Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Bauchmuskeln

  • 157 Antworten
  • 28959 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 5588 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:bauchmuskeln
« Antwort #45 am: 16. Dezember 2011, 11:44:21 »
hand anlegen in der gurtlage ;-)
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5662 Beiträge
Re:bauchmuskeln
« Antwort #46 am: 11. Januar 2012, 19:55:02 »
Soo schauts bei uns gerade aus: http://www.youtube.com/watch?v=6qKc5Hu2x2A
Kritik erwünscht :P

Das war März 2011

Und so schaut das Jänner 2012 aus - *klick*
Wobei ich dazu sagen muss dass wir immer nur sporadisch geübt haben :)

« Letzte Änderung: 12. Januar 2012, 09:45:16 von puppi »
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

verena
*

Re:bauchmuskeln
« Antwort #47 am: 11. Januar 2012, 22:42:34 »
kann das Video leider nicht anschauen, da steht ist PRIVAT :-\
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5662 Beiträge
Re:bauchmuskeln
« Antwort #48 am: 12. Januar 2012, 09:45:25 »
soo jetzt müsste es gehen :)
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25285 Beiträge
    • Click for Balance
Re:bauchmuskeln
« Antwort #49 am: 12. Januar 2012, 23:35:47 »
Jetzt gehts  :D :cool:

ist das rückwärts von Dir das Signal? Ich würde mal versuchen ein wenig die Rückwärtstendenz herauszunehmen und auf den vorderen Rücken zu achten.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5662 Beiträge
Re:bauchmuskeln
« Antwort #50 am: 13. Januar 2012, 08:42:30 »
Okay ^^
Naja zum Signal wurde so indirekt das Handtarget mit dem ich sie immer nach hinten "geführt" habe,also sie macht das Heben auch wenn ich die Hand nur in Position hinhalte (dann aber nicht so schön). Wie krieg ich die Rückwärstendenz denn am besten etwas hinaus? :nixweiss:
so bald es zu anstrengend wird hebt sie nur "hinten", ich bin leider erst am Endedrauf gekommen zum Filmen *gg*
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25285 Beiträge
    • Click for Balance
Re:bauchmuskeln
« Antwort #51 am: 13. Januar 2012, 10:29:17 »
dann schau dass du noch mal den allerkleinsten Ansatz bestärkst, also sobald sie nur an die Bewegung denkt.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

schmusekatze
*

Re:bauchmuskeln
« Antwort #52 am: 13. Januar 2012, 10:31:02 »
dann schau dass du noch mal den allerkleinsten Ansatz bestärkst, also sobald sie nur an die Bewegung denkt.  :nick:

Gerade das find ich schwierig zu sehen  ??? , aber das ist glaub ich übungsache, oder?
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25285 Beiträge
    • Click for Balance
Re:bauchmuskeln
« Antwort #53 am: 13. Januar 2012, 10:40:09 »
Jepp, das ist es. Dieses Bauchmuskeltraining ist ja eigentlich als Nebeneffekt aus der Übung entstanden, die allerkleinste Muskelbewegung beim Pferd zu sehen und zu bestärken (Microshaping).
Am besten schaut man auf einen bestimmten Körperbereich (zb die Brustmuskulatur) und bestärkt jedes Zucken, jede kleinste Fellbewegung, jedes Anspannen was man da sieht.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5662 Beiträge
Re:bauchmuskeln
« Antwort #54 am: 13. Januar 2012, 11:29:34 »
Gerade das find ich schwierig zu sehen  ??? , aber das ist glaub ich übungsache, oder?

Ja es ist irrsinnig schwer ^^ Puppe hat sehr viele Einheiten gebraucht um zu verstehen dass es um das "Rücken hoch" und nicht nur ums Retour geht und normalerweise braucht sie für eine Übung 2, max. 3 Einheiten. Und ich hab natürlich auch lang genug gebraucht bis ich halbwegs gewusst habe worauf ich schauen muss ^^

Aber der Tipp von Carola am Anfang mit erhöhter Vorderhand zu trainieren hat uns den Durchbruch gebracht  :nick:

Ok, aber von der Reihenfolge ist es meist - sie verlagert das gewicht zurück, dann gehts hinten hoch und dann erst vorne; wie fang ich da denn das "nur vorne" ein?  ???
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

aurino
*

Re:bauchmuskeln
« Antwort #55 am: 14. Januar 2012, 22:57:52 »
Dann dient die Rückwärtstendenz nur dazu, dem Pferd die Idee zu vermitteln, die Bauchmuskeln anzuspannen. Endziel ist dann der "Katzenbuckel" ohne rückwärts? Könnte man vielleicht mit Rückentarget auch versuchen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4047 Beiträge
Re:bauchmuskeln
« Antwort #56 am: 15. Januar 2012, 18:01:09 »
Ich find das sehr interessant, weil meine Abbey ja auch schon 22 ist und durch das lange stehen im Herbst, fehlen ihr ganz schön viele muskeln..
Mir hat mal eine Freundin eine Übung gezeigt bei der sie dem Pferd den Bauch quasi hochhob. Also es machte einen richtigen Buckel. Sie hat da irgendwo "reingedrückt" am Bauch. beim Nabel irgendwo glaub ich. Hat das den gleichen effekt? Könnte man das vielleicht clickern?
Abbey rennt auchs rückwärskommando sofort nach hinten, Da müsst ich sehr schnell sein mit  :click: und  :keks: .
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5662 Beiträge
Re:bauchmuskeln
« Antwort #57 am: 15. Januar 2012, 18:41:29 »
Dann dient die Rückwärtstendenz nur dazu, dem Pferd die Idee zu vermitteln, die Bauchmuskeln anzuspannen. Endziel ist dann der "Katzenbuckel" ohne rückwärts? Könnte man vielleicht mit Rückentarget auch versuchen.

das ist auch ne gute Idee, nur sind Targets nicht gerade "unsere" besten Disziplin da Puppe ein ziemlich schlechtes Körpergefühl hat, wie mir vorkommt..
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16166 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re:bauchmuskeln
« Antwort #58 am: 15. Januar 2012, 22:23:30 »
So, hab heute auch mal angefangen, hoffe der erste Ansatz stimmt so erstmal  :watch:

Tagebuchauszug: Um was für Bauch und Rücken zu tun, hab ich mich das erste Mal ans Bauchmuskeln anspannen gewagt. Dass sie nur das Gewicht nach hinten verlagern soll, ohne einen Schritt zu machen hatte sie schnell raus, am Anfang kommt der Kopf aber noch sehr weit hoch. Daher dann ein Mix aus Kopfsenken (bietet sie von selbst zwischendrin an), Laufen zum Handtarget (Kopf auf Buggelenkshöhe) und immer wieder minimale Rückwärtstendenzen einfangen.

Am Ende siehts dann so aus, dass sie auf Drehung meines Oberkörpers zu ihr das Gewicht nach hinten verlagert, und wieder nach vorne, wenn ich den Oberkörper wieder Richtung Kopf drehe zum Füttern. Also ich fütter sie so, dass sie das Gewicht wieder nach vorne verlagert, hoffe dass das nicht falsch ist? So lässt sich schön mehrere Minuten die Füße am Boden, stellt nur ab und an den Fuß um um sich immer geschlossener hinzustellen. Zwei- dreimal hält sie den Kopf sogar mit wunderschön aufgewölbtem Hals, dass sieht soooo schön aus  :huepfherz:

Finde das für die erste Einheit (5x5min clickern ca.) schon nicht schlecht, oder?
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25285 Beiträge
    • Click for Balance
Re:bauchmuskeln
« Antwort #59 am: 15. Januar 2012, 23:35:45 »
Dann dient die Rückwärtstendenz nur dazu, dem Pferd die Idee zu vermitteln, die Bauchmuskeln anzuspannen. Endziel ist dann der "Katzenbuckel" ohne rückwärts?

Nicht unbedingt Katzenbuckel, aber das Anspannen der Bauchmuskeln und dadurch Entspannen der rückenmuskeln incl. leichtem Aufwölben.

Das gibt muskulär einen anderen Effekt (einen besseren) als wenn man über den Bauchreflex das Hochwölben auslöst. Zum einen ist das nur sehr kurzfristig haltbar (da es ja ein Reflex ist) und zum Anderen ist das eher ein Test, wieweit das Pferd im Rücken losgelassen ist - wenn es festhält, funktioniert auch der "Reflex" nicht mehr...

über das bewusste Anspannen der Bauchmuskeln kann aber die Rückenlockerheit schon verbessert werden.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert