Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Katzenclickern

  • 100 Antworten
  • 23893 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Melle
*

Re:Katzenclickern
« Antwort #45 am: 23. Januar 2013, 12:48:58 »
mein kater ist eher ein hund, daher gehts  :lol:
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 932 Beiträge
    • Kritzeleien
Re:Katzenclickern
« Antwort #46 am: 22. Juli 2013, 11:25:13 »
Ich mag auch mal was fragen. Ich clickere jetzt wieder vermehrt unsere Stallkatze. Ich hab ja selber keine Katzenerfahrung, aber ich habe den Eindruck, dass er relativ schnell die Lust verliert. Er mag dann lieber schmusen. ;)
Bin ich nicht spannend genug, habe ich das falsche Futter, sind die Aufgaben zu schwer? Oder ist das einfach eine Katzeneigenart? Lassen die sich im Allgemeinen schwerer motivieren oder verlangen kürzere Einheiten?
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

Annabelle
*

Re:Katzenclickern
« Antwort #47 am: 22. Juli 2013, 11:38:51 »
also bei Findus kommt es aufs Leckerli drauf an.. für Mutivitaminpaste tut er alles  :cheese: aber die Einheiten bestimmt er selbst  :nick:  ;)  :cat: Katze eben  :D
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5535 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re:Katzenclickern
« Antwort #48 am: 22. Juli 2013, 12:12:26 »
ich denke, das kommt auf die katze an. mit meiner alten katze konnte ich die einheiten recht lange halten - prinzipiell würde ich eher kurz und knackig trainieren: maximal ein, zwei minuten am stück, ein kleines päuschen und abschließend eventuell nochmal eine kleine einheit.
hängt auch davon ab, was man gerade trainiert.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2218 Beiträge
    • www.hylling.de
Re:Katzenclickern
« Antwort #49 am: 22. Juli 2013, 13:02:43 »
Unsere Stallkatze ist auch recht schwer motivierbar. Es hat lange gebraucht, bis ich das richtige Futter gefunden habe... Damit geht's ganz gut, aber über ein paar wenige Übungen sind wir auch noch nicht raus.

Und Stallkatzen haben auch noch eine Menge andere Sachen "zu tun" und "zu erleben", so das CT nicht unbedingt das Highlight des Tages ist, vielleicht eher schmusen, wenn das kein anderer mit ihm macht.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

  • Mulifunktional
  • ****
  • Mitglied
  • 932 Beiträge
    • Kritzeleien
Re:Katzenclickern
« Antwort #50 am: 22. Juli 2013, 13:52:31 »
Dann probier ich vllt nochmal was anderes. Er ist schon extrem verfressen und frisst eigentlich alles (auch Kuchen z.B.  :confused: ). Und er ist anhänglich und maunzt einem dauernd die Ohren voll.
Momentan nehm ich so Minitrockenfutter, weil das so klein und praktisch zum Verfüttern ist.
LG, Inga

Entwendy - Das Pferdestehlmagazin.
  • Gespeichert

Melle
*

Re: Katzenclickern
« Antwort #51 am: 10. Dezember 2013, 11:20:18 »
mag das thema mal hochholen.

sagt was füttert ihr beim clickern mit katzen?

da ich nun nur noch frischfutter füttere, könnte e smit normalem trockenfutter klappen. allerdings nicht bei der kleenen, die ist da wählerisch.

fänden ihr dreamies zu viel des guten?
ansonsten stehen beide auf so salamistreifen, extra für katzen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re: Katzenclickern
« Antwort #52 am: 10. Dezember 2013, 12:17:36 »
Also meine lieben die Dreamies.
Oder von W... die Anti-Hairball...
Ich find die in Ordnung.
Aber meine Miezen sind auch sehr schlank... da freue ich mich über jedes extra was sie fressen.
  • Gespeichert

Melle
*

Re: Katzenclickern
« Antwort #53 am: 10. Dezember 2013, 12:20:16 »

Aber meine Miezen sind auch sehr schlank...

haha der kam an  :lol:

tamy ist ja auch schlank. prinz ähm altersbedingt dicklich  :cheese:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4646 Beiträge
Re: Katzenclickern
« Antwort #54 am: 10. Dezember 2013, 12:40:47 »
huch...  :rotw: so war das nicht gemeint....

Du weißt doch, dass ich Deine beiden super toll finde...

*Fettnäpchenreinhüpf*
  • Gespeichert

Melle
*

Re: Katzenclickern
« Antwort #55 am: 10. Dezember 2013, 13:23:11 »
alles cool. stimmt doch mit prinzel  :lol:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2218 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Katzenclickern
« Antwort #56 am: 10. Dezember 2013, 14:31:11 »
Jacqueline ist schleckig. Sie macht mit bei Käse (einfach normaler Schnittkäse aus dem Supermarkt) oder Katzengourmet(!)lachspaste vom Rossmann (Marke weiß ich grad nicht). Außerdem hab ich noch so Flüssigleckerli ausprobiert. Das mag sie auch, aber es es ziemlich doof zum Dosieren und "Verabreichen". Umfüllen in eine Spritze geht noch am besten. Ich glaube allerdings, dass das alles eher unter "Fastfood für Katzen" fällt als unter gesunde Ernährung, aber z. B. Trockenfleischstücken für Katzen verschmäht sie...
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 36
*

Re: Katzenclickern
« Antwort #57 am: 12. Dezember 2013, 09:53:09 »
Die Dreamies wären mir persönlich zu groß. Da kauen sie mir zu lange dran. ;)
Ich nehme die Knusperherzchen von Whiskas (ich glaube, die heißen Crunch) oder die Aldistängelchen. ja, ich weiß, die sind nicht sehr gesund, aber sie leiben sie. Habe jetzt heraus gefunden, dass es bei dm Stängelchen ohne Zucker gibt, also steigen wir um auf diese. Sie werden auch sehr gerne genommen.

Trockenfutter mit kleinen Kroketten nehmen wir auch, das ist schön praktisch.
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 17785 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Katzenclickern
« Antwort #58 am: 12. Dezember 2013, 11:01:00 »
Ich nehm grad das Orijen-Trockenfutter, das mag sie gern und es ist nicht soooooo ungesund. Aber sie ist halt auch nach so 10 Stück satt *seufz* Leberwurst schlecken geht auch noch gut, aber glaub nur die von Gimpet. Klein geschnittene Sachen wie Käse, Wurst o.ä. verschmäht sie leider komplett.
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 685 Beiträge
Re: Katzenclickern
« Antwort #59 am: 15. Dezember 2013, 18:42:39 »
Meiner ist zwar kaum wählerisch, ich benutze zum Clickern einfach immer irgendwelche Crunchie-Leckerlis von W. etc... Trockenfutter ginge auch, Motivation ist jedoch tiefer und ich finde auch zum Clickern darf es durchaus etwas "besonderes" sein, als das normale Futter...

Ich habe auch noch eine Frage, bez. Erziehung. Unsere Katzen springen immer auf den Tisch und die Küchenkombination, meine Mutter regt sich da immer drüber auf, sie versuchte schon mit Wasser, einfach runterjagen, rausschmeissen etc, logischerweise ohne Erfolg... Bei den Pferden bin ich momentan so am Umdenken und auch Erziehung mit dem Clicker zu erarbeiten, also (praktisch) nur noch das Positive verstärken, jetzt habe ich mir so überlegt, ob es vielleicht da auch funktionieren würde? Wie müsste man das dann am besten angehen? Einfach clicken, wenn sie unten bleiben, oder wie?
  • Gespeichert