Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Impfen

  • 42 Antworten
  • 7662 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4325 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #30 am: 09. April 2013, 10:32:24 »
bei uns in kärnten (vermutlich ganz Ö) war das so, dass man für turnier 2 mal jährlich impfen musste..
später haben sie das dann gelockert, dass eine impfung reicht, man aber nur bis 6 monate nach der impfung wo starten darf.
dann impft man einfach im märz und hat den ganzen sommer, was so als freizeig-spaß-turnierreiter ja auch reicht...
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

schmusekatze
*

Re:Impfen
« Antwort #31 am: 09. April 2013, 14:38:14 »
kommt halt drauf an wo du starten willst...Ich hab mir Gismo mal bei ner Pferderally mitgemacht und bei der Anmeldung war es ihnen egal, das alle Impfungen von Gismo ausgelaufen sind  :nixweiss:
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4325 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #32 am: 09. April 2013, 16:13:30 »
das war bei "normalen" turnieren so. also nationale
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 603 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #33 am: 09. April 2013, 16:52:57 »
Soweit ich weiß ist die halbjährliche Impfpflicht bei Veranstaltunten, die nach LPO ausgeschrieben sind (also in D). Ich vermute, dass die Pferderalley letztes Jahr z.B. (die unser Stall ja wegen der Streptokokken verpasst hat) auch ohne gewesen wäre  :juck:. Das wär ja eh so die Art "Turnier" die wir wenn dann bestreiten würden. Oder halt später mal ne mini kleine Distanz, aber die sind ja auch öfter nicht nach LPO ausgeschrieben (der Veranstalter muss dann entscheiden soweit ich weiß). Ich find's trotzdem furchtbar nervig, warum können die nicht einfach den Abstand nehmen, den der Hersteller vorgibt  :roll:?
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4325 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #34 am: 09. April 2013, 17:13:41 »
ich find das auch dämlich.
vor allem, dass man von vielen TÄ auch keine "richtige" auskunft gibt...
ich hab nie ein "für turnier muss man... aber der impfstoff hält......" gehört
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 603 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #35 am: 09. April 2013, 18:22:25 »
Also die TÄ, die ich für Zähne/Osteo hab, hab ich letztens auch Tetanus impfen lassen (sie ist regelmäßig bei uns, weil sie fast dem ganzen Stall die Zähne macht) und über meine Zweifel wegen Influenza jetzt/später/jährlich/halbjährlich geredet. Sie meinte ganz klar, wenn man keine Turniere gehen will reicht jährlich. Aber das ist nicht selbstverständich was ich sonst so seh... Ich finde, dass auch ganz oft rel. "unbedacht" geimpft wird, einmal kurz abhören und gut is, dass da evtl. doch was sein könnte, was erst unter Belastung hörbar wird, wird da gern übergangen  :-\. Deswegen war ich jetzt ganz froh meine Freundin da zu haben, dass ich nicht den extra zum Abhören den TA antanzen lass und dann sag, also nein, wenn man da minimal was hört, dann lassen wir das lieber  :confused:.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3205 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #36 am: 09. April 2013, 19:48:14 »
Also unser TA sagt "das braucht man fürs Turnier, aber für "Normalopferde" nicht!"
- Vinda wurde nämlich auch halbjährlich geimpft, weil der alte TA damit ein schönes Taschengeld verdient hat und als die Besitzerin letztens den Impfpass abgegeben hat und der TA kam, sagte er das so!
Bei so "Spaßturnieren" oder Wanderritten vom Vfd ist das alles nicht so wichtig - nur eben für "richtige" Turniere...
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4199 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #37 am: 11. April 2013, 13:39:16 »
Ich bin ganz froh, dass unser Stall so klein ist und die Besitzerin weiß, dass Jim von Infulenzaimpfungen nur Krank wird, so dass er nur noch alle 2 Jahre gegen Tetanus geimpft wird, wobei wir da auch letztens Probleme hatten, bei der letzten, wegen der detschen Tierärztin... Aber ja, Influenza haut das Immunsystem immer um, Husten etc, zum Glück selten wirklich Fieber... also, gibts das eben nicht mehr.
Nur eben doof, wenn man muss... ist wohl genau so schwierig wie Herpes... denn, wie viele verschiedene Variationen gibt es, und gegen wie viel wird geimpft? Der Sinn davon bleibt mir verborgen.
Liebe Grüße, Linda
... und Jim!

unser tagebuch
  • Gespeichert

Noryel
*

Re:Impfen
« Antwort #38 am: 19. April 2013, 22:12:38 »
Impfe nach einem langen Gespräch mit meiner TÄ auch nur noch Tetanus! Steron wurde von den letzten beiden Influenza-Impfungen auch immer krank und ich denk, dass das nicht sein muß. Meine SB ist da zum Glück sehr kulant!
  • Gespeichert

verena
*

Re:Impfen
« Antwort #39 am: 20. April 2013, 11:30:52 »
Ich impfe auch nur mehr Tetanus!
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4325 Beiträge
Re: Impfen
« Antwort #40 am: 22. April 2014, 14:06:54 »
Alle Jahre wieder....
Voriges Jahr wurden beide Pferde ausgelassen und gerade eben ist mir eingeschossen, dass ja wieder geimpft werden muss.
Abbey mag ich nur mehr Tetanus, sowenig wie möglich auch wenns gleichviel oder mehr kostet. ich sehs nicht ein, warum ich jedes Jahr Chemie reinpumpen soll, und dann wieder entgifte, entschlacke, darmsanierung blabla machen soll..
Dunja ist robust und würde es sicher verkraften, aber unnötig ist es trotzdem..

Jetzt fürchte ich mich ein bisschen davor meine TÄ anzurufen, weil die mir bestimmt einen Kompiimpfstoff einreden will - die war ja auch skeptisch, als ich gesagt hab ich mag nur Dunja entwurmen, weil Abbeys Kotprobe negativ war...
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5531 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Impfen
« Antwort #41 am: 22. April 2014, 14:14:41 »
lass den ta blut abnehmen, schick`s ins labor (miprolab.com zb. - kostet dort 30 euro) oder mach schnelltest, fertig.  ich wette mit dir, dass der titer noch immer passt. ich hab früher bewusst nicht alle zwei jahre geimpft, sondern die intervalle wesentlich höher geschraubt und es hat immer gepasst. das sind eh nur richtwerte, jeder körper ist individuell in sachen immunaufbau.  meine wurden das letzte mal vor fast fünf jahren tetanus geimpft, seitdem nur mehr blutkontrolle.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4325 Beiträge
Re: Impfen
« Antwort #42 am: 22. April 2014, 14:22:30 »
Wollte grade editieren, aber du warst schneller  :cheese:
Hab mit meiner Homöopathin telefoniert, die sagt (laut ihr aus einer sehr seriösen Quelle), dass sie gelesen hat es gibt neue Studei und erkenntnisse, dass bei tetanus 5 - 10 Jahre Schutz vorhanden is, wenn davor eine Grundimmunisierung +1 Auffrischung nach einem Jahr gemacht wurde.
bei Pferden, die sowieso jahrelang jährlich geimpft wurden, muss man sich laut ihr garkeine sorgen machen.
also werd ich noch 2 Jahre warten, und dann überlegen ob Titerbestimmung oder nachimpfen.
In den 5 Impffreien Jahren haben wir uns eh schon 500€ erspart bei zwei Pferden :kicher:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert