Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Strafrunden/Denkrunden

  • 81 Antworten
  • 7901 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #45 am: 15. September 2015, 00:01:24 »
ich glaube mein Problem ist der Perfektionsanspruch  :cheese: und deshalb werde ich wohl nie ein sehr guter Trainer werden, weil ich einfach nicht diesen 100%igen Anspruch habe und mich sehr gerne mit ernstgemeinten 80% zufrieden gebe.

Ich sehe das Matching Law schon in der Realität. Jack ist zb auf Gras wesentlich besser erzogen als Mirko, weil ich bei Jack die viel größere Notwendigkeit gesehen habe, das wirklich durchzusetzen und viel zu bestärken. Bei Mirko falle ich sehr oft in den "das müsste er doch können" Modus und das bringt wieder Frustration, was wiederum an der CrossOver-Sache liegt und an unserer langen gemeinsamen wechselvollen Geschichte.

Dir jedenfalls schon mal Danke, Linda :danke2: dass Du Dich hier so tapfer einbringst  :keks: :keks: :keks:

« Letzte Änderung: 15. September 2015, 00:06:27 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #46 am: 15. September 2015, 00:05:22 »
Zitat
Aber nur weil es gerade unhöflich ist, heißt es ja nicht, dass es nicht höflich sein kann.
Alexandra hat im letzten Jahr einen tollen Artikel über Löschungsverhalten usw geschrieben, wo es auch unter anderem darum ging, dass in Stress-Situationen frühkindliches Verhalten bzw Verhalten, was früher einmal Erfolg gebracht hat, zutage tritt.

Das ist wieder ein anderer Aspekt vom Matching Law, der einem manchmal recht unvermittelt begegnen kann. Da denkt man "wo um alles in der Welt kommt jetzt plötzlich dieses Verhalten her" und wenn man genau hinschaut, haben wir eine unvermutete Stress-Situation, die das Hervorbrechen alter Verhaltensweisen getriggert hat.
Deshalb bin ich an einigen Stellen lieber verzeihlich und schaue, was ich bekommen kann, statt etwas einzufordern, was mir das Tier ganz offensichtlich gerade nicht geben kann.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 753 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #47 am: 15. September 2015, 00:07:06 »
Ähm :rotw: es ist Linda, die das so gut erklärt hat ;)

Ich arbeite gerade daran ein kurzes Video diesbezüglich vom Wochenendkurs hochzuladen.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #48 am: 15. September 2015, 00:07:25 »
sorry Elaine, irgendwie hab ich da was durcheinander geworfen :nixweiss:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 753 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #49 am: 15. September 2015, 00:09:06 »
Ist ja auch nicht immer einfach Forumsnamen und echten Namen zusammen zu behalten ;)
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 510 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #50 am: 15. September 2015, 00:11:02 »
Zitat
Aber nur weil es gerade unhöflich ist, heißt es ja nicht, dass es nicht höflich sein kann.
Alexandra hat im letzten Jahr einen tollen Artikel über Löschungsverhalten usw geschrieben, wo es auch unter anderem darum ging, dass in Stress-Situationen frühkindliches Verhalten bzw Verhalten, was früher einmal Erfolg gebracht hat, zutage tritt.

Das ist wieder ein anderer Aspekt vom Matching Law, der einem manchmal recht unvermittelt begegnen kann. Da denkt man "wo um alles in der Welt kommt jetzt plötzlich dieses Verhalten her" und wenn man genau hinschaut, haben wir eine unvermutete Stress-Situation, die das Hervorbrechen alter Verhaltensweisen getriggert hat.
Deshalb bin ich an einigen Stellen lieber verzeihlich und schaue, was ich bekommen kann, statt etwas einzufordern, was mir das Tier ganz offensichtlich gerade nicht geben kann.

In dem Fall war es ja eher so, dass es ein Verhalten war, was sich eben zuletzt verstärkt gelohnt hat. Es war ganz eindeutig, dass das Verhalten daher kam. Das Pony sagte: "Bei der letzten Frau hat es sich doch gelohnt zu betteln, bei dir auch?"
Und ich sagte: "Nein Pony, wenn du bettelst, dann musst du länger warten, bis du trainieren darfst."
Lg von Linda&Aron

Dein Pferd ist dein Spiegel. Ärgere dich nicht über dein Pferd, du könntest dich ebenso gut über dich selber ärgern.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #51 am: 15. September 2015, 00:18:23 »
ja, deshalb ist das ja für diesen Fall auch eine angemessene Reaktion  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #52 am: 15. September 2015, 00:19:01 »
und um hier einmal Gandalf zu zitieren  :cheese:

"Nichts ist gewiss"  :cheer:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 753 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #53 am: 15. September 2015, 00:28:47 »
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4705 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #54 am: 15. September 2015, 08:07:27 »
Er mag furchtbar gerne mitarbeiten und Dinge tun. Wenn sie ihm schwerfallen (wie aktuell zb der Rechtsgalopp, den wir verstärkt in den Focus genommen haben) dann bietet er das an, und bietet nach dem click sofort an, die Seite zu wechseln, weil es ihm eben schwerfällt und ihm das Stress bereitet.
Würde ich in dieser Situation darauf bestehen, dass er es bitte noch mal "richtiger" machen sollte um sich sein Futter zu verdienen, würde er mir einfach davon gehen. Eben weil es nicht ums Futter geht. Versteht man das? :juck:

Heike, du hast perfekt das Problem beschrieben, das ich mit der Denkrunde habe, mir in dieser Klarheit aber nicht bewusst war.
Und jetzt bin ich wieder still, ich habe ja schließlich eigentlich keine Ahnung...
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5690 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #55 am: 15. September 2015, 08:09:32 »
Video ist fertig

War diese Übung das erste Mal für das Pferd ? Sorry falls ich das überlesen habe.
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #56 am: 15. September 2015, 08:39:38 »
Zitat
Und jetzt bin ich wieder still, ich habe ja schließlich eigentlich keine Ahnung...
ach, wer hat schon wirklich Ahnung  :cheese: wir suchen doch alle einfach nach einem Weg für uns und unsere Pferde.  :nick:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 753 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #57 am: 15. September 2015, 09:21:39 »
Video ist fertig

War diese Übung das erste Mal für das Pferd ? Sorry falls ich das überlesen habe.

Die Übung in dieser Form ja.
Sie kannte es schon, dass sie mit 2 Hufen auf eine graue Fußmatte gehen soll. Sie neigt leider dazu bei anderen Untergründen zwischendurch zu scharren, auch wenn sie vorher schon mal einen Huf drauf gesetzt hatte. Bei meinem letzten Training vor dem Kurs musste ich abbrechen, weil sie anfing das Vorderbein in Spanischer Schritt-Manier hochzuwerfen :-X
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 26584 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #58 am: 15. September 2015, 09:24:52 »
Wie ging es dann weiter? wurde das Scharren im Verlauf des Trainings weniger?

Vielen dank für das Video! :thup:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 753 Beiträge
Re: Strafrunden/Denkrunden
« Antwort #59 am: 15. September 2015, 09:43:06 »
Das Scharren wurde weniger. Das Nicht-Scharren war auch eher eine "Nebenbaustelle". Eigentlicher Sinn der Übung war die nervliche Belastbarkeit bei ihr zu stärken, da alles Neue für sie erstmal gefährlich ist.
Gestern habe ich Training mit einer Plane gemacht, weil ich nicht so eine schöne Matte habe. Sie ging sofort rauf :cheese: Beim letzten Mal als sie die Plane gesehen hat, hat sie 3m vorher eine Vollbremsung eingelegt. Sie hat einmal in der Übung gescharrt und einmal wollte sie während ich die Plane wieder zurecht geschoben habe, alleine rauf und hat gescharrt. Ich habe ihr in dem Moment den Strick übern Hals geworfen, mich umgedreht und bin zwei große Schritte weg. Sie stand da und guckte total verdattert :lol: Danach hat sie nicht mehr gescharrt.
  • Gespeichert