Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Kappzaum für gebissloses Reiten

  • 29 Antworten
  • 9627 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Carmen
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #15 am: 05. Mai 2011, 10:57:10 »
Ich kann ein kolumbianisches Bosal empfehlen. Hab ein paar gebisslose Zäumungen probiert, lande aber immer wieder beim kolumb. Bosal.
  • Gespeichert

Smiri
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #16 am: 05. Mai 2011, 10:58:34 »
ich befürchte nur.... mit bosal jegliche seitliche einwirkung für biegung und stellung zu verlieren?
wie gehts dir denn damit? grade in seitengängen muss ich schon mal die stellung/biegung beibehalten können - so gut sind wir noch nciht...
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1683 Beiträge
Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #17 am: 05. Mai 2011, 12:16:02 »
Ich glaube, ein kolumbianisches Bosal ist nochmal etwas anders als das Bosal, das "man so im Kopf hat". Verbessert mich, wenn ich Mist rede  :rotw:

Google hat folgendes ausgespuckt: *klick*
Liebe Grüße
Isabell mit Malika & Mira
  • Gespeichert

verena
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #18 am: 05. Mai 2011, 14:27:59 »
Klingt nicht schlecht, aber ich stelle es mir irgendwie mühsam vor, immer mit 4 Zügeln reiten zu müssen. Dann vielleicht noch einen clicker in der Hand... :confused:
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11843 Beiträge
Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #19 am: 05. Mai 2011, 22:15:39 »
Ist das Kolumb. Bosal, wenn mans zweizüglig reitet, denn dann überhaupt was anderes als ein Lindell? :juck:

Meine Freundin hat dieses hier: Lindell von Kieffer.

EDIT: Hue&Hott hat auch eins, allerdings mit geflochtenem Nasenteil. Klick..
EDIT 2: Gibts auch mit Ledernasenteil. So. Nu is aber gut. :grinwech:

« Letzte Änderung: 05. Mai 2011, 22:28:20 von Bettina1986 »
  • Gespeichert

verena
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #20 am: 05. Mai 2011, 23:21:54 »
Ist das Kolumb. Bosal, wenn mans zweizüglig reitet, denn dann überhaupt was anderes als ein Lindell? :juck:
Was für ein Unterschied ist zwischen Lindell und Sidepull? Oder ist ein Lindell ein Sidepull ???
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 27229 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #21 am: 05. Mai 2011, 23:28:56 »
Ich glaub ein Lindel ist ein Sidepull.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11843 Beiträge
Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #22 am: 05. Mai 2011, 23:30:42 »
Ein Lindell ist ein Sidepull, ja, hat aber soweit ich weiß immer einen "weicheren" Nasenriemen als das klassische Sidepull. Oder so.  :cheese:
  • Gespeichert

Smiri
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #23 am: 06. Mai 2011, 08:08:57 »
huch kolumbianisches bosal ist wieder was anderes...interessant
sidepull/lindell ist ok, aber da ist nix mit anlehnung. Zum ausreiten ist es super (schon ausprobiert).
  • Gespeichert

Carmen
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #24 am: 07. Mai 2011, 11:51:46 »
Ein kolumbianisches Bosal kann man natürlich auch mit nur einem Zügelpaar reiten. IMache ich auch. Ich habe zwei verschiedene Bosals, einmal ein breites, schweres vom Pasoshop und ein schmales, leichtes von Barocktack. Das schmale ist wie ein Sidepull, das andere war zwar fast doppelt so teuer, aber es ist mein Lieblingszaum. Sidepulls haben das Problem, dass sie etwas unruhig auf der Nase liegen. Hat mich beim Dressurreiten gestört. Das (breite) Bosal liegt super, rutscht nicht und damit lässt es sich reiten wie mit Gebiss auch.

Seitwärtsweisende Hilfen sind gut damit möglich.
  • Gespeichert

Sunnyside
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #25 am: 07. Mai 2011, 18:36:51 »
also ich bin letztes jahr auch noch mit dem rund geflochtenen nasenband geritten weil klein sunny die trense einfach nur pfui fand und hab sie da auch teilweise in anlehnung bekommen (keine ahnung wie es derzeit wäre - ausbildungsstand hat sich ja mittlerweile verändert) ... klarer nachteil für mich war/ist, dass die hilfen doch recht schwammig rüberkommen.

Ich denke, dass etwas stabil verschnalltes schon besser wäre, also so ein kappzaum wie alex (cinnamon) ihn hat, kann ich mir gut vorstellen ... eine kette ist wieder sehr wage in der hilfengebung und so ein fettes eisenteil ... find ich persönlich nicht so ansprechend ... aber wird vermutlich auch besser sein ...
  • Gespeichert

Smiri
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #26 am: 09. Mai 2011, 08:17:03 »
kurzes Update im Testjungel:

Bin mit hannoverschen Nasenriemen geritten, was sehr gut funktioniert hat. Links rum hatten wir ein problem mit buckeln im galopp - ein deutliches zeichen von meinem pferd, dass ihr etwas nicht passt, aber ich fürchte sie war etwas verspannt im rücken vom Handpferdereiten am Vortag (ins Gras ziehendes Handpferd ist nicht das wahre...)  :dagegen:
  • Gespeichert

Smiri
*

Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #27 am: 17. Mai 2011, 10:37:53 »
so ich werde einstweilen beim hannoverschen Nasenriemen bleiben und eventuell irgendwann mal so einen sabro light kaufen.  :)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1024 Beiträge
Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #28 am: 17. Mai 2011, 13:40:46 »
Hallo Smiri,

freut mich sehr, dass das mit dem hannoverschen Halfter so gut klappt. Ist mir ja auch das Liebste. Ich reite mit dem Sabro meist im Unterricht und wechsel dann unter der Woche ab mit dem Reithalfter. Ausreiten gehe ich nur mit dem hannoverschen Reithalfter. Das hat sich einfach bewährt.

Grüße
Steffi
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11843 Beiträge
Re:Kappzaum für gebissloses Reiten
« Antwort #29 am: 19. Juni 2011, 15:20:04 »
Ich bin nun einige Male ganz einfach mit meinem Stallhalfter geritten (in Gedanken an Babette Teschen, die auf einem Kurs, auf dem ich zuschauen war, meinte, sie reitet eigentlich die meiste Zeit ganz einfach mit Stallhalfter), aber irgendwie hat mir das Teil nun doch ein bisschen zu viel Spiel auf dem Pferdekopf.

Ich liebäugle jetzt auch mit einem Hannoverschen Reithalfter.  :D

Dazu hab ich allerdings noch eine Frage im Hinterkopf herumgeistern... aber da mach ich mal einen eigenen Fred auf. *raushusch*

EDIT: Hier ist der: http://www.clickerforum.info/index.php?topic=1826.msg66821

« Letzte Änderung: 19. Juni 2011, 16:14:01 von Bettina1986 »
  • Gespeichert