Und bzgl VW "Skandal" bin ich der Meinung dass das wie beim Doping im Sport ist... Alle tun es, es ist nur die Frage wie gut...

Das Zweite ist ein Hyundai iX35 - bei dem ebenso. Der zieht 2 Pferde in allen Situationen ist auch vom Verbrauch angenehm.

Ich denke es kommt auch drauf an was man ziehen will... Wenn man nur 1 od 2 leichte Ponys ziehen will kommt man mit einem Durchschnitts-kombi schnell mal durch. Aber wenn es wirklich bei jeder Witterung 2 große Pferde sein wollen rate ich schon zu einem "richtigen Hängerauto".
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 53 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #51 am: 05. Mai 2016, 11:40:04 »
Also ich möchte in erster Linie nur ein Pferd (knappe 500kg) ziehen können. Da ich aber keinen Anhänger habe, weiss ich nie was für einen ich gegebenfalls geliehen bekommen würde. Daher muss ich flexibel sein können.

Ich schaue mir am Samstag einen gebrauchten Hyundai IX35 an. Der hätte sogar noch ein halbes Jahr Garantie. Ich bin schon ganz gespannt.

Der Tiguan gefällt mir auch gut, aber ich habe bereits von mehreren Seiten gehört, dass der Service bei VW enorm nachgelassen haben soll und die Ersatzteile für den Tiguan auch sehr teuer sein sollen. (teuer als SUV-Teile eh schon sind) Das schreckt mich irgendwie ab. Aber eventuell kann von euch ja jemand etwas anderes erzählen?

Elaine&Rocky, wo liegt der Hyundai Santa Fe im Vebrauch? Den finde ich auch sehr cool!

Strizikid, fährst du Benziner oder Diesel?

Über den alten Nissan X-Trail höre ich leider auch nichts gutes. Daher fällt der raus. Und der neue ist leider weit über meinem Budget.
Liebe Grüße von Annika

Homepage & Facebook
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 764 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #52 am: 05. Mai 2016, 12:22:33 »
Ich kann den Verbrauch nur grob ausrechnen, weil ich keine Anzeige dazu habe. Aber es sind je nachdem, ob man viel Kurz- oder Langstrecke fährt so 6-7l/100km. Als ich noch jeden Tag 40km (halb Stadt, halb Land) zur Arbeit gefahren bin, habe ich ihn auch manchmal unter 6l gekriegt :cheer:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5714 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #53 am: 05. Mai 2016, 14:55:12 »
Beim Tiguan meiner Bekannten waren ehrlich gesagt noch nicht viele Ersatzteile notwendig, obwohl der sicher schon 10 Jahre fahrt. Vom Preis soll es nicht tragisch sein - die bekannten haben zusätzlich noch nen Audi und bei dem ist alles um ein Stück teurer. Bzgl. Service gab es noch nie Beschwerden.
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

strizikind
*

Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #54 am: 05. Mai 2016, 22:32:35 »
Ist ein Diesel! Mit, wenn ichs richtig im Kopf habe, 140PS.
Was mir im Vergleich zum Tiguan besser gefällt ist der größere Kofferaum und doch auch insgesamt etwas mehr Platz! Das stört mich am Tiguan sehr, der Mini Kofferaum- 2Sättel (ineinander, aufgestellt) und ein Hund in Labradorgröße ( Sitzernderweise, mit Luftanhalten) und man bekommt den Kofferaum fast nicht mehr zu!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1682 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #55 am: 06. Mai 2016, 15:58:25 »
Ich fahre jetzt seit einem halben Jahr den VW Golf VII Variant 1,6l Diesel mit Allrad, weil das Auto wie bei dir vor allem alltagstauglich sein soll. Er kann bisher nur mit kleinem Planenhänger zum Einsatz, Pferdehänger steht noch an. Über den Allrad habe ich mich aber diesen Winter auch schon gefreut  :cheese: Er darf 1,7t ziehen, was für mein Großpony/Kleinpferd ;) ja locker reicht. Er verbraucht ca 6l, meist von ich auch drunter.

Bisher bin ich sehr zufrieden und was den Service angeht ebenso. Ich denke, das kommt auch bisschen drauf an, wie das Autohaus einem entgegen kommt...
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3180 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #56 am: 06. Mai 2016, 17:13:47 »
Also ich kann mich über den tiguan nicht beschweren.
Wir waren damit schon mit Wohnwagen im Urlaub und ziehen regelmäßig isi und kaltblut was wohl so schwer ist wie zwei großpferde ;)
Kaputt war noch nie was dran und wir gehen in eine VW Vertragswerkstatt und bezahlen dort nicht mehr wie für ein anderes Auto auch :nixweiss: über den Platz kann ich auch nicht klagen. Durch die verstellbare sitzbank hat man hinten entweder beinfreiheit für einen 1,85 m Mensch oder man hat soviel Platz wie in Nem normalen Auto und dafür den größeren Kofferraum...

Wir haben zwar an unserem Hänger ne sattelkammer aber waren auch schon mit anderem Hänger unterwegs und hatten ohne Probleme 2 Sättel, putzkiste, Kleinkram wie Helme, Trensen, decken und 2 Futtereimer untergebracht - trotz hundebox die den halben Kofferraum beansprucht...

Verbrauch ist nicht hoch. Beim Wohnwagen Urlaub haben wir 9| verbraucht waren aber immer an der erlaubten Höchstgeschwindigkeit und mit viel Gepäck unterwegs. Im Normalbetrieb fahre ich ihn mit 6l...

Unser BMW x3 war da im Verbrauch doch etwas hoher, hatte dafür aber 220 PS... 
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1404 Beiträge
    • www.koenigsbusch-putlitz.de
Zugfahrzeug?!
« Antwort #57 am: 24. Juli 2018, 09:50:55 »
bin ich hier richtig mit der Frage? Hm... :juck:

Liebe Leute,

da aktuell mein Auto Ambitionen zeigt, auf den Schrottplatz umziehen zu wollen :panik:, suche ich nach einem möglichen Nachfolger. Leider bin ich, was Autos angeht, so gar nicht auf dem Laufenden (geschweige denn Fahrenden).

Die Ansprüche sind:
- Anhängelast mindestens 1,6t
- Van, Kastenwagen oder sowas, also recht viel Stauraum
- 3 Sitze oder mehr
- für Maulwurfshügel ausreichende Bodenfreiheit (daran scheitern viele Vans, leider)
- gerne Diesel
- gerne LKW-Zulassung
- Verbrauch nicht über 8l/100km
- Schnickschnack unnötig, ich mag es schlicht

Vielleicht hat ja die eine oder andere einen Tipp für mich, in welcher Richtung eine Suche lohnt? Ich würde mich sehr freuen! :nick:

Beste Grüße,
Dörte
Lieber breit grinsen als schmal denken!  (B.Berckhan)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2421 Beiträge
Re: Zugfahrzeug?!
« Antwort #58 am: 24. Juli 2018, 10:10:58 »
Budget?

Ich bin superzufrieden mit meinem Mercedes Vito

Habe mir den als geschlossenen Kastenwagen mit Holzverkleidung/-boden und nur zwei Sitzen konfigurieren lassen, aber es geht auch in anderen Varianten.

Allrad, gute Bodenfreiheit = ich fahre damit jeden Feldweg, Klima-Anlage, zieht 2 to., Diesel, LKW-Zulassung möglich.

Im Verbrauch liegt er bei mir, ich fahre konservativ und unsportlich, bei um die 7l.

Er hat schon einiges an elektronischem "Schnickschnack", wobei ich da auch auf viel handbediente Funktionen geachtet habe = Knöpfe und Tasten anstelle Touchscreen. Was ich nie wieder missen will, ist die Rückfahrkamera!
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17542 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Zugfahrzeug?!
« Antwort #59 am: 24. Juli 2018, 10:11:27 »
Ich hängs mal an den bestehenden Thread mit dran :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert