Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Salzleckstein - ja oder nein?

  • 23 Antworten
  • 4273 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ehemaliges Mitglied 32
*

Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #15 am: 12. November 2014, 18:48:43 »
Meine Pferde hatten immer zwei Lecksteine. Einen Himalaya-Leckstein und einen Mineralstoffleckstein auf anraten vom Tierarzt.
Asterix und Cani haben die Leckersteine fast nie angeschaut. Für die beiden Lecksteine haben sie locker 2 Jahre gebraucht.
Eine Woche nachdem Gina zu uns gekommen ist haben wir die Lecksteine wegräumen müssen. Gina hat praktisch ständig daran geleckt und dann natürlich extrem viel getrunken. Ich möchte ihr jetzt erst mal eine Zeit lang ein ordentliches Mineralfutter geben und dann die Steine wieder in die Box stellen. Und dann sehen wir mal was sie macht.

Wir haben bei unseren Kühen die Erfahrung gemacht, dass sie Lecksteine benutzen bis nichts mehr da ist. Einige sind da richtig extrem und tun alles um ständig dran lecken zu können. Seit wir das bemerkt haben kriegen die Kühe keine Steine mehr, nur mehr Mineralfutter.
  • Gespeichert

verena
*

Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #16 am: 12. November 2014, 19:17:41 »
Das Himalaya-Salz ist angeblich reiner - ohne Ablagerungen der heutigen Umweltverschmutzung, wie Meersalz das z.B. aufweisen kann.
Irgendwie habe ich das genau umgekehrt in ERinnerung, glaube da mal einen Artikel dazu gelesen zu haben, müsste aber danach suchen :juck:
Unsere haben auch Salzlecksteine (die weißen) an verschiedenen Stellen hängen.
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 32
*

Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #17 am: 12. November 2014, 19:27:49 »
Der Hufpfleger, bei dem mein Freund letztens am Kurs war, hat gemeint er würde nie einen Himalayaleckstein nehmen weil da so viel Eisen drinnen ist. Davon kommt die rote Farbe. Und andere Verunreinigungen sind auch drinnen laut ihm.
Wir haben eine Zeit lang die Himalaya-Steine in einem tschechischen Lagerhaus gekauft. Da kosten sie einen Bruchteil im Vergleich zu Ö. Da wir aber eben kaum etwas gebraucht haben, war uns das Löcher bohren irgendwann zu doof weil der Bohrer jedes mal voll angerostet war danach. Unseren Pferden war es immer total egal ob es ein Himalayasalz oder normales weißes Salz ist. Nur die Mineralstofflecksteine mochten sie meistens nicht so gern.
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3230 Beiträge
Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #18 am: 12. November 2014, 19:50:49 »
Das Himalaya-Salz ist angeblich reiner - ohne Ablagerungen der heutigen Umweltverschmutzung, wie Meersalz das z.B. aufweisen kann.
Irgendwie habe ich das genau umgekehrt in ERinnerung, glaube da mal einen Artikel dazu gelesen zu haben, müsste aber danach suchen :juck:
Unsere haben auch Salzlecksteine (die weißen) an verschiedenen Stellen hängen.

Mit reiner meine ich tatsächlich nicht durch Umweltverschmutzung beeinträchtigt. So wie das hier erklärt ist.
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3222 Beiträge
Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #19 am: 12. November 2014, 20:02:32 »
Mir haben mehrere Tierärztevon den himalaya lecksteinen abgeraten aus dem einfachen Grund dass diese nicht auf den genauen Inhalt untersucht werden und es Fälle gibt wo Pferde leberschäden davon bekamen und Pferde mit verschiedenen Symptomen die durch diesen Stein verursacht wurden.
Deshalb nehme ich nur die weißen weil da ist genau überprüft was in welchen Mengen dein ist.
Zusätzlich stelle ich immer einen mineralstein zur Verfügung - füttere aber trotzdem mifu.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5535 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #20 am: 12. November 2014, 20:16:11 »
im himalaya-leckstein und im normalen weißen salzleckstein ist praktisch das gleiche drinnen - nämlich nacl. im himalayastein sind, wie penelope schon geschrieben hat, noch verunreinigungen und zu einem geringen satz mineralien/spurenelemente enthalten.
das aber so verschwindend gering, dass es praktisch wurscht ist - also zuwenig für den täglichen bedarf.
oftmals kommen die steine gar nicht aus dem himalaya-gebiet und werden auch nicht auf verunreinigungen kontrolliert.   die arbeitsbedingungen dürften hierzulande auch besser sein als in pakistan + co.
wer das industrielle nacl nicht mag, kann sich zb.  bergkern kaufen - den gibt`s alss brocken in so juttesäcken im lagerhaus/landhandel.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 37 Beiträge
Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #21 am: 14. November 2014, 13:18:24 »
Donna hatte mal eine Selenüberversorgung durch den roten Stein

Darf ich fragen, wie sich das geäußert hat?
Viele Grüße aus Berlin!

Ariane und das sibirische Schneepony Piri
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1710 Beiträge
Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #22 am: 14. November 2014, 13:28:21 »
Wir hatten Glück - gar nicht. Wir haben es durch Zufall im Blutbild gesehen und konnten es deshalb schnell wieder abstellen.
Es kam aber nur der rote Stein in Frage, weil wir sonst nix geändert hatten in der Fütterung. (und sie hing da wirklich oft dran)
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4742 Beiträge
Re: Salzleckstein - ja oder nein?
« Antwort #23 am: 17. November 2014, 08:32:11 »
So, seit gestern hat Nepomuk jetzt einen Salzleckstein. Ich bin mal gespannt, ob man in ein, zwei Wochen sehen kann, ob er da ran geht. Gestern hatten wir nämlich die Aktion "Wuaaah, ein weißer Würfel in einer Boxecke!!!" :drama: Nach Zeigen, Handtarget am Leckstein und Gerste draufstreuen hat er sich das Ding dann tatsächlich mal angeguckt und etwas abschlabbert. Ich hoffe, er hat dabei gemerkt, dass er dadran lecken muss, um das Salz zu kriegen, er ist an sich nicht so der Nuller-Typ. Andererseits hat das ja bisher noch jedes Pferd gerafft und ich sollte mir da vielleicht einfach nicht so viele Gedanken drüber machen... :roll:
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert