Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?

  • 55 Antworten
  • 14109 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 630 Beiträge
Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #15 am: 17. März 2011, 08:50:55 »
Super, da gibt es ja einige Experten!  :cheer:

Was mich allerdings wundert ist, dass keine dieser Decken Beinschnüre hat..

Hält der Schweifgurt allein die Decke vom Rutschen ab? Oder wären Beinschnüre beim Reiten irgendwie hinderlich/gefährlich?
Liebe Grüße von Marianne und Bernhard

"Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten."
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1824 Beiträge
Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #16 am: 17. März 2011, 09:04:35 »
Die Decken rutschen eigentlich nicht hin und her - der Sattel ist ja auch noch dazwischen und der Schweifriemen hält das ganze hinten gerade - das reicht.
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 630 Beiträge
Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #17 am: 17. März 2011, 09:39:40 »
Vielen Dank für die vielen Ratschläge!

Jetzt habe ich gerde das gefunden: http://www.clickerforum.info/index.php?topic=904.0

Also falls Verena nichts Furchtbares zu erzählen hat werde ich meiner alten Decke wohl auch mit Schere, Nadel und Faden zu Leibe rücken. Das scheint mir eine super Lösung zu sein, bei diesen Decken rutscht nichts und auch höhere Geschwindigkeiten, Wind oder was auch immer sind kein Problem.
Liebe Grüße von Marianne und Bernhard

"Ganze Weltalter voll Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten."
  • Gespeichert

verena
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #18 am: 17. März 2011, 09:47:47 »
Ich habe letztes Jahr eine alte Ekzemerdecke umfunktioniert zur Ekzemerausreitdecke. Wichtig für Bessi ist der Bauchlatz, da er an der Bauchnaht meist Ekzem hat und die meisten Fliegenausreitdecken diese nicht schützen. Ich habe oben einen Ausschnitt für den Sattel ausgeschnitten, ein Gummiband eingezogen. Ich sattle Bessi zuerst, dann kommt die Decke angezogen, der Ausschnitt wird über den Sattel gezogen, so daß der Gummizugausschnitt sozusagen zwischen oberstem und dem darunterliegendem Sattelblatt liegt und auch nicht beim Reiten an den Beinen drückt. Hoffe, die Beschreibung ist einigermaßen verständlich  :rotw:.
Erstes Foto Übersicht:

[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img4022bearbevhgp0nlqbj.jpg


Detailübersicht Sattelausschnitt:

[EXTERNER BILDLINK ⤤
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img4024bearbegh1ofydtln.jpg


  • Gespeichert

verena
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #19 am: 17. März 2011, 09:49:30 »
Vielen Dank für die vielen Ratschläge!
Jetzt habe ich gerde das gefunden: http://www.clickerforum.info/index.php?topic=904.0

Marie, Du kamst mir einige Sekunden zuvor mit dem Schreiben! :cheese:
Hat sich super bewährt, war auch nicht viel Arbeit mit dem Nähen (und ich hasse Nähen!!)
Lg!
  • Gespeichert

Munk
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #20 am: 21. Juni 2011, 09:06:12 »
Ich hätte eine (hoffentlich) ins Thema passende Frage:
Mein Herr Pferd fühlt sich eigentlich nur durch Kleintier, das um den Kopf schwirrt, extrem gestört, und von daher schlägt er im Frühjahr/Sommer des öfteren abwehrend mit dem Kopf (was beim Reiten auch für mich nicht sonderlich angenehm ist...).

Habe mal so ein Nasennetz ausprobiert, das hat nicht wirklich Linderung gebracht. Fliegenhäubchen hilft null.
Reitet jemand von euch mit so einer "Vollvisiermaske"? Erfahrungen?

LG Julia
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #21 am: 21. Juni 2011, 09:40:05 »
ich hab so ein bucas vollvisierdings............ und reite auch u.u. damit.
moirin ists vollkommen egal.
morghain war das erstemal, als ich's ihr beim longieren verpasst habe, etwas guckig. aber, das ist gewöhnungssache.
  • Gespeichert

Munk
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #22 am: 21. Juni 2011, 10:58:40 »
Von Bucas hab ich beim Googeln jetzt aber nur solche gefunden, die über Ohren und Augen gehen, Nüstern sind frei- ist das so ein Teil, wie du es benutzt?
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #23 am: 21. Juni 2011, 11:03:28 »
 :nick: augen und ohren, schließt unterm jochbein ab. das reicht bei meinen damen.
achja - spark wird auch fallweise mit maske geritten und gearbeitet - hat auch überhaupt keine probleme damit.
  • Gespeichert

verena
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #24 am: 21. Juni 2011, 11:20:18 »
Ich reite meine wenn es notwendig ist auch mit so einer Maske die Ohren und Augen bedeckt (nicht die Nüstern). Trägt Gloa auch so ständig im Sommer, weil sie sehr empfindlich auf die Insekten reagiert. Ist null Problem.
  • Gespeichert

sparko
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #25 am: 21. Juni 2011, 11:27:41 »
jep reite spark auch ab und zu wenns sein muss am platz damit und im gelände sowieso (inkl. decke) - kein problem! ist eine fliegenmaske die über augen ohre und eben bis  zum jochbein geht. schau  mal beim krämer da gibts ganz gute!!!
  • Gespeichert

Munk
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #26 am: 21. Juni 2011, 11:31:21 »
Danke für eure Antworten  :) .
Dann werde ich so was auch mal versuchen, vielleicht sind es ja wirklich die Augen, die er geschützt haben möchte, das hab ich ja noch nicht versucht. Dass Pferd sich durch die Maske gestört fühlt glaube ich eh nicht- aber wenn es ihm nicht hilft, tu ich ja wohl lieber nix rauf, sooo schick schauts ja auch wieder nicht aus ;D .
  • Gespeichert

sparko
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #27 am: 21. Juni 2011, 11:59:44 »
meiner tut auch dämlich kopfschütteln wegen den fliegen/bremsen, das tu ich mir ehrlich gesagt nimma an... da reiten wir lieber im schlümpfe outfit  :cheese:
  • Gespeichert

Munk
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #28 am: 21. Juni 2011, 13:59:32 »
meiner tut auch dämlich kopfschütteln wegen den fliegen/bremsen, das tu ich mir ehrlich gesagt nimma an... da reiten wir lieber im schlümpfe outfit  :cheese:

Ja eben. Nachdem wir ja jetzt Ekzemdeckenträger auch sind, is eh schon olles wurscht ;D
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 32
*

Re:Erfahrungen mit Fliegenausreitdecke?
« Antwort #29 am: 21. Juni 2011, 16:03:47 »
Ich werd regelmäßig ausgelacht für meine Fliegendecke. Ist bei uns am Land anscheinend nicht so üblich.

Aber wir haben hier die ganz großen, fetten Bremsen, da ist mir das Pflegi mal voll durchgegangen, seit dem riskier ich nichts mehr.
Cani stören die Fliegen nicht so, aber sie beißen sie richtig blutig an der Brust, wenn man zb durch den Wald reitet und das muss echt nicht sein. Ich hab eine mit Halsteil vom Krämer, die sitzt recht gut. Verrutschen tut sie auch ohne Halsteil nicht, aber ich galoppier auch nicht so viel. Mein Hafi hat viel Mähne, da tu ich nichts über den Kopf. Beim Pony hatten wir im ersten Jahr Fliegenfransen oben, weil er zu wenig Schopf hatte und die Fliegen ständig in die Augen gekrochen sind.
  • Gespeichert