Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Welches Auto zum Hängerziehen?

  • 62 Antworten
  • 14175 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Administrator
  • 12311 Beiträge
Re:Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #30 am: 02. Oktober 2012, 20:31:41 »
Nachdem Ihr mir hier alle so tolle Tipps gegeben habt, will ich Euch das (doch so zügige... *hust*) Ergebnis nicht vorenthalten :cheese: : wir haben uns heute einen Mitsubishi Outlander gekauft :dops:. Bis nächste Woche Freitag steht er aber noch beim Händler, weil wir noch Anhängerkupplung und Winterreifen kriegen.

Der Outlander hat den gravierenden Vorteil, dass gerade ein neues Modell auf den Markt gekommen ist und das alte entsprechend im Preis gefallen ist :cheer:. Bin gespannt, wie zufrieden wir damit dann im Alltagstest sind... Ick freu mir jedenfalls schon auf die Kiste :dops:.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

Mannimen
*

Re:Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #31 am: 02. Oktober 2012, 22:36:10 »
Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt. :thup:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5557 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #32 am: 02. Oktober 2012, 23:01:55 »
cool!  :dops:
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12311 Beiträge
Re:Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #33 am: 03. Oktober 2012, 09:55:30 »
Dankeschön! :cheer:
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2748 Beiträge
Re:Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #34 am: 14. Oktober 2012, 11:27:12 »
Warum habt ihr euch dann gegen den RAV4 entschieden?

Ich frag weil bei uns die Autosuche wohl auch demnächst anstehen wird. Wir fahren zurzeit einen Toyota Avensis, leider keinen Kombi. Das heißt, dass die Hundebox am Rücksitz ist, was auf Dauer echt unpraktisch ist. Und ich fahr ja doch sehr viel mit dem Hund herum. Für Turniere wärs praktisch, wenn ich mindestens 2 Hunde und 2 Personen ins Auto bringen würd, das geht jetzt nur wenn ein Hund nicht in der Box mitfährt, sondern am Rücksitz angehängt ist. Das ist für mich etwas ungut, weil wir ja doch weite Strecken fahren.
Außerdem ziehen wir regelmäßig leichte Anhänger, damit hat der Avensis dank nachgerüsteter Anhängevorrichtung (bitte, warum verkaufen die alle Autos ohne Anhängevorrichtung???) kein Problem. Meine beiden Ponys mit diesem Auto mit dem großen Pferdehänger zu ziehen, ist allerdings schon grenzwertig, eine große Kuh oder zwei kleinere geht dann gar nicht mehr (gehen würds schon, nur dürfen tut man halt nicht).
Problem bei der Autoauswahl: Es soll ein gebrauchtes sein, das noch lange hält, nicht zu teuer ist (mehr wie 7000 haben wir noch nie für ein Auto ausgegeben) und geschickt zum einparken ist. Ja, ich gebs zu, ich bin ziemlich ungeschickt was das einparken angeht. Mit dem Avensis versuch ich es nicht mal mehr, in kleine oder mittlere Parklücken zu kommen.
Success does not just come and find you. You have to go out and get it!

Hab Spaß, Corina
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12311 Beiträge
Re:Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #35 am: 14. Oktober 2012, 21:55:56 »
So ganz genau, weiss ich es nicht mehr. Ich glaube aber, dass er RAV4 nicht genügend Stützlast erlaubt hatte. Und die Heckklappe geht zur Seite auf, was wir unpraktisch fanden, weil man den Kofferraum dann nicht aufbekommt, sobald ein Anhänger dran ist (wobei das eigentlich nicht wirklich ein Argument sein sollte, weil wir vermutlich eh nicht häufig mit Hund und Pferd gefahren wären). Das geht beim Outlander auch nur teilweise, da der eine geteilte Heckklappe hat und man den unteren Teil nicht mehr runterklappen kann, wenn eine Anhängerkupplung dran ist. Ansonsten war's sicher auch einfach eine "Geschmacksfrage".

Aber ich denke, der RAV4 ist sicher nicht schlecht! Ich würde ihn mir an Deiner Stelle auf jeden Fall anschauen! Ich weiss jedenfalls  keinen "harten" Grund, weshalb er recht früh aus der Wertung flog.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 53 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #36 am: 29. April 2016, 20:57:36 »
Ich hole dieses Thema mal wieder aus der Versenkung. Bisher bin ich Ford Fiesta gefahren. Der stirbt aber gerade den Kupplungstod, da die Reparatur den Restwert deutlich übersteigt.
Ich überlege schon eine Weile mir einen neuen zuzulegen der auch einen Anhänger mit Pferd ziehen kann. Da dies nur ein paar im Jahr mal vorkommen wird, muss der Wagen in erster Linie alltagstauglich sein. Sprich also: Ich suche die eierlegende Wollmilchsau  :confused: :lol:

Mich interessiert was für Autos ihr fahrt, wie eure Erfahrungen in Bezug auf Vebrauch und Platzangebot ist. Da ich viel im Auto sitze und regelmäßig Langstrecke fahre und sehr gross bin, ist für mich auch der Komfort nicht unwichtig.
Liebe Grüße von Annika

Homepage & Facebook
  • Gespeichert

  • Servicepersonal ;)
  • ****
  • Mitglied
  • 940 Beiträge
    • Unser Offenstall
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #37 am: 29. April 2016, 21:04:26 »
Nissan X-Trail Bj. 2015, 130 PS, darf als Diesel mit Schaltgetriebe 2 to. ziehen, ich brauche im Alltag zwischen 6 und 6,5 ltr., das ist für mich wichtig da ich im Jahr ca. 20000 km fahre.
Ansonsten kann ich nur sagen, ich liiiiiiebe dieses Auto einfach!  :dops:  :dops:

Gell Esther? :kicher:


EDIT - das ist das X-Trail-Modell T32 und er hat natürlich Allrad  :cheese:

« Letzte Änderung: 29. April 2016, 21:10:40 von Cate »
LG Cate

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen  -  Sir John Lubbock
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2233 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #38 am: 30. April 2016, 02:00:44 »
Willst du ein oder zwei Pferde ziehen? Wie viel wiegt es / wiegen sie? Wenn man zwei Kaltblüter ziehen will, muss man ganz anders schauen als wenn man einen Isländer ziehen will...
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1699 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #39 am: 30. April 2016, 08:06:10 »
Vom Nissan X-Trail wurde mir bei der Autosuche dringend von abgeraten. Ich hatte einige im Bekanntenkreis, die wohl dauernd Probleme hatten. Bei dir keine Probleme?

Ich habe nun einen Opel Astra Kombi (Diesel), der meinen 1,5er Hänger mit Pferd super wegzieht und auch alltagstauglich ist :) Wenn du 2 Pferde ziehen möchtest, könnte er aber wohl nicht genug ziehen (ich glaube 1,4t).
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26626 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #40 am: 30. April 2016, 08:15:55 »
Wir haben den neuen Sharan und das ist ein feines Auto. Kein "LKW" mehr, wie die alten Modelle, ausreichend wuppdich um auf der Autobahn auch zügig und sportlich zu fahren (wenn man das will) und im Verbrauch wirklich günstig. Mein Mann ist 2 Meter groß und sitzt da sehr gut drin. Zwei Ponies im Hänger merkt man kaum :kicher:
Das einzige Problem (das man aber nur hat wenn man den alten Sharan kannte) ist dass der Laderaum keine ebene Fläche mehr hat. Er ist aber immer noch sehr groß.
Bin auch schon wirklich lange Strecken damit gefahren und es ist einfach sehr angenehm.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12311 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #41 am: 30. April 2016, 08:46:43 »
Will man bei dem Unfug, den VW gerade abzieht, den Konzern wirklich unterstützen? ... (*)

Mit meinem Mitsubishi Outlander bin ich soweit zufrieden, habe aber noch nie was damit gezogen (kann er aber, weiss nur nicht mehr ganz genau, wie viel).

(*) Edith mag noch ergänzen, dass Mitsubishi ja nun auch nicht gerade eine Persil-Weisse-Weste hat (abgesehen davon finde ich den neuen Outlander eh schon nicht mehr so gut, wie den alten, rein vom Kofferraum her), es mir bei VW aber jetzt mehr um die Bonuszahlungen vs. Entlassungen / Einsparungen ging. Bleibt aber natürlich dennoch im Ermessen jedes einzelnen, wo er/sie kauft. Eh klar  ;).

« Letzte Änderung: 30. April 2016, 09:01:00 von eboja »
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • Servicepersonal ;)
  • ****
  • Mitglied
  • 940 Beiträge
    • Unser Offenstall
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #42 am: 30. April 2016, 09:49:10 »
Vom Nissan X-Trail wurde mir bei der Autosuche dringend von abgeraten. Ich hatte einige im Bekanntenkreis, die wohl dauernd Probleme hatten. Bei dir keine Probleme?

Ich habe meinen jetzt 15 Monate und über 20000 km und nein, noch kein einziges Problem  :neinnein:  *aufholzklopf*
Ein Onkel fährt seit 6 oder 7 Jahren das Vorgängermodell, den T31, auch ohne jedes Problem :nixweiss:

Kann über Nissan nicht klagen, wir haben ja auch noch den Navara (PickUp), die sind sauber verarbeitet, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis - bei uns besser als der Mitsubishi Outlander oder der Honda CR-V - und wir haben eine klasse Werkstatt, vielleicht auch kein ganz unwesentlicher Faktor ;)
Ich möchte ihn nicht mehr hergeben, soviel Auto habe ich vor 1,5 Jahren bei der Bestellung sonst nirgendwo nicht bekommen, und ich schätze die gute Ausstattung ("Acenta" mit einigen Extras bzw. "360°") sehr.  :nick:

Z.Zt. ist wohl der VW Tiguan oft günstig zu haben, aber ich geh da mit Esther :five:
LG Cate

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen  -  Sir John Lubbock
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26626 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #43 am: 30. April 2016, 10:20:43 »
Zitat
Bleibt aber natürlich dennoch im Ermessen jedes einzelnen, wo er/sie kauft.
tja, wir können das leider nicht entscheiden, da es ein Firmenwagen ist. :nixweiss:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12311 Beiträge
Re: Welches Auto zum Hängerziehen?
« Antwort #44 am: 30. April 2016, 13:21:02 »
Zitat
Bleibt aber natürlich dennoch im Ermessen jedes einzelnen, wo er/sie kauft.
tja, wir können das leider nicht entscheiden, da es ein Firmenwagen ist. :nixweiss:
Ihr habt den ja auch schon länger! Ich finde nur die ganz neuen Entwicklungen nur noch kopfschüttelwürdig....

Aber klar, bei Firmenwagen ist es eben doch nicht "im Ermessen jedes einzelnen". Ist halt so.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert