Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Ein Plädoyer für das Chaos....

  • 34 Antworten
  • 12467 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 65 Beiträge
Re: Ein Plädoyer für das Chaos....
« Antwort #30 am: 26. Januar 2016, 19:18:00 »
So. Nun habt Ihr also Euren ersten Clicker gekauft. Und verlegt, und gleich den nächsten gekauft.  ;)


Hab am WE mal die Sattelkammer, das Auto, mein Zimmer, und sämtliche jacken durchsucht...
Habe insgesamt 14 clicker gefunden.  :cheese:

Und ganz tolle Zusammenfassung  :keks:
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 380 Beiträge
Re: Ein Plädoyer für das Chaos....
« Antwort #31 am: 04. Mai 2016, 13:03:59 »
Huhu, ich hole jetzt mal ein wirklich altes Thema hervor. Muss ja kein neues aufmachen... die Überschrift passt so gut  :rotw:

Allerdings: Das Chaos, und zwar das in reinster Form herrscht vor allem bei mir, in meinem Kopf...
Ich habe soooo viel im Kopf und dann eher wieder gar nichts. Fange mit einer Übung an, funktioniert auch toll und dann kommt das erste "wie soll ich ihm denn nun eigentlich sagen was ich gerade will? Beim "Kopf tief" stehe ich vor ihm,  bei "Kopf links / rechts" jeweils auf der anderen Seite auf Gurthöhe... Aber ist das für weitere / spätere Übungen überhaupt sinnvoll?!
Und ich möchte ihm und ihr soooooooooooooooooooo viel beibringen, und am liebsten alles auf einmal  :-[ Es ist gruselig :(
Ich habe jetzt noch neben dem Apportieren der Schlauchpyramide das Longieren mit dem Pylonenkreis begonnen. Dann finde ich aber das
Pre-WWYLM, die Mattenblume und auch den Longenkurs total klasse... aber.... hebeln die drei sich gegenseitig aus?!
Mein Faxe, mit dem ich die meiste Zeit arbeite (da meine RB sich um Maja kümmert  :cheer:), ist total entspannt. Er wartet freudig und bietet mir das schon geübte lieb an... Den Stress... den habe ich.... :(
Könnt ihr mir helfen das Chaos etwas aufzuräumen?
LG
Sina
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1632 Beiträge
Re: Ein Plädoyer für das Chaos....
« Antwort #32 am: 04. Mai 2016, 13:25:01 »
Mir geht es ganz ähnlich, bin auch oft verwirrt :confused: :confused: :confused:

LG von Marlen und Lucy

"Wege, die in die Zukunft führen, liegen nie als Wege vor uns. Sie werden zu Wegen erst dadurch, dass man sie geht."
(Franz Kafka)
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 2203 Beiträge
Re: Ein Plädoyer für das Chaos....
« Antwort #33 am: 04. Mai 2016, 15:44:57 »
Das kenne ich auch ziemlich gut. Man kriegt ständig neue Ideen und denkt dann immer ach ja das könnte ich noch machen und das und das...
Wichtig finde ich da, sich die Dinge aufzuschreiben und dann eine Prioritätenliste zu erstellen: Was bringt mir in meiner momentanen Situation am meisten? Sind meine Trainerfähigkeiten und der Trainingszustand meines Pferdes ausreichend, um die neue Übung zu erlernen? Wie muss ich die Übung aufbauen, damit sie später am praktikabelsten ist.
Alles wird man wohl nie erreichen können, aber mit eigenen klaren und auf das Pferd angepassten Vorstellungen kommt man sicher schon recht weit.
LG Kim & Flöckchen & Miss Elly & Trixi

Ne discere cessa! - Höre nicht auf zu lernen!
(Cato)
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 380 Beiträge
Re: Ein Plädoyer für das Chaos....
« Antwort #34 am: 04. Mai 2016, 15:55:14 »
Oh, die Prioritätenliste ist eine tolle Idee, das setze ich mal um! Danke schön  :dops:
LG
Sina
  • Gespeichert