Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Clickern bei Rehe-Pferd?

  • 154 Antworten
  • 55644 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ehemaliges Mitglied 297
*

Clickern bei Rehe-Pferd?
« am: 12. Januar 2011, 10:51:07 »
Hallo!

Hat jemand Erfahrung mit Rehepferden?

Ich bin so unschlüssig, welchen"Keks " ich bei meinem Rehepony nehmen soll, denn eigentlich sollte er ja garnichts außer seinem Mineralfutter bekommen!

Wäre eventuell Apfeltrester geeignet, nur hab ich leider noch keinen gesehen, da er bei uns sehr, sehr schwer zu bekommen ist!
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #1 am: 12. Januar 2011, 11:13:15 »
apfeltrester kriegt man noch am ehesten über jäger............... wir haben aber fest gestellt, dass ihnen das in der arbeit oft ein bissl zu trocken ist.

wie siehts denn mit kl. karotten oder äpfelschnipsel aus? ich mein, ich weiß nicht, WIE heikel das bei euch ist, aber ein stück obst/gemüse könnte doch gehen?
was auch noch ginge, wäre wassermelone........ mögen die meisten, ist halt sicher a sauerei

  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1016 Beiträge
Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #2 am: 12. Januar 2011, 12:55:57 »
Hallo,

Äpfel und Möhren sowie Brot sind halt Zucker und/oder Kohlehydrat haltig und im akuten Schub sicher nicht geeignet. Später bin ich bei meiner Stute wieder auf Möhren/Äpfel und Brot umgestiegen. Das geht jetzt problemlos. Allerdings füttere ich Brot nur als Superbelohnung.

Grüße
Steffi
  • Gespeichert

katey119
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #3 am: 12. Januar 2011, 13:00:50 »
Hallo!

Bei unserem Shetty nehme ich auch immer Karottenstückchen, ganz klein geschnitten. Grade weil er außer Heu und seinem Rehe-Mineralfutter nichts kriegt, ist er dann hüchstmotiviert selbst bei den kleinsten Schnipseln... :cheese:

Allerdings hat er auch keine akute Rehe. Er hatte nur früher irgendwann mal Rehe, bevor er vor gut 3 Jahre zu uns kam. Bei akuter Rehe wüsste ich da ehrlich gesagt auch nichts.... :nixweiss:
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #4 am: 12. Januar 2011, 13:02:13 »
getrocknete hagebutten müssten doch eigentlich gehn, oder?
  • Gespeichert

juki
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #5 am: 12. Januar 2011, 13:12:42 »
vl ein bissl von seinem noralen futter abzweigen?  :nixweiss:
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 297
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #6 am: 12. Januar 2011, 13:35:14 »
Er hat immer wieder leichte Reheschübe, um das so gut wie möglich auszuschalten halte ich mich speziell im Frühjahr und Sommer sowie zur Obstzeit halt mit allem sehr zurück!

Brot hat er schon sehr lange keines mehr bekommen!

Über Hagebutten werde ich mich mal schlau machen wie es da mit der Zusammensetzung ausschaut!
Auf die Idee wäre ich selber sicher nie gekommen! Danke!

Dann werde ich mich warscheinlich am ehesten auf Karotten bei ihm speziallisieren!

Ich dachte nur, vielleicht gibts noch was ganz spezielles für Rehepferde! ;)

Im letzten  Jahr hatte ich die Schübe durch den Maulkorb  ganz gut im Griff, da er ja nicht alleine im Stall stehen will muß ich halt das Fressen begrenzen!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 297
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #7 am: 12. Januar 2011, 13:37:54 »
Wußtet Ihr, dass Pferde Orangen fressen?

Eventuell für andere Pferde ein außergewühlicher Jackpot?!

Ich denke mal beim Mineralfutter abzweigen wird nicht viel bringen, da er eh nicht viel bekommt und dann wenn die anderen ihr Futter erhalten ja nichts mehr hat!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2337 Beiträge
    • www.hylling.de
Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #8 am: 12. Januar 2011, 13:41:12 »
Gibt's nicht auch spezielles "Kraft"-Futter für Rehepferde? Ohne "Gefahrenstoffe"?

Sellerie würde manchen Pferden auch schmecken und ist ungefährlich, meine ich mich zu erinnern. Oder Rote Bete vielleicht? Da gibt's doch auch diese Chips. Wie rehegefährdend das jeweils ist, weiß ich allerdings nicht.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 297
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #9 am: 12. Januar 2011, 15:28:53 »
Ich werde mich mal beim Kraftfutterhandel erkundigen ob es da was brauchbares gibt, meinen Schmied könnte ich auch noch um Rat fragen!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 32
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #10 am: 13. Januar 2011, 09:13:53 »
Ich glaub das Spezialkraftfutter für Rehepferd ist ein ziemlicher Mist was ich so weiß.
Ich hab bei meinem Pony das gleiche Problem, der hatte mal Hufrehe lt Hufschmied, das wissen wir aber erst seit kurzem. Ich hab den Kleinen fleissig mit Hafer gefüttert  :-[.
Eien Freundin hat mal selber Kekse gebacken, das möcht ich auch machen. Sind praktischer als Apfelstücke und man kann sie auf Vorrat halten. Und man kann sie so groß machen wie man will.
Nur leider weiß ich das Rezept ned, es waren auf jeden Fall Honig und Äpfel drin und kein Zucker.
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #11 am: 13. Januar 2011, 09:51:26 »
@coco: honig IST zucker!!!!!

rote rüben/bete: würd ich nicht nehmen - die haben rel. viel stärke.
sellerie hört sich aber toll an. den kann man auch fein in würfelchen schneiden!

getrocknete hagebutten bekommst übrigens günstig über www.makana.de. und ich glaube, das ist bei hufrehe absolut KEIN problem - ganz im gegenteil........ das vit. c fördert doch eher die durchblutung (also, ich kenn leut, die füttern grade bei akuten oder latenten schüben hagebutten in pulverform)

orangen find ich witzig - mandarinen weiß ich, dass sie es fressen. ebenso haselnüsse, erdnüsse, mandeln - eventl. auch eine alternative??
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 297
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #12 am: 13. Januar 2011, 10:22:53 »
Denke mal, dass Nüsse sicher ein Problem darstellen durch das enthaltene Fett!

Aber nach den Hagebutten werde ich mich mal in meiner Gegend mal umschauen, da ich zuerst probieren will was Pony dazu sagt!
Sonst werde ich sicher auf den Versand zurückgreifen!
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #13 am: 13. Januar 2011, 10:25:22 »
fett ist doch kein problem bei rehe..........  :o
es ist der zucker und die stärke!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 297
*

Re:Belohnung bei Rehe
« Antwort #14 am: 13. Januar 2011, 10:52:42 »
Ich habs auch eher in die Richtung gedacht, dass das ja beim Körper ansetzt und ich ja versuche ihn so leicht wie möglich zu halten!
  • Gespeichert