Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Impfen

  • 42 Antworten
  • 7506 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 5552 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Impfen
« Antwort #15 am: 06. Januar 2012, 19:23:20 »
na nur weil du sagst das dreifache von der impfung. 60 euro wären verschmerzbar, vielleicht gibt`s ja sammelrabatt  :P
beim menschen liegst bei 25 euro pro titer.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 495 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #16 am: 07. Januar 2012, 12:02:23 »
Kann es sein, das der Tetanusimpfstoff alleine und minimal billiger ist als Grippe mit Tetanus kombiniert?
:nick: Kombinationsimpfstoffe sind meist nur wenig teurer. Aber ich impfe ja nicht aus Geldspargründen so "wenig".

Lasst Ihr ältere Pferde, so ab 10 Jahren, seltener impfen als Junge oder macht da niemand einen Unterschied?
Ich hätte zumindest noch nie davon gehört, daß man das machen sollte.  :nixweiss:
Auf Anraten meiner damaligen TÄ hatte ich Nial lediglich noch zusätzlich gegen Influenza impfen lassen als ich ihn mit 16 Monaten gekauft hatte. Sie meinte, aufgrund des Stresses (Transport, neue Umgebung, andere Pferde) wäre er anfälliger. Ich glaube, ich habe das dann noch 2 oder 3 x mitimpfen lassen und dann nur noch Tetanus und Tollwut.
Die Welt ein bisschen besser machen mit ecosia.de

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry (aus "Der kleine Prinz")
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1430 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #17 am: 07. Januar 2012, 13:01:39 »
Danke für Eure Erfahrungen und Meinungen!

Ich werde die beiden "alten" dann heuer nicht mehr impfen lassen und bei der Jungen werde ich mal nachfragen welche Impfungen vorgeschrieben sind für die Stutbuchaufnahme bzw. ob wenn ich sie zum Anreiten gebe Impfungen dort vorgeschrieben sind bzw. sie die Dame vielleicht nicht nimmt!
Allerdings wäre Madam Stute dann eh nur ca. 5 Monate "über die Zeit da wir immer im Jänner geimpft haben! :cheese:
LG Sonja
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5552 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Impfen
« Antwort #18 am: 07. Januar 2012, 13:46:21 »
die alten sind in der regel eh jahrelang durchgeimpft - theoretoisch bräuchte man da wohl irgendwann gar nix mehr impfen. im zweifelsfall halt titerbestimmung.
meine letzte tetanusimpfung ist  15 jahre her und ich hab immer noch schutz für weitere 3 jahre. 
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

lokkehoved
*

Re:Impfen
« Antwort #19 am: 07. Januar 2012, 14:32:35 »
wir impfen auch nur tetanus...eigentlich alle 2 jahre...aber das erscheint mir wirklich zu oft...bei menschen hälts ja auch 10jahre...also ich werde den nächsten jahr auch mal den titer bestimmen lassen...

das schwarzbuch tierarzt kan ich jedem nur empfehlen:

http://www.amazon.de/Hunde-w%C3%BCrden-l%C3%A4nger-leben-wenn/dp/3868822348/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1325943085&sr=8-1


das schwarzbuch tierfutter ist auch sehr aufschlußreich:

http://www.amazon.de/Katzen-w%C3%BCrden-M%C3%A4use-kaufen-Schwarzbuch/dp/3453600975/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1325943116&sr=1-1
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1430 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #20 am: 07. Januar 2012, 15:03:31 »
Ja, das Schwarzbuch Tierarzt macht wirklich munter!

Mir geht jetzt so einiges durch den Kopf wo ich am Überlegen bin und jetzt kann ich meiner Mutter auch das jähliche Grippeimpfen, von dem ich nie viel gehalten habe, ausreden, sie bekommt wenn ich fertig bin der Buch geliehen ;)

So eine Art Buch für Pferde gibt es ja noch nicht, wäre aber sicher auch sehr interessant bezüglich, impfen, Fütterung, allgemeinen Behandlungen etc.
LG Sonja
  • Gespeichert

  • Servicepersonal ;)
  • ****
  • Mitglied
  • 942 Beiträge
    • Unser Offenstall
Re:Impfen
« Antwort #21 am: 07. Januar 2012, 18:06:16 »
Ein bißchen OT, aber - ein Pferd mit 10 oder über 10 ist für mich nicht "älter".
Unter einen älteren Pferd verstehe ich eins mit 20 ++ Jahren .... und ja, da kann man sich dann meist überlegen, ob man irgendwann mit dem Impfen aufhört.
LG Cate

Was wir sehen, hängt hauptsächlich davon ab, wonach wir suchen  -  Sir John Lubbock
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1430 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #22 am: 07. Januar 2012, 18:28:15 »
Naja, meine Lusi wird schon weiß am Kopf, also schätzen wir sie auf mindestens 15.
Und Jonny ist auch schon 12 Jahre alt.

Die zwei "Alten" kommen eigentlich nur einmal im Jahr bei der Pferdeweihe mit anderen Pferden zusammen!

Sie sind zwar total brav beim Impfen, aber da Herr Pony eh so seine Probleme mit der Leber hat sowie immer mal wieder Rehe möchte ich ihm halt andere Spritzen ersparen und die "Abbauprodukte" aufbewahren für den Fall das es dringender ist als eine Impfung!

Hab ihn in den letzten 6 Jahren eh Grundimmunisieren lassen und dann jedes Jahr wieder nachspritzen lassen!
LG Sonja
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5685 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #23 am: 12. Januar 2012, 12:44:21 »
Jährlich Tetanus und Influenza - weils im Stall Pflicht ist.

interessanter Weise ist es anscheinend nicht mehr Pflich ;) also werd ich mich auf alle zwei Jahre Tetanus  beschränken.
Liebe Grüße Sophie

Puppes Tagebuch

Szofis Tagebuch
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5552 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Impfen
« Antwort #24 am: 05. April 2013, 13:24:56 »
hier mal ein interessanter, reflektierter vortrag zum thema:

http://www.youtube.com/watch?v=yIAp4dRRJR0
Dr. Klaus Hartmann: „Wie sicher sind die Zusatzstoffe von Impfungen?"
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4233 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #25 am: 05. April 2013, 13:50:48 »
abbey wurde auch seit 22 Jahren durchgeimpft. manchmal sogar 2 mal jährlich... Pferdekontakt hat sie kaum.. Also werd ich Grippe glaub ich weglassen, und Tetanus reicht doch alle 2 jahre oder?
Bei Dunja seh ich das anders, weil sie recht jung ist, und vielleicht auch mal verkauft wird, oder doch jemand Turniere gehen mag... man weiß ja nicht was in den nächsten 20 Jahren ist. Da ist ein kompletter Impfpass bestimmt von Vorteil oder?
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4575 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #26 am: 05. April 2013, 13:52:22 »
nein, reicht immer noch dann zu impfen, wenn sie Tuniere starten will.

Skessa wird seit ich sie hab, nur noch alle drei Jahre gegen Tetanus geimpft.
"Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst" Mahatma Gandi
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5552 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Impfen
« Antwort #27 am: 05. April 2013, 13:57:18 »
genau,  es reicht, rechtzeitig erneut grundzuimmunisieren.
ich impfe tetanus auch nicht mehr und lasse nur noch den titer bestimmen. kostet 60,- für blutabnahme + aufbereitung + titerbestimmung. eine t-impfung kostet c.a. 30,-
bei mir selber lasse ich ebenfalls seit jahren nur noch den titer bestimmen, was die kk vertrottelterweise nicht übernimmt *passendeverschwörungstheoriebittehiereinfügen*
gerade bei tetanus als totimpfstoff-impfung hat man ja eine menge adjuvantien, wie hochtoxische aluminiumsalze, dabei, um überhaupt eine immunreaktion zu provozieren.

« Letzte Änderung: 05. April 2013, 14:00:26 von cinnamon »
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4233 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #28 am: 05. April 2013, 14:01:42 »
Muss noch mal überlegen und absprechen. Am besten frag ich mal die Homöopathin. Aber Abbey lass ich heuer aus.
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 603 Beiträge
Re:Impfen
« Antwort #29 am: 09. April 2013, 10:12:55 »
Impfen ist irgendwie so ein sau schweres Thema find ich. Blakkur war Tetanus geimpft als ich ihn bekommen hab. Das hab ich jetzt auch 2 Mal alle 2 Jahre aufgefrischt, werde jetzt dann aber auf einen längeren Rhythmus umsteigen denk ich. Bei Influenza tu ich mir da viel schwerer. Das ist bei uns am Stall Pflicht, also kommen wir nicht drumrum, aber wie bin ich mir echt unsicher. Ich hatte ihn dann letztes Jahr grundimmunisieren lassen als wir in unseren Stall gewechselt sind. Die dritte Impfung fiel aber blöderweise genau in seine Streptokokkeninfektion, also hab ich die natürlich nicht gemacht und mich lieber für eine neue Grundimmunisierung entschieden, wenn er wieder ganz fit ist. Im Winter hat er immer mal wieder minimal mit dem Kehlkopf rumgezogen, also hab ich mich auch nicht getraut. Momentan *aufsHolzklopf* ist er fit, wurde von meiner Freundin (THP und COB-Besitzerin, also mit super Ohren ausgestattet  :cheer:) gründlichst abgehört und wir haben grünes Licht. Jetzt steht natürlich erstmal eine neue Grundimmunisierung an, aber wie es danach weitergeht bin ich etwas unschlüssig. Eigentlich möchte ich beim jährlichen Rhythmus bleiben, aber wenn wir dann doch irgendwann mal irgendeinen kleinen Wettbewerb mitmachen wollen, dann möcht ich eigentlich nicht nochmal 2 Spritzen reinjagen  :-\. Naja, wahrscheinlich bleiben wir wirklich beim jährlichen Impfen und wir streichen eben Ausschreibungen mit 1/2-jährlicher Impfplficht...
  • Gespeichert