Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Fellsattel, Physiopad und Co.

  • 524 Antworten
  • 151174 Gelesen

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #90 am: 30. Mai 2012, 14:35:34 »
Die preislich dazwischenliegende VAriante: eine Satteldecke/Schabracke/Westernpad mit Einschubtaschen besorgen (gebraucht oder neu ist dann ja wurscht) und entsprechende Einlagen reintun. Mit LOngiergurt festmachen (da rutscht man dann auch nicht vorn drüber).
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4425 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #91 am: 30. Mai 2012, 14:41:56 »
Die preislich dazwischenliegende VAriante: eine Satteldecke/Schabracke/Westernpad mit Einschubtaschen besorgen (gebraucht oder neu ist dann ja wurscht) und entsprechende Einlagen reintun. Mit LOngiergurt festmachen (da rutscht man dann auch nicht vorn drüber).

Kann ich nicht auf eine Schabracke einschubtaschen nähen? das muss ja ein dicker stoff sein..
allerdings gefällt mir grade das mit dem sattelbezug, weil der ja hinten hoch geht, wie ein normaler sattel und man das mit schaumstoff ausfüllen könnte und man hat ein hinterzwisel (heißt so oder?) dann müsst ich mir nur vorn noch pauschen basteln..

so hätt ichs gern http://www.pa-do.de/images/product_images/popup_images/988_0.jpg

« Letzte Änderung: 30. Mai 2012, 14:44:08 von AbbeyWood »
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 23
*

Re:Fellsattel
« Antwort #92 am: 30. Mai 2012, 14:44:55 »
Bin gerade schockiert was die Dinger mittlerweile kosten....
355 € im Angebot??? krass  :o

Ich bilde mir ein ganz zu Anfang hat so ein Christ Lammfellsattel um die 190 € gekostet...
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4425 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #93 am: 30. Mai 2012, 14:47:57 »
Bin gerade schockiert was die Dinger mittlerweile kosten....
355 € im Angebot??? krass  :o

Ich bilde mir ein ganz zu Anfang hat so ein Christ Lammfellsattel um die 190 € gekostet...

ich hab die erst vor kurzem entdeckt. aber was ich in verschiedenen foren mitbekommen hab, ist dass da grad ein ziemlicher hype entsteht - angeblich.
so viel hab ich einfach nicht übrig. ersetzt ja doch keinen richtigen sattel.. schon garnicht wenn ich nicht weiß ob das pferd das mag...
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #94 am: 30. Mai 2012, 15:02:39 »
Kann ich nicht auf eine Schabracke einschubtaschen nähen? das muss ja ein dicker stoff sein..

Klar kannst du :) Kannst die Einlage auch vorne und hinten dicker machen - passt dann auch.
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4425 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #95 am: 30. Mai 2012, 15:04:46 »
dann muss ich eine schabracke opfern  :angst:
ich befrag mal meine mum und meine schwester. die sind kreativer als ich  :cheese:
ich berichte euch  :nick:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11843 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #96 am: 02. Juni 2012, 11:48:11 »
Bin gespannt auf deine Eigenkreation! :ft:  :cheer:

  • Gespeichert

verena
*

Re:Fellsattel
« Antwort #97 am: 02. Juni 2012, 22:36:46 »
Bin heute den Fellsattel von einer Stallkollegin (Größe Pony) auf Gloa probegeritten. Sie ging genauso entspannt wie mit meinem normalen Sattelpad. Auch bergauf ist der Fellsattel nicht gerutscht :yess: Ich hab mich auch ganz gut gefühlt. Obwohl ich noch Traben mal ausprobieren muß- keine Ahnung , ob ich mich da oben halten kann :rotw: Jetzt werde ich noch einmal den Freeform probieren, da gibt es auch einen Händler bei uns nicht weit weg und wenn das nix wird, dann bleib ich bei Fellsattel und höre mit meiner Sattelodysee auf! :cheer:
  • Gespeichert

schmusekatze
*

Re:Fellsattel
« Antwort #98 am: 02. Juni 2012, 23:27:58 »
Ich  warte jetzt mal ab, bis Bettina ihren Fellsattel kauft  :ft:  und dann probier ich den mal aus  :cheese:

Hab heute auf FB eine gesehen, die anscheinend viel mit Fellsattel zu tun hat und die Reitet schon seit mehreren Jahren Fellsattel mit Steigbügel
und scheint damit keine Probleme zu haben bzw. das Pferd. Aber ich werde trotzdem ohne Steigbügel reiten, wenn ich mal einen hab...bleibt dann nur noch die
Frage offen, wie ich dann aufs Pferdchen komm  :rotw:

  • Gespeichert

  • Bertafan ツ
  • *****
  • Administrator
  • 11843 Beiträge
Re:Fellsattel
« Antwort #99 am: 03. Juni 2012, 17:21:20 »
Ich  warte jetzt mal ab, bis Bettina ihren Fellsattel kauft  :ft:  und dann probier ich den mal aus  :cheese:
:cheese:
Mal sehen, wie und wann ich das nu mach. Aber klar kannst du den dann ausprobieren. :nick:
Zitat
und scheint damit keine Probleme zu haben bzw. das Pferd. Aber ich werde trotzdem ohne Steigbügel reiten, wenn ich mal einen hab...bleibt dann nur noch die
Frage offen, wie ich dann aufs Pferdchen komm  :rotw:
Ich steig eh nur mit Aufsteighilfe auf, egal, was gesattelt ist. Und im Gelände findet sich nach ein bisschen gehen immer ein Baumstumpf oder ein Straßengraben oder sonst was. :nick:

@Steigbügel: Ich kenn auch ein paar, so vom Lesen, die sagen, sie merken keine negativen Effekte von den Steigbügeln. Das hängt sicher davon ab, wieviel Gewicht man auch in die Bügel bringt.
Aber unabhängig von evtl. körperlichen Problemen beim Pferd, wärs mir einfach ohnehin für mich zu gefährlich – grad, weil Berta ja gern mal seitlich wegspringt.
  • Gespeichert

schmusekatze
*

Re:Fellsattel
« Antwort #100 am: 03. Juni 2012, 18:10:04 »
Ich steig eh nur mit Aufsteighilfe auf, egal, was gesattelt ist. Und im Gelände findet sich nach ein bisschen gehen immer ein Baumstumpf oder ein Straßengraben oder sonst was. :nick:

Das müssen wir noch üben  :P der Herr dreht sich immer noch seitlich, wenn ich irgendwo drauf stehe oder er spielt mit der Aufstiegshilfe...aber vielleicht bleibt er ja dann stehen mit Fellsattel  :juck: er hat eher die Angewohnheit, wenn er was aufm Rücken und Kopf hat, dass er dann eher stehen bleibt  :lol:
  • Gespeichert

Faboula
*

Re:Fellsattel
« Antwort #101 am: 05. Juni 2012, 11:16:12 »
Die Mädels bei mir im Stall steigen immer mit Aufsteighilfe + einem Steigbügel (+ Riemen) auf - den sie dann entfernen.
Eine hat sich ein kleines Bändchen gebastelt, dass als Steigbügelersatz dient - finde das ist auch eine gute Idee.
Ich bin letzte Woche auch mal in einem Fellsattel geritten - ist schon ein schönes Sitzgefühl  :cheer:
  • Gespeichert

verena
*

Re:Fellsattel
« Antwort #102 am: 05. Juni 2012, 18:33:39 »
Das müssen wir noch üben  :P der Herr dreht sich immer noch seitlich, wenn ich irgendwo drauf stehe oder er spielt mit der Aufstiegshilfe..

Das ist doch eine schöne Übung, die sich super erclickern lässt und vieles (auch im Gelände) erleichtert: Stehen am Aufstiegblock! :) ;)
  • Gespeichert

schmusekatze
*

Re:Fellsattel
« Antwort #103 am: 05. Juni 2012, 18:37:46 »
Ähm ja, haben wir auch schon gemacht  :roll: aber nach drei Einheiten, war es immer noch nicht besser bzw. er hat noch nicht so die Idee was ich von ihm will  :rotw:  aber wir sind weiter dran...es gibt bloß immer so viel zu machen, dass leider manches manchmal lange nicht mehr gemacht wird.
  • Gespeichert

verena
*

Re:Fellsattel
« Antwort #104 am: 05. Juni 2012, 18:46:50 »
 :nick: verstehe ich, geht mir genau so! Aber das ist eine tolle Übung, die , wenn die Pferdchens sie einmal begriffen haben, irrsinnig gerne auch machen. Drei Einheiten sind nicht viel, da hat Bessi noch gar nichts gecheckt um was es geht! :cheese: Bei meinen hats auch länger gedauert, dafür ist es jetzt eine der Lieblingsübungen!
  • Gespeichert