Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Tipps für einbruchsichere Abtrennung

  • 15 Antworten
  • 165 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1108 Beiträge
Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« am: 22. April 2019, 13:04:25 »
Da einige von euch ja Aus- bzw. Einbrecherkönige haben, frage ich euch mal nach Rat  :)

Und zwar hat Lucky seit einigen Wochen raus wie er durch die Abtrennung zwischen Stall (Heulager) und seinem Abteil kommt und hat sich jetzt mehrfach selbst bedient  :grmpf: Bisher besteht die Absperrung aus Strohkordeln + gerade eine notdürftige zusätzliche Absperrung seit gestern (siehe Foto). Habt ihr eine Idee, wie man das besser sichern könnte? Strom ist schwierig da wenn wir ein Stromband rüberspannen Lucky kaum noch unters Dach und nicht in die Fressständer könnte  ??? Die Stallbesi hat eine Art Stallguard vorgeschlagen (sodass Lucky nicht mehr den Kopf zwischen den beiden Litzen durchstecken kann) oder eben eine Abtrennung mit Strom. Mir persönlich wäre am liebsten ein kleines stabiles Tor, aber das ist wahrscheinlich finanziell nicht drin. Beim Stallguard bin ich mir nicht sicher wie lange er das aushält und außerdem wäre das wahrscheinlich eher unpraktisch wenn man mit der Schubkarre durch muss (was wir mehrmals täglich müssen, da das der einzige Eingang ist).

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee  ???

https://www.bilder-upload.eu/bild-adc01f-1555930878.jpg.html
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3196 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #1 am: 22. April 2019, 13:11:29 »
Ich befürchte ohne Strom oder etwas stabiles wird es schwierig, da er ja jetzt schon gelernt hat, dass er problemlos durchkommt und danach etwas leckeres auf ihn wartet  :P

So ein Holztor dürfte eigentlich leicht gebaut sein, wäre das keine Option?
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26619 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #2 am: 22. April 2019, 13:26:54 »
Zitat
Strohkordeln

:kicher: niedlich.

Ich würde ein Holztor bauen, das ist aus Latten bzw Vierkanthölzern schnell zusammengezimmert und kostet vielleicht 30 Euro. :nixweiss: 
Oder einfach aus einer Holzplatte (OSB-platte) bauen, mit zwei Scharnieren dran, so dass es nach links öffnet, dann nimmt es überhaupt keinen Platz beim Durchgehen weg.

« Letzte Änderung: 22. April 2019, 13:28:44 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 11495 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #3 am: 22. April 2019, 13:28:33 »
Holztor bauen finde ich auch eine gute Idee. Kanthölzer und Bretter hat man im Stall häufig noch rumliegen. Schrauben und Beschläge sind nicht allzu teuer.

Je nachdem könnte auch ein einzelner Balken/Rundholz reichen. Auf der einen Seite so befestigt, dass man ihn hochklappen kann, auf der anderen Seite Balkenschuh als Auflage + Hochklapp-Sicherung.
Hängt aber davon ab, ob es auch kleine Bewohner gibt.
Liebe Grüsse aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26619 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #4 am: 22. April 2019, 13:29:12 »
Zitat
Je nachdem könnte auch ein einzelner Balken/Rundholz reichen.
:nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26619 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #5 am: 22. April 2019, 13:31:29 »
den könnte man rechts in ein U-Stück stecken, von oben ein Loch und eine lange Schraube als Sicherung rein. Links mit Karabiner befestigt, und wenn man durchmuss, auf die Seite klappen und einen Stromzaun mit Griff hin - Lucky geht ja wohl nicht durch, wenn Ihr da seid, oder?
Zur Abschreckung kann man auch durchaus mal kurzzeitig auf so ein kleines Stück Strom bringen, das ist dann durchaus effektiv und dann macht man es wieder weg.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26619 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #6 am: 22. April 2019, 13:32:43 »
Es gibt auch verriegelungen für Durchlauftore, die dann zu beiden Seiten aufgehen können. Ich weiß gerade nicht genau wie die heißen. da könnte man einfach durchgehen (mit sogenannten Saloon-Beschlägen) und wenn man nicht da ist, macht man es so fest, dass es nicht aufgehen kann.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 11495 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #7 am: 22. April 2019, 14:06:32 »
Die Hausscheune soll auch für die Ponys zugänglich gemacht werden, deshalb ist da so eine Balkenabtrennung in Arbeit.

Balken im "Schuh", noch ohne Aushebelsicherung.
[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://live.staticflickr.com/65535/47614128162_ba55b55643_z.jpg
DSC09481 by Laura, auf Flickr

Auf der anderen Seite werde ich einfach mit einem Seil arbeiten, da der Balken nur selten angehoben werden muss.
Noch ganz provisorisch  ;)
[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://live.staticflickr.com/65535/47614131252_af158d0d24_z.jpg
DSC09482 by Laura, auf Flickr

In eurem Fall würde ich ein Loch in den Balken bohren, damit eine lange massive Schraube rein kann, die dann in den vertikalen Balken vom Fressstand geschraubt wird (so dass etwas Spiel bleibt, um den Balken hochklappen zu können).

Was ihr dann noch braucht, ist eine Arretierung, damit der Balken beim Hochklappen nicht ganz rüber in Richtung Fressständer kippt.
Liebe Grüsse aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 573 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #8 am: 22. April 2019, 14:08:14 »
Würde da nicht vielleicht auch ein simples Babygitter reichen?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1108 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #9 am: 22. April 2019, 16:38:06 »
Danke euch allen für die tollen Ideen  :) :keks: An ein Holztor hatte ich auch schon gedacht, habe nur Bedenken dass das dann angeknabbert wird  ???

Mein Vater fragt mal bei seinem Bruder nach, ob die noch ein Paneltor übrig haben.

Ansonsten denke ich dass ein Balken oder ein Holztor am ehesten machbar sind. Heike, Lucky geht leider auch durch wenn jemand da ist. Nur bei mir nicht  :lol:

Achja und ein Babygitter wäre glaube ich night stabil genug, obwohl die Idee nicht doof ist *überleg*

« Letzte Änderung: 22. April 2019, 16:40:21 von Luckyme »
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26619 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #10 am: 22. April 2019, 16:51:53 »
bitte kein Babygitter :neinnein: die sind nicht stabil und splittern ganz furchtbar, wenn sie kaputt gehen :neinnein:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 11495 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #11 am: 22. April 2019, 19:56:37 »
Je nachdem könnte auch ein einzelner Balken/Rundholz reichen.

Ein Stahlrohr eignet sich natürlich auch und ist filigraner.
Liebe Grüsse aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1108 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #12 am: 22. April 2019, 20:00:21 »
Bei einem einzelnen Balken/Rohr haben wir das Problem dass Lucky dahinter dann wahrscheinlich die Schubkarre erreiche könnte, in der ab und zu Heureste zu finden sind  :lol: Daher fände ich ein geschlossenes Tor o.Ä. besser. Aber ich spreche wahrscheinlich morgen Abend mit der Stallbesitzerin, mal schauen was sie sagt  :)
  • Gespeichert

  • Mondpony und Sternenflausch <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3172 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #13 am: 22. April 2019, 21:23:50 »
Könnt ihr da ne alte Holztür befestigen? Die gibts oft geschenkt über Kleinanzeigen und wenn du ne stabile nimmst, hast du dein hohes und geschlossenes Tor.
Liebe Grüsse

Helgi, Herjólfur und Jj
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 375 Beiträge
Re: Tipps für einbruchsichere Abtrennung
« Antwort #14 am: 23. April 2019, 09:18:04 »
bitte kein Babygitter :neinnein: die sind nicht stabil und splittern ganz furchtbar, wenn sie kaputt gehen :neinnein:

Ja, kann ich Heike nur zustimmen. Die Babygitter haben schon Mühe einem 30 kg Labrador standzuhalten (tun sie auch nicht) und die Verletzungsgefahr ist zu groß  :confused:
Seid fair zu ihnen, sie sind Eure besten Freunde
  • Gespeichert