Clickerforum

Sonstiges => Bastelecke => Thema gestartet von: Gullveig am 07. Januar 2010, 22:20:12

Titel: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 07. Januar 2010, 22:20:12
So, angeregt durch ein anderes Forum, bin ich nun auch süchtig nach Biothane basteln. Und man kann damit so viele Sachen selbst machen:
Trensen, Kappzäume, Halfter, Longen, Leinen, ...
Es macht einfach sehr viel Spaß, weil es einfach und schnell geht und man sehr schöne Ergebnisse erzielen kann. Man muß nicht viel in Werkzeug investieren und das Material ist auch erschwinglich. Und man muß noch nicht einmal handwerklich geschickt sein oder sich hineinarbeiten.

Hier ist mein erstes Objekt, ein Halfter, das noch ein wenig in der Größe verändert werden muß:



[gelöscht durch Administrator]
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Darleene am 07. Januar 2010, 22:26:44
Wow.. das ist aber hübsch!
Wie macht man sowas? Gibts da eine Anleitung?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: lindalotze am 08. Januar 2010, 07:15:55
Vermutlich hast Du die Anregungen eh aus dem Distanzforum, ansonsten kann ich Dir dort den alten Biothane-Thread ans Herz legen. Der müsste jetzt ca. 1,5 Jahre alt sein.

Schicke Farbgebung hast Du ausgesucht für Dein Halfter!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: EscyKane am 08. Januar 2010, 16:21:23
Ich seh kein Bild  :(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 08. Januar 2010, 17:44:22
Keine Ahnung, warum Du das Halfter nicht sehen kannst... ist aufjedenfall dunkelgrün und dunkelbraun mit messingfarbenen Beschlägen  :cheese:.

Im Reitforum gibts auch tausende Seiten über das Biothane-Basteln- die Fories dort haben mich inspiriert  :cheer:.

Keiner hier, der das auch macht? Schade... denn das ist wohl gerade Trend...

Also, die Bastelei ist eigentlich ganz einfach:

Man braucht nur die Meterware Biothane oder Beta Biothane (einfach eigene Trense, Halfter etc. abmessen), Ringe, Schnallen und sonstige Beschläge, Chicago- oder Buchschrauben und dann kanns schon losgehen.
Entweder mit ner guten Lochzange oder einem Locheisen die Löcher in das Biothane machen und dann die Einzelteile mit den Schrauben zusammenschrauben.

Ist kinderleicht!!!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Carmen am 08. Januar 2010, 18:25:44
Meine erste Biothane-Bastelei sieht so aus:

(http://i648.photobucket.com/albums/uu204/CarRoc99/Pferde%20Oktober%2009/IMGP3466.jpg)

Den Ganaschenriemen hab ich da etwas zu fest angezogen, die Schnalle sitzt etwas hoch, aber es erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kobold am 08. Januar 2010, 18:58:33
Eine gute Freundin von mir hat einen Kappzaum gebastelt. Sieht, wie eure Sachen auch, super aus. :thup: Vielleicht mach ich bei Gelegenheit mal ein Foto.

Wie ist das bei euren Pferden? Ihrer schwitzt darunter schon mehr als zB unter Nylon.

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 08. Januar 2010, 20:02:40
Schön, dass sich noch Biothane-Bastler gefunden haben  :dops:.

Zum Schwitzen kann ich noch nichts sagen, weil ich das Halfter erst noch bißerl in der Größe verändern muß.
Ich habs eigentlich auch nur gebastelt für die Tage, wenns Pony bei Matschwetter sich mal wieder total eingesudelt hat und ich meine gekauften Halfter nicht eindrecken möchte  :rotw:.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 08. Januar 2010, 21:06:48
Ich hab ein Biothane-Wanderreithalfter, was ich einige Male auf längeren Touren benutzt habe.
Die Pferde schwitzen unterm Biothane, aber es scheuert nix - das ist der Grund warum das Material ja in die Distanzlerszene Eingang gefunden hat.  :D

Gerade auf langen Touren ist das ein Riesenvorteil. Auch wenn es angeschwitzt ist, schmeisst man es einfach ins Wasser und gut ist, da gibt es keine harten Kanten oder Materialprobleme.

Wäre ja evtl auch interessant, um Zügel draus zu bauen bzw Zügelverbindungen *grübel*
lg Heike
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Carmen am 08. Januar 2010, 22:14:01
Für Zügel gibt es, glaub ich, welches mit Noppen. Ich fänd es sonst wohl etwas glatt.  ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 08. Januar 2010, 22:22:32
ups, nicht fertig gedacht.
Ich suche eine Zügelverbindung für Seilzügel, erschwinglich und leicht zu basteln.  :cheese: und schnell lösbar. vom Trensenring, meine ich.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: lindalotze am 11. Januar 2010, 08:05:28
Gefallen würde mir das Zeug schon sehr, vor allem was die Wasser-Widerstandsfähigkeit betrifft.

Was ich nicht mag, sind die genieteten Verbindungen und die Steifigkeit der Riemen, die ich auf den Messen immer fühle. Die Nietverbindungen könnte man durch Nähen ersetzen (Handnaht oder Industrienähmaschine), aber gibt sich das Steife mit der Zeit? Auf Carmens Bild sieht das Kopfstück ganz geschmeidig aus.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 11. Januar 2010, 09:30:45
Ich denke das hängt auch mit von der Dicke des Materials ab. Da ist zwischen dem 1mm dicken und dem 2 mm dicken ein Riesenunterschied.
Aber es gibt auch bestimmt Unterschiede von der Qualität, oder ? Ich müsste mal ein Bild von meiner Trense machen. Die ist sehr geschmeidig.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Carmen am 11. Januar 2010, 12:44:02
Steif war meins von Anfang an nicht.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 11. Januar 2010, 22:32:44
Es gibt verschiedene Sorten von Biothane.

Das Beta Biothane ist weicher, die Struktur der Oberfläche ist eher lederartig.
Und die anderen Sorten (Gold Opaque etc.) sind meistens härter, steifer und sehen mehr nach Plastik aus. Das Beta sieht Leder sehr ähnlich.

Ich habe gelesen, dass man das Biothane auch nähen kann, ist wohl aber ne echte Schufterei. Deshalb nieten das die meisten.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 12. Januar 2010, 19:12:05
Und wo bekommt man das her und was kostet es? Wie kann man das nähen? Nieten scheuern ja doch leicht.
Ich denke man könnte damit kaputte Koppelhalfter reparieren.
Wo habt ihr das Zubehör her wie Beschläge? Schnallen gibts ja eh in den meisten Reitgeschäften, aber der Rest?

@heike
Du könntest an die Seilzügel Karabiner dranmachen. Ich hab mal eigene Zügelkarabiner gekauft und die seit dem an allen meinen Zügeln dran. Ich bin auch grad auf der Suche nach ordentlichen Seilzügeln.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 12. Januar 2010, 20:01:26
Ich will ja gerade keine Karabiner  :cheese: damit ich kein zusätzliches "Gelenk" zwischen Zügel und Trensenring habe.

lg Heike
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 12. Januar 2010, 20:42:30
Ach so. Meinst du mit Gelenk den Karabiner generell oder diese, die sich so verdrehen können? Da gibts ja sehr viele Arten.

Ohne Karabiner kann ich mir nur vorstellen, es so wie die Westernreiter zu machen. Die binden das ja praktisch zusammen, weißt wie ich mein? Also da geht so ein Lederschürdel durch!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 12. Januar 2010, 20:49:43
Es gibt auch noch andere Lösungen, wie gesagt ich lasse gerade eine fertigen. ich will eben den Zügel auch wechseln können - zum Ausreiten zb nehme ich ganz gerne einen langen Zügel mit karabiner, den ich auch als Führstrick verwende.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 13. Januar 2010, 19:00:05
Hat jemand einen Tipp wo man Schnallen und Beschläge für die Bastelei bekommt? Oder Ringe für Hundehalsbänder?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 13. Januar 2010, 19:29:41
Z.b. hier (wenn man keine Links posten darf, dann bitte löschen):

Biothane und alle nötigen Beschläge wie Schrauben, Schnallen, Ringe etc. http://angies-shop.npage.de/ (ich habe bis jetzt nur dort bestellt)

Biothane und Leder http://www.worring-leder.eu

Buchschrauben http://www.shop.textil-muster.de/

Karabiner etc. http://www.karabiner-und-co.de/

Buchschrauben http://www.sprintis.de

Was die Kosten betrifft, bin ich bei meinem Halfter auf 30 Euro gekommen. Für ein Halfter ziemlich teuer.

Dabei ist das Biothane noch das Günstigste, kostet etwa 2 Euro/ Meter.
Die Beschläge hauen eben rein. 1 Chicagoschraube kostet alleine 0,40 Euro. Würde man dagegegen einen 100er Pack Buchschrauben kaufen, wirds wesentlich günstiger. Buchschrauben sind eben nicht ganz so schön. Chicagoschrauben sind so schön verziert.

Bei einer Trense oder einem Kappzaum lohnt sich das schon eher, denn da dürfte man auch nur auf 30 oder 40 Euro kommen. Eine gute Trense aus Leder gibts für den Preis fast gar nicht. Außerdem ist der Spaßfaktor beim Basteln enorm hoch!!!

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 13. Januar 2010, 19:40:52
Oh, ich habe irgendwo noch ca 50 Chicagoschrauben zu verkaufen, fällt mir gerade ein  :cheese:

(Links sind erlaubt)  :D
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 13. Januar 2010, 19:46:33
Echt?
Da wäre ich ja fast interessiert...
Farbe?
Größe?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 13. Januar 2010, 19:51:34
Farbe silber. Größe äh gross. Sprich, für meine Westerntrense waren sie zu lang.  :P
ich muss sie mal suchen (kann dauern, hab ja mein ganzes Stallzeug mit heimgenommen und erstmal irgendwie verstaut)  8)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 27. Februar 2010, 18:44:52
Das Ergebnis unserer Bastelakktion:
Montys Kappzaum :)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3933323130396130.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3137653834393736.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3332376266613933.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 27. Februar 2010, 18:47:02
sieht schön aus  :D :keks:
Wobei mir der Nasenriemen einen Fingerbreit höher noch besser gefallen würde.  :cheese: 
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 27. Februar 2010, 19:07:05
Geht auch höher. Ich schnalle aber normal meine Kappzäume und gebisslosen Zäume alle so dass sie ca. 2 fingerbreit unter dem Jochbein liegen. Für einen besseren Tragekomfort kommt dann wenigstens noch das Polster drunter. Dadurch wird die Auflage an der Nase auch noch nen Ticken breiter (so der Plan *g*). Hatte aber auch überelegt noch breiteres drunter zu machen, es dann aber wieder verworfen da ich eigentlich bewußt so einen zierlichen bauen wollte.

Aber Du hast Recht, da sind die Geschmäcker natürlich immer etwas unterschiedlich. Wenn ich das Gefühl habe dass der Nasenriemen trotz Unterpolsterung unangenehm fürs Pony ist oder blöd setzt wird nochmal nach-optimiert.

Hab grad irgendwie Hunger und denke daher übrigens grad mit ganz doller Vorfreude an morgen Früh  :cheese: :dops:

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 27. Februar 2010, 20:57:21
 :dops: :dops: :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 03. März 2010, 09:10:38
@krümelzwerg
Hab letzte Woche Biothane bestellt, wart schon ganz gespannt drauf. Wie lang musstest du warten?

Der Kappzaum ist toll, ich hab mir auch gleich Material für einen Kappzaum für Asterix bestellt, da man ja in seiner Größe nur schwer was zu kaufen findet.

Hast du genietet oder genäht oder wie?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 06. März 2010, 15:24:11
Hm, weiß ich jetzt gar nicht mehr, aber ich glaube die Lieferung kam super schnell nach Geldeingang. Ich  meine so 1-2 Tage..

Die früheren Trensen hab ich genietet bzw. geschraubt. Läßt aber für die Zukunft recht wenig Änderungen zu.

Also hab ich dieses Mal genäht. Eine Kundin von mir macht das auch und nimmt dafür Angelschnur (sie sagt das ist ihrer Erfahrung nach reißfester als Sattlergarn) und einer Sattlerahle. Eine andere Kundin hat ihre Trensen mit einer Industrienähmaschine genäht (sieht topp professionell aus). Ich habe mir die Löcher mit dem kleinsten Locht der Lochzange vorgestanzt und dann genäht. Aber am geraden Linienverlauf muss ich noch etwas arbeiten  :rotw:.

Die hier sind alle genietet, geschraubt
(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3464393632333834.jpg)
Kutschenfahr-Trense fürs Shetty einer Freundin

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3634626263353063.jpg)
Bitless Bridle orange-blau

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3464653036313065.jpg)
Nochmal

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3235383964643562.jpg)
Bitless Bridle m. geflochtenem Sidepullnasenband von flechtzügel.de
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 07. März 2010, 09:58:43
Ich hab grad Nieten und Schrauben bestellt, also auf Dauer kommt nähen sicher billiger! Wo hast du das gelernt?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 07. März 2010, 14:23:54
Hab einfach drauf los gebastelt  :). Biothane ist dafür echt klasse  :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 07. März 2010, 22:42:55
ha, ich hab eine Idee für Zügel!!

das mit dem "T" war schon eine gute Idee, das möchte ich gerne verwenden - aber so dass es am Zügel festgemacht wird und daran die Lasche festgelascht werden kann, die dann durch den Trensenring geht.  ;D

Ist das irgendwie verständlich?  ???
ich mal mal auf was ich mir denke.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 07. März 2010, 23:02:32
Öhm, ja, mal mal auf  :lol:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 07. März 2010, 23:25:52
Ist das irgendwie verständlich?  ???

Bei mir hat es bei dem T schon ausgesetzt am Sonntag  :cheese:

Ich hätte ja auch so Lust, da was mit Biothane zu basteln, aber irgendwie trau ich mich nicht so recht dran  :sad: Ich wüsste auch gar nicht konkret was. Vielleicht so eine Mischung aus Kappzaum, Sidepull und Halfter (eins das fest sitzt, zum Handpferdereiten!)  :juck:
Aber drückt bei dem Kappzaum nicht der mittlere Ring auf den Knochen, wenn man was seitlich einschnallt oder etwas Zug draufkommt? Das frag ich mich ehrlichgesagt schon die ganze Zeit, weil ja nur eine Schicht Biothane drunter ist und der Ring so punktuell befestigt ist?!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 08. März 2010, 08:15:05
Ich werd zwei Schichten Biothane beim Ponykappzaum drunter machen!
Wo kriegt man bitte nur einen Sattlergarn her wenn man ihn NICHT im Inet bestellen will. Baumarkt wohl eher weniger, oder?

Der Schwiegervater hat mir erklärt, das sie früher Zügel usw repariert haben indem die mit einer normalen Ahle Löcher vorgestochen haben und dann mit einem Ding mit Widerhacken (sorry, keine Ahnung wie man das schreibt :rotw:) einen sehr dünnen Lederriemen durchgezogen haben. Er meint so müsste man auch Biothane nähen können nur das man halt ein Sattlergarn nimmt weils vermutlich besser aussieht.

Macht ihr da einen Rückstich oder wie?

Nähen kommt definitiv billiger, hab gestern Nieten usw für 40 € bestellt und das nur für einen Kappzaum, ein Zaumzeug ohne Nasenriemen, eine Hundeleine (da hatten wir aber viel daheim) und ein Hundehalsband. Ganz schön heftig.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: EscyKane am 08. März 2010, 22:51:51
Ein Sattler näht so:
Er hat eine "Nadel" zum Vorstechen der Löcher, entweder eine einzelne Stechahle oder eine Gabel mit 3 oder 4 Zinken, die man mit nem Hammer ins Leder treibt. geht dann halt schneller und sieht gleichmäßiger aus.

Dann nimmt er zwei eher stumpfe Nadeln und zieht jeweils ein Ende des Fadens durch das Öhr.
Durchs erste Loch durch, sodass auf beiden Seiten ein gleich langes Stück Faden hängt mit Nadel am Ende.
Dann sticht er mit der einen Nadel durch das nächste Loch, aber nur so weit dass noch die Nadel im Loch steckt. Dann kommt von der anderen Seite die andere Nadel. Dann werden beide Nadeln durch gezogen und der Faden stramm gezogen.

Man zieht deshalb die Nadel erstmal nur halb durch, damit man beim "Gegenstechen" nicht versehentlich durch den Faden sticht, dann lässt sich dieser nämlich nicht mehr stramm ziehen.

So geht das Spielchen weiter bis zum Ende.
Am Ende verknotet man beide Fadenenden. Ich hab die dann meistens folgendermaßen "versteckt": Beide Nadeln nur durc eine Lederschicht durch, und dann zur Seite raus, dass beide Fäden zwischen den Lederschichten raus hängen, und dann zweimal knoten. Dann mit der Nadel zwischen den Lederschichten durch stechen und die Fäden so zur anderen Seite des Riemens durchziehen, und da dann abschneiden. Auf diese Weise sind die Enden des Fadens schön zwischen den Lederschichten versteckt.

Sattlergarn ist gewachstes Garn. Man kann aber auch, wenns nicht grad super extrem reißfest sein soll (aber ich sag mir immer besser reißt eine Naht als der Lederriemen, den kann ich nicht so gut reparieren) einfach besonders reißfestes Garn aus dem Nähbedarf nehmen, ihr wisst schon, das ist meist auf so einer "Sonne" aufgewickelt.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: lindalotze am 09. März 2010, 10:35:31
Oh cool, Danke für die Erklärung, Escy!

Heike, ich kann mir glaub vorstellen was Du meinst. Lasche durch den Trensenring, T-Knebel (der am Zügel befestigt ist) durch die Lasche. ---> Hält auf Zug. Man könnte auch einen Knoten oder irgendeine Form von Pfropfen verwenden anstatt des Ts, sollte nur nicht zu schwer sein.

Sowas hätte ich auch gern, nur am liebsten mit dem altmodischen Baumwoll-Gurtmaterial als Zügel hinten dran. Und einen unauffälligen, schlanken Halsriemen fürs Reiten, damit ich Frau Pferd auch mal kurz hinter der Halle anbinden kann um ihre Hinterlassenschaften aufzusammeln. Bis jetzt zieh ich sie da immer mit mir rum...

lg
Linda

edit: wo habt ihr Euer nicht-steifes Biothane denn bestellt und in welcher Stärke?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: cännsi am 09. März 2010, 10:53:43
Die Teile schauen einfach super aus.
Basteltechnisch bin ich ja etwas begabt - sobald mein Riesenloch im Geldbeutel wieder kleiner geworden ist, werd ich mich da auch mal drübertrauen.
Vor allem finde ich die Farben (türkis/violett) so schick.

Gibts da irgendwo Bastelanleitung bzw. was braucht man alles zum Losstarten? Wird wohl das Nieten werden, denn ich hasse nähen :watch:

@Coco
wieviel Versandkosten hast den bezahlt???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 09. März 2010, 14:15:53
Heike, ich kann mir glaub vorstellen was Du meinst. Lasche durch den Trensenring, T-Knebel (der am Zügel befestigt ist) durch die Lasche. ---> Hält auf Zug.

Jaaaa genau!!!!  :jubel: :cookiesbig:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 09. März 2010, 17:00:08
@escy
He, super, Danke!!! Jetzt brauch ich nur mehr Sattlergarn. Der Schwiegervater sucht seit dem Wochenende die Ahle *g*.
@cännsi
Bei worring Leder hab ich 12,50€ (!!!!) Versandkosten bezahlt. Schlau wie ich bin hab ich mir vorher ide Menge nur so ungefähr ausgerechnet und dann zu wenig gehabt.
Jetzt hab ich übers ihep-Forum 2 andere Leute gefunden, die bei "angies Shop" (muss dann schaun wie das wirklich heißt) gemeinsam mit mir jede Menge Nieten usw., aber auch ein bissl Biothane bestellen. So können wir uns die Versandkosten teilen, wie viel ich dann zahlen muss weiß ich noch nicht.
Aber bei worring lohnt es sich auf jeden Fall wenn man gemeinsam bestellt. Ich versteh ned warum das so viel kostet, die Riemen sind ja nicht mal schwer!

Im Baumarkt gibts übrigens Hohlnieten (=Klopfnieten), hab für 40 Stück 3€ bezahlt. Sind aber ungeschickter zum verwenden (man muss mit dem Hammer drauf hauen) und halten nicht so gut wie Chicagoschrauben. Aber zb für Stirnriemen werd ich sie trotzdem nehmen. Auf meiner Hundeleine hab ich sie auch verwendet, allerdings größere und ich hab halt immer 2 genommen.
Zum loststarten braucht man eigentlich nur ein Ding zum Löcher machen (Lochzange oder eben diese Locheisen die ich hab), Biothane, Nieten bzw Schrauben, ein Maßband zum abmessen der Originalstücke und einen Lötkolben zum Löcher verschmelzen bzw ein Feuerzeug zum Enden verschmelzen. Wenn du Klopfnieten nimmst brauchst einen Hammer auch noch. Oh, Beschläge bzw Schnallen hab ich noch vergessen.
Ich hab einfach überlegt wie mein neues Zaumzeug aussehen soll. In diversen Katalogen gibts eh genug Modelle, die Abmessungen hab ich von meinem alten Zaumzeug. Und sobald ich die Nieten und Schrauben sowie Schnallen hab fang ich an. Hundeleine hab ich nur so gebastelt, ohne abmessen da unser neuer Hund noch nicht ausgesucht ist (aber vielleicht am Donnerstag). Sobald er da ist kriegt er ein passendes Halsband!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: lindalotze am 09. März 2010, 17:51:39
Zitat
:cookiesbig:

Danke, Heike, aber mich soll man doch nicht füttern! Bin doch eh schon mehr fett als mager  :roll:

Coco, Du bist in Österreich, nehm ich an, oder waren das die Versandkosten nach Deutschland? *großeaugenmacht*
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 09. März 2010, 18:08:49
@linda
ja genau, nach Ö ists so viel. Nach D sinds aber auch noch 6 Euro, also nicht ganz schwach. Loesdau schickt ja zb auch von D nach Ö, bei dem zahlt man aber wesentlich weniger. So ganz versteh ich das nicht.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 09. März 2010, 20:20:47
Sattlergarn und Werkzeug/Nähzeug für Leder kriegt man z. B. bei www.lederhaus.de (http://www.lederhaus.de)

Wenn ich es nochmal machen würde, würde ich aber denke ich wie von meiner Kundin empfohlen mal Angelschnur aus Nylon versucchen.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 09. März 2010, 20:25:41
Der Schwiegervater meint das die Angelschnur das Material einschneiden wird, was dann auch nicht gut aussieht. Keine Ahnung obs wirklich so ist.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: cännsi am 10. März 2010, 10:16:00
Danke,
hab bei Angies Shop nachgefragt - je nach Gewicht 10-13 Euronen ins Ösiland.
Manchmal is man hier schon richtig angesch***** wenns um Bestellungen geht. Hab schon oft mehr Porto bezahlt als die Teile gekostet haben - auch wenn man stundenlang verglichen hat :P
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Gullveig am 29. März 2010, 14:33:59
Toll, dass sich hier doch ein paar Biothane-Bastler gefunden haben  :dops: :dops: :dops: :dops: :dops:.

Mein nächstes Projekt wird eine Trense und danach gibts nen Kappzaum.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 08. April 2010, 11:14:32
So, meine Zaumzeug Bastelei hat sich durch meine Krankheit ein bissl verzögert aber jetzt ist sie halbwegs fertig.
Ein bissl was muss noch gemacht werden, mal sehen ob ich nachmittags dazu komm.
(http://img580.imageshack.us/img580/977/zaumzeug.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 08. April 2010, 11:24:57
uih, die sieht ja schick aus  :D hast du da mal Detailbilder von?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 08. April 2010, 11:37:53
Detailbilder kommen wenn alles fertig ist.
Die Farbe sollt schwarz und hellblau sein, sieht man am verkleinerten Foto nicht wirklich so gut.
Dann hab ich endlich mal ein Zaumzeug das Cani wirklich passt, normal haben wir immer 2-3 Zäume gekauft bzw diverse Einzelteile und die dann zusammengemurkst. Hat natürlich komisch ausgeschaut und ist auf Dauer ganz schön ins Geld gegangen.   :roll:

Eine Hundeleine hab ich auch schon fertig, das nächste Projekt wird dann ein Kappzaum für Asterix, da hab ich allerdings keine Vorlage weil es ja keinen passenden Kappzaum gibt für mein Pony  >:(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 08. April 2010, 11:43:21
Guck mal hier (http://www.hue-hott.de/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?javascript_enabled=true&lang=de&darstellen=1&Kategorie_ID=27&Ziel_ID=397&PEPPERSESS=4e6ff1a60b253d9a033d358e0de220ee) den gibts auch in Ponygröße - und die Dame ist sehr nett... wenn Du den Kopf mal ausmisst, kann sie Dir auch sagen ob das hinkommt.
Ich hab den Kappzaum jetzt seit ca 18 Jahren in Benutzung, das Teil ist einfach gut.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 08. April 2010, 15:19:11
Guck mal hier (http://www.hue-hott.de/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?javascript_enabled=true&lang=de&darstellen=1&Kategorie_ID=27&Ziel_ID=397&PEPPERSESS=4e6ff1a60b253d9a033d358e0de220ee) den gibts auch in Ponygröße - und die Dame ist sehr nett... wenn Du den Kopf mal ausmisst, kann sie Dir auch sagen ob das hinkommt.
Ich hab den Kappzaum jetzt seit ca 18 Jahren in Benutzung, das Teil ist einfach gut.
Das sagst du mir jetzt????????????? Seit 3 Jahren (!!!!) such ich alle Messen und Geschäfte nach einem Kappzaum für mein Pony ab weil der leider nur Halftergröße 0 bzw Fohlen hat. Außer den Billigdingern aus Nylon (um trotzdem 60€) hab ich definitiv gar nichts gefunden. Naja, vielleicht bestell ich einen für Asterix und bastel einen für Cani selber *nachdenk*

Fotos vom Testen:
(http://img576.imageshack.us/img576/3603/zaumzeug1.jpg)

(http://img576.imageshack.us/img576/6101/zaumzeug2.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 08. April 2010, 19:19:34
Guck mal hier (http://www.hue-hott.de/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?javascript_enabled=true&lang=de&darstellen=1&Kategorie_ID=27&Ziel_ID=397&PEPPERSESS=4e6ff1a60b253d9a033d358e0de220ee) den gibts auch in Ponygröße - und die Dame ist sehr nett... wenn Du den Kopf mal ausmisst, kann sie Dir auch sagen ob das hinkommt.
Ich hab den Kappzaum jetzt seit ca 18 Jahren in Benutzung, das Teil ist einfach gut.

Ich muss mal kurz off-topicen  :cheese:
Meiner ist da!!!  :dops: Und er ist toll! Vom Leder her und allem. Kann Heikes Lob nur unterschreiben  :nick: Er ist übrigens von "Ludomar", habe ich jetzt gesehen, steht in der Beschreibung nicht dabei.


Den Zaum find ich übrigens ja total schick! Ist nicht so ein krasses Hellblau, oder?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 08. April 2010, 21:07:44
Das sagst du mir jetzt????????????? Seit 3 Jahren (!!!!) such ich alle Messen und Geschäfte nach einem Kappzaum für mein Pony ab

Naja, besser spät als nie  ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Le Soleil am 25. Mai 2010, 21:32:53
Ich hab auch schon einiges an Biothanesachen gebastelt:

(http://i41.*******/263vjlx.jpg)

(http://i40.*******/24e2ovp.jpg)

(http://i41.*******/6p2gzt.jpg)

(http://i40.*******/16kx7h1.jpg)

(http://i40.*******/98d542.jpg)

(http://i39.*******/bfgw9v.jpg)

(http://i36.*******/34ou611.jpg)

(http://i47.*******/flh54p.jpg)

(http://i50.*******/24femo2.jpg)

(http://i49.*******/2dw83cy.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 25. Mai 2010, 22:39:14
Wow, sieht toll aus!  :thup:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 25. Mai 2010, 22:49:22
Hach, nun bin ich wieder neidisch...  :rotw: Und ich fange wieder an mit Biothanesachen zu liebäugeln... Aber eigentlich brauch ich gar nix und ich kenn mich: Wehe, mich packt das Bastelfieber.  :happy:

Jedenfalls sind die Sachen wirklich toll! :thup:  :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: lindalotze am 26. Mai 2010, 10:57:19
Ohhh, sind das tolle Sachen! Die Stallhalfter sehen total schick aus!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Le Soleil am 26. Mai 2010, 16:27:49
Das Basteln ist wirklich eine Sucht.

Ich habe schon lange alles, was ich brauche und bastel immer mehr - obwohl ich eigentlich gar keinen Platz dafür habe  :(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Melle am 26. Mai 2010, 16:28:45
naja, eins nehme ich dir ja bald ab  :lol:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: krümelzwerg am 05. Juni 2010, 23:50:15
Die V-Stirnriemen sehen irre toll aus!!!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 07. Juni 2010, 18:13:49
Schaut echt gut aus!
Wie hast du die V-Stirnriemen gemacht? Sowas hätt ich auch gern, schad das ichs ned früher gesehen hab.

Ich arbeit nach wie vor an meinem Kappzaum, das wird noch a längere Sache. Wenn ich doch endlich mal Zeit hätt dafür....
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Le Soleil am 07. Juni 2010, 21:01:02
Die V-Stirnbänder sind ganz einfach, nämlich die beiden Einzelteile gerade abschneiden, Loch reinmachen und zusammenschrauben.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: lokkehoved am 11. Juni 2010, 20:15:57
hui, die sachen sehen ja richtig schick aus!

da bekommt man gleich lust zum selbermachen!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: prigal am 16. Juni 2010, 11:31:11
Ich brauche Hilfe! :help:

Ich suche schon einige Zeit einen Kappzaum aber mein Kleiner paßt in kein WB und in der KB-Größe schwimmt er (abgesehen davon daß es 250,- kostet und schwer ist) da er eine verhältnismäßig schmale Nase hat . Nun ist mir der Einfall gekommen (hab ein Foto im Internet gesehen) daß ich mir selbst eins aus Biothane mach. Nur gibts da irgendwo eine Anleitung wie man sich das bastelt?

Ich möchte einen einfach gehaltenen ohne Eisen im Nasenteil mit 3 Ringen. Das war`s:-)

Kann mir da jemand weiterhelfen?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Melle am 16. Juni 2010, 11:32:22
wenn mich nicht alles täuscht, hat Le Soleil einen gebaut  :juck:

edit:

hab nachgesehen. sie hat einen gebastelt. ich überlasse es aber ihr, die bilder zu posten und den link ihrer hobbybastelseite. weiß nicht, obs ihr recht wäre, wenn ich es täte. bissel gelduld also  ;)

noch mal, krümel und annie haben doch zwei bsp. hier drin  :lol:

Das Ergebnis unserer Bastelakktion:
Montys Kappzaum :)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3933323130396130.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3137653834393736.jpg)

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/1254913/400_3332376266613933.jpg)


(http://i47.*******/flh54p.jpg)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: prigal am 16. Juni 2010, 13:13:46
Ich hab auch schon einiges an Biothanesachen gebastelt:

(http://i47.*******/flh54p.jpg)


Hm, ob mir Le Soleil so einen gegen Bezahlung machten würde?

Ich schreib ihr mal ein PM:-)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 16. Juni 2010, 13:39:31
Dann will ich auch eins gegen Bezahlung!  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: prigal am 16. Juni 2010, 13:54:24
Dann will ich auch eins gegen Bezahlung!  :cheese:

Ich war aber Erste! *quengel* *grins*
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Melle am 16. Juni 2010, 17:39:49
falsch, die erste war ich  :cheese:

aber sie macht es, wenn sie zu mir kommt und direkt abmessen kann.

ja fragt sie doch einfach  ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kobold am 15. September 2010, 11:48:17
Und habt ihr schon alle einen Kappzaum bekommen von Le Soleil bekommen? Falls ja, würde ich super gerne Bilder davon sehen.
Bin grade total im Bastelfieber  :dops:
Habe mir schon Biothane und Beschläge bestellt und warte sehnsüchtig auf die Päckchen. Es wird eine Trense für mein Pferdchen werden.
Ich stell natürlich auch ein paar Bilder ein, wenn sie fertig ist!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 15. September 2010, 23:17:28
Ich stell natürlich auch ein paar Bilder ein, wenn sie fertig ist!

 :thup: Oh ja! :bittebitte: Mach das bitte! :bitte2:  :cheese:
Was für Farben hast denn bestellt?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: prigal am 16. September 2010, 11:18:31
Und habt ihr schon alle einen Kappzaum bekommen von Le Soleil bekommen? Falls ja, würde ich super gerne Bilder davon sehen.
Bin grade total im Bastelfieber  :dops:
Habe mir schon Biothane und Beschläge bestellt und warte sehnsüchtig auf die Päckchen. Es wird eine Trense für mein Pferdchen werden.
Ich stell natürlich auch ein paar Bilder ein, wenn sie fertig ist!


Tja mir sind soviele Sachen dazwischen gekommen daß ich noch nicht mal abgemessen hab. Aber irgendwann wirds soweit... :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kobold am 16. September 2010, 18:29:28
Ich habe Schwarz mit Nickelbeschlägen bestellt und für den Stirnriemen und auf der Nase so ein "Glow" bestellt. Das ist weiß und kann man mit Licht aufladen, dann "leuchtet" es :-) Finde ich total witzig, finde ich  :dops:
Morgen müsste das Päckchen kommen :dops: :dops: :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kobold am 01. Januar 2011, 18:44:57
Meine Trense ist jetzt doch schon lange fertig und ich habe total vergessen hier mal ein Bild davon zu zeigen.
Hier kommt es  :cheer:

(http://i53.*******/2w3oxm0.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: puppi am 01. Januar 2011, 18:48:53
Wow das schaut toll aus (;D aber allein schon das Pferd schaut wunderschön aus :))
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. Januar 2011, 19:31:23
Wow! :shock:
Das sieht ja cool aus! :applaus:
Ist das denn dein Erstlingswerk? Sieht nämlich nicht so aus! :cheese:

Leuchtet das Glow auch richtig? Und wenn ja: Wie findet Pferdchen das, wenn da auf der Nase was leuchtet? *neugierig*
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kobold am 02. Januar 2011, 17:48:18
 :danke2: :danke2: für die Komplimente  :rotw:

Ja, das ist mein erstes Biothanewerk gewesen. Habs aber noch "Vorlage" und mit Unterstützung von einer Freundin, die das schon öfters gemacht hat gebastelt.

Also das Glow leuchtet sehr schön, wenn man es aufläd. Das heißt es funktioniert so wie diese Sterne für Kinder. Wenn ich tagsüber unterwegs war und dann durch die halbdunkle Scheune laufe, dann leuchtet es super und Scotty stört es gar nicht. Allerdings habe ich es draußen noch nicht getestet, also mit Lämpchen anleuchten und dann im Dunkeln reiten, weil ich nie im Dunkeln unterwegs war.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 28. Januar 2011, 21:44:00
Ich hab auch schon einiges an Biothanesachen gebastelt:



(http://i39.*******/bfgw9v.jpg)



Seh ich das richtig, dass du das Vorderzeug auch aus Biothane gemacht hast? Meine Freundin und gleichzeitig SB bräuchte nämlch eines und ist noch nicht fündig geworden ... und Geburtstag hat sie ja auch jedes jahr mal ...  :juck:

lg, ramona
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Melle am 15. März 2011, 18:36:55
schreib annie mal ne pn, dann bekommt sie denke ich ne info.

ja sie hat vorderzeug gebastelt. sogar fahrgeschir ganz aktuell  :keks:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Le Soleil am 15. März 2011, 21:40:17
@ Ramona:

Ja hab ich. Ist auch ganz einfach. Nur sollte man noch ein Polster drunter machen unter dem Ring. So wie ich es dann auch noch gemacht hab:

(http://i54.*******/30u8n7k.jpg)

(http://i55.*******/2dw5n2b.jpg)

Das ist übrigends der Anfang meines Biothane-Einspännergeschirrs:

(http://i56.*******/9tmo0m.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 15. März 2011, 21:42:42
Hi!
Danke für die Info :)
Super sieht das GEschirr schon aus :)
Sag, machst du sowas auch im Auftrag?  :cheese:
lg
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Le Soleil am 15. März 2011, 22:23:39
Ein Kutschgeschirr nicht gerade - denn das ist soviel Aufwand, dass es unbezahlbar wäre.

Den Rest aber schon.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 15. März 2011, 22:33:31
Was verlangst du für so ein Vordergeschirr? Gerne auch per pn  :cheer:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 04. September 2011, 23:03:56
Ich warte sehnsüchtig auf meine Biothanebestellung... und dann jibbet ein Sidepull. Oder sowas. ;)

Bin noch am überlegen, wie ich das da am Nasenriemen mache, so rein konstruktionstechnisch - 2 Varianten stehen zur Wahl.

In jedem Fall wird wohl ein Overlay auf den Nasenriemen kommen, und damit befestige ich einen Ring, in den ich dann die Zügel einhaken oder anderweitig befestigen kann. (Die Zügel kriegen Schiffchenschnallen.)

Bei Variante 1 mache ich den Ring zwischen Overlay und dem eigentlichen Nasenriemen fest, zwischen 2 Buchschrauben. Die zweite Buchschraube ist für 3 Lagen und hält das Ganze mit dem Genickriemen zusammen. Dann muss ich mal schauen, ob ich das (schmalere) obere Biothane bis nach hinten weiterführe und den Verschluss damit mache (und das untere, breitere dann nur als "Polsterung" mitlaufen lasse) oder ob ich den oberen Riemen dann abschneide. Mal sehen.
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/IMAG0426.jpg)

Bei Variante 2 schlag ich das Overlay um und mach da den Ring rein. Das dürfte einfacher sein. Mal sehen.
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/IMAG0425.jpg)


Und weil ich grade Escys Beschreibung ein wenig weiter hinten gelesen hab, wie das mit dem Nähen geht, bin ich grade wieder sehr versucht, das gleich richtig hübsch zu machen.... Mist. Da hab ich wieder was angefangen....  :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 06. September 2011, 14:38:01
Wie ist das eigentlich so mit dem Biothan?

Scheuert das wirklich nicht , oder sollte man irgendwelche Umschläge z. B. immer vom Körper weg machen?

Hab bei einigen Modellen gesehen, das sozusagen ein Mittelstück eingebaut wurde und um den Ring mit einer Lasche aus einer anderen Farbe befestigt wurde!

Ist bei den Schrauben auf was zu achten, z. B. bei Kopfstücken?

Dehnt sich das Material nicht? Wie reißfest ist es?
Hat schon jemand versucht das z. B. mit einer Jeans oder Ledernadel mit der Maschine zu nähen?

Sorry für die vielen Fragen, finde es total faszinierend was man so alles machen kann!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Anke am 06. September 2011, 15:22:09
Hi,

also mit einer Industrienähmaschine (die früher für Handtaschenfertigung genutzt wurde) und Ledernadel lässt sich Biothane problemlos nähen. Ob "normale" Maschinen das auch schaffen, keine Ahnung...

ciao
Anke
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 06. September 2011, 18:05:36
Es ist jedenfalls nicht dehnbar und ich vermute auch, dass es nicht reißt, wenn es keine Schwachstelle aufweist.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 07. September 2011, 12:28:09
Ich schreibs auch mal noch hier rein, dann findet mans wieder, wenn mans sucht... :)


Feilen hab ich probiert (zugegebenermaßen aber mit einer Nagelfeile... :lol:), das geht schon ein bisschen, aber dem Nylonkern, den der Kram hat, kommt das nicht bei.
Gut, die Enden sind auch mit dem Feuerzeug verschmolzen, aber so ganz glücklich bin ich damit eben nicht. Mal sehen, was der Baumarkt heute so hergibt... :cheese:
(Und Papas Garage... :pfeif:)

Bettina, wie machst Du eigentlich die kleinen Schlaufen für die überschüssigen Riemen bei den Trensen?

Finde die Biothan Sachen sehen super aus, hast mich richtig angesteckt, aber ich dneke mal ich werde noch bis zum Winter warten!

Darf ich fragen wo Du bestellt hast?

Gibts Biothan eigentlich auch auf Pferdemessen, denn bei uns ist im Oktober Pferdemesse in Klagenfurt, da könnt ich mir das dann vielleicht aussuchen!
Sonja, ich hab leider keine Ahnung, was du mit dem fettgedruckten meinst...  :rotw:
Bestellt hab ich hier (http://www.shop-020.de/shop-AngiesReitshop.html). Aber wenn du dich einlesen magst, empfehl ich im RF diesen Thread (http://www.reitforum.de/biothane-teil-v-homepages-links-und-infos-die-zum-basteln-mit-biothane-noetig-sind-553195.html) (und ggf. seine Vorgänger, wenn man viiiiiel Zeit hat ;)). Da kann man jede Menge Infos und Anregungen rausziehen. :thup: Und LeSoleil, die auch hier im Forum ist, ist da kräftig vertreten, die macht das ja schon beinahe professionell. ;)

EDIT: Ich weiß jetzt, was du meinst, glaub ich. Die Riemenenden mit den Löchern? Also, das, was noch über die Schnalle hinaus "rumhängt"?

Also, solche Loops kann man kaufen (siehe oberer Shop). Aber ich lasse die einfach hängen. Die Schnallen, die ich zum Zumachen hab, haben eh nochmal einen Steg, wo das drunter geschoben wird und ansonsten lass ich die Enden eh nicht so lang überstehen, es muss ja nicht wahnsinnig viel größenverstellbar sein, eigentlich wirds ja "maßangefertigt" auf Berta.  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 07. September 2011, 13:15:39
Mit den Schlaufen hab ich genau die zur Sicherung der Enden bei der Größenverstellung gemeint (mensch bin ich kompliziert)

Dann ist das Material so "steif", das da nichts flattert?

Ich müßte sicherheitshalber etwas größer bauen, da Norikerin, so denke ich zumindest, doch noch einen etwas größeren und zumindest dickeren Kopf bekommen wird!

Funktioniert das nicht auch indem man so ein Stück abschneidet, eine Schlaufe biegt und das mit einer Schraube am Zaumzeug befestigt? (erste Lage Riemen vom Zaum, zweite Lage eine Seite der Schlaufe, dritte Lage andere Seite der Schlaufe?) Oder ist das Material nicht genug biegsam?

Ich hab jetzt bei Euch schon Sachen in zwei Schichten gesehen, näht Ihr die aufeinander oder hält sich das wenn man am Ende zusammennäht von selbst und verrutscht nicht?
Oder sind das spezielle "Riemen"?

Die Links sind sehr aufschlussreich, da werde ich mich mal durchlesen! ;)
DANKE!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 07. September 2011, 17:45:44
Mit den Schlaufen hab ich genau die zur Sicherung der Enden bei der Größenverstellung gemeint (mensch bin ich kompliziert)

Dann ist das Material so "steif", das da nichts flattert?
Nein, eigentlich ist es nicht arg steif. Ich finde, es ist etwa so wie neues Leder - nur, dass es wohl nicht arg viel "labbriger" wird. Dadurch, dass bei mir nicht viel Riemen übersteht, ist das kein Thema, der bleibt stabil so, wie er gehört.
Zitat
Ich müßte sicherheitshalber etwas größer bauen, da Norikerin, so denke ich zumindest, doch noch einen etwas größeren und zumindest dickeren Kopf bekommen wird!

Funktioniert das nicht auch indem man so ein Stück abschneidet, eine Schlaufe biegt und das mit einer Schraube am Zaumzeug befestigt? (erste Lage Riemen vom Zaum, zweite Lage eine Seite der Schlaufe, dritte Lage andere Seite der Schlaufe?) Oder ist das Material nicht genug biegsam?
Ich denke, das wird kaum klappen, weil die Löcher für die Schrauben ja auch schon 5mm Durchmesser haben müssen und dann wird das wohl ein rechtes Gefriemel. Aber bestell dir doch einfach so Loops (http://www.shop-020.de/AngiesReitshop-s13h1-Loops.html) mit?
Zitat
Ich hab jetzt bei Euch schon Sachen in zwei Schichten gesehen, näht Ihr die aufeinander oder hält sich das wenn man am Ende zusammennäht von selbst und verrutscht nicht?
Oder sind das spezielle "Riemen"?
Bei dem Overlay von meinem Nasenriemen (das ja eben nur links und rechts fixiert ist) hab ich das jetzt einfach mal mit Sekundenkleber zusammengebabbt. Sonst würde das schon rutschen, hab ich festgestellt. Wenn der Sekundenkleber nicht hält, werde ich einfach noch irgendwie zwei hübsche Schrauben ergänzen oder so. :juck: Keine Ahnung, Ich hoffe einfach, es hält so.  :cheese:
Zitat
Die Links sind sehr aufschlussreich, da werde ich mich mal durchlesen! ;)
DANKE!

Mein Erstlingswerk ist jetzt fertiiiiiiiiiiiiiiiiiig!!! :freu:
Gleich gibts Bilder... und dann muss es nur noch passen. :watch: WEHE nicht... :schwingkeul:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 07. September 2011, 17:59:16
Und da ist das Ding! :cheese: :freu: :dschubel:

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_1.JPG)

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_2.JPG)

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_3.JPG)

Und hier eine "Longe", die Löcher sind so gesetzt, dass ich mit den beiden Schiffchenschnallen, die ich noch hab, auch nochmal Zügel draus machen kann, wenn ich mag oder wenn mir die anderen dann doch zu dünn sind.
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_4.JPG)

Ansatz Ganaschenriemen
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_5.JPG)
Da hab ich die Schrauben für 3 Lagen genommen, obwohls nur 2 sind, dementsprechend steht der Ganaschenriemen jetzt da nicht im 90°-Winkel nach hinten weg, sondern kann sich bewegen. Mal sehen, ob ich das so lasse.

Auf Wunsch mach ich gern noch Detailaufnahmen von irgendwas.

Die Kanten sind jetzt alle sehr fein geworden, weil ich nämlich beim Nachbarn war, seines Zeichens Schreiner und mich in seiner Werkstatt bedienen durfte. Das Locheisen, das ich bekommen hab, war nämlich ein 4mm breites und das ging gar nicht, da hätt ich die Schrauben im Leben nicht reingebracht.
Hab das dann mit so... ja, wie heißen die denn? So halbrunde Eisen, scharfkantig? Da musst ich halt dann 2 mal ansetzen pro Loch, aber die waren dafür so scharf, dass das Biothane mit einem gezielten Schlag durch war.
Und da hab ich dann einfach noch ganz große mitgenommen, damit hab ich dann die Enden so abrunden können, wie man auf dem Bild sieht. Und dann war die Kante auch so, wie ich mir das vorgestellt habe. :cheese: *pedantischbin*

EDIT: Die heißen wohl Bildhauerbeitel.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 07. September 2011, 18:09:10
Schick, schick! :thup:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 07. September 2011, 18:31:43
 :willwill:

Wo hast du denn bestellt? Und wieviel (für das coole Teil :happy:)?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 07. September 2011, 19:00:52
Danke euch! :D

Ich hab bei Angie im Shop bestellt (hab oben eh den Link (http://www.shop-020.de/shop-AngiesReitshop.html) eingestellt).

Das war jetzt Kram für insgesamt.... öh... 40 EUR?
Aber ich hab auch für 2x Zügel bestellt.

Das waren 1m schwarzes Biothane 19mm
5m braunes, 16mm (Genickriemen, Ganaschenriemen, zweites Paar Zügel bzw. Longe - für LK-Kram und bei unseren Hallenmaßen brauch ich einfach eh net mehr als 3,50m Länge.)
5m braunes, 12mm (Overlay Nasenriemen und Zügel, da hab ich jetzt noch nen guten Meter übrig, aber ich eh großzügig bestellt, damit ich net am Ende wegen 10cm doof dasteh)

Ja, dann noch 2 Ringe für Zügel, 8 Schrauben für 3 Lagen, 8 für 2 Lagen, 2 Schnallen (eine mit 16mm Durchlass - Ganaschenriemen - die andere mit 19mm - Nasenriemen), 4 Schiffchenschnallen (2 in 16mm, 2 in 12mm)... ja... und ein Loop, den sieht man beim ersten Bild oben bei den Zügeln. Den hab ich da einfach drübergeschoben, dann bleiben die schön aufm Hals liegen, wenns is.
Läpperte sich dann doch ganz schön...  :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 07. September 2011, 19:58:20
Wow Bettina, schaut super aus!

 :click:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: cinnamon am 07. September 2011, 21:35:02
alter schwede, wie g**** ist das bitte??!!  :o  :willwill:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 07. September 2011, 22:26:15
:cheese: Dankeeeee! :freu:

Passen tuts auch ganz gut:

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_6.JPG)

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_7.JPG)

Nur beim Ganaschenriemen mach ich noch a Loch rein, dann ziehts den Genickriemen net so hinter. Und die Schrauben am Nasenriemen dreh ich evtl nochmal a bissl locker, so dass ich den Nasenriemen a bissl "kippen" kann. Mal kucken.
Geritten bin ich heute auch schon damit! :freu: :cool: :dschubel:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 07. September 2011, 23:06:32
Uih, steht das der Berta gut!!! :laola: :freu: :thup:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 07. September 2011, 23:08:49
Danke - find ich auch! :D
Ich mag das Braun sehr... fehlt nur noch ein brauner Sattel... :pfeif:  :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 08. September 2011, 08:05:46
Sieht ja nicht nur super aus, passt ja auch super! :click:

Weil Du schreibst, das Du die Schrauben etwas lockerer drehst, gehen die da nicht auf?

Jetzt ist mir erst richtig klar geworden wie das mit den Schiffchen geht! Das funktioniert ja dann auch für die Backenstücke zum Festmachen von der Trense!

Bin irgendwo über "Sollbruchstelle" beim Halfter gestolpert, wie bau ich die denn ein?

Meine Norikerin hat grad das zweite Halfter ruiniert! Hab inzwischen mit Strohstrick geflickt, ist aber auch nicht so toll! iM Winter haben sie es ja nicht drauf, aber im Sommer wegen der Fliegenfransen!
Beim letzten Mal muß sie irgendwo hängen geblieben sein und da ist der Hacken vom Kehlriemen gebrochen und vorher ist sie auf den Strick gestiegen und hat sich einmal den einen "Ring" zwischen Nasenriemen und Backenstück und jetzt halt  auch noch die andere Seite gerissen!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nadja am 08. September 2011, 08:34:16
Boar - sehr coooool  :thup: Das schaut ja wirklich einfach nur genial aus.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 08. September 2011, 08:46:37
Danke, ihr 2! :dops:

Sonja, weniger fest zugedreht hab ich die schrauben da nicht. :neinnein:
Aber die hübschen schrauben mit den Blümchen drauf, da gehen bei denen, die ich bestellt hab, 3 Lagen Biothane rein.  Wenn man diese drei auch reinmacht, sieht das erst ein wenig knapp aus, aber wenn man dann zuschraubt, hält die Schraube die 3 lagen auch in genau der Position, in der man sie da reingelegt hat.
Wenn man nur 2 lagen reinlegt, füllt das die Höhe der schraube nicht ganz aus und deswegen sind die riemen dann noch frei drehbar. Aber die Schraube hab ich schon trotzdem so fest gemacht, wies ging. :nick:

Für Sollbruchstellen eignen sich vielleicht ringe, die eine "naht" haben und sich deswegen dann da notfalls aufbiegen? :juck: keine Ahnung, um ehrlich zu sein... :rotw: aber bei normalen nylonhalftern sind es ja auch immer die beschläge, die nachgeben, oder? Nylon reißt ja jetzt auch net grade einfach mal so... :nixweiss:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 08. September 2011, 10:37:06
Bettina, das sieht echt total super aus  :keks:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 08. September 2011, 10:39:53
Ja, bei mir haben auch die Beschläg den Geist aufgeben! :roll:

Da ich ins Nylon ja keinen Hacken mehr reinmachen kann hab ich mir grad überlegt den Nylonriemen rauszuschneiden und durch einen Biothane zu ersetzen, ds könnt ich dann die Hacken durch aufschrauben wieder ersetzen!

Bei uns ist nächstes Monat in Klagenfurt eine Pferdemesse, wird eine Menge Kram angeboten, meinst da könnte Biothane dabei sein?

Mich juckts schon so richtig in den Fingern, aber ich würd mir halt das Material mal gerne aus der Nähe anschauen!

Deine Trense schaut so richtig edel aus!

Die Farbe passt auch super!

Da meine Norikerin ja auch ein Fuchs ist werde ich sie Dir warscheinlich eh abschauen :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 09. September 2011, 10:07:03
I glaub ned dass du auf der Pferdemesse in Klagenfurt Biothane kriegst.... Meine Mama war mal dort und hätt Beschläge gesucht für mich, nichtmal die gabs.

@Bettina
Superschön, wirklich!
Ich überleg schon länger, für Cani ein Sidepull zu basteln, wusste aber ned genau wie.

@all
Um meine Biothane-Hundeleine beneidet mich übrigens fast jeder. Hab das rutschfeste Material genommen, dass man auch für Zügel verwendet und es ist wirklich toll. Ich hab alles mit der Lockzange gemacht, hab sie halt in den Schraubstock eingespannt. Bissl verbogen ist sie, aber bei Anschaffungskosten von 10 € kann man wohl ned so viel erwarten.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 09. September 2011, 10:17:44
Vielen Dank für Deine Rückmeldung bezüglich der Messe!

Hätts eh wahrscheinlich nicht erwartet ;)

Ich werd in der nächsten Woche sicher bestellen, das Fieber hat mich gepackt!

Muß mir nur noch überlegen was ich alles machen will damit ich nicht zweimal bestellen muß!

Töchterchen hat mir heute auch schon mitgeteilt das sie für ihr Shetty gern ein neongelbes Halfter hätte. Bei ihm haben wir immer das Problem ein passendes Halfter zu finden, denn er ist Meister im Abstreifen!

Zwei alte, kaputte Halfter hab ich auch schon gefunden, von denen könnte ich die Beschläge nehmen und auch andere, noch passende Halfter mit Biothane reparieren.

Ich darf garnicht zu lange warten mit dem Bestellen, sonst find ich sicher noch 1000 Dinge die ich machen könnte! :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 09. September 2011, 14:19:32
Hat jemand schon Biothane gestickt?

Hatte grad so eine Idee: 
Bei den Noriker Stutbuchaufnahmen werden ja fast nur die traditionellen Halfter mit eingehackter Trense verwendet! Diese Halfter sind am Stirnband und am Nasenriemen gestickt und teilweise auch an den Ganaschenriemen.

Jetzt hab ich mir gedacht, sowas müßte man doch auch selber hinkriegen, denn so ein Halfter kostet so um die 100 Euronen, für einen einmaligen Auftritt doch recht heftig!

Mir wurde auch gesagt, das die, die nur mit normalem Zaumzeug kommen sowieso schon nicht gerne gesehen sind!

Hier wird sehr viel Wert auf Tradition gelegt!

Kann man Biothane in Streifen schneiden? Habs ja noch nie in der Hand gehabt, deshalb die blöde Frage.

Wenn nicht, müßte sich das ja mit dickem Häckelgarn sticken lassen, oder?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 09. September 2011, 18:39:29
In streifen schneiden geht wohl, sieht nur u.U. blöd aus, weil du dann 2 recht unschöne kanten hast, wo man den nylonkern (oder was auch immer da drin ist) sieht. Kann dir nachher wenn ich daheim bin, gerne eine nahaufnahme von der schnittkante machen.

Das traditionelle norikerdingsbums, dass du da beschreibst, kann ich mir irgendwie net so vorstellen. Hast du ein Bild oder so? (Ja, ich gebs zu, ich bin vom Handy aus zu faul zum googlen. ;))
Besticken oder so geht bestimmt. Gib mal bei google ein 'reitforum biothane finncha blog' oder so. Die bastelt unheimlich viel damit und stellt regelmäßig über ihren reitforumsblog anleitungen oder arbeitsdokumentationen ein für so verzierungskram. Die näht auch fast alles, anstatt es mit Buchschrauben oder nieten zu machen. Vielleicht findest da Ideen/Input. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 10. September 2011, 16:22:51
Hallo!

Bettina, schaust Du mal bitte hier, sind zwar keine besonders guten Bilder, aber da kannst es Dir dann sicher vorstellen!

http://www.pferde-kaerntenaustria.at/noriker/endringstuten-noriker-ljs.html

Oder hier:

http://www.sattlereikoch.at/index.html?westernsaettel_u._zubehoer_direkt_aus_amerika.htm
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 12. September 2011, 00:12:31
Ah... okay!
Im Prinzip sowas, oder? Traditioneller Haflingerzaum von Krämer (http://www.kraemer-pferdesport.de/websale7/Haflingerzaum-Tirol.htm?shopid=kraemer-pferdesport&act=product&prod_index=320259&cat_index=247744&ref=WSTopRank&subref=HTML)


Hm... habe eben im RF nochmal ein bisschen gesucht nach Menschen mit Biothanestickerfahrung... scheinen nicht viele zu machen.
Allerdings hab ich von der Inhabern von Angies Shop - sprich... von Angie :lol: gelesen, dass sie es mal gemacht hat. Ergebnisse oder Beschreibungen / "How to"s hab ich aber keine gefunden.

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 12. September 2011, 07:12:36
Ja , ist in etwa so!

Gibt ja eine Menge verschiedener Modelle, je nach Gebiet kann man die Muster bzw. Punzierungen unterscheiden!

So was aufwendiges möcht ich eh nicht machen, ich hab halt an je eine kleine Blume mit Ranken an Stirnband, Nasenriemen und eventuell an den Backenstücken gedacht!

Na werd mal sehen wie sich das sticken läßt und dann entscheiden!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 12. September 2011, 10:37:00
Ich habe mit vorgestern Material bestellt  :dops: :dops: :dops:
Werde ein Berta-Sidepull-Plagiat erstellen :grinwech: und noch Zügel und eine kürzere "Longe" ohne Karabiner mit Schiffchen, weil sich der sonst immer so in den KaZ-Ringen verkantet.

Löcher macht man doch mit der Lochzange rein, oder?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 12. September 2011, 12:21:01
:lol:
Sehr fein! :thup: Musst auch unbedingt Fotos einstellen!

und eine kürzere "Longe" ohne Karabiner mit Schiffchen, weil sich der sonst immer so in den KaZ-Ringen verkantet.
Meine "Longe" ist 3,5 m lang und den Karabiner hab ich da jetzt mal reingemacht, weil ich den noch rumliegen hatte. Ich hab aber mal so vorgelocht, dass ich zwar dann immer ein überflüssiges Loch habe, aber da ich noch 2 Schiffchenschnallen in 16mm Durchlassbreite da hab, kann ich mir aus der Longe auch eben mal schnell Zügel machen. :dops: Schraubenzieher werd ich mir jetzt eh einen in den Schrank legen im Stall.

Lochzange... kann schwierig sein. Schätzeleins Pa hat eigentlich echt eine gute, aber da ging gar nichts. :watch: Und im Baumarkt gabs nur Lochpfeifen für 4, 6, 8 usw. mm. *grr* Für die Schraubenlöcher braucht man auf jeden Fall 5mm-Löcher, sonst bringt man den Kram da eigentlich nicht durch. (Und unsere Lochzange hier ging z.B. auch nur bis 4,5mm.) Lochpfeifen/Locheisen kann man sonst auch bestellen (hier, aber das ist nur das erste Ergebnis einer schnellen Googlesuche), aber ich wollte das dann ja natürlich sofort machen... :stampf: :willwill: :cheese: ... deswegen war ich ja bei meinem gut sortierten Nachbarn. :dops:

Na werd mal sehen wie sich das sticken läßt und dann entscheiden!
Viel Erfolg! :cheer: Übrigens... vielleicht kannst du ja sonst auch einfach irgendeine Verziehrung häkeln oder klöppeln (oder was weiß ich, was es da so gibt, das ist nicht so mein Feld... :cheese:) und das dann Aufkleben? :nixweiss:
Grade beim Nasenriemen, den könntest du oben "aushöhlen", also vorsichtig anritzen und nur die obere Schicht Biothane bis zum Kern entfernen und in diese Vertiefung dann deine Verzierung reinlegen, z.B.
Allerdings würde ich das nur für "nicht tragende" Teile machen wollen, also für die Backenriemen dann nicht.  :juck:


Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 12. September 2011, 12:32:24
Übrigens... so sieht mein Zügelende aus, das ich in der Hand hab.
Hab ich von Ursulas Zügeln abgeschaut, die ich bei ihr in der Hand hatte. Das ist super so, so kann man die gut auf den Hals legen und sie verrutschen nicht nach links oder rechts. Und wenn ich den Loop weiter vorschiebe, tu ich mich beim Reiten leichter mit dem gleichen Zügelmaß.

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_8.JPG)

Wie gesagt denke ich das selber basteln mit Schraube sehr schwer ist. Was vielleicht gehen könnte ist ein sehr schmaler Streifen Biothane, 2 kleine Löcher mit ner Nadel vorstechen und mit festem Garn so einen Loop draus machen. Und das Teil ist ja nicht lebensnotwendig, wenn das dann aufgeht, isses halt weg. :nixweiss:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 12. September 2011, 15:40:48
@Perline
Und gebraucht kaufen kannst da das Showhalfter ned? Ein Bekannter hatte mal das selbe Problem mit seinem Hafi, der hat dann ein gebrauchtes gefunden.

@Lochzange
Mit der Lochzange gehts ziemlich schwer. Ich hab viel Kraft in den Armen und musste bei den großen Löchern die Zange trotzdem in den Schraubstock spannen, damit die Zange ganz durch die Riemen geht. Bei dem rutschfesten Material hab ich auch Lochpfeiffen genommen, wir hatten gsd passende daheim.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 12. September 2011, 18:01:24
Naja, ich überleg mir ob ich es mir vielleicht ausleihen könnte, aber auf der anderen Seite reizt es mich halt eins selber zu machen :rotw:

Bin ja auch kein typischer "Vorführer", da ich meine Dame ja nur vorstellen will, aber sie nicht decken will, da es bei uns eh schon genug gibt die "züchten" und dann mit 6 oder 7 Monaten die Fohlen nach Italien schicken. Die Stuten werden jedes Jahr gedeckt obwohl da schon mindestens 200 Euro Fixkosten entstehen und die dann für Fohlen oft nicht mal 500 Euro kriegen!

Meine ist übrigens auch so ein Schlachtfohlen die wegen einer Laterne nach Italien hätte sollen!

Deshalb überleg ich mir auch ob ich mich nicht abheben will!

Bezüglich Loops, werde eher fertige nehmen oder eben nicht so lange überstehen lassen!

Mir ist auch erst später gekommen, das es ja nicht das Problem ist wenn der Riemen wirklich zu kurz werden sollte, könnte ja einfach gegen einen anderen tauschen!

Muss mich jetzt nur noch zum zusammenschreiben der Längen durchringen und dann werd ich bestellen! :cheese:

Freu mich schon aufs basteln!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 14. September 2011, 08:40:33
So, hab gestern auch bestellt und nun heißt es warten!

Wie lange hat es bei Euch gedauert bis das Päckchen da war?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Banjo am 14. September 2011, 08:50:25
@ perline - gibt es eigentlich mehr Fotos von deinem Pferdchen? Ich mag ja die "Dicken" sehr.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 14. September 2011, 08:54:19
Hallo!

Hier findes Du ein paar, allerdings von allen dreien, aber nur der Fuchs ist ein richtiger Noriker!

http://www.clickerforum.info/index.php?topic=1429.0

Die Dunkle, Lusi, schaut zwar aus wie ein Kaltblut, ist aber kein richtiges!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 14. September 2011, 11:36:10
Hast du bei Angie bestellt?
Bei mir hats zwei Tage gedauert, bis der Kram da war, glaub ich. Lass es drei gewesen sein.

Hast schon eine Bestellbestätigung mit Zahlungsaufforderung bekommen?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 14. September 2011, 13:25:32
Ja Bettina, bin Deiner Empfehlung gefolgt und hab bei Angie bestellt, auch schon eine Zahlungsaufforderung bekommen und auch gestern schon eingezahlt!

Nur denke ich, dass sie wohl wartet bis sie das Geld hat und das wird von Österreich wohl etwas länger dauern als von D aus, oder?

Wenn sie es dann erst weg schickt, dann wirds wohl nicht vor Mitte nächster Woche da sein, denke ich halt man, abgesehen daavon, wirds mit Baby jetzt ja auch nicht so schnell gehen?!

Freu mich halt schon total drauf.

Hab mir Material für ein Ponyhalfter in Neongelb und Neongrün bestellt (Wunsch meiner Tochter)

Die Norikerin bekommt ein normales Halfter in blau.

und dann hab ich noch hellbraun für ein Zaumzeug bestellt und schwarz zum Unterlegen von Nasenriemen und Stirnband (von Dir abgeguckt)!

Möchte einen Nasenriemen mit Ringen machen und einen Normalen und sonst halt so wie ein normales Zaumzeug, das ich dann halt die Nasenriemen wechseln kann und eventuell mit 4 Zügeln reiten kann (liegt aber noch in weiter Ferne, aber man darf ja mal träumen ;))

Möchte auch noch zwei alte Halfter damit reparieren!

Bin halt schon gespannt wie es zu verarbeiten sein wird und so!

Vielen Dank für Dein geduldiges Fragenbeantworten :keks:

Liebe Grüße
Sonja
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 14. September 2011, 13:39:56
Meine Bestellung ist schon in Bearbeitung  :dops:

Das mit dem 4zügelig ist eine gute Idee, mal sehen, ob ich da vielleicht auch noch was basteln kann :juck: Blöd nur, dass ich schon bestellt hab  :P
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 14. September 2011, 13:42:47
Frag halt per Mail nach obs schon verschickt ist, sonst dürfts doch eigentlich kein Problem sein, müßtest halt noch nachüberweisen, aber sonst?!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 28. September 2011, 06:54:30
So, hab gestern mal probiert mit Biothane was zu machen!
Hier die ersten Ergebnisse:

(http://img651.imageshack.us/img651/8788/pict2330.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/651/pict2330.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

(http://img801.imageshack.us/img801/3898/pict2331.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/801/pict2331.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

(http://img26.imageshack.us/img26/331/pict2352.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/26/pict2352.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

(http://img834.imageshack.us/img834/17/pict2354.jpg) (http://imageshack.us/photo/my-images/834/pict2354.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 28. September 2011, 09:24:37
Wow... diese Farbe auf dem schwarzen Pony.

Beides ist toll geworden.!  :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 28. September 2011, 10:50:43
Ja die Farben hat sich meine Tochter ausgesucht!

Die Mädchen haben Neongelb auf einem Friesen gesehen und waren so begeistert, das sie dann so ein Halfter gesucht hat.
Im Katalog gabs aber nichts!

Jetzt hat sie so eins! :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. September 2011, 10:56:34
:dops: :wohoo: :thup:
Cool!  :D
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 28. September 2011, 11:21:21
Hmm ich glaub, ich muss mir auch so ein Zeugs bestellen.
Leider bin ich völlig unbegabt, was basteln und son Kram betrifft. :P
Aber vielleicht find ich ja ein Helferlein.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 06. Oktober 2011, 10:37:41
Ich bin eigentlich begeisterter Flechter, aber ich glaub Biothane ist was, was ich mir mal für die kalten Wintertage vornehme... :)
Ich habe Mal Zügel daraus zur Probe gehabt, das war aber nicht sehr angenehm fand ich... Aber dafür flechte ich ja... ;)

Wer Tipps, Tricks, Anregungen, Fehler die man beim Ersten Mal oft macht, die aber vermieden werden können, Preise, Lieferanten usw... für mich hat: nur her damit
(muss gestehen, ich war zu faul um jetzt die ganzen 9 Seiten zu lesen... :rotw:)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 06. Oktober 2011, 10:54:42
Na, komm.... die 9 Seiten hier sind doch pippifax im Gegensatz zu den 3x200 Seiten, die es im RF dazu zu lesen gibt. ;) :gogo:

Was für Material hattest du denn für die Zügel genommen? Normales Beta oder das Grippy?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 06. Oktober 2011, 10:55:27
Na mit Tipps bzw. Sachen auf die man am Anfang drauf kommt kann ich dienen!

Aber Bettina hat viiiiiell mehr Erfahrung!!!

Bin z.B. drauf gekommen, das man das Locheisen für die Löcher immer mal wieder mit einer Feile anschleifen sollte damit das sehr scharf ist und schönere Löcher macht!
Am Besten geht es mit einer Unterlage auf Hartholz! weiches Holz hält nicht so schön gegen!
Wenn man mit einem Feuerzeug abflemmt aufpassen, das gibt bei hellen Farben unschöne "Flecken"
Schrauben sehr fest zudrehen, hab schon eine verlohren, da Töchterchern unbedingt noch einen Ring selber montieren wollte und ich die Schrauben nicht nachgezogen hab und jetzt sind Ring und Schraube weg!

Bezugsquellen und wo man noch nachlesen kann steht bei Bettina Seite 6

Für ein Halfter Shetty hab ich etwas weniger als 3 m gebraucht
und für ein Kaltluthalfter ca. 3,5 m nur so als Richtwert, unbedingt selber nachmessen, aber die Zugaben fürs umbiegen bei den Schnallen etc. nicht vergessen!

Sonst fällt mir so schnell nichts mehr ein!

Viel Spaß!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 06. Oktober 2011, 11:32:40
Ich hab bei den Zügeln gar nichts genommen... :)
Das war ein Probezügel. Die hat jmd. am Stall dagelassen zum Probieren, damit man anschliessend bei ihr kauft. :)
Fands aber nicht schön. War wie Schleifpapier in den Händen. ;)

Aber Halfter usw. sind ja schon was tolles in den tollen Farben und ich kleide mein Pony sowieso so gern neu ein... ;)

Und ja, im RF hätte ich jetzt diesen Beitrag geschrieben und wäre angegriffen worden, dass das alles schon 100x erklärt worden sei. ;) Deshalb bin ich ja hier...  :cheese:

Bezugsquellen schu ich mir gleich mal an, wobei ich denk ich die Beschläge u. Ringe usw. auch bei der Schwarzwaldranch günstig bekomme (da nehm ich auch meine Schnüre und Snaps für die Zügel...)

Danke erstmal für die Tipps, ich mach mich jetzt so langsam mal schlau u. fang dann an, wenns kalt wird. ;)

(also jetzt... oder ich mach besser mal das Fenster zu ;) )
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 06. Oktober 2011, 11:45:40
Könntest Du mal den Link zur "Schwarzwaldranch" bitte einstellen?
Danke!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 06. Oktober 2011, 12:03:57
Klar:

http://www.schwarzwald-ranch.de/index.php (http://www.schwarzwald-ranch.de/index.php)

:)
Ich bestelle wie gesagt dort meine Seilwaren immer und ich finde sie sehr gut - günstige Preise, viele Farben, schnelle Lieferung.
(habe zwar schon anderes gelesen bzgl. Lieferzeiten, aber bei mir ist es immer max. 5 Tage nach Zahlung da u. ich habe dort schon oft bestellt. ;) )
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 09:49:00
Sooo.... Hab jetzt doch mal alle 9 Seiten gelesen und auch im RF etwas geforscht...
Ich möchte nun ein erstes Halfter für mein Schätzchen wagen...

Ich bestell mal 3,5 m (was nem Kalti passt, reicht sicher für nen Isi  :lol:)

Wieviel brauche ich jetzt von welchen Beschlägen?
Und welche Schrauben und wieviel davon?
Freue mich über eine schnelle Antwort, dass ich evtl. noch heute bestellen kann u. nicht nachher Unmengen von Zeug übrig habe oder - noch schlimmer - von irgendwas zu wenig habe...
Für ein normales Halfter sind 19mm breites Biothane gut, oder?
Und welche Art würdet ihr dafür nehmen?
Beta-Biothane? Oder?!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 13. Oktober 2011, 11:32:06
Naja, Beschläge musst du zählen ;) Am besten kleine Skizze machen. Mindestens überall da, wo eine Schnalle, ein Ring etc. hin soll, musst du ein Schräubchen rechnen.
Kannst ja mal Perlines Halfter auf dem Foto anschauen und rechnen und dann noch 2, 3 Schrauben mehr bestellen.

Ich würde 19mm Beta nehmen, ja  :nick: Beta ist weicher.
Ich dachte, 19mm wär total breit, war dann aber überrascht, dass es aufm Näschen dann gar nicht so war  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 11:32:36
Ach - ich konnte es nicht mehr abwarten und habe so eben bestellt. :)
Bei angies shop habe ich Biothane (4 m, 19mm breit) gekauft in hellblau und ein 50er Pack Buchschrauben (bei ebay hätte ich zwar 100 Stück zum gleichen Preis bekommen, aber ich habs ja.   :-\ .... nee ich dachte was soll ich mit 100, wenns mir keinen Spaß macht?! wobei ich hätte sie auch verkaufen können, aber so warte ich nur auf 2 Päckchen anstatt auf drei u. muss auch nur 2 Überweisungen tätigen)

Die Beschläge fand ich dort sehr teuer und hab sie bei meinem Seil-Lieferant schwarzwald-ranch bestellt... 3 Ringe, 1 Snap zum verschließen und 1 Schnalle zum Verstellen. Und weil dort die Versandkosten recht hoch sind - hab ich mir dann grad noch Seilware bestellt - man gönnt sich ja sonst nichts...  :lol:

Jetzt geht die Warterei los... Geh gleich nach der Arbeit überweisen, damit ich Anfang nächster Woche hoffentlich anfangen kann. Jetzt muss ich unbedingt dran denken, eins von lokis Halftern mit heim zu nehmen, damit ich das als Vorlage und zum Messen nehmen kann...

Wieviel cm muss ich für die Umschläge immer mitrechnen?

LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 11:33:42
Zitat
Kannst ja mal Perlines Halfter auf dem Foto anschauen und rechnen und dann noch 2, 3 Schrauben mehr bestellen.

Habsch so gemacht  :cheese: und hab mich dann grad für das 50er Päckchen entschieden - lieber zu viel als zu wenig... ;)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 13. Oktober 2011, 11:48:28
Dann hast du jetzt aber nur schrauben für 2 lagen, oder?
Wobei - für ein halfter braucht man ja nirgends schrauben für 3 lagen.
Viel Spaß beim basteln wünsche ich! :dops:
Umschläge hab ich übrigens so nach Gefühl gemacht, wo nötig.
Denke, so 2-4cm müssten aber ausreichend sein. :juck:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 11:56:22
Ja, hab nurmal Schrauben für 2 Lagen.
Fürs erste Halfter reicht das denk ich auch mal.  :lol:
Wenn ich dann beim 2. Versuch ein Halbprofi bin, kann ich mich an 2 Lagen ranarbeiten...  :nick:

Danke, Bettina, dann mach ich das auch nach Gefühl.  :D

Noch ne Frage... Ich habe jetzt hellblau genommen. Habe ja den Tipp bekommen, bei hellen Farben nicht mit dem Feuerzeug zu arbeiten um die Enden zu bearbeiten...
Wie kann ich das noch machen (Lötkolben hab ich glaub ich auch net, müsste ich mich mal umhören... Das sind Dinge die Frau ja auch nicht gerne kauft ;) und ich weiß ja auch nicht, ob es mir Spaß macht ;) )
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 13. Oktober 2011, 11:58:14
Oh, pass auf mit Halfter abmessen  :confused:
Ich hatte mir Malikas Halfter ganz eng anliegend geschnallt und als "Vorlage" für's Sidepull mit heim genommen. Sidepull war am Ende doch um einiges zu groß, konnte es aber einigermaßen abändern.
Nur die Schnalle vom Nasenriemen liegt jetzt nicht seitlich, sondern unten an den Kieferästen (aber mit einer Schicht Biothane dazwischen) :-\
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 13. Oktober 2011, 12:06:58
Sag mal, Isabell... haben wir von deinem Sidepull eigentlich Bilder gesehen? :juck: *gradenichterinnernkann*
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 13. Oktober 2011, 12:07:31
:pfeif:

:grinwech:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 13. Oktober 2011, 12:13:30
A-HA! :oma:

:cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 12:15:37
Ja, Isabell... Ein Foto fänd ich auch schön... ;)

Aber das Halfter passt ihm doch, dann dürfte ich doch nicht zuviel verkehrt machen, wenn ich es genauso "nachbaue"... ;)
Will ja auch ein solches Halfter machen... Denk mir dann halt immer den Umschlag dazu, oder?
Oder soll ich mir Loki als Modell mit ins Wohnzimmer nehmen?!  :yess: das wäre ja mal toll... :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 13. Oktober 2011, 12:17:46
Also mitnehmen ist bestimmt sicherer.  :nick:
Nicht, dass das nachher nicht passt.
Und schön warm ists ihm dann auch.  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 12:23:12
Ja... Denk ich auch... Dann frag ich schnell mal unseren Stallbesitzer, ob er mir Loki mit dem Hänger nach Hause fahren kann....  :lol:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 13:05:39
http://www.ebay.de/itm/Rundlocheisen-5-mm-Made-Germany-/300468453954?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Handwerkzeug&hash=item45f550c242

ist das sowas, was ich brauche?  ???  ???  ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 13. Oktober 2011, 13:41:37
Ja genau, mit so einem Eisen geht es ganz gut!

Wenn Du noch eine Feile zum nachschleifen auftreibst und einen Hammer hast Du eigentlich eh alles!

Locheisen gibt es auch im Werkzeugmarkt, brauchst also nicht unbedingt bestellen, ich denke da macht dann das Porto mehr aus als das Locheisen!

Du brauchst unbedingt noch eine harte Unterlage, am Besten Hartholz, sonst hast Du später wo Löcher oder Dellen drinn die da nicht hingehören! ;)

Ich habs beim Halfter so gemacht, dass ich mir die Riemen einfach abgemessen hab, innen mit einem Kuli dann den Umbug markiert hab und auch die Löcher bzw. Ende des Riemens gekennzeichnet hab, so kannst Dich nicht so leicht vermessen!

Ach noch was, nimm die Umschläge nicht zu klein, erstens hab ich wo gelesen, das wenn das Loch zu nahe am Rand ist es eventuell ausreisen kann und zweitens kriegst die Schrauben leichter durch wenn Du etwas weiter vom Ring oder der Schnalle weg bist, dann stehts nicht so auf!

Ich bin 2,5 cm vom Umbruch weggegangen und nach der Lochmitte hab ich den Riemen noch 2,5 cm überstehen lassen!

19 mm Biothanestärke ist für einen Isi sicher gung, hab fürs Pony auch nur 19 mm aber für die Haltblüterin 25 mm!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Oktober 2011, 13:58:38
Hab grade erfahren, dass mein Freund so ein locheisen hat - sogar noch unbenutzt.  :cheese: (meins)
Und da ne Schreinerei hat, dürfte das mit dem Holz auch kein soooo großes Problem werden...  :thup:
Das mit dem anzeichnen ist eine gute Idee, werd ich denk ich so umsetzen.

Ach jetzt hab ich soooo viele tolle Farben gesehen, dass ich am liebsten gleich ne ganze Auswahl bestellt hätte ;)
(aber so gehts wohl jedem)... es fällt mir schon immer schwer, mir nicht alle Farben Schnüre zu bestellen... Obwohl ich sie sooo gern mal alle Zuhause hätte. ;)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 13. Oktober 2011, 14:05:27
Achtung! Du mußt unbedingt ein 5 mm Locheisen nehmen, sonst gehen entweder die Schrauben nicht durchs Loch oder wackeln!

Du könntest die Enden auch mit einem runden Stemmeisen oder so einem runden Schnitzeisen gerade "abschlagen" Frag einfach mal danach, in der Schreinerei gibts sicher was passendes, dann brauchst auch nicht abflemmen, denn wenn Du das Gewebe und die Ummantelung in einem Schlag trennst, dann sieht man auch keine "Fäden" die man abbrennen könnte!

Ich hab mir einfach die Reste aufgehoben und schon ein altes Halfter damit repariert, einfach alten Riemen rausgeschnitten, da war der Karabiner gebrochen, Biothane ausgemessen, auf der einen Seite den Karabiner drann und auf der anderen Seite das Halfter und alles kann man wieder verwenden!

Hab meine zu Hause, da siehts keiner!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 14. Oktober 2011, 08:26:54
Guten Morgen... :)

Ja, habe ein 5mm Locheisen. :)
Hab ich ja in den vorherigen Beiträgen (oder wars doch im RF?) schon gelesen, dass alles was drüber oder drunter ist gar nicht geht. :)

Die Idee ist gut mit dem abschlagen der enden. Sowas hat mein Männlein sicher in der Firma. :)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 20. Oktober 2011, 12:56:34
Noch ne Frage... Wie macht ihr denn die Löcher zum Größenverstellen?
Weil 5mm sind dafür ja zu groß... Habt ihr da ein Extra Locheisen für gekauft?

Bei mir gehts bald los - der erste Teil der Bestellung ist schon da *freu*  :dance3:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. Oktober 2011, 20:45:14
Da gehen so 3 oder 4mm. Je nach Dorn.  :nick:
Mit 4mm sollte man gut bedient sein, denke ich.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 09. November 2011, 20:02:30
Sooooo, ich gehe es an. Werde am anfang als startversuch mal 2 Halfter (Hafi und Pony) basteln.
Hab die alten abgemessen und werde hier http://www.bio-leine.de/biothane-meterware.html bestellen. oder habt ihr bessere tips??
Halfter werden 2,5cm breit. die Metallteile nehm ich von 2 uralten her und Buchschrauben und schnalle werd ich auch dort bestellen.
Abgemessen hätt ich ohne zugabe 2,10m und 1,90m. Dachte so an 1m jeweils extra für die "umschläge" Wird das ca hinkommen oder soll ich doch mehr nehmen??
Wenns fertig sind stell ich dann auch Fotos rein! LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 09. November 2011, 20:36:18
Oh jaaaaaaaaa.... unbedingt Fotos reinstellen! :jaja:

Den Shop kenn ich nicht, aber ich denke, die nehmen sich alle nicht viel. Der, bei dem ich bestellt hatte, ist hier im Thread irgendwo verlinkt. Angies Biothaneshop. (Findet auch Tante Google.)

Ich denke, 1m extra für die Umschläge reicht. :nick:

Hab jetzt nicht mehr im Kopf, was du für Pferde hast, aber 2,5cm sind schon recht breit. Die meisten nehmen für Halfter wohl das mit 19mm. (Und das 25er eher für so Kram wie Bügelriemen.)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 09. November 2011, 20:55:28
Hafistütchen und Isimix. Ich hab bei den anderen "normalen" Halftern nachgemessen und die sind auch 2,5cm breit. Mir gefällts breiter einfach besser auf den Köpfchen! :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 09. November 2011, 20:57:20
Na denn frohes Basteln! :cheer:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 10. November 2011, 08:52:54
Michi, ich kann mich immer noch ned entscheiden, welche Farben ich fürs Sidepull nehmen soll.
Ich hoff heute kommen Canis neue Zügel, dann werd ich schauen welche Farben am besten dazupassen.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 10. November 2011, 20:44:07
@coco: Sodalle, Bestellung abgeschickt, bin gespannt was an Versandkosten auf uns zukommen!!
@Bettina: Danke nochmal für den Tip mit Angie!!! Hab jetzt dort bestellt. Biothane is zwar a bissi teurer, aber das zubehör dafür deutlich billiger, im endefekt nur bei mir 10€  um, das geht!!

LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 11. November 2011, 08:27:07
Juhu, ich freu mich schon auf das Zeug!
Für Cani will ich ein Sidepull basteln und für Lucy eine Leine passend zum neuen, pinken Halsband.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 17. November 2011, 13:55:15
Unser Zeug wird heute versendet!!! Die Angela is echt nett und bemüht!! Ich freu mich schon wenn die sachen kommen und ich dann wieder bestellen darf!!!! :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 22. November 2011, 21:47:32
So, material ist angekommen und das 1. halfter in einer Stunde fertig gebastelt. Der Prototyp ist nicht schlecht geworen, das 2. exemplar wird aber sicher noch besser!! :rotw:
Ach ja, ein "heißer" Tip falls es noch nicht erwähnt wurde: Heißluftfön!!!! Echt super zum biegen bei den Beschlägen und auch zum kleben!!
Fotos folgen wenn sie am Pferd sind!!
LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 22. November 2011, 21:54:12
:cool: Da bin ich gespannt! :dops: :ft:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 23. November 2011, 10:16:52
grmpf, ich hab mein zeug zwar gestern bei Gasabo abgeholt, mein lieber Freund hatte aber noch keine Zeit, die Lochzange auszubiegen. Also kann ich noch ned basteln.

Neonpink schaut übrigens echt genial aus, das fetzt voll.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 23. November 2011, 11:12:55
Soooo das 1. Modell ist fertig, beim 2. wird dann noch verfeinert!!

(http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/375274_309811872382295_100000604549153_1237429_1364434678_n.jpg)
(http://a5.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/387896_309811929048956_100000604549153_1237432_1370254125_n.jpg)
(http://a1.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/304272_309811899048959_100000604549153_1237430_1204455156_n.jpg)

Bitte nicht auf den Blick achten, sie mag es nicht sonderlich gerne beim fressen Fotografiert zu werden!! :cheese:

Wie hab ichs gemacht: Biothane (beta) bei Angie bestellt (war soo nett und wird mich noch des öfteren beliefern), ebenso Buchschrauben und Schiffchenschnallen, die ich aber nich gebraucht habe. 2 alte Halfter zerlegt um die Beschläge zu spaaren. Hat super geklappt und ist eine ech günstige alternative, alte Halfter hab ich zur genüge :lol: Dann hab ich ein gut Passendes Halfter hergenommen und eine Skizze gemacht und alle längen abgemessen, aufgeschrieben und für jeden umschlad 5cm dazugegeben. Biothane auf richtige länge abgeschnitten (mit einen Skalpell), die 5cm hereingemessen, mit heißluftföhn angewärmt, umgebogen, Löcher rein und zusammenschrauben.
War für ein Halfter eine arbeit für eine Stunde ca. hat alles gut geklappt und schaut echt süß aus, jetzt haben wir ein Disco Pony!!
Das 2. wird wohl etwas länger dauern, da ich die enden abschrägen werde. Fotos folgen!!
LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 11:15:09
Hehe - fesches Discopony! :cheese:
Was ist das für ne Breite?

Das mit dem Fön ist interessant... allerdings ging das Umbiegen schon so auch bei mir? :juck: Heißluftfön hab ich leider keinen, aber ich werde mal den normalen Fön beim nächsten Mal testen. :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 23. November 2011, 11:20:52
Das ist 25mm, mir gefallen eher breite Halfter und die "normalen" Stoffhalfter haben auch diese Breite, also habe ich es auch so genommen, wegen der Beschläge. 19mm würd aber auch noch gehen, naja, beim nächsten mal.
Ja, das mit dem HL Föhn ist echt gut gegangen, mann kanns richtig schön rüber biegen und es bleibt schöner in dieser Form. Mann könnte es sogar "kleben" und es wird nicht schwarz wie beim Feuerzeug, wenn man die enden abrunden will. Ist aber nicht wirklich nötig gewesen, da es sich so toll schneiden ließ. Keine ahnung ob ein normaler Föhn heiß genug dafür wird, ich hab das ding von meinem Freund der is Maurer und verwendet ihn zum verbinden von TeerPappe zum Isolieren.
LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 11:24:43
:idee: Dann müsste meine Papa sowas ja auch haben! Den werd ich gleich mal fragen. Mit dem normalen Fön fön ich mir wahrscheinlich an Wolf, bevor sich da was tut dann...  :rotw:

Sieht jedenfalls sehr fesch aus! :thup: Hätte mir auch neongelb als dritte Farbe noch gut dazu vorstellen können, übrigens.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 23. November 2011, 12:31:55
Meine Tochter hat die Farben ausgesucht. Das von der Hafidame wird genau umgekehrt! Freu mich schon und werd jetzt zu basteln anfangen!
 :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 12:39:23
Ich wart sehnsüchtig auf meine Packerl (von Angie und von Flechtzügel). :ft:
Wenn die bis Freitag vormittag net da sind, hab ich ein Problem. :panik:

Hab aber schon eine Idee. Werde dann dieses Foto nehmen (für des Pferd wird des Sidepull), mit Acrylfarben ein Sidepull draufmalen und es in einen hübschen Rahmen packen. Dann haben wir immerhin was, was wir überreichen können... :ft:

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Septembershooting%20-%20Auswahl/September_03_2011%20%2810%29.JPG)

Des Strombandl wird dann noch wegretuschiert... :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 23. November 2011, 12:55:11
Hmmm...
langsam überlege ich auch zu basteln.... *leidervölligunbegabtbin*

Ich will auch so Sachen!!!!  :willwill:
Titel: Re:Biothane- Basteleienlangsam überlege ich auch zu basteln.... *leidervölligunb
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 12:58:45
Kira, das ist aber gar nicht schwer! :neinnein: Und wenn du ne Vorlage hast und mit was einfachem anfängst, eh nicht. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 23. November 2011, 13:09:33
Okaayyyy....
Dann werd ich mich nachher mal hier durchlesen,
damit ich weiß wo ich was am Besten bestelle und dann probiere ich das mal.
Ich hätte gerne eine Trense, die ich seitlich öffnen kann wie ein Halfter.
Weil mein Dakar doch so Probleme mit den Ohren und etwas über die Ohren ziehen hat.
So könnte ich ihm das ersparen.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 13:33:56
Kommt drauf an, wie aufwendig die Trense ansonsten noch sein soll - sonst hätt ich ne ganz einfach Idee. Kann ich dir gern mal aufmalen, wenn du magst?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 23. November 2011, 13:49:38
ojaaa das wäre super!!!!!  :nick:
Kann eine ganz einfache sein.
Will dem kleinen Mann nur die Ohren-Geschichte ersparen,
weil er sich damit so schwer tut.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 14:08:45
Schon fertig. :cheese:

Hier mal meine Idee dazu - keine Ahnung, ob das für euch passen könnte, aber als Planungsgrundlage hilfts dir ja vielleicht?

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Beispielzaum_klein.JPG) (http://dl.dropbox.com/u/29756313/Beispielzaum_gross.JPG)
(Zum Lesbar-Machen Bild anklicken!)

Je nachdem, wie du es mit dem Ganaschenriemen machst, brauchst du so, wie ich es jetzt gezeichnet habe:
7 Schrauben für 2 Lagen
1 für 3 Lagen (links für den Kehlriemen)
2 Snaps (http://www.shop-020.de/AngiesReitshop-p79h2s33-Snap16-z.html)
1 Ring
+ Biothane in entsprechender Länge (grob und großzügig geschätzt 2,50m)

Wenn du den Ganaschen oder Kehlriemen zum Verschnallen magst und net zum Zuhackeln, dann brauchst 1 Schraube für 2 Lagen mehr, um eine Schnalle mit Dorn am einen Ende des Riemens festzumachen.

Den Überstand, den ich da erwähne, könnte man dann einfach durch die Schlaufe vorm Stirnriemen mit durchschieben, dann wäre der auch "aufgeräumt", z.B.

Wenn du was weglässt (Stirnriemen z.B, wegen den Ohren?) dann bräuchtest natürlich in dem Fall z.B. 2 Schrauben weniger. :)



Vielleicht kannst ja was damit anfangen. :)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 23. November 2011, 14:27:22
Kira, das ist wirklich ned schwer. Wenn du dich mal an das Material gewöhnt hast, geht es recht schnell und macht irre viel Spaß. Und die Ergebnisse schauen sehr gut aus!

Ich hab übrigens das gleiche Neopink wie Gasabo, werd es aber mit schwarz kombinieren fürs Sidepull.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 23. November 2011, 14:28:37
@ Bettina  :herz:

Dankeschöööön!!!!!
Dann werde ich nachher messen gehen und heute abend bestellen...  :freu:
Das wird super.
Dakar ist bestimmt dann das glücklichste Pony der Welt!  :nick:

@ coco ... ich schau mal....
Bin eher der Handwerker... Ställe bauen und so  :rotw: , aber wenn ich etwas will,
krieg ich das schon irgendwie hin!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 14:38:07
Gerne. :dops:
Denk die Schrauenanzahl und so aber lieber nochmal durch - ich verzähl mich da gerne mal. :pfeif: (Oder bestell einfach 2, 3 Schrauben mehr - so mach ichs immer. ;))

Übrigens ist das ja eher handwerklich. :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 23. November 2011, 14:45:38
ich glaub mich hats auch angesteckt.... :umfall: wenn ich mal zeit hab dann fang ich damit an...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 23. November 2011, 14:48:00
Ich bin auch viel mehr der Handwerker, nähen usw. kann ich noch viel schlechter. Aber das mit Biothane geht schon!

Bei den Schrauben würd ich sowieso immer mehr nehmen. ich arbeit viel in der Werkstatt mit dem Zeug und wenn ein Schraubenteil runterfällt dann ist es meist unwiederbringlich verschwunden.

Bei Angie gibt es die Schrauben jetzt auch in blau, rot und grün, hab mir mal blaue bestellt und find sie einfach nur cool!
Lucy kriegt eine pinke Hundeleine fürs Training weil es langsam nervt, jede Woche die Stoffleinen in die Wäsche zu schmeißen, weil sie so gatschig sind.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 23. November 2011, 15:11:00
Hast da des Material schon bestellt, Coco?
Für Leinen wäre nämlich sicher des neue runde Biothane auch cool - ich werd evtl. meiner Ma eine Schleppleine davon zu Weihnachten schenken.  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 23. November 2011, 17:56:46
Sooooo, heute nachmittag das 2. fertig gemacht!!! 2 Folgen "How I met your mother" beflügeln wahnsinnig!!! :cheese:
Ich hab die abschlüsse schief angeschnitten!
Ach ja. für beide hab ich nicht ganz 6m Biothane gebraucht. Eimal Hafikopf und eimal Isikopf.
Leider sid die Bilder achts im Stall icht sooo gut geworden!
(http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/386400_309979555698860_100000604549153_1237728_1517118719_n.jpg)
(http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/310574_309979515698864_100000604549153_1237727_1592599035_n.jpg)
(http://a8.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/384752_309979452365537_100000604549153_1237725_1124567516_n.jpg)
(http://a2.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/317248_309979422365540_100000604549153_1237724_502707178_n.jpg)
(http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/390344_309979382365544_100000604549153_1237723_1827885013_n.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: GaSaBo am 23. November 2011, 17:58:46
Ach ja, coco hat bei mir mitbestellt und ihr material schon, leider war das rude gerade nicht lieferbar, da hätten wir bis mitte Dezember warten müssen und das war uns zu lange!!
LG
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 24. November 2011, 13:07:38
:dschubel:
Mein Flechtzügel-Kram ist gekommen.

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/IMAG0022.jpg)

Dafür das Biothane noch nicht. :ft: Ich hoffe echt, dass das morgen kommt.... :ft: :ft:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 24. November 2011, 13:12:41
@Bettina: Du musst mir die Sachen dann mal unbedingt live zeigen  :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 24. November 2011, 13:15:18
Gerne! :D Müssen wir nur kucken, ob Tanja dann grade da ist. Ist ja ein Geburtstagsgeschenk, das Sidepull und geht dementsprechend nach Fertigstellung in ihren Besitz über.

(Materialkosten übrigens: 60 €. :umfall: :pfeif: Gut, dass ich noch Leute ins Boot holen konnte, die sich mit dran hängen. ;))

Aber Fotos von der ersten Anpassung mach ich eh auf jeden Fall. :cheer:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 27. November 2011, 22:48:59
äh, ich steh gerade auf dem Schlauch, ich wollte bei Angies Shop bestellen und da gibts als Mengenangabe ja nur 1 mal oder halt 2 mal, 3 mal etc. aber wieviel ist den 1mal? *dummfrag*   :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 27. November 2011, 22:51:54
1x ist 1m. ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 27. November 2011, 22:54:20
Gut, dann hab ich mirs doch richtig gedacht  :nick: Stand das da irgendwo oder weiß nicht?  :rotw: :rotw:
Welche Farbe nehm ich den nu für mein Billy Pony? Rot oder Lila? Oder lieber Partnerlook mit dem Norweger in Türkis...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 27. November 2011, 22:58:27
Lila fänd ich gut. :nick: Und passt auch gut zu Türkis, find ich. :)

Ich hab das Sidepull-Geschenk fertig.
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Cyri_Sidepull.JPG)

Weitere (bessere) Bilder folgen noch. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 27. November 2011, 23:11:27
Wow! Das ist ja super. Ich mag auch so eins haben. Machst du mir eins?  :cheese: War aber relativ teuer oder?


Hmm ich hab mich jetzt für türkis - schwarz --> Norweger

und für rot - schwarz --> Billy enschieden.
evtl kann ich aus den resten noch eins für Bonny machen... die hat ja nur sowenig Kopf...  :lol:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 27. November 2011, 23:22:28
Danke dir! :D

Naja, basteln würd ich das schon auch für andere... aber mit Materialkosten und einem kleinen Aufschlag für die 3h, die ich dran hing.... das ist nicht wirklich ökonomisch, denk ich. ;) (Materialkosten waren in dem Fall 60 EUR. :shock:)
Außerdem kannst du das doch auch. ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 27. November 2011, 23:35:19
Ich habe mir gerade mal das Material zusammengesucht für 2 Halfter. Einfach mal zum ausprobieren und evtl als Geschenk für meine Mitstallkolleginnen... 50€ !! Ich bin da gerade echt noch am überlegen... Versand kommt auch noch dazu....
Aber ich glaub ich probiers einfach mal aus... Ist mir aber für ein Halfter fast zu teuer... Mal überlegen...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 27. November 2011, 23:36:59
Jap, grade bei Halftern ist es nicht wirklich günstiger.
Aber halt sehr hübsch und es macht Spaß und man kanns maßanfertigen. :cheer:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 27. November 2011, 23:52:08
Und es gibt den Monat Weihnachtsgeld  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 28. November 2011, 08:09:56
Ich habe auch schon gemessen.
Nur noch nicht bestellt.

Und wenn das alles so klappt, wie ich mir das vorstellen,
dann mache ich auch noch ein Hintergeschirr für meinen Felix.
(Den Rest habe ich nämlich!)  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 28. November 2011, 12:16:18
ich hab jetzt auch bestellt freu
wie lang dauert das bis das zeug da ist? hab jetzt auch noch mal material für eine trense mitbestellt. wenn ich schon dabei bin...
jetzt überleg ich ob ich mir noch ein stirnband von flechtzügel gönne...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. November 2011, 12:48:51
Normal so 3 Tage. :nick:

Das Stirnband von Flechtzügel ist echt hübsch. :thup: Allerdings kann man sowas bestimmt auch selber machen... *schonüberlegthab* :juck: :grinwech:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 28. November 2011, 16:36:56
Ich hab heute meine Lochzange endgültig ruiniert befürchte ich.  :roll:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 28. November 2011, 16:52:19
hmm hat jmd von euch schon mal ein halfter oder trense oder so mal mit neopren oder lammfell unterlegt?
geht das?
 kann man das material nähen?
hätte ich nämlich gerne :)
und lammfell zum kletten wäre zu einfach :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. November 2011, 17:22:11
Man kanns nähen, ja. Ist aber wohl ziemlich aufwändig (verglichen mit schrauben halt) und man sollte denk ich eine Nähahle haben. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 28. November 2011, 19:28:19
Neopren ist einfach zu nähen denke ich.
Echtes Lammfell bestimmt schwer, weil das Leder sehr schwer zu durchstechen geht.

lg
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. November 2011, 19:47:21
Achso.... ich dachte, sie mag auch durchs Biothane nähen. Deswegen meinte ich Nähahle.

Hier noch mehrere Bilder zum Sidepull:

Es gab keine Doppelstegschnallen mehr, daher musste ich einen Ausschnitt für den Dorn machen:
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Ausschnitt_Rollschnalle.JPG)
Das war der erste Versuch, mit 2 kleinen Löchern links und rechts und dann hatte ich den am wenigsten gebogenen Bildhauerbeitel angesetzt.

Später hab ich das anders gemacht und den Teil zwischen den beiden Löchern mit dem Skalpell herausgeschnitten:
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Ausschnitt_Rollschnalle_3.JPG)

Das montierte Endergebnis war dann so:
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Ausschnitt_Rollschnalle_2.JPG)

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Cyri_Sidepull_2.JPG)
(Das sind die Hände vom Schätzelein. ;))

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Cyri_Sidepull_2.JPG)
(Und das wieder meine. ;))

Das Stirnband haben wir später noch mit 2 kleinen schmalen Biothanestücken fixiert (das Stück drüber gelegt und 2mal festgeschraubt), aber das haben wir eben erst gemacht, als wirs einmal am Kopf hatten. :) Ich mach beizeiten mal noch Bilder bei Tageslicht. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 28. November 2011, 19:57:54
Das ist echt ein sehr schickes Teil  :nick:
Ich bin mal gespannt, wie das bei mir dann so wird. Bestimmt nicht so toll  :-[


Ich hab nur überlegt, ob ich das Halfter irgendwie Polstern kann... evtl doch Neopren und dann eine von diesen schrauben mehr  :juck: Hmm oder doch Klettlammfell...  Hmm... Evtl fällt mir noch was ein. Mal schauen wie weich das Material ist. Rico bekommt nur immer so Scheuerstellen....
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 29. November 2011, 09:16:09
Uiiih das ist schick! :o

Prima, ich glaub ich bestelle son Zeugs und lass es gleich zu Bettina schicken.  :cheese:
Dann weiß ich jedenfalls, dass was bei raus kommt.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 29. November 2011, 10:04:06
Hat jemand von den Ösis hier in der grünen Mark Interesse am Biothane - bestellen?
Ich brauch ne Longe für meine Handhabung. Die Handelsüblichen machen imemr ein mir unverständliches Chaos in meiner Hand - ich brauch ne kürzere.

lg, ramona
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Banjo am 29. November 2011, 10:10:28
Ich find das auch total schick!!!!

Woher sind die Flechtsachen?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 29. November 2011, 10:59:41
:lol: Wenn dann demnächst paketeweise Kram vor meiner Tür landet, weiß ich, wers war, oder? ;) :kicher:

Micha, das kriegst du sicher auch gut hin. :nick: :gogo:

Ramona, abgesehen davon, dass ich auch lieber meine kurze Biothanelonge nehme (die eigentlich nur ein längerer Strick ist ;)) kannst du ja auch die normale Longe abschneiden?

Anja, die Flechtsachen sind von flechtzuegel.de (das ue ist wichtig). :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 29. November 2011, 11:09:48
 :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 29. November 2011, 11:18:14
:oma:

;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 29. November 2011, 11:25:46

Ramona, abgesehen davon, dass ich auch lieber meine kurze Biothanelonge nehme (die eigentlich nur ein längerer Strick ist ;)) kannst du ja auch die normale Longe abschneiden?


Ich hab auch einen 4m Strick, der ist mir aber dann grad ums A*lecken zu kurz. Und ans abschneiden hab ich auch schon gedacht - ich muß mir das mal live ansehen, ob die das aushält, wenn ich die einfach abschnippel ...
Und bei dem Biothane kann ich mir so halteschlaufen reinmachen in Abständen - das fände ich cool. Aber das kann ich auch in die normale einknoten - so Schlaufen  :juck:
lg, ramona
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 29. November 2011, 11:37:59
Ich denke, die müsste man halt umnähen dann einmal. Babette Teschen schreibt das irgendwo, dass sie eh empfiehlt, eine kürzere Longe zu haben (so 5m ca.), da die mit 8m für die Arbeit nach dem LK meist eh zu lang sind -- zumindest anfangs.

Aber da fällt mir ein -- ihr arbeitet ja gar nicht nach LK, oder? :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Banjo am 29. November 2011, 11:45:25
Anja, die Flechtsachen sind von flechtzuegel.de (das ue ist wichtig). :dops:

danke *guckengeh*  :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 29. November 2011, 12:39:14
Bettina, nein, wir arbeiten nicht direkt nach LK - aber was in der Richtung.
Eben, 4m sind grad so zu kurz und 12m sind eindeutig zu lang - ich brauch irgendwas dazwischen ...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 29. November 2011, 12:52:34
Bettina, wenn ichs nicht hinbekomme bekommst du ein päckchen von mir und 10 €  :P


Wie taugt den das Biothane als longe bzw zügel? ich kann mir das noch gar nicht so vorstellen weil ich auch noch gar keinen plan hab was das für material ist und wies ausschaut. ich muss solche sachen immer erst mal anlangen :)
ich hatt nämlich auch überlegt ob ich mir eine longe/strick daraus machen soll....
Oder so einen flechtstrick vom flechtzügel *träum* da scheiterts daran dass ich noch keine idee von wegen farbkombi habe ...:)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 29. November 2011, 13:14:29
Nee, nee... das bekommst du schon hin! ;) :gogo:

Ich mags total gerne als Zügel und Longe (hab beides), wobei es eben recht wenig Eigengewicht hat und daher evtl. gewöhnungsbedürftig ist.  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 29. November 2011, 19:57:02
Bettina, hast du das Grippy?

Ich find meine Biothane-Longe bisschen glitschig, wenn ich versabberte Futter-stopf-Hände hab  :P (oder sich das Pony in einem unbeobachteten Moment die Longe als Spaghetti reinzieht  :roll:)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 29. November 2011, 20:09:52
Hm, ja, vollgesabbert kann das sein.
Das Grippy hab ich nicht, nein. Ich hatte gehört das so "komisch gummig" sei, deswegen wollt ich das nicht. ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 29. November 2011, 23:13:11
ich hab beides bestellt für meine Halfter /Trensen bastelei.... Mal schauen was besser ist. Vor allem auf dieses durchsichtige Türkis bin ich mal gespannt... Durchsichtig ist nicht so mein Fall normalerweise aber da schaut es bestimmt gut aus!!

Oh das Päckchen ist mittlerweile irgendwo in Freibrug oder so... :juck: Also ich glaub ich bekomms morgen... Dann geh ich gleich zu der Ponybande und mess direkt ab!!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 29. November 2011, 23:26:08
... dann mal frohes Basteln! :D
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 01. Dezember 2011, 13:13:37
Grippy ist sehr gummimäßig, hab das als Hundeleine. Aber ich mag es sehr gern. Recht schwer ist es halt.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 02. Dezember 2011, 00:28:49
jetzt kam heute mittag endlich mein biothane zeugs freuz und dann wollt ichs basteln zumindest mal ausprobieren bevor ich zur arbeit geh. und jetzt hab ichs noch mal probiert und diese blöde lochzange lässt sich keinen milimeter verschrieben! :vielmotz: helft mir! ich  brauche einen tipp wie ich die zange schön geschmeidig bekomme sonst weiß auch nicht! heul heul
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 02. Dezember 2011, 00:52:18
Ich befürchte, mit der Lochzange wirst net weiter kommen. Ging bei mir auch net.
Lochpfeifen sind besser...

:kraul:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 02. Dezember 2011, 08:54:34
Hmm, ich hab sie jetzt mal geölt... Jetzt lässt sie sich wenigstens drehen. Und jetzt probier ich das mal aus....

Was ist den eine Lochpfeife? Pfeifen kenn ich genug.... :grinwech:
 :tschues: Mal googeln geh...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 02. Dezember 2011, 09:35:26
Was ist den eine Lochpfeife? Pfeifen kenn ich genug.... :grinwech:
Wie, leidest Du etwa an Tinnitus im Auge? Wo Du hinsiehst, nur Pfeifen? :cheese:

Sorry, völlig OT, den Spruch  musste ich aber einfach loswerden :lol:.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kobold am 02. Dezember 2011, 11:41:53
Irgendjemand hat wegen Zügeln gefragt?! Mir fällt grad ein, dass ne Freundin von mir auch Biothanezügel hat und die sind supergenial. Sie hat das 4mm dicke Beta Biothane genommen und das fühlt sich sehr gut an. Ist dann vor allem auch nicht so leicht, wie Bettina geschrieben hat.

Ich habe auch mal wieder Biothane bestellt. Ich werde ein Schlittenzieh-Gewurschtel bauen. Ne quatsch, ich mach Zugstränge für den Schlitten und bastel mir ein Vorderzeug aus Biothane und einem Plüsch-Westerngurt. Da fehlt nur noch der Schnee :-)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 03. Dezember 2011, 13:16:20
Sag Bescheid, wenn ihr Schnee habt, dann komm ich zu euch... weil hier... :watch: (http://www.phiwo.de/br/gifs/ungeduldig.gif)

Und bitte dann Bilder einstellen! :bittebitte:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 01. Januar 2012, 15:42:50
Hallo!

Ich überlege mir einen Halsring und eventuell einen Strick aus so Jachtseilen zu machen (muss erst schauen was ich bekomme), aber wie verhindere ich das das Ende ausfranst? Nur mit Klebeband und Feuerzeug oder gibt es da was besseres?

Ich überlege auch wie ich Biothan mit einem Seil verbinden kann, so ähnlich wie eine Lamaleine!
Hat jemand einen Vorschlag?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 36 am 02. Januar 2012, 21:31:54
Habe mir Zügel aus Jachtseilen gemacht. Dazu habe ich die Enden aufgedröselt, also sie quasi in die einzelnen Fäden zerlegt und diese dann "zurückgespleißt" (sehr unfachmännisch natürlich). Das sah im Detail so aus, dass ich die Fäden (bzw. nicht einzeln, sondern in kleinen Bündeln) mit einer Sticknadel aufgenommen und durch den Strick gezogen habe, so dass eine Schlaufe entstand. Die durchgezogenen Fäden habe ich dann immer zwei und zwei verknotet. So entstehen kleine Puschel an den Enden, die mich aber nicht gestört haben. Im Gegenteil, ich finde es dekorativ.
Halten tut es seit Jahren ohne Probleme bombig. Auf die gleiche Art habe ich mir Zügel aus langen gedrehten Baumwollstricken gemacht. Das war noch viel einfacher, weil die Jachtseile sehr eng geknüpft sind. Da ist es echt Arbeit, mit der Nadel durchzukommen.

Hoffe, das ist anschaulich erklärt. Sonst kann ich auch mal Bilder machen.

Bei einer Kombi von Biothane und Seil, würde ich, glaube ich, auch spleißen. Also am Ende des Biothaneteils eine Öse einarbeiten und da dann das Seil durch Zurückspleißen des Seilendes anbringen.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 03. Januar 2012, 07:35:22
Danke!

Kann mir schon vorstellen wie es geht, nur ich glaube für eine Lamaleine ist diese Arbeitsweise nicht geeignet, da ich ja durch die seitlichen Halfterringe durch muss und das sicher dann eher schwer gehen wird bzw. vielleicht auch das Pferd stört!

Trotzdem Danke!

Bei Zügeln kann ich es mir sehr gut vorstellen! :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 36 am 03. Januar 2012, 11:24:30
Muss zugeben, dass ich keine Ahnung habe, was eine Lamaleine ist, daher habe ich einfach mal drauf los geschrieben.  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 03. Januar 2012, 13:13:44
Na wenn mans ganz einfach erklärt ein dünnes Seil mit vorne einem Karabiner drann und am Ende auch noch ein dickeres Seil zum Halten und es wird durch die seitlichen Halfterringe über den Nasenrücken geführt und auf der anderen Seite oben eingehackt bzw. je nach gewollter Länge etwas geiter unten!

Kommt von Linda Tellington Jones
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 10. Januar 2012, 12:23:18
Seit Oktober liegt jetzt meine tolle Biothane zuhause und meine Schräubchen... :(
Ich mache hier herrlichst Werbung für meinen Seillieferant, bei dem ich meine Ringe usw. gekauft habe und was ist???
Der Laden hat bankrott gemacht und ich hab meine Ware immernoch nicht!
hoffe jetzt, dass ich mein Geld wie angekündigt zurück bekomme!!!

Habe dann jetzt erneut meine Ringe bestellt - diesmal dann bei Angies Reitshop...
Warte jetzt sehnsüchtig darauf, damit Loki dann bald sein neues Halfter bekommt. :-)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 27. Januar 2012, 11:42:51
Irgendwie soll es wohl nicht sein!
Jetzt schaue ich in der Hermes-Sendungsverfolgung nach... "Angegebene Anschrift nicht auffindbar"
Hallo???? Ich weiß wo ich wohne und das Haus gibt es!
Und es ist nicht mal schwer zu finden!
:( Hab denen jetzt mal ne nachricht geschickt, dass das wohl nicht sein kann! :(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 31. Januar 2012, 16:22:43
Juhu Juhu!!! Mein Päckchen ist gekommen... Hab natürlich direkt angefangen - es macht supi viel Spaß... Hab jetzt einfach mal mit meinem Halftermodell - pi mal Daumen - gearbeitet, weil ich jetzt schon seit Oktober darauf warte u. es nicht mehr aushielt bis ich Maß genommen habe.  :lol:

Fahre denk ich später noch zum Stall und probiere es an...  :cheese:
Dann gibts auch ein Foto u. Berichterstattung...

Drückt die Daumen dass es passt! ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 01. Februar 2012, 11:11:32
So, hab in den letzten tagen etwas gebastelt:
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict25354p5t8cw1uz.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Halfter mit Ring auf der Nase, da Madam immer mal wieder die Botanki erkunden will!

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict2536ln6ri9m4p0.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Hier hab ich noch einen ganz leichten Kappzaum aus Biothane gemacht, den ich auch mal im Notfall einstecken kann!
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict25379tfniuzo4c.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict2538kpnum3x7zr.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Dann alles mal am Pferd bei der ersten Anprobe:
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/pict2539bgf7ynt93h.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/pict2540cakpg1rw09.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict2542mw2vl856fr.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Hier noch der Kappzaum, da muss ich oben noch ein  oder zwei Löcher reinmachen, Nasenriemen ist zu lang, auch der Ganschenriemen braucht noch Löcher und der gelbe Riemen wohl auch noch!

(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/pict25442xrklc36ah.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Aber trotzdem bin ich schon mal ganz zufrieden!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 11:47:21
Schön... :) Ich habs gestern leider nicht mehr zum Stall geschafft, aber heute.  :cheese:

Überlege auch grad schon was ich als nächstes mache... ;)

Mal ne Frage. Wenn ihr was 2 farbiges macht (also außen breites Biothane u. ne dünnere Schicht drüber), klebt ihr die dann fest?  ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. Februar 2012, 12:47:50
(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/pict25442xrklc36ah.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)
Ich tät den Riemen ums Kinn unten ein bisschen breiter machen (bzw. einen breiteren nehmen). Aber das hängt freilich davon ab, wie eng du den zumachst. :nick:
Sonst siehts fein aus! :dops:


Mal ne Frage. Wenn ihr was 2 farbiges macht (also außen breites Biothane u. ne dünnere Schicht drüber), klebt ihr die dann fest?  ???
Ich habs festgeklebt bei meinem Sidepull:

Detailansicht für die Breitenverhältnisse (da hinten ists aber nicht angeklebt):
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_3.JPG)

(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_1.JPG)

Ich habs mit Sekundenkleber gemacht, ich bin aber nicht so arg zufrieden mit der Lösung, weil das ganze ein bisschen hart wird. Auf jeden Fall muss mans natürlich schon gebogen zusammenkleben, sonst biegt man da nix mehr. :lol:

Im Nachhinein betrachtet hätten wohl auch ein, zwei Tropfen nur vorne mittig gereicht, um zu verhindern, dass sich die Lagen gegeneinander verschieben. :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 12:52:10
Oh vielen Dank für die schnelle Antwort...  :dops:
Ja denke auch, in der Mitte ein zwei Tropfen reichen, weil an den Enden sind ja eh dann die Schrauben die halten das Ganze ja auch noch ein bisschen... :)

Ich werde gleich heut abend wieder bestellen (hoffe, dass es diesmal keine 3 Monate dauert ;) )

Mein Freund überlegt grad, welche Farbe er für sein MontyRoberts Reithalfter will, dass ich ihm machen soll. ;)
Und für mich wird gleich was mitbestellt - weiß nur noch gar nicht was ich mache... Evtl. ein zweifarbiges Halfter für meine RB...

Ihr merkt: Das Fieber hat mich gepackt... ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 12:55:55
Achso und Maurizio bekommt denk ich dann bald ein Stallgeschirr, damit wir sein gutes nicht so oft waschen müssen  :cheese:
Und aus Gründen der Frauchenbeschäftigung
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. Februar 2012, 12:57:56
Unser Hund hat auch ein Biothanegeschirr bekommen. Nach matschigen Spaziergängen ist nun der ganze Hund gut abwaschbar. :lol:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 13:02:31
Ja das ist sehr praktisch. :)
hab erst letzte Woche ein maßgeschneidertes Geschirr von der Besitzerin meiner RB genäht bekommen - nur einmal am Stall angehabt u. schon musste es in die Waschmaschine. :(

Was könnte ich denn machen für meinen Loki?!

Achso, welches Biothane ist für Zügel am empfehlenswertesten, dass nicht so reißt an den Händen, wenn mal was durchrutscht?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 13:16:58
Kennt ihr diese Seite?

http://1001niete.de/

Da gibts soooo tolle Ziernieten  :o :o :o
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. Februar 2012, 13:22:29
Uaaah.. zeig mir doch sowas nicht... :waah: :cheese:

Kommt drauf an, was du jetzt für Zügel bevorzugst.
Die meisten mögen das Grippy nicht wirklich für Zügel, weils so in den Händen "klebt". Ich hab einfach normales Biothane genommen, aber recht schmal. So mag ich die Zügel eigentlich ganz gern, aber an meine Lederzügel kommen sie nicht ran – die ham halt einfach ein gscheides Eigengewicht, das ist beim Biothane halt eher nicht der Fall.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 13:26:31
Hmm... Okay, das lass ich mir mal durch den Kopf gehen ;)
Ist das Grippy das mit den Noppen?


Herrlich gell? Vor allem die Sterne sind ja sooo toll :)
Ich liebe Sterne!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. Februar 2012, 13:30:36
Ist das Grippy das mit den Noppen?
Ich meine Ja. :nick:

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 13:53:39
hmmm... Mal schauen. vielleicht mach ich mir einfach mal welche u. wenn sie mir nicht gefallen verschenk ich sie zu nem Geburtstag  :lol:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 01. Februar 2012, 13:59:45
Bettina:  O.K. Ich werd den Riemen gegen einen dünneren austauschen!
Hab eh noch was übrig! Hab nur zuerst gemessen und nach Maß hätt ich auch die Länge gebraucht, deshalb hab ich das dünnere genommen, aber nachdem ich heute eh gesehen hab das der Riemen viiiieeell zu lange ist tuts der eigentlich geplante dann doch auch!

Mir war bei der Kappzaumkonstruktion wichtig das ich recht weit von den Augen weg bin!

Und beim Halfter halt der Ring auf der Nase damit ich der Dame die Nase abwenden kann wenn sie sich mal wieder selbständig machen will!

Ich bin durch die Schrauben nicht in die Verlegenheit gekommen da was anpicken zu müssen ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 14:01:45
Zitat
Ich werd den Riemen gegen einen dünneren austauschen

Du meinst wohl einen dickeren ? ;)

Ich finde das Halfter echt schön. :)
Macht süchtig das basteln, oder? ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 01. Februar 2012, 14:17:06
Mensch ja, das kommt davon wenn man mehrere Sachen zu gleich macht :rotw:

Klar, er wird dicker!!!

Ich bastle sowieso gern, leider hab ich es mit dem Flechten nicht so und viel zu viele Ideen, für die ich dann keine zeit zum Umsetzen habe!

Möcht mir auch noch so eine "Leiter" für die Abschwitzdecken machen, aber immer kommt mir was anderes dazwischen!
Ich hab noch etwas zu Hause!

Teils auch Reste von den Halftern, bin mal am Überlegen ob ich meinen Herrn Gemahl nicht so ein Halfter aus Biothane für seine Kühe mache, weil das mit dem Strick, wie es beim Verladen gemacht wird rutscht auch ofters mal wenn die Kuh beim anlegen nicht ruhig hält!

Ich hab auch alte Halfter, wo z.B. eine Schnalle kaputt war einfach mit Biothane wieder repariert, geht wirklich toll!

Ich finds nur soooo schade, das man nicht soooo viele Dinge braucht!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 14:49:24
Och - ich brauche immer gaaaaanz viele Sachen u. mein Freund ist gott sei dank auch jemand, der sein Pferd gerne verwöhnt ;)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 01. Februar 2012, 15:28:17
Nur kurz, weil ich mit dem Handy schreibe  :confused:

ich habe die zwei Lagen beim Sidepull-Nasenriemen nicht geklebt. Das beidseitige zusammenschrauben (auch schon gebogen, damit es keine Wellen schlägt) hat gereicht  :cheer:

Bei mir zuhause liegt übrigens auch der Kram für Kopfstück (mit Sidepull von Flechtzügel.de :dops: ) und Hackamore bereit :ft: wird Zeit, dass ich die Klausuren hinter mich bringe!!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 15:33:00
Hat von euch schonmal jemand mit dem festen Biothane Gold Opaque translucent gearbeitet?
Bekommt man das mit dem normalen Locheisen gut durch?
Ich liebäugle ein wenig mit dem türkis... ;)

Hat schonmal jemand ein Monty Roberts Halfter gemacht?
Und Bilder davon?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 01. Februar 2012, 15:34:03
Da kann ich Dir leider nicht helfen!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 19:38:12
So, Halfter passt, bis auf das eine Stück das unten vorne u. hinten verbindet ist etwas lang, das kürze ich jetzt noch schnell :)

Hier mal ein paar Fotos von meinem Erstlingswerk:

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0605xru54jyfeg.jpg)

(http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0600mfcid0gks5.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 01. Februar 2012, 20:56:39
Puh... Hab grad bei Angies Reitshop bestellt... Für 90 € ....  :nixweiss: Aber ich BRAUCHE das ja alles  :cheese:

Also es werden:
1 neongelbes Geschirr für Maurizio
1 Reithalfter für Loki in bordeaux und an Stirn- u. Nasenriemen jeweils ein weißer Streifen als 2. Lage darüber

und mein Freund will ja ein Monty Roberts Halfter u. da er nicht weiß ob hellbraun oder dunkelbraun (in der Hinsicht ist er irgendwie sehr feminin wenns um sein Pferd geht  :lol:) habe ich Material für 2 Stück bestellt ... Entweder hat er dann 2 oder eins wird weitergegeben oder er will dann noch ein Stallhalfter... ;)

Jetzt heißt es noch mal warten - hoffe diesmal ohne Versandstress - und dann geht weiter JUHU!  :cheerleader: :cheerleader: :cheerleader:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Februar 2012, 08:25:50
Gefällt mir gut!

Da hast Dir ja schon was vorgenommen!!

Bei Angie ist es bei mir eigentlich immer recht schnell gegangen, aber wenn man wartet, dann kommt einem die Zeit sowieso endlos vor! :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 02. Februar 2012, 08:28:07
Ja geht echt schnell (außer der Hermes versand will mal wieder früher Feierabend machen  :grmpf:)

Ich fand es jetzt mit dem Halfter gar nicht kompliziert und warum dann nicht an andere Dinge wagen. ;)

Ach ich freu mich schon so...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Februar 2012, 08:32:10
Ach ja, falls Du die "Ecken" etwas abrunden möchtest, das mit der Schere oder einem Messer nicht hinbekommst, dann gibst auch runde Stemmeisen, mit denen geht das super gut!
Und das Stemmeisen bzw. die Durchschläge immer mal wieder zwischen der Arbeit anschleifen, dann geht es viel leichter!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 02. Februar 2012, 09:30:54
Supi, danke für den Tipp... Mein Freund hat in der Schreinerei so ne tolle Gummischere, die bringt er mir jetzt mal mit. Damit soll es super gehen. :)
Konnte es ja letztens nicht abwarten.  :cheese: Diesmal werde ich mal solche "Spitzen" an den Enden machen. :)

Achso... Wie genau geht das mit den spitzen Stirnriemen? Vorne die BEschreibung hab ich nicht kapiert...   ??? ??? ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 03. Februar 2012, 09:08:22
Hab ich schon mal erwähnt das ich total unfähig für dieses Biothane zeugs bin?:tap:
 Ich werd dabei echt verrückt  :rotw: Ich bekomm immer diese doofe Kunststoffschicht in der Mitte nicht durch. und dann rupf ich immer rum und dann werden die Löcher so ausgefranst. Das macht mich wahnsinnig! Ja :( Verdammt. Ich hab mir sogar so Lochpfeifendinger gekauft.... Aber damit bekomm ich die schicht auch nicht durch. :verflucht:
Ich hab mir aus verzweiflung ein paar Zügel gemacht. Das ging dann relativ leicht.... Schaut aber seltsam aus  :cheese: Ich mach mal ein Foto wenn ich jetzt raus zu den Ponys fahr... 
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 03. Februar 2012, 12:39:58
Einfach ganz fest mit nem Hammer drauf klopfen... Dann gehts durch... Nicht verzweifeln... Das wird schon ;)  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 03. Februar 2012, 12:42:31
Mir gings mit der Lochpfeife, die ich da hatte, ähnlich.
Ich machs jetzt immer mit dem Schreinerwerkzeug meines lieben Nachbarn... ( :keks:). Da drück ich des Ding drauf, dann ist die obere Kunststoffschicht eh schon durch, dann hau ich 2x dezent mitm Hammer drauf und bin durch. :harr:
Allerdings hilft dir das nun vermutlich auch nicht arg viel weiter... Vielleicht kann dein Opa oder sonst wer die Lochpfeifen bissl anschleifen?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 03. Februar 2012, 13:39:02
Also meine ist ja ganz neu. Aber auch ziemlich stumpf... Muss schon recht feste drauf hauen... Aber ich lass sie jetzt auch mal schärfen von meinem Schätzchen ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 03. Februar 2012, 19:51:10
Bettina, weißt du zufällig wie ich das mit den spitzen Stirnbändern mach oder kannst du mir die Beschreibung übersetzen? :)

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 03. Februar 2012, 19:53:41
Beschreibung übersetzen? Welche Beschreibung? :juck:  :rotw:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 04. Februar 2012, 13:47:14
Auf Seite vier oder so... "Grade abschneiden und Schraube in die Mitte drehen." Aber ich kapier das nicht u. mein Freund hätte das gerne (und ich auch  :cheese:)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 04. Februar 2012, 13:59:42
Also ich versteh das Problem grad irgendwie nicht :juck:
Auf den Fotos von LeSoleil sieht man es doch ganz gut!? Praktisch die Enden von zwei Biothane-Strängen als V übereinander legen und zusammenschrauben.
Beantwortet das deine Frage?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 04. Februar 2012, 14:45:49
So wie hier zu sehen, oder?

Zitat von: Le soleil
(http://i40.*******/16kx7h1.jpg)

Isabell hats ja schon geschrieben. Du legst einfach zwei grade abgeschnitten Riemen im 90°-Winkel aufeinander – Loch durch beide durchmachen, Schraube rein, fertig.
Mir wären 90° allerdings zu "extrem", ich würd da ein bisschen experimentieren und den Winkel evtl flacher machen... auch, weil ich Sorge hätt, dass sich das nicht glatt am Kopf hinlegt, sondern bissl absteht. :nixweiss:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: *_Wildfang_* am 04. Februar 2012, 15:50:46
ich frag wohl auch mein schätzle ob er die anschleifen kann :) ansonsten wollten wir mal probieren ob man die Schicht durchschmorren kann mit nem Lötkolben o.ä.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 04. Februar 2012, 16:13:34
Achtung, ich denke das wird schwarz werden!

Nimm entweder eine Feile oder Schleifpapier zum Anschleifen!
Oder so ein Wetzstein für die Messer in der küche geht auch!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 04. Februar 2012, 20:18:17
Ahh..  :D :D :D

Ich sagte ja ich steh aufm Schlauch... Aber so hab ich noch gar nicht gedacht... Hab mal wieder um mehrere Ecken gedacht.  :lol:

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 09. Februar 2012, 12:47:26
Sooo... Heute müsste mein Paket ankommen (laut Sendungsverfolgung)...
Dann wird heut abend fleißig gebastelt...  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 09. Februar 2012, 21:20:21
Hundegeschirr für Maurizio ist fertig  :nick:

Hier mal zwei Bilder davon:

(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0691h7f301l5j6.jpg)
Geile Farbe oder?! :-)

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0693yz9ol63mp2.jpg)
Maurizio mag die Geschirre nicht, wo ein Stückchen über die Brust geht, deshalb dieses Modell :-)

Die Farbe finde ich genial. Arbeit hat super viel Spaß gemacht. Morgen darf ers direkt zum Stall anziehen.
Und dann nehm ich Maß für Romis Monty Roberts Halfter.  :D *freu*
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 09. Februar 2012, 22:50:23
Ich glaube, ich kapier's nicht so ganz :juck:. Ist da der Zug dann nicht doch wieder komplett am Hals, so wie bei einem reinen Halsband auch? :juck: (weils halt nach hinten zieht, und der Zug folglich vorne am Hals liegt)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 10. Februar 2012, 09:06:49
Wir haben noch so eins und der Zug ist dann trotzdem nicht direkt am Hals.
Ich war anfangs auch etwas skeptisch - bin jetzt aber ganz zufrieden damit... Weil die anderen mochte Maurizio nicht gerne und hat sie auch andauernd zerlegt wenn man ihn mal aus den Augen ließ. :)
Und besser als ein Halsband ist es im jeden Fall, weil vergleichbar ist es wirklich nicht ...  :)

Also wenn Hundi viel zieht, dann denke ich schon, aber soll Hundi ja nicht  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 10. Februar 2012, 10:12:10
Danke für die Erklärung. Ich hatte halt noch nie so ein Geschirr gesehen, deshalb die dumme Frage :rotw:. Unser Hund "muss" sogar an ziemlich scharfer Halsung laufen, weil wir einfach so eine Moxon-Leine haben, bei der das Halsband als Schlaufe (mit Stopp, in unserem Fall) integriert ist. Aber da er ja nicht mehr zieht, ist das auch grad egal ;). (früher, als er noch nicht leinenführig war, hatten wir noch Geschirr und "weiches" Halsband)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 10. Februar 2012, 10:15:11
Danke für die Erklärung. Ich hatte halt noch nie so ein Geschirr gesehen, deshalb die dumme Frage :rotw:. Unser Hund "muss" sogar an ziemlich scharfer Halsung laufen, weil wir einfach so eine Moxon-Leine haben, bei der das Halsband als Schlaufe (mit Stopp, in unserem Fall) integriert ist.

Jetzt muss ich blöd nachfragen.... wieso? :rotw: Bzw. was ist eine Moxonleine? :juck:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 10. Februar 2012, 10:27:33
Sowas (http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.der-hundeladen.net/media/DSCF2513.JPG&imgrefurl=http://www.der-hundeladen.net/de/dept_11.html&usg=__mmzitsMuQvxcg30Z6xRCE-NOKPw=&h=480&w=640&sz=133&hl=de&start=0&zoom=1&tbnid=_BrAXowi-WNIBM:&tbnh=142&tbnw=181&ei=VOI0T-uLKYvLsgb13MzDDA&prev=/search%3Fq%3Dmoxonleine%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26biw%3D1366%26bih%3D612%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=hc&vpx=181&vpy=305&dur=3186&hovh=194&hovw=259&tx=136&ty=107&sig=116706344089320533441&page=1&ndsp=12&ved=1t:429,r:6,s:0) z.B.

Wir haben die, weil es praktisch ist, und weil der Hund, wenn er frei läuft, dann nichts an hat, mit dem er irgendwo hängen bleiben könnte. Wir haben die als Umhängeleine, d.h. ich habe mir die Leine umgehängt, Sky läuft bei Fuss. Wenn er abgeleint wird, stopfe ich mir das Leinenende einfach in die Jackentasche und fertig. Wobei Sky eh fast immer frei läuft, nur kurze Strecken bis ins Grüne ist er an der Leine (1-2 Minuten).
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 10. Februar 2012, 10:29:03
Achso. :aha: :danke:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 10. Februar 2012, 11:10:11
Hatte ich vorher auch nicht, hab ich auch noch nie in nem Gschäft gesehen oder so...
Die Besitzerin meiner RB näht Halsbänder (super schöne) u. Geschirre und von der hab ich so eins bekommen. Fand das ganz gut und habs mal nachgebaut. Wobei es mit Biothane etwas suboptimal ist, weil man es ja nicht so biegen kann wie Stoff. Aber für den Stall und fürs gesehen werden reicht es allemal...

An der Leine brauchen wir schon ein Geschirr - so leinenführig ist er noch nicht.  :( Aber wir arbeiten dran. :D
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 10. Februar 2012, 22:25:55
Boah... Leute... Mein Kopf raucht!
Hab grad das Monty Roberts Halfter für mein Schatzi gemacht. (Die Schnüre fehlen noch - ansonsten ist es fertig)...
Habe das ganze jetzt in dunkelbraun gemacht (19mm breit) mit nem 12mm Kinnriemen. Auf Stirn- und Nasenriemen hab ich dann noch nen hellbraunen 12mm Streifen gemacht, der mit Chicagoscheauben mit floralem Muster festgemacht ist.
Das Ganze ist jetzt etwas steif, aber ich hoffe mal, dass es sich ans Pferd anschmiegt.  :-\

Morgen früh gehts direkt zur Anprobe... Es sieht in jedem Fall schonmal echt klasse aus - aber Bilder kann ich jetzt keine mehr machen - mein Bett ruft!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 11. Februar 2012, 20:49:58
Ich vermelde auch ein Ergebnis  :yeah:

Eine dunkelbraune Hackamore  :dops: Die Seitenteile habe ich von unserer SB, die hatte sie übrig  :keks:
Werde noch einen Kehlriemen dranbasteln, hab vergessen eine weitere Schnalle mitzubestellen  :roll:

(leider nur verschwommene Handybilder)
(http://i1000.photobucket.com/albums/af130/Mupfel8/20120211_203024kl.jpg)

unter dem Nasenriemen ist noch eine Polsterung aus so einer moosgummiartigen Schicht
(http://i1000.photobucket.com/albums/af130/Mupfel8/20120211_203050kl.jpg)

(http://i1000.photobucket.com/albums/af130/Mupfel8/20120211_203107kl.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 12. Februar 2012, 11:38:24
Super schön ...  :nick:
Ja das mit den Bestellungen ist so ne Sache... Ich hab auch wieder was vergessen gehabt :D
Da muss man aber auch an alles denken  :lol:

Vorgestern zu später STunde hab ich dann doch noch mal den Nasenriemen gekürzt - weil ich mich verrechnet hatte - aber so spät und kurz vorm schlafen gehen sollte man keine Änderungen mehr vornehmen! War dann jetzt zu kurz.  :-[
Werd heute wieder ran gehen - Gott sei Dank hab ich noch ein Stück über ...

Ansonsten sieht es aber sehr sehr schick aus (Bilder folgen)  :dops:

Habe übrigens super tolles Werkzeug bekommen von meinem Schatzi... Der hat nämlich eine Plastikschere, da kann man das Material im Winkel anlegen und schneidet dadurch immer genau so wie man will...  :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 12. Februar 2012, 12:05:16
Sieht fesch aus, Isabell! :dops: Bin gespannt auf Bilder am Prinzesschen. :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 12. Februar 2012, 12:26:14
Ja darauf bin ich auch gespannt...
Ich finde aber das dunkelbraun einfach extrem klasse. Das ist echt schöner wie Leder :D
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Felix am 12. Februar 2012, 15:23:02
Das sieht total klasse aus.  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 12. Februar 2012, 15:34:24
So... Nasenriemen wieder verlängert und Zügel hab ich auch grad welche dazu gemacht.

Hier alles (ohne Pferd  :cheese:) zusammen:
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0724om2g4t5hex.jpg)

Nahaufnahme Stirnriemen:
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0725570kgyxfj9.jpg)

Nahaufnahme Nasenriemen:
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0726pfysuhkr03.jpg)

Nahaufnahme Zügelenden:
(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0727rowckx1syf.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 18. Februar 2012, 21:55:09
Heute hab ich mich dann mal an Lokis Reithalfter getan. Es sieht so super aus.  :nick:
Ist aber noch nicht ganz fertig. Muss noch einmal anprobieren gehen (hatte diesmal kein Vergleichsteil zuhause - er hat ja auch noch keins) - hatte nur ausgemessen und hoffe einfach mal, dass es passt  :cheese:
Aber es sind ja eigtl. fast alle Teile zum Verstellen, deshalb darf es nur bloß nirgends zu kurz sein.  :rotw:

Muss dann auch noch genau gucken wo ich die Seitenringe, wo die Zügel dann reinkommen festmachen muss und dann werd ich Morgen wahrscheinlich noch die passenden Zügel dazu machen.  :dops:

Ach Biothane basteln ist soooo toll!!!  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 21. Februar 2012, 18:51:59
Hier ein paar neue Fotos:

Detailaufnahme Lokis Reithalfter:
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0734j1taey6l0v.jpg)

Und jetzt am Pferd, muss nur am Seitenteil noch 1 Loch reinmachen zum kleiner stellen, hängt doch etwas weit unten...
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0764old6tci7yj.jpg)

(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0761l2kzxs7noq.jpg)

Und jetzt nochmal das Monty Roberts Halfter am Pferd:
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0757k7cp1xgyvs.jpg)

(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn07588q9dsluk60.jpg)

Und dann hab ich noch ne Schleppleine gemacht (und verkauft :) )
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0730xgizsvpurt.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 21. Februar 2012, 19:08:26
Sind super geworden die sachen  :dops:

Hätte auch gerne so ein Reithalfter  :willwill:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 21. Februar 2012, 19:20:59
Zitat
Sind super geworden die sachen
Danke :)

Zitat
Hätte auch gerne so ein Reithalfter
Na dann los  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 21. Februar 2012, 19:46:35
Dazu fehlt mir grad das nötige Kleingeld  :geldalle:

Und das Werkzeug, anscheinend braucht man da ja spezielle Sachen zum schneiden und so...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 21. Februar 2012, 20:00:06
Ja das fehlt bei mir jetzt auch... Aber nächsten Monat gehts weiter.  :cheese:
(ist ja Gott sei Dank nicht mehr lange)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 21. Februar 2012, 20:25:25
Was braucht man denn für Werkzeug und so?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 21. Februar 2012, 22:03:39
Na am wichtigsten ist eigtl. das Locheisen in 5mm und ein Hammer... Schneiden geht auch mit ner guten Schere...
Und noch nen Schraubenzieher, wenn du Schrauben benutzen möchtest, bei Nieten reicht der Hammer. (wobei nen Schraubenzieher hat ja eh jeder daheim, oder?!)
Ist eigtl. gar nicht soviel.  :cheese: Und alles erschwinglich.  :cheer:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 21. Februar 2012, 23:17:59
Zitat von: carry87
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/dscn0757k7cp1xgyvs.jpg)
Sorry, wenn ich so blöd nachfrage  :rotw:, aber...
Das gehört so weit runter? Und dann ist das so ein dünnes Seilchen? :shock: Was macht man denn damit, ist das zum Reiten?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 08:28:56
Hi Bettina,
es gibt doch keine blöden Fragen  :lol:

Das soll wirklich so weit unten hängen. Mein Freund will ja unbedingt was "Besonderes" was nicht "jeder" hat. Und da hat er von unserem SB probeweise mal eins geliehen bekommen und das fand er natürlich TOTAL GENIAL!!! Habs auch 1zu1 nachgebaut.

Das Schnürchen soll vorne auf der Nase sein, damit es auch ja richtig weh tut und Pferd deshalb dann direkt reagiert... Aber hey, wenn Monty Roberts das erfindet, dann IST DAS SUPER UND TUT GAR NICHT WEH!
Laut ihm reagiert sein Pferd darauf "top". Meiner Meinung nach reagiert die auf alles top, deren Problem ist nur, dass sie nicht wirklich miteinander spielen, sondern Romi der Chef ist.  :cheese: Aber psssst.... Ich habe das nicht gesagt... ;)

Also ich würde meinem Pferd sowas nicht anziehen, es hieß immer das Knotenhalfter wäre eine scharfe gebisslose Zäumung, aber das hier ist meiner Meinung nach noch um einiges schärfer...  :'( :'( :'(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 22. Februar 2012, 09:07:33
Kann ich auch statt dem Locheisen auch ne Lochzange(für Gürtel) hernehmen?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 22. Februar 2012, 09:08:34
Das Schnürchen hängt halt schon arg tief, da ist die Nase doch total empfindlich  :-\ :-X :P.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 09:42:04
Ja ich weiß... Aber das soll so... :-(
http://www.kc-l.de/shop/images/Monty-Dually-Halfter.jpg (http://www.kc-l.de/shop/images/Monty-Dually-Halfter.jpg)

Als Dirk das vom Stallbesitzer ausprobiert hat, da hab ich ihm das erstmal höher geschnallt, weil ich sagte: das hängt viel zu tief und tut ihr weh!
Kurz drauf kam der SB um die Ecke und macht es wieder runter und sagt: das war ja viel zu hoch, das muss ganz tief sitzen!

Das Schnürchen soll da sitzen, wo es anfängt weich zu werden im Pferdegesicht. Da wo Pferd schön sensibel ist, damit es auch ja beim leichtesten Zug reagiert... Und natürlich funktioniert es dann auch, weil es ja sonst weh tut!  :'( :'( :'( :'(


Lochzange geht eigtl. auch, wobei ich habe davon abgeraten bekommen und rate nun selbst ab, aus dem einfachen GRund: Ich mache mit der Lochzange die Löcher für die Verschnallungen... Und wenn ich dann 5 Löcher mache, tut mir die Hand schon arg weh, weil das sehr sehr anstrengend ist. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 22. Februar 2012, 09:45:34
Ja ich weiß... Aber das soll so... :-(
http://www.kc-l.de/shop/images/Monty-Dually-Halfter.jpg (http://www.kc-l.de/shop/images/Monty-Dually-Halfter.jpg)
Ich würde mich da ja eher an das Bild von/mit Monty Roberts halten, als an irgendein Verkaufsbild. Und bei M.R. sitzt es deutlich weiter oben! Ich bilde mir auch ein, es bisher auf Bildern immer weiter oben gesehen zu haben, eben so wie auf dem kleinen Eckbild, und nicht so tief, wie auf dem großen Verkaufsbild.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 09:52:24
Also wenn es nach mirginge, dann würde er nicht damit reiten!

Ich hättes es auf jeden Fall höher gemacht, dass es so sitzt wie ein normales Reithalfter, aber der Herr will das so und hat es vom Stallbesitzer so gezeigt bekommen also... mach ich ihm das Teil so, wie er es will.  :'(

Momentan schwebt er sowieso ein wenig in der Luft... Würde gern mehr Bodenarbeit machen, aber weiß nicht wie u. nach welcher Methode... Das Schlimme ist: er sieht wie toll es bei Loki klappt seitdem wir clickern, aber selber machen würde er es nicht (ich glaube, weil es ihm zu albern ist, wenn wir unsere Pferde nicht an nem Stall hätten - dann würde er es unter Garantie machen)...
Er hat mich mal gefragt ob ich nicht mit ihr arbeiten will mit Clicker, aber ich habe abgelehnt und gesagt: Ich kann dir gerne helfen, mit ihr zu arbeiten, aber du musst dann auch clickern wollen!
Seitdem kam nix mehr... Ich lasse ihn mit seinem Pferd machen wie er will, weil ich mich sonst dauernd mit ihm in den Haaren hätte deshalb - genau auch wie mit dem Halfter!

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 22. Februar 2012, 09:55:25
Das kann ich verstehen, dass man da nicht "künstlich" Missstimmung im Haushalt erzeugen will. Aber vielleicht kannst Du wegen des Halfters ja noch mal schauen, ob Du noch mehr Bilder mit "korrekt" verschnalltem Halfter mit Monty Roberts drauf findest. Dann könntest Du ihm zeigen, dass "DER Monty" das ja auch so verschnallt,  und wohl nur der SB das nicht richtig verstanden hat. Das sollte doch wohl die Meinung von Monty mehr wiegen, als die des SB, oder? ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 09:57:36
Ja das ist ne Überlegung wert.  :cheese:   :keks: für dich!
das werd ich mal die Tage versuchen ganz langsam und sanft anzutesten...   :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 22. Februar 2012, 10:00:45
also ich bewunder dich. Bei mir hätt es da den schönsten Streit gegeben (gut das mein Mann nix mit Pferden zu tun hat).. also das geht gar nicht und da könnt ich echt nicht an mich halten.  :-[
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 10:04:06
Ja wir haben auch öfter mal Streit deshalb, aber ich versuche das Ganze so selten u. klein wie möglich zu halten.  :lol:

Ich fand das mit dem Halfter eh schon nicht so doll und jetzt macht ihr mir noch ein schlechtes Gewissen   :'(
Ich machs ihm jetzt glaub ich heimlich mal ein bisschen höher - vielleicht merkt ers ja nicht

"wer ich???!!!"   :neinnein:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 22. Februar 2012, 10:06:22
gute Idee  ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 22. Februar 2012, 10:11:54
Auch eine gute Möglichkeit! :cheese: "Das Biothane hat auch nicht mehr gelangt, ich  musste es ein klein wenig kürzer machen :pfeif:." :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 10:12:48
So aber um mal wieder aufs Thema zurückzukommen... Gell Lokis Reithalfter ist toll geworden? :D
Werden wie gesagt auch noch Löcher zum höher setzen reingemacht, aber ansonsten passt es.  :cheese:
Die Farbe steht ihm soooo super!  :dops: :dops: :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Februar 2012, 10:15:00
Zitat
"Das Biothane hat auch nicht mehr gelangt, ich  musste es ein klein wenig kürzer machen ."

Das ist auch super :)
Hihi
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 14. März 2012, 20:43:20
@Carry87: Welche Breite hast du für das Reithalfter genommen?

Entspricht die Mengenanzahl 1 = 1 Meter  bei Angies Reitshop?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 14. März 2012, 21:57:13
Entspricht die Mengenanzahl 1 = 1 Meter  bei Angies Reitshop?

 :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 14. März 2012, 21:58:10
ich hab für Bertas sidepull 16er breite genommen. aber ich wollte es auch bewusst eher schmal. :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 15. März 2012, 00:03:42
Hast du ein Foto von Bertas Sidepull? Oder ist es die gleiche breite, wie von dem Sidepull, welches du für T. gemacht hast?

Bevor ich jetzt rumsuch, dachte ich mir, mach ich mein Reithalfter aus Biothane....muss mir nur noch überlegen WIE  :juck:
So teuer scheint das dann auch nicht zu werden.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 15. März 2012, 00:58:43
http://i899.photobucket.com/albums/ac192/nw-photo2/Biothanezeugs/IMG_0496.jpg (http://i899.photobucket.com/albums/ac192/nw-photo2/Biothanezeugs/IMG_0496.jpg)

Hätte gerne das Reithalfter auf diese Weise gemacht...aber ich kann mir grad nicht vorstellen, welche Schraube/Niete was hält, also wie es aufgebaut ist  :juck:  Hat da jemand eine Idee?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 15. März 2012, 08:35:37
Wow das ist ja mal schick  :nick:

Ich hab 19mm genommen und die "zweite Schicht" also das weiß an Nasen- und Stirnriemen ist 16mm, genau wie die Zügel.   :D

Hmm... Also wie es aussieht, sind das 3 Schichten und in der Mitte sogar 4, oder?!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 15. März 2012, 11:11:37
Ok, ich fand die Breite von deinem Reithalfter optimal  :cheer:

Hmm... Also wie es aussieht, sind das 3 Schichten und in der Mitte sogar 4, oder?!

In der Mitte könnten auch nur 3 Schichten sein, denn das dünne Band kann ja auch nur bis zur ersten Niete gehen  :juck:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 15. März 2012, 18:41:42
Hast du ein Foto von Bertas Sidepull? Oder ist es die gleiche breite, wie von dem Sidepull, welches du für T. gemacht hast?
Jap, ist die gleiche Breite. Foto müsst ich raussuchen, steht aber entweder hier oder in Bertas Fotobox sicher eh online. :nick:

4 Schichten sind das da denk ich nicht, denn die 7mm-Schrauben sind eigentlich für 3 Lagen gedacht... und dann ist das Zeug aber schon... ich sag mal "gut fest". ;) Eine 4te Schicht kriegt man da denk ich nicht so gut rein.

Zitat
http://i899.photobucket.com/albums/ac192/nw-photo2/Biothanezeugs/IMG_0496.jpg
Ich würde vermuten, die ganz hintere (also die ganz rechts) hält 2 Schichten von dem roten, plus den breiten schwarzen Riemen.
Die mittlere das rote, den von oben kommenden Genickriemen und den breiten schwarzen und
die vorderste (linke) Schraube hält das rote, den dünneren schwarzen Riemen und den breiten schwarzen.

Könnten natürlich auch Nieten sein, da weiß ich nicht, wie es mit dem "Fassungsvermögen" aussieht.
Ich glaube aber nicht, dass der schmale schwarze Riemen bei der mittleren Schraube schon mit drin ist, denn sonst hätte man sich ja vor allem die 3. Schraube sparen können. Denn dann wäre ja schon alles festgemacht. :nixweiss:

Ist aber freilich rein spekulativ. :cheese:

Ich hab das so gemacht:
(http://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_3.JPG)
Ist aber halt wieder eine ganz andere Variante. Das Overlay muss man allerdings ja z.B. nicht über den kompletten Nasenriemen machen... genaugenommen reicht dafür ja ein 4cm-Stückerl da an der Stelle. Dann kann man da den Genickriemen mit reinschrauben (3 Lagen), den Ring da einfädeln und vorne sinds 2 Lagen und das Teil ist fest. :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 15. März 2012, 21:54:24
Irgendwie hab ich gestern schon deine Fotobox etwas durchgesucht, aber irgendwie kein passendes Bild mit Bertas Sidepull gefunden...nur mal ihre Nase, wo man erahnen kann, dass sie das Sidepull anhat  :cheese:

Aber deine Variante ist auch gut und bestimmt einfacher  :cheese:  wollte sowieso ein schwarzes Reithalfter und auf dem Nasenriemen einen grünen Streifen....passend zu den Zügeln  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 15. März 2012, 21:55:56
@Bettina: Wie breit ist dein Overlay?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 15. März 2012, 22:24:41
Das Overlay hat 12mm. :nick:

Schau mal, hier hab ich überlegt, wie ich das mache mit den Ringen für die Zügel: Klick. (http://www.clickerforum.info/index.php?topic=387.msg77619#msg77619)
Und hier sind dann Bilder, weiter unten noch Bilder von "am Pferd" und noch ein bisschen weiter unten auf der gleichen Seite eine Auflistung, was ich dafür alles bestellt hab. :thup: Klick. (http://www.clickerforum.info/index.php?topic=387.msg77981#msg77981)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 16. März 2012, 06:37:21
oh man  :umfall:  bin ich ein blindes Huhn...hatte einmal sogar den ganzen Thread gelesen  :rotw:

Danke  :keks:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 16. März 2012, 11:31:40
:kicher: Kein Thema! :friends:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 20. März 2012, 18:19:26
Ach ich will auch unbedingt wieder was basteln... Aber momentan ist nichts drin...  :geldalle:
Nächsten Monat dann noch der 30. Geb. meiner Schwester, Ostern, Dirks Geburtstag, Autoversicherung ...
Immer alles in einem Monat.  :grmpf:

Würde am liebsten den April überspringen und gleich in den Mai übergehen...
Dann werd ich denk ich für Vinda eine neue Trense machen.  :cheese:
Entweder Lila (Lieblingsfarbe der Besi) oder schwarz/dunkelbraun als Grundfarbe und dann Stirn- und Nasenriemen in rot oder lila... Mal gucken... Auf schwarz sieht einfach alles so klasse aus.  :dops: :dops: :dops:

Lokis Reithalfter wurde übrigens schon von ganz vielen am Stall bewundert.  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 20. März 2012, 18:21:31
Würde am liebsten den April überspringen und gleich in den Mai übergehen...
:five: :uschreib: Bekomme im April schon kein Bafög mehr, aber noch reduziertes Gehalt.... :dagegen:

Danach will ich evtl. auch mal wieder noch was basteln... :pfeif:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 20. März 2012, 18:32:00
Zitat
Bekomme im April schon kein Bafög mehr, aber noch reduziertes Gehalt...
und das als frischgebackene Pferdebesitzerin... Das ist ja doppelt traurig.  :'(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 20. März 2012, 18:43:59
Bisschen blöd, ja. Aber mei... wird auch wieder besser. (Und irgendwann verdien ich ja hoffentlich mal gut anständig ausreichend.) :cheese:

So.  :btt: :pfeif: :grinwech:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 11. April 2012, 11:37:18
Ich muss was basteln... Meine Finger kribbeln schon und die Tage hab ich mein Werkzeug ausgepackt und sehnsüchtig an vergangene Bastelabende gedacht...  :lol:

Werde wohl die Tage nochmal ne Bestellung machen... Entweder gibts ne neue Trense für Vinda, oder ein Sidepull für Loki, oder ne Trense für Dirks Romi (übrigens hat die Seilchenkonstruktion bei seinem Monty Roberts Nachbau nicht gehalten und seitdem ist dieses Thema glaub ich beendet. Immer wenn er das MR-Halfter vom Stallbesi zum Reiten holen wollte sagte ich nur: "Wenn du ihr weh tun willst nur zu, ich tue meinem Pferd nicht gern weh..." ... ich denke dass ich das Halfter dann bald zum normalen Reithalfter umbauen werde. ;) )

Hab mir ein schönes braunes Sidepull vorgestellt mit hellblauem oder mintgrünen (mal sehen) Stirnband und dazu von Flechtzügel ein Sidepullnasenband in hellblau, mintgrün, weiß und hellbraun und dazu evtl. die passenden geflochtenen Zügel (wobei ich mit denen eigtl. nicht soo gerne reite)...

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 16. Juli 2012, 11:58:46
Heute kam ein großes Paket von Angie... :cheese:

jetzt wird erst mal ne Trense für eine andere Einstellerin bei uns am Stall gemacht (schwarz mit lila... total toll die Farbe) und dann kommt Vindas Trense an die Reihe "juhu" endlich! dunkelbraun mit flieder... Das wird so herrlich. Und ich habe mir überlegt, dass ich ins Stirnband dann ein paar Löcher mit der Lochzange mach und dadurch dann nen Faden fädele (evtl. auch ein kleines Lederbändchen oder so...) und den dann evtl. mit Steinchen oder so verziere... Weiß nur noch nicht genau wie und woher und was genau... ;)
Aber das sieht sicher klasse aus...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 20. Januar 2013, 23:35:02
Hallo Ihr Lieben!

Ich fand Biothane ja immer irgendwie ... naja... komisch aaaaber man lässt sich ja gerne eines besseren belehren. Ich reite meine Kleine mittlerweile schon seit Wochen nur noch gebisslos '(Blum) und da war ein Biothane Nasenriemen und Kinnriemen dabei. Soooo nun habe ich heute eine ganz tolle Trense in schwarz türkis gesehen und würde das gerne mal selber versuchen.

Ist das schwierig Biothane zu verarbeiten?? Ich habe sowas in der Richtung noch nie gemacht aber möchte es gerne versuchen.

Viele Grüße

Martina
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 21. Januar 2013, 11:14:16
Nein es ist ganz leicht...
Lies dich am besten mal ein ewnig hier im Thread ein, versuch es und bei Fragen helfen wir gerne weiter, soweit wir können  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 21. Januar 2013, 21:19:18
Das werde ich dann mal machen...also erstmal das Lesen  :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 22. Januar 2013, 18:25:08
Ich habe mich auch rangewagt und das Ergebnis: siehe Profilbild  :cheese:
Ganz einfach, supercool und macht megaspaß!!!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 22. Januar 2013, 18:33:54
Oh wie schön - bitte einmal in groß...
Gell das macht super Spaß... Wenn man einmal angefangen hat kann man schlecht wieder aufhören...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 23. Januar 2013, 11:21:16
In groß versuche ich mal. Grad bin ich auf der Arbeit, da geht das leider nicht... Und auch so bin ich ja nicht so der Held der Bilder... Das klappt einfach immer nicht  :rotw:
Aber ich werde es versuchen!  :nick:

Ja, es macht megaspaß!!!  :dops: Bin schon am überlegen, was ich als nächstes mache. Oder für andere im Stall vielleicht was, die waren auch ganz begeistert  :cheese:

Momentan bin ich am Zügel flechten für die Trense. DAs dauert etwas länger und ist nicht ganz so einfach, aber auch cool!

Bilder werden auch davon folgen  :nick:

Bin sowieso im Moment auch am Clickerbilder machen. Papa muss mal wieder als Fotograf mit  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 23. Januar 2013, 11:24:06
Versuchs über fotos-hochladen.net - da kann sogar ich fotos laden  :cheese:
Ja Zügel flechten habe ich vorher gemacht, bevor ich zu Biothane kam - jetzt nur noch gelegentlich - Biothane Zügel finde ich übrigens auch sehr angenehm in der Hand.  :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Pandra am 24. Januar 2013, 21:28:56
Passt zwar nicht 100% zum Thema, aber könnt ihr mir einen Shop empfehlen wo ich Zügelsnaps in messing kriege (Durchlass 16mm)? Bei Angie sind sie grade vergriffen, meint ihr die kommen bald wieder rein? Oder wisst ihr was anderes? Schnalle zur Zeit nämlich ständig meine Zügel um und solange das noch so ist hätte ich gerne Snaps dran, ist auf die Dauer nämlich schon nervig da ständig rumpfriemeln zu müssen und für's Leder ist's ja auch nix. Eigentlich wollte ich mir auch noch Biothane-Zügel machen, aber ich hab dann doch noch bei einem zweiten Paar Lederzügel zugeschlagen weil die im Angebot waren. Und ein 4. Paar brauch ich dann doch nicht  :cheese:.

Aber eure Sachen sind echt toll, irgendwann mach ich uns vielleicht auch so eine farbenfrohe Trense  :cheer:.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 24. Januar 2013, 21:55:21
Gibt's bei dir in der Nähe ein Reitsportladen?
Unserer hat so kleinteile, also auch Snaps und so...ich kann dort morgen kurz halten und schauen, ob sie welche in Messing da haben. Dann könnte ich sie dir auch schicken, wennst willst.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Pandra am 24. Januar 2013, 22:06:36
Wir haben leider nur nen K*rämer und nen minikleinen Laden in unmittelbarer Nähe und da gibt's keine  :(, beim L*oesdau nur in silber, sonst hätt ich meine Freundin vorbei geschickt *seufz*. Wenn's für dich nicht zu viel Aufwand wäre, wäre das natürlich genial, wenn du mal schauen könntest! Ich bräuchte solche (http://www.shop-020.de/AngiesReitshop-p142h2s10-Snap16-m.html) 4 Stück. Ich mit meinem Messingtick  :pfeif:.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 25. Januar 2013, 10:05:25
Frag ANgie doch mal wann sie die wieder rein bekommt - die antwortet immer recht schnell - oder: schau bei e*bay...  ;)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 25. Januar 2013, 15:36:09
Huhu,

@ Carry, das werde ich versuchen :)

@ Pandra: Ich hab bei ArtPS bestellt. Schau da doch mal, die haben ne MEnge :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 26. Januar 2013, 12:37:46
(http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/foto02929yezh3onl6.jpg) (http://www.fotos-hochladen.net)

Ich hab es geschafft  :dops: :dops: :dops:
Danke Carry!

Das ist der kleine Plüschfaxi mit seiner neuen Trense :) (Allerdings noch nicht mit Flechtzügeln)

Weitere Bilder werden in unserem Fotoalbum, was ich dank meiner neuen Kenntnisse ja nun anlegen kann, folgen  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: nanolino am 26. Januar 2013, 12:41:51
 :cool:

Das sieht ja toll aus und setzt sich so schön von seiner Fellfarbe ab!

Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 26. Januar 2013, 12:54:19
Danke :)
Ich find die Farbe auch voll cool! Die Zügel kommen auch in Blautöne  :cheese:

Und bei Schnee leuchtet er eh immer sol toll :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 26. Januar 2013, 13:58:57
Super schön und das tolle bei Biothane ist: weiß bleibt weiß weil abwaschbar  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 26. Januar 2013, 14:56:11
Das ist Hellblau hehe :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 26. Januar 2013, 15:42:23
Sagt mal, mit was macht ihr die Löcher?

Ich bastel ja gern, aber das hält mich davon ab  :P Lochzange ist zu schwach. Hab mir mal ein Locheisen mitbestellt, damkit komm ich aber auch nicht durch. Vielleicht ist das zu schlecht?!  ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 26. Januar 2013, 16:43:43
Hmm, also ich nehme ne Lochzange und das ist zwar anstrengend, geht aber  ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 26. Januar 2013, 18:33:08
Sagt mal, mit was macht ihr die Löcher?

Ich bastel ja gern, aber das hält mich davon ab  :P Lochzange ist zu schwach. Hab mir mal ein Locheisen mitbestellt, damkit komm ich aber auch nicht durch. Vielleicht ist das zu schlecht?!  ???
War hier ähnlich. Locheisen und Hammer, oder? Ich musste schon ordentlich draufhauen, dass da was ging ... war auch ziemlich enttäuscht davon. Und mit Lochzange ging auch gar nix. 
Man kann die Locheisen wohl irgendwie anschleifen lassen? :juck: Ich löse das Problem seitdem mit Bildhauerbeiteln vom lieben Herrn Nachbarn. Die sind halbrund und werden ja zum Schnitzen verwendet ... die setz ich dann je Loch quasi 2x an, brauch aber nur 1x mitm Hammer sachte drauf klopfen und bin durch.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 26. Januar 2013, 19:11:03
Ja, Locheisen und Hammer. Das Biothane hat mich ausgelacht dafür :tap:

Na, da frag ich mal meinen Freund so ein Bildhauer-Dings. Musste er vielleicht mal in der Uni machen :juck:
Merci für den Tipp  :cheer:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 26. Januar 2013, 19:11:36
Okay - kommt auf dem Foto wie weiß rüber  :lol:
Ist aber beides schön - Loki hat ein Halfter in dem hellen blau  :nick:

Ich nehme auch ein Locheisen und für die kleinen Löcher ne Lochzange (das sind dann ja nur ein paar) - mein Locheisen muss ich regelmäßig von meinem Freund in der Schreinerei schärfen lassen  :confused:

Habe aber im Reitwaisenforum jetzt auch ne tolle ANregung zum Nähen bekommen - da brauch man auch so ein Teil (den Namen muss ich mal wieder schauen gehen) und damit macht man jedes einzelne Loch von Hand und dann näht man ... Ist wohl mega viel Arbeit - aber es sieht toll aus vor allem eben wenn man zweilagig arbeitet  :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 27. Januar 2013, 16:07:11
Also ich schleif die Locheisen immer mal wieder nach!

Entweder einfach mit Schleifpapier, oder aber noch besser mit einer Rundfeile, da kann man auch innen noch etwas nachhelfen!!!  :cheese:

Wenn man ein weicheres Brett als Unterlage nimmt, dann lassen sich die Löcher auch leichter schlagen!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 27. Januar 2013, 21:22:10
Ja, Locheisen und Hammer. Das Biothane hat mich ausgelacht dafür :tap:

Na, da frag ich mal meinen Freund so ein Bildhauer-Dings. Musste er vielleicht mal in der Uni machen :juck:
Merci für den Tipp  :cheer:

Zu den Bildhauerbeiteln noch: NIcht alle sind wirklich halbrund. Super ist, wenn man ein bisserl Auswahl hat. :nick:
Manche haben auch nur so eine ganz leichte Wölbung und sind dafür größer ... die eignen sich super zum Riemen hübsch kürzen. :nick:
(https://dl.dropbox.com/u/29756313/Berta/Sidepull_5.JPG)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 18. Februar 2013, 20:50:42
Ich hab mittlerweile die zweite Lochzange. Irgendwie halten sie es nicht lang aus, wenn man sie immer im Schraubstock einspannt, damit man durchs Biothane kommt.

Am besten gehen bei mir die uralten Locheisen vom Opa. Also ich komm damit gut durch!
Diese halbrunden Dinger wie eboja sie hat, die hab ich auch. Sie stammen ebenfalls noch aus uralten Zeiten, gehen aber total super.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 24. Februar 2013, 13:07:27
Die Flechtzügel sind nun auch fertig.
Siehe Fotoalbum  :cheese:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 24. Februar 2013, 15:06:57
Oh schick Faxi! Das steht Deinem isi aber richtig gut.

Die Snaps kann man auch bei Equiva bekommen. Da haben ich mir letztens auch noch welche geholt.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 24. Februar 2013, 15:48:17
Ok, danke für den Tipp!
Oder auch bei ArtPS. Da gibt es glaube ich (fast) alles, was man brauchen könnte.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 24. Februar 2013, 21:49:36
Wenn ich wieder mehr Zeit habe werde ich mich dem Thema auch widmen.

Ist das so schwer die Löcher da rein zu bekommen?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 24. Februar 2013, 22:08:45
Ist das so schwer die Löcher da rein zu bekommen?
Wenn du eine Seite zurückblätterst: da gings um Löcher machen. :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 24. Februar 2013, 22:26:07
Ja das hatte ich mir durchgelesen. Deswegen ja die Frage ob das wirklich so schwer ist die Löcher reinzukriegen. Ich hatte gedacht dass das mit ner Lochzange ganz einfach geht.  ???
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 24. Februar 2013, 22:47:20
Ja das hatte ich mir durchgelesen. Deswegen ja die Frage ob das wirklich so schwer ist die Löcher reinzukriegen. Ich hatte gedacht dass das mit ner Lochzange ganz einfach geht.  ???

:neinnein:  :cheese:
Eine ist uns dabei drauf gegangen. :P
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 26. Februar 2013, 10:17:56
Mmmmh na das ist ja irgendwie nicht so erfreulich. Gibts da nicht irgendwie bessere Zangen extra für die Biothanegeschichte??
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 26. Februar 2013, 10:37:58
Also meine Lochzange lebt (noch)... Vielleicht hatte ich aber auch nur Glück?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 26. Februar 2013, 15:05:55
Okay, sie war alt. Und sie hatte ein schönes Leben.  :cheese:

Aber ich hab immer meinen Vater zum Zudrücken gebraucht, allein hab ich's nicht geschafft (und ich bin jetzt eigentlich kein Waschlappen, würde ich mal behaupten ;)). Vielleicht liegt's aber auch an der Lochzange,die is von Tchibo  :cheese: Werde mir bei Gelegenheit mal brauchbares Werkzeug zulegen (wat freu ick mir auf die Zeit nach dem Examen  :dops:).
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 03. März 2013, 14:02:12
Hat jemand von euch eine Doppelonge oder eine normale longe aus Biothane in gebrauch?

Bin am überlegen mir beides zu machen, weiß aber nicht wie die in der Hand liegen ... wäre über erfahrungen dankbar.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 03. März 2013, 14:16:37
Ich kann dir heute meine Biothanezügel mal in die Hand drücken. Dann kannst du dir das ankucken. :nick:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Malika am 03. März 2013, 15:31:47
Ich find die zu rutschig, vorallem mit vollgesabberten Händen ;)

Beim nächsten Mal basteln will ich mir die mit Grip mal anschauen.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 04. März 2013, 21:13:44
Es gibt doch extra dieses Biothane mit Grip - das könnte man dann ja nehmen...
Also ich finde meine Zügel nicht rutschig oder so - habe sie jetzt seit Spätsommer in Gebrauch und bin immernoch zufrieden.  :cheese:
Longe habe ich schon gemacht und fand ich auch so ganz angenehm und werde mir auch mal eine machen (wenn ich mal wieder etwas Geld übrig habe...), weil es mich immer nervt, dass der ganze Sand in der Stofflonge bleibt und beim trocknen dann im Spind liegt  :'(
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 01. Oktober 2013, 19:53:21
Ich hab aus den Resten von den Halftern für Feliz ein Halsband gemacht:

(http://scontent-a.xx.fbcdn.net/hphotos-prn2/1374140_597774980261081_1156822829_n.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 09. Oktober 2013, 10:37:53
Juchuuu mein Biothane und die PPM Leinen sind heute gekommen. Dann kann ich ja demnächst anfangen zu basteln. Ich möchte ein Kopfstück mit Sidepull bzw Nasenband für meine Blum machen. Das braune PPM Seil ist farblich nicht ganz was ich gerne gehabt hätte aber nu ist es da .
Ich bin mal gespannt ob ich das auch so hinbekomme wie Ihr.
LG
Martina
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 09. Oktober 2013, 19:51:43
Coco das Halsband ist ja mal super schick!
Könnte ich für Maurizio eigtl auch machen - Reste hab ich genug...

Martina : viel Spaß bekam basteln. Bin gespannt wie es wird...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 10. Oktober 2013, 22:59:27
Dankeschön!
Ja ich bin auch gespannt aufs Endprodukt. Ich finde es sogar überraschend das es gar nicht sooo schwer ist da Löcher reinzubekommen.
Ich stehe aber immer noch vor einem Rätsel wie ich das rundgelochtene Sidepull mache. bzw was ich da für nen Kern nehme damit das nicht so labberig ist.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 11. Oktober 2013, 08:11:55
Da schaust du sm besten msl im flechtthread nach ;-)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 21. Oktober 2013, 01:21:09
So nun bin ich fertig und mag Euch mein Endprodukt auch zeigen ;-))
Heute habe ich noch runde Zügel geflochten.
Fürs erste Mal ist das, glaube ich, gar nicht so schlecht geworden.

LG
(https://lh5.googleusercontent.com/-n9TtceenEOg/UmRmuLX6-aI/AAAAAAAABKU/BhIls3UWolE/w415-h566-no/WP_20131020_020+%25281%2529.jpg)
(https://lh3.googleusercontent.com/-zYrCyXJybTQ/UmRn8WUOfVI/AAAAAAAABLM/Hs2h0Wdn1Fs/w435-h567-no/WP_20131020_015+%25282%2529.jpg)
(https://lh6.googleusercontent.com/-5a4R4WXPUFU/UmRpeLvVpVI/AAAAAAAABLw/GO2im-zUWKc/w318-h566-no/WP_20131021_001.jpg)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: MonaLisaPaula am 21. Oktober 2013, 07:10:50
Cool! :thup:

Ich mag ner Freundin zu Weihnachten einen neuen Nasenriemen fürs Glücksrad machen, am besten mit Blingbling. :cheese:

Weiß wer, ob und wie man das mit Glitzersteinchen bekleben kann?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 21. Oktober 2013, 07:37:47
Sehr schön geworden :)

Es gibt so steinchen die unten.ne Art haken haben. Die drehst bzw. Steckst du so darein. Weiß aber nicht wie die Teile heißen...
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 21. Oktober 2013, 15:20:51
dankeschön! Bin auch total stolz drauf weil es ja das erste Mal war.

Und ganz im Ernst habe ich mir das mit den Löcher machen schwerer vorgestellt. Mein Hund hat auch direkt noch ein Halsband bekommen :-))

Wo kann man denn diese Glitzersteinchen bekommen??
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 21. Oktober 2013, 15:47:28
Guck mal hier, da gibts Links zu den verschiedenen Zubehör-Shops: Link (http://biothane-basteln.npage.de/links.html)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aveline am 27. Oktober 2013, 13:04:21
Wow super!! Vielen lieben Dank
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: MonaLisaPaula am 28. Oktober 2013, 14:06:40
Ich nochmal. :cheese:

Das mit dem Nasenriemen (für ein Glücksrad) für meine Freundin zu Weihnachten ist beschlossene Sachen. Dank eurer Hilfe hab ich Blinblings gefunden. ;) Lochzange ist auch bestellt...

Nun überleg ich, ob ich das Biothane doppelt nehm und mittig mit ner Conwayschnalle schließen soll oder ob ich links und rechts jeweils ne Buchschraube machen soll? Prinzipiell muss es jedenfalls zum Aufmachen sein...
Hat jemand Erfahungswerte, was geschickter ist?

Zusätzlich überleg ich, ob ich es noch irgendwie unterleg.
Lammfell oder Neopren stehen zur Auswahl. Frau Fuchs hat manchmal unterm Lederriemen "verstrubbeltes" Fell, meine Freundin überlegt, nen Schoner zu besorgen. Nun wärs natürlich cool, wenn der schon integriert wär, ins neue Teil.
Ich dachte an Schlaufen aus Gummi auf der Oberseite, damit man es möglichst unaffällig hübsch um die Strassnieten rumdrappieren kann. :juck:

Nun überleg ich, ob Neopren zu sehr "haftet"?
Es wär halt unauffälliger, als Lammfell...

Wäre dankbar über jeden Gedankengang, der mir ne Orientierung geben könnt. :cheese:

Danke!
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 28. Oktober 2013, 14:51:11
Wie wäre es denn mit farblich passendem fleece?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Faxi am 28. Oktober 2013, 17:45:51
Ich warte nun auch auf meine Großbestellung  :cheese: Für Weihnachten und so für Herr Pony... Ergebnisse werden gezeigt  :dops:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Oktober 2013, 22:28:30
Nun überleg ich, ob Neopren zu sehr "haftet"?
Es wär halt unauffälliger, als Lammfell...
Würde ich jetzt nicht meinen, dass das zu sehr haftet. :juck: Ist ja auch nicht soooo viel Bewegung da - oder sollte es nicht sein? :)

Cyris Sidepull war vom Kinnriemen her so:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Cyri_Sidepull_3.JPG)

Falls dir das bei deinen Planungen irgendwas hilft. :)
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: MonaLisaPaula am 28. Oktober 2013, 22:46:26
Genau, das ist die eine Variante.

Vorteil:
- einfach/unkompliziert

Nachteile:
- evtl in Kombination mit Strassnieten weniger hübsch
- die Metallösen jeweils am Rand hat der aktuelle Nasenriemen auch (eigentlich ebenfalls ein Kinnriemen) und die rutschen immer Richtung Mitte, liegen als zum Teil doof auf dee Nase.

Wenn ichs beidseitig zum Öffnen mach, also z.B. mit Buchschrauben, dann hab ich da halt zwei unhübsche Lederenden. :nixweiss:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Oktober 2013, 22:53:10
Es würde ja reichen, wenn du den unteren Teil so machst? Bei Tanja sind die auch immer gerutscht, ja. Nicht so optimal, irgendwie.
Unten einfach nen Riemen mit Schnalle wäre natürlich auch eine Option.

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Sidepull_3.JPG)
(Natürlich anders als hier, weil hier ist es ja ein Riemen. Aber eben so zum "einfachen" zu machen?)

Für oben könnte ich mir vorstellen, dass man die Enden nach außen hin also ums Glücksrad umschlägt, aber oben drüber nochmal in dünner eine Lage andersfarbiges Biothane macht (und dann Schrauben für 3 Lagen Bio braucht).

Allerdings ... löst das dein Problem der evtl. unschönen Enden ja nicht. Allerdings hast das ja überall?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: MonaLisaPaula am 28. Oktober 2013, 23:04:42
Ich glaub, nu steh ich komplett aufm Schlauch?

Das muss schon wiederholend zum Aufmachen sein... Ich kann also kein Biothane drüber machen? :juck:

Ich überleg grad, die Enden nach unten einzuschlagen und das ggf unter nem Schoner zu verstecken...?

Fleece wär noch ne Idee. Wie viele Lagen muss ich da nehmen, dass das nicht so "wabblig" ist?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Oktober 2013, 23:06:26
Doch, klar.

EDIT: (https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Umschlag_Bio_LGZaum.jpg)
Aber das löst das Enden-Problem halt auch nicht. :shy:

Wie oft macht sie das denn auf und zu? Sprich: Soll der Kinn und der Nasenriemen ne Schnalle haben?
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: MonaLisaPaula am 28. Oktober 2013, 23:11:14
Ich mach nur nen Nasenriemen. Der derzeit ein umfunktioniert er Kinnriemen ist. :cheese:

Naja, mindestens einmal zum anmontieren und einstellen. :nixweiss:
Also nicht dauernd, aber ich kann schlecht heimlich ihr Glücksrad "zammbetonieren". :P

Edit: Doch, so wärs hübscher! :thup:
Bin eh grad am Überlegen, obs so doppelt ned sogar ganz clever wär, dann kann man den Nasenschoner zwischen den 2 Lagen Biothane durchfädeln. Also die Riehmchen vom Nasenschoner. Dann kollidiert das ned mit den Blingblings.
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Oktober 2013, 23:14:47
Achso. Und Kinnriemen hat sie einen?

Ja, nee, klar - das wäre eher doof. :kicher:
Aber so wie ich die Konstruktion dachte, kann sie es auch wieder aufmachen. (Die Wäscheklammer entspricht einer Schraube für 3 Lagen.)

Ich überlege grade ... wenn du das so hast, kannst evtl. Fleece (oder dünnes Neopren - oder ... Moosgummi ...??) um den unteren Biothaneriemen (auf meinem Bild: braun) rumschlagen und oben drauf festkleben. Da drauf kommt dann noch der etwas schmalere Riemen.
Nur wie man das an den Enden löst, kann ich mir grade nicht vorstellen ... müsst ich einen Prototypen falten, bin aber grade schon ins Bett. :juck:

EDIT: Oder so. Denken wir eh schon ganz ähnlich. :five:
Titel: Re:Biothane- Basteleien
Beitrag von: MonaLisaPaula am 28. Oktober 2013, 23:20:22
Ich auch. :kicher:

Die Enden auf deinem Bild sind doch gut? Solang da nix rumflattert, stört mich die eine Kante nicht. :cheese:

Kinnkette hat sie, ja.

Neopren da mit reinverwurschteln klingt super. Wär dann ja waschbar und muss nicht zerlegbar bleiben. :thup:

Muss ich nen passenden Stirnriemen mit liefern? :juck:

Gute Nacht! :bettzeit:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Melle am 12. April 2014, 20:43:20
macht wer von euch biotahensachen?

bräuchte ne 5m schleppleine.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 12. April 2014, 23:42:59
Ich kann dir wenn du magst eine machen - müsstest nur die biothane und Karabiner bezahlen und versand, schrauben hab ich noch in großen mengen...
wenn du magst schreib mir einfach ne pn mit farbe, Stärke und ob du mit handschlaufe oder ohne magst ich kann dann bei angies reitshop bestellen oder du bestellst irgendwo und schickst es mir :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 22. Juli 2014, 20:06:38
*Staub wegpust*  :wegfeg:

Die Sommerferien stehen vor der Tür und ich brauche ein Projekt zur Beschäftigung. Dass ich ein Kopfstück für unser neues Flower Hackamore brauche, trifft sich da ganz gut.  :cheese:


Erstmal vorab: Die Farben dienen nur zur Verdeutlichung, der Zaum soll aus braunem Biothane und schwarzem Neopren (?) mit messingfarbenen Schrauben/Schnallen bestehen. Gelb-Pink wäre mir ein bisschen zu farbenfroh :kicher:

So soll´s aussehen:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Biothane%20Kopfst%C3%BCck.jpeg)
In den Nasenriemen möchte ich einen Ring zum Longieren einarbeiten, der Rest dürfte klar sein :)



Detailansicht:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Biothane%20Kopfst%C3%BCck%20einzeln.jpeg)
braun sind die Schrauben, grün die Löcher für die Verschlüsse, das graue am Kinnriemen sind Loops
der Kinnriemen soll doppelt sein (ähnlich wie bei Bettinas Sidepull ein paar Seiten zuvor)


Vielleicht kann da mal ein Biothanebastel-Profi draufgucken, ob da gravierende Denkfehler drin sind. :bittebitte:

Ob ich jeweils zwei Schrauben nehme oder es erstmal mit einer versuche weiß ich noch nicht und eventuell kommt noch ein Stirnriemen mit Ziernieten dazu.
Für den Ganaschenriemen werde ich wohl größere Schrauben (für 3 Lagen) nehmen, damit er beweglich bleibt und für den Rest normale (2 Lagen).

Mein einziges Problem ist momentan noch das Material zum Unterlegen. Am naheliegendsten ist breitere Biothane, aber Herr Färt ist eine kleine Mimose und braucht auf jeden Fall dickes, weiches Material das beim Kauen ordentlich nachgibt und den Druck der Riemen gut verteilt sonst kann ich den Zaum gleich wieder in den Müll schmeißen weil er sich weigert damit überhaupt irgendeinen Mucks zu machen.  :confused:
Ich habe als Alternativen dicken Filz oder Neopren im Kopf. Filz wird vermutlich ziemlich schnell dreckig und lässt sich schlecht saubermachen, das Problem hätte ich bei Neopren nicht, oder? Nur wie mache ich das fest ohne zu Kleben? :juck: Unterlegscheiben unter die Schrauben (funktioniert das überhaupt?) Allerdings liegen die Schrauben dann direkt auf der Pferdenase und sind ihm bestimmt unangenehm.  :roll:
Und wo kriege ich das Neopren überhaupt her? Oder lieber doch was anderes nehmen?
Zu Hülf!  :panik:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sixtus am 28. Juli 2014, 10:04:14
Ich kann leider mit zwei linken Händen nicht wirklich was beitragen,  habe aber genau so ein Kopfstück für Sixtus machen lassen. Da ist das Neopren mit Klettband am Nasenriemen befestigt. So kann man es austauschen.  Ich schau nachher, wenn ich im Stall bin mal nach, wie das Klett befestigt ist.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 28. Juli 2014, 10:25:22
An Klett habe ich auch schon gedacht. Es gibt Neopren mit einer Klettschicht drauf, das werde ich wohl bestellen. Dann muss ich nur noch irgendwo das Gegenstück dazu hernehmen, das müsste es im Baumarkt oder Bastelladen geben. :juck:

Es wäre lieb, wenn du nach der Befestigung sehen könntest. :keks:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Juli 2014, 12:06:11
Schön gemalt. :cheer:

Eine Anregung zum Ganaschenriemen: Wenn du ihn nicht direkt am Genickstück festschraubst, sondern eine (enge) Schlaufe machst und ihn an sich selbst befestigst, könntest ihn höhenmäßig auch noch anpassen. Verstehst, wie ich meine? Krieg es grade nur so kryptisch formuliert. :rotw:

Ich finde so Polstersachen, die mit Klett oder so fest sind, glaube ich auch leichter zu handhaben. Die kannst auch verschieben dann, dann könntest den Genickriemen auch nur auf einer Seite verstellbar / zum zumachen machen und sparst dir n paar Löcher und ne Rollschnalle.

Beim Kinnriemen verstehe ich die Zeichnung nicht ganz. Wenn du da so ösen hast, durch die der durch geht, dann sieht er, wenn er offen ist, ja nicht ganz so aus, weil der Teil mit der Schnalle ja nach wie vor durch die Öse geht ... Aber das ist ja auch eigentlich egal. :)

Beim Nasenriemen hast du den Ring jetzt nach bisherigem Plan zwischen (Neopren-)Unterlage und Biothane befestigt?
Da denke ich auch, dass es angenehmer wäre, wenn die Schrauben unten nicht direkt auf der Pferdenase liegen. Vielleicht einfach 2 Lagen Bio dafür? Oder sind es eh 2 und dann noch unterlegt? :)

Filz finde ich persönlich übrigens toller als Neopren. Und mit ein bisschen warmem Wasser und Kernseife bzw. ausbürsten kann man das eigentlich auch ganz gut sauber halten. Find ich. :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 28. Juli 2014, 15:15:51
Ich verstehe was du meinst. :nick: Den Ganaschenriemen beweglich anzubringen habe ich schon überlegt, aber rutscht der dann nicht rum? :juck:
Ich glaube, das entscheide ich dann spontan.
Den Genickriemen hätte ich schon gerne verstellbar, falls er mal ausgetauscht werden soll (weil ein anderes Pferd zB einen schmaleren braucht oÄ).

Beim Kinnriemen habe ich tatsächlich einen Denkfehler drin, da hast du recht. Wenn die Schnalle dran ist krieg ich das nicht mehr durch den Loop durch. Da fädel ich halt erst die Biothane durch die Blume und den Loop und mach dann die Schnalle dran. So geht der dann zwar nicht mehr ohne grösseren Aufwand ab, aber das ist ja egal. ;)

Genau, das rosafarbene ist eine zweite Lage Biothane und dazwischen kommt der Ring. :nick: Die Biothane wird mit Schrauben verbunden und darunter kommt das Polster, sodass die Schrauben nicht mit dem Pferdekopf in Kontakt kommen.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass nur Neopren in Frage kommt. Drops meckert schon wenn ich das Halfter ein bisschen enger mache, der braucht echt eine richtig dicke Polsterung. :roll:
Aber vielleicht ummantele ich das mit Filz, das finde ich hübscher. Mal sehen. :)


Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Juli 2014, 15:26:18
Ich denke, wenn du die Schlaufe um den Genickriemen eng genug machst, dann rutscht das nicht. Aber konkrete Erfahrungswerte hab ich dazu leider (noch) nicht. :)

Ich denke, ich fände Filz auch sehr, sehr hübsch. :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sixtus am 28. Juli 2014, 23:03:57

Es wäre lieb, wenn du nach der Befestigung sehen könntest. :keks:

Es ist angenäht.  :shy:

Tine: Zitat repariert
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 29. Juli 2014, 07:05:35
Das habe ich befürchtet. :umfall: Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben. :roll:

:danke: euch beiden!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 29. Juli 2014, 19:26:34
Mein Päckchen ist da. :freu:
Leider sind die Beschläge alle in leicht unterschiedlichen Farben, das ärgert mich sehr, ist nun aber nicht mehr zu ändern. Und die Zügelsnaps haben eine komplett andere Farbe.  :wand: Vorerst nehme ich diese, und gucke ob ich irgendwo günstige in der richtigen Farbe bekomme.

Das Biothane lässt sich ganz leicht mit der Schere durchschneiden, da habe ich viel schlimmeres befürchtet. Sehr schön, jetzt kanns losgehen. :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Juli 2014, 18:28:25
Feeeertig!  :dschubel:  :dops:  :yeah:


(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7934.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7928.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7932.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7929.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7930.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7935.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7931.JPG)




Es fehlen noch Loops, damit die Riemen nicht so abstehen, aber die sind gerade ausverkauft und ich hab keine Ahnung wie ich die selbst machen könnte. :juck:
Außerdem kommt noch die Polsterung dran, da versuche ich es erstmal mit Moosgummi das ich mit Filz ummantel. Beides muss ich noch besorgen.
Und die Zügel muss ich noch machen, aber da will ich die übrige Biothane erstmal ans Pony dranhalten um die Länge besser aussuchen zu können. :cheese:
Die hellbraune Biothane gab es leider nicht breiter, aber man sieht sie zum Glück ja trotzdem.

Der Zaum ist jetzt so eingestellt, dass er Drops perfekt passen müsste. Der Ganaschenriemen erscheint mir zwar ein bisschen kurz, aber genau die Länge habe ich gemessen. :nixweiss: Zur Not mache ich einen längeren dran, das ist ja kein Problem.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 30. Juli 2014, 18:42:34
Boah bist du fleißig :cool:

Da juckts mich langsam echt mal in den Fingern das selbst zu probieren, aber ich würd noch viel lieber was mit Leder machen, und da trau ich mich wieder nicht so ganz ran  :roll:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Juli 2014, 18:56:02
Ich bin sooo gespannt, wie er auf dem Pferd aussieht und ob es sich damit gut arbeiten lässt. :ft: :willwill:

Ich schleiche schon seit bestimmt einem Jahr drum rum und habe mich bis jetzt nie getraut. Ich hatte Angst, dass es doof aussieht oder nicht funktionstüchtig ist und ich das viele Geld dann umsonst ausgegeben habe.
Aber jetzt habe ich ja einen Zaum gebraucht und bereue es zumindest optisch nicht, es ausprobiert zu haben.






Ich würde am liegsten gleich noch mehr basteln, aber wir sind jetzt bestens ausstaffiert. *Luxusproblem* :lol:
Also falls jemand gerne was gebastelt hätte, darf sich gerne bei mir melden. :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 30. Juli 2014, 19:05:54
Wie hast du da so viele Löcher rein bekommen? Ich quäle mich schon mit zwei löchern total ab und hab schon zwei Lochzangen kaputt gemacht :(
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Juli 2014, 19:16:30
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20140730-00582.jpg)
Jetzt habe ich die Zügel doch gleich gemacht. :pfeif: Die Snaps sind leider silber, aber wenigstens passen sie so zur Blume. Vielleicht tausche ich die beiden Sachen iiiirgendwann mal gegen messingfarbene aus.
Der Kinnriemen hat da leider ein ziemlich großes Loch, weil ich mich mit dem Abstand vertan habe. :tuete: Aber je nach Einstellung liegt das direkt unter dem Kinn und ist somit nicht sichtbar.
Aus 8m Biothane habe ich jetzt also ein Paar Langzügel (5,70m) und einen Zaum hergestellt und gerade mal 45 Euro gezahlt.  :yeah:
Das nenn ich ein Schnäppchen, allein für die Zügel hätte ich fertig so viel gezahlt, und für welche aus Leder wahrscheinlich locker das doppelte.  :dops:

Ich habe eine Lochzange von Connex, die ist bestimmt so alt wie ich und hat schon einiges durchlöchert ohne Schaden zu nehmen. Mir tun zwar die Hände weh, aber prinzipiell ging das problemlos. Die großen Löcher waren ein bisschen mühsam (für ein Schrauben-Loch musste ich jeweils drei Mal ansetzen um das Loch groß genug zu bekommen), aber die kleinen (für die Schnallen) gingen durch wie Butter. :cheer:
Und geschnitten habe ich das mit einer kleinen Bastelschere, also nix mit Spatel und Hammer abschlagen. Weiß nicht, wieso ihr euch da alle so abquält. :nixweiss: Ihr habt doch auch Beta-Biothane, oder?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 30. Juli 2014, 22:34:14
Ja, abschneiden geht auch mit Schere, das seh ich genauso.
Aber wennst halt keine gscheide Lochzange hast und stattdessen wahlweise eine schlechte solche oder stumpfe Locheisen ... dann ist das schon eine Plackerei, da die Löcher rein zu kriegen.

Aber deine Lochzange hats anscheinend ja voll drauf. :cheese: :thup:

Abgesehen davon: Schööööön ist es geworden! :dops: :jaso:

Der Ganaschenriemen sieht allerdings echt kurz aus. Ging mir auch schon mal so bei einem Ganaschenriemen. Genau ausgemessen ... und dann doch zu kurz. Irgendwas scheint man da standardmäßig gerne falsch zu messen.
Aber wie du sagst, das ist ja echt gleich ausgetauscht, wenn wirklich. :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 31. Juli 2014, 07:09:32
Ja, die kleinen Löcher sind auch mit der Lochzange schnell gemacht  :cheer: Aber bei den großen für die Schrauben ist es dann doch schwieriger  :P

Aber sieht auf jedenfall voll toll aus  :keks:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 31. Juli 2014, 10:01:13
Der sieht wirklich sehr schön aus. Die Farben gefallen mir auch total gut und deinem Drops wird er sicher sehr gut stehen.  :)

Irgendwie bereue ich es ja gerade, dass ich nicht doch auch Schrauben verwendet habe. Meine Biothane-Bastelei zieht sich mit dem Nähen so in die Länge und irgendwann habe ich dann auch die 100-ste Nadel kaputt bekommen.  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 31. Juli 2014, 10:07:44
Mir graut´s schon davor das Klettband für die Polsterung anzunähen. :P
Ich werde wohl mit einem Nägelchen die Löcher vorstechen und den Faden dann quasi nur noch durchfädeln.  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 31. Juli 2014, 10:19:07
Wenn die Lochzange oder auch was anderes nicht mehr "schneidet" denkt ans nachschleifen!
Geht mit Schmiergelpapier oder auch mit einer feinen Feile!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 31. Juli 2014, 11:05:18
Ich hatte eher das problem...das sich meine Lochzangen alle verbiegen  :P  Dann trifft irgendwann nicht mehr das loch auf die gegenüberliegende fläche und hat ja somit keinen wiederstand.

Naja, vielleicht muss ich mir auch mal ne richtig teure Lochzange kaufen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 31. Juli 2014, 11:07:54
Ich hab eine von ner Tsch*bo-Aktion, die hat bisher alles gelocht  :)

@Motte: mit was nähst du denn? Eine Freundin hat mir neulich gesagt, dass Biothane eigentlich nur mit ner Leder-Nähmaschine vernünftig nähbar ist.

@Ventura: vorstechen und dann den Faden durch hab ich schon mal gelesen. Oder guck mal ob du wo günstig eine Leder Näh-Ale herbekommst. Damit geht das wohl gut.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 31. Juli 2014, 21:04:27
So, also wer Biothane bestellen mag kann das auch hier tun: Lennie Equipment (http://lennie biothane). War vorhin da im Laden und es ist ein super symphatischer Besitzer, und ne große Auswahl gibts auch  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: IMAS am 31. Juli 2014, 23:32:44
 :thup: danke
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Barbara2 am 01. August 2014, 07:53:03
@ ventura :  Toll ist der Zaum geworden!!!  :nick: :nick: :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 01. August 2014, 16:27:06
Dankeschön :cheer:

Heute durfte Drops ihn anprobieren und er passt wie angegossen (bis auf den Ganaschenriemen, der war wie erwartet zu kurz, also habe ich ihn gegen einen längeren ausgetauscht). Der Langzügelspaziergang hat damit prima funktioniert und Drops hat nicht gemeckert, sondern ist mehrmals freiwillig reingeschlüpft. :cheer:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7977.JPG)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7964.JPG)

Die grünen Fleexe-Loops werden bei Gelegenheit gegen welche aus brauner Biothane ausgetauscht und dann bestelle ich auch gleich noch ein Stückchen Biothane mit, um den Ganaschenriemen zu korrigieren. Der sitzt nämlich falsch rum. :confused: Das offene Ende müsste nach unten, statt nach oben zeigen.  :lol:
Die Polster aus grünem Fleexe sind gerade in Arbeit. Dazu habe ich Bandagen zerlegt, die ich nicht mehr brauche und spare somit das Geld für Klett und Fleece. :dops:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 01. August 2014, 17:25:49
Super sieht das aus, steht im gut :thup: Wie lang ist der Ganaschenriemen jetzt?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 01. August 2014, 17:59:09
Danke :cheer:
Von einem DinA4 Blatt ein Mal die lange und ein Mal die kurze Seite + die 5cm des Gegenstücks (hab grad kein Lineal da :pfeif:)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 01. August 2014, 18:10:38
Ich bin jetzt auch am überlegen, ob ich das mal teste.. Vielleicht bastel ich mir meine langzügel selber  :cheese:
Aber, nach ö ist das sooo teuer mit dem versand...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 01. August 2014, 18:22:51
Kann man in Ö nirgendwo Biothane bestellen?

Ich hab jetzt den Prototyp fertig, also alles ist gelocht, nur bisher halt ich es nur mit so Papierumschlag-Klammern zusammen (was allerdings super funktioniert :kicher:) - Hab den Fehler mit dem verkehrten Ganaschenriemen auch erst gemacht. Foto mach ich später.

Die Lochzange die ich hier hab hat aber wirklich ordentlich gekämpft, mir tun jetzt auch gut die Hände weh  :roll:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 01. August 2014, 21:14:09
Soooo, aktueller Zwischenstand (weiter gehts erst wenn die Schrauben geliefert werden  :ft:

(http://www.clickertiere.de/pics/0108biothane1.jpg)

(http://www.clickertiere.de/pics/0108biothane2.jpg)

(http://www.clickertiere.de/pics/0108biothane3.jpg)

(http://www.clickertiere.de/pics/0108biothane4.jpg)

(http://www.clickertiere.de/pics/0108biothane5.jpg)

Beim Stirnriemen bin ich mir noch nicht sicher wegen der Länge, und ohne Schnallen etc. ist halt noch so gut es geht improvisiert. Jetzt flechte ich erstmal die Zügel weiter  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 01. August 2014, 21:15:37
Janina, das sieht richtig klasse aus am Drops!  :dops:

Tine, Deins sieht auch sehr schick aus :thup:!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. August 2014, 21:53:23
Janina, wirklich sehr fesch! :dops:
Ich find die Ersatzloops in den grün ja fesch. :cheese: Ist so ein kleiner Hinkucker.

Tine, das ist ja cool mit den Papierklammern da. :kicher:
Was ist das denn mit diesen Doppeldurchlass-Loop-Dingern oder wie die heißen seitlich am Genickriemen für eine Konstruktion? *neugierigkuck*
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 01. August 2014, 21:56:12
Die hatte ich noch über von den Clickerarmbändern die ich Weihnachten genäht hatte, die sind eigentlich zum Verstellen für die Armbandlänge. Aaaaaaber, in Kombi mit so einer Papierklammer, ersetzen die eine Schnalle ganz gut  :) Brauchte ja irgendwas damit ich den auch mal hinhängen und die länge prüfen kann.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 01. August 2014, 21:57:23
Ahh, achso. Dachte, das ist schon die endgültige Konstruktion dort und war neugierig, was die kann. :cheese:
Aber du hattest ja geschrieben, dass dir da noch die Beschläge fehlen. :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 01. August 2014, 21:58:49
Könnte man auch machen, so ähnlich werden ja diese spanischen Chaps zu gemacht... So wärs mir glaub ich zu instabil.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 01. August 2014, 22:53:56
Danke :cheer: Ja, auf Fotos sehen die wirklich gut aus. Nur in echt sind sie bissl stümppferhaft, ich bin zu ungeduldig um sowas mit Hand zu nähen (unter dem Fleece sind Gummibänder, damit es besser hält und die Naht ist bisschen schief und ungleichmäßig :pfeif:). Vielleicht mache ich die bei meiner Oma an der Nähmaschine neu, dann sehe die sicher besser aus. :dops:

Tine, sehr schön. Ich bin gespannt aufs Endergebnis.   :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 02. August 2014, 08:25:13
@ noothe: Eigentlich hatte ich mir Sattlernadeln bestellt, konnte aber nicht so große Löcher vorstechen, damit die dadruch passen. Deswegen sind es jetzt etwas dickere Nähnadeln, die ich mit einer Zange durchziehe. Dafür geht es aber erstaunlich gut.  :rotw:
Einfacher wäre es wohl gewesen, wenn ich mir einen Nähaal gekauft hätte. :roll:
Ich wusste gar nicht das es richtige Nähmaschienen für Leder gibt, ich dachte die Sattler nähen alle mit solchen Nähaalen.
Deine Farbkombination gefällt mir auch total gut und der Stirnriemen ist eine schöne Idee! :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. August 2014, 10:19:22
Ich dachte das auch lange, bis mir ei,e Freundin neulich ihre Ledernähmaschine gezeigt hat  :) Und im Biothane-Laden standen so richtige Industriemaschinen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 03. August 2014, 12:32:34
Jetzt bräuchte man nur genügend Geld für so ein Teil.  :geldalle:   :P
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 12. August 2014, 11:29:13
Juhu!  :freu:
Lottas Kappzaum ist nun auch endlich fertig und ich hätte zu diesem Anlass gerne neue Hände, oder zur nächsten Bastelei einfach so eine Nähmaschiene.  :cheese:
Die Schnallen sind leider ziemlich groß und so schön wie eure Arbeiten ist er nicht, aber ich hoffe, er erfüllt seinen Zweck. :)
Jetzt muss ich nur noch zwei Schoner für Nasen- und Genickriemen nähen und dann kann er eingeweiht werden.  :cheer:

(https://photos-4.dropbox.com/t/0/AAD7XkljfFi_MB3w8a9rwzAXKsN7ILvVjLsOxvYXelXXXg/12/288782471/jpeg/1024x768/3/1407841200/0/2/CIMG7860.JPG/C4qKkT8whveIS_mdyLmGnNWgT2IgdYf0XI6DG3-VyBw)

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: IMAS am 12. August 2014, 11:58:54
wow voll super bitte  :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 12. August 2014, 12:06:05
Super schaut das aus! :hutab:

Meiner ist jetzt (fast) fertig. :freu: Statt des ummantelten Moosgummi habe ich nur den Fleece vierfach genommen und festgeklettet (den (oder das? :juck:) Klett habe ich am Fleece mit Textilkleber befestigt und am Zaum festgenäht. Weich genug scheint es zu sein, Drops hat nicht gemeckert. :cheer:

Jetzt wird nur noch der Ganaschenriemen richtig rum montiert und dann ist er perfekt (für unsere Zwecke) :dops:
Fotos gibts irgendwann demnächst, im Tagebuch sind schon welche auf denen man es ein bisschen erkennnen kann.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 12. August 2014, 13:47:36
Dankeschön!  :winke:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 12. August 2014, 13:50:21
Bei mir zeigt er kein Bild an :heul:

Und ich warte immernoch auf mein Paket mit den Chicago-Schrauben und Schnallen, dass wird angeblich seit Tagen an den Paketshop geliefert  :tap:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 12. August 2014, 13:57:41
Ja, ich sehe komischerweise das Bild auch nicht. Schuff!
Vielleicht geht es zu Hause auf dem Laptop *hoff*
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 12. August 2014, 14:05:19
Bei mir gehts weder am Handy noch am Laptop.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 12. August 2014, 19:09:17
Ich seh's auch zuhause auf dem Laptop nicht... Schaaaade!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 12. August 2014, 20:20:10
Tut mir Leid... ich hoffe mit dem Link klappt es.   :rotw:
https://www.dropbox.com/sc/fmwaqnh1f9pswq5/AAAvGCDshGGh00WN6glxa66oa
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 12. August 2014, 22:27:53
Super, jetzt sehe ich das Foto!
Sieht ganz toll aus!  :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 12. August 2014, 23:11:27
Sehr cool :thup:

Womit hast du genäht? Die Löcher mit so Nieten zu versehen hab ich auch überlegt, jetzt wo ich es so sehe erst recht!

Ich hab jetzt endlich meine Schrauben, und hoffe dass die durch meine Löcher passen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 13. August 2014, 07:30:36
Sieht wirklich super aus!  :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 13. August 2014, 08:07:05
Dankeschön! :)
Das ist extra ein Garn für Leder von Rickert Werkzeuge.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 13. August 2014, 11:37:09
 :danke2:

Mein weltallerbester Freund hat mir heute Nacht die Löcher am Kopfstück verbreitert und Schrauben eingedreht - die doofe Lochzange hat nämlich direkt beim ersten Loch den Geist aufgegeben  :stampf: Ganz fertig geworden ist es nicht, weil ihn auch irgendwann die Kraft verlassen hat, aber das machen wir heute fertig.

Aber so richtig überzeugt bin ich von der ganzen Schrauberei noch nicht, hab die ganze Zeit das Bedürfnis die überall zu unterlegen, nicht nur am Nasen- und Kinnriemen :juck: Muss mal gucken wo ich Neopren zum Nähen herbekommen. Und das Biothane zu nähen gefiele mir eindeutig besser.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 14. August 2014, 01:10:07
Tadaaa:

(http://www.clickertiere.de/pics/chance/2014/1308lgzaum1.jpg)

Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch (Neopren-Polster, Stirnriemen) und den Ganaschenriemen hab ich noch schräger gemacht, den Nasenriemen etwas länger und den Kinnriemen kürzer. Aber für den ersten Versuch, und die Tatsache dass ich ja doch recht skeptisch war, gefällts mit schon erstaunlich gut  :cheer:

Und ich brauch noch Glitzer-Ziernieten  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 14. August 2014, 07:27:54
Wow, richtig toll. :thup:
Hast du die blauen Loops selbst gemacht (wenn ja wie?) Oder gekauft? :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 14. August 2014, 08:17:08
Wow, sehr sehr schön! Steht Chance super gut  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 14. August 2014, 09:41:17
Die hab ich aus dem dünnen Biothane-Stück gemacht. In beide Ende zwei kleine Löcher mit der Lochzange, und dann durch die Löcher genäht. Und am Nasenriemen ist links und rechts jeweils ne Schraube, da klemmen sie zwischen dem blauen und dem braunen Biothane.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 14. August 2014, 12:09:15
Der ist wirklich richtig toll geworden! :verneig:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 20. August 2014, 14:37:50
Gerade fertig geworden: Fahrleinen (Auftragsarbeit) aus schwarzer Biothane, 9m lang und 16mm breit mit silbernen Beschlägen. :cheer:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7992.JPG)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7985.JPG)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7988.JPG)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_7990.JPG)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: IMAS am 20. August 2014, 15:42:04
wow voll schön unglaublich
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Friedalita am 20. August 2014, 15:48:41
Wow! Wunderschön!

Ich habe eine Frage: Kann ich am Zwergenkappzaum einfach ein Stück abschneiden (das Ende vom Ganaschenriemen ist zu lang), was muss ich dabei beachten?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 20. August 2014, 16:04:20
Danke :cheer:

Ja, kannst du. :nick: Am besten mit einer scharfen Schere, damit der Nylonkern nicht ausfranst. Und wenn es doch passiert, einfach mit einer Nagelschere nacharbeiten.  ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 22. August 2014, 19:15:11
Ich habe heute endlich daran gedacht, Fotos von der Fleece-Polsterung zu machen. :cheer:
Leider haben die Bilder keine gute Qualität, ich hatte nur das Handy dabei.


(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20140822-00639.jpg)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20140822-00640.jpg)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20140822-00642.jpg)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 588 am 22. August 2014, 22:35:49
Wow, sehr ausgeklügelt - auf solche Konstruktionen würde ich nieee kommen  :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 22. August 2014, 22:42:20
Danke!
Meinst du den Zaum oder die Fleecepolsterung? Das ist ja eigentlich beides abgeguckt und nur ein bisschen auf unsere Bedürfnisse angepasst. :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 588 am 22. August 2014, 22:56:01
Beides, aber vor allem das Polster. Gut abgucken will auch gelernt sein!  :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 29. August 2014, 20:41:05
So, ich hab mein Polster jetzt auch fertig :dops: Auch wenns nicht so cool ist, wie das von Janina  :cheer:

(http://www.clickertiere.de/pics/2908lgzaum1.jpg)

(http://www.clickertiere.de/pics/2908lgzaum2.jpg)

(http://www.clickertiere.de/pics/2908lgzaum3.jpg)

Jetzt ist der Zaum eigentlich fertig, bin nur noch nicht glücklich mit den ganzen Schrauben... wer sponsort mir eine Leder-Nähmaschine? :bittebitte:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 31. August 2014, 09:39:37
Sehr schick :thup:
Das Polster anzunähen hatte ich auch überlegt, aber bei hellgrünem Fleece wird wohl früher oder später eine Runde in der Waschmaschine fällig, deshalb habe ich mich für die Klettvariante entschieden. Ich hoffe der Textilkleber mit dem ich den Fleece zusammen- und das Klett angeklebt habe hält was er verspricht und übersteht die Waschmaschine. :bittebitte:



Wieder eine Auftragsarbeit   :cheer:  :

Doppellonge (14m aus schwarzer 16mm Biothane, in der Mitte mit Schnalle und Zügelsnaps) die sich zum Langzügel (7m) umbauen lässt.

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8006.JPG)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8010.JPG)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8011.JPG)



in der Mitte der DoLo befindet sich diese kleine Lasche ...
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8014.JPG)



... mit der die DoLo sich zum Langzügel umbauen lässt. Die Mittelschnalle der DoLo wird mit der kleinen Lasche verbunden und am Zaum befestigt:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8015.JPG)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 08. September 2014, 23:19:49
Puh, also, ich denke, ich will mich doch daran wagen, mir das Nasenteil vom Kappzaum aus Biothane zu basteln :ft:... Will es dann so machen, dass ich es in dieses Kopfstück einschnallen kann http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Kopfstuecke/Kopfstueck-2-in-1/Barefoot-Contour-Physio-Kopfstueck.html (http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Kopfstuecke/Kopfstueck-2-in-1/Barefoot-Contour-Physio-Kopfstueck.html).
Aber, ich hab null Plan und brauch bitte Hilfe :rotw:. Janina, ich nehm mir deins als Vorbild :cheese: also frag ich dich jetzt zunächst mal aus, wie dick das Biothane ist, das du geholt hast und wie breit? Und was genau hast du jetzt als Polster genommen, ist das nur Fleece oder noch was untendrunter?
:bitte2:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 08. September 2014, 23:45:55
Cool dass du auch basteln magst :dops:

Kleiner Tipp, falls du noch keine Lochzange hast, dann hol dir so eine hier: Lochzange mit Hebelübersetzung (http://www.amazon.de/Famex-3519-Lochzange-Hebelunterstützung-Kraftersparnis/dp/B002W5VWCQ/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1410212679&sr=8-3&keywords=lochzangen). Die normalen Lochzangen sterben bei Biothane irgendwie total schnell, oder man kommt kaum durch.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 09. September 2014, 06:48:03
die sachen schauen alle so toll aus  :willwill:
im winter werd ich auch mal basteln  :nick: :stampf:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 09. September 2014, 08:02:38
Ich habe 2,5 mm dicke Biothane benutzt.
Die hellbraune ist 25mm breit, die dunkelbraune 19mm.
Nimm auf jeden Fall Beta Biothane, die ähnelt am ehesten Leder und ist schön weich. Eine Userin aus einem anderen Forum will eine Doppellonge aus Translucent Biothane von mir  und ich befürchte, das ist ziemlich plastikartig. Außerdem hatte ich mal normale Biothane in der Hand, die fand ich auch nicht besonders angenehm. :-/

Das Polster ist Fleece, das habe ich einfach von einer Pferde-Bandage abgeschnitten, den Klettverschluss ebenfalls. :cheese: Ich habe 4 Lagen Fleece gefaltet und jeweils mit Stoffkleber zusammengeklebt, den Klett habe ich auch drangeklebt. Füllung ist keine drin, das wäre zu dick geworden. Ich hatte zuerst ein mit Fleece umnähtes Stück Moosgummi, aber das war mir zu monströs. :kicher:

Ich würde übrigens auch das Kopfstück selbst machen, da kannst du locker die Hälfte sparen. Das ist garantiert nicht schwerer als der Nasenriemen. ;)


Und noch ein kleiner Tipp: Falls du zwei Lagen Biothane verschraubst, musst du sie zuerst in Form bringen (zB den Nasen-, Genick- und Kinnriemen) bevor du in die zweite Schicht die Löcher machst, sonst bleibt das Stück hinterher gerade oder wirft Falten wenn du es erst danach in die gewünschte Form bringst!
Also: ein Stück Biothane lochen, dann beide übereinanderlegen und biegen und durch die Löcher die Lochpunkte für das zweite Stück anzeichnen. :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 09. September 2014, 22:11:55
Danke für die Tipps ihr zwei!
Ich glaub das Ganze ist sogar noch komplizierter, als ich es mir vorgestellt habe, ich hab doch zwei linke Hände *seufz*. Dewegen auch "nur" der Nasenriemen...  :willwill:

Sagt mal, für was braucht man eigentlich die seitlichen Ringe auf dem Nasenteil eines Kappzaums? :juck:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 09. September 2014, 22:29:10
Für Doppellongenarbeit und zum Reiten. :) Und zum Ausbinden, aber das ist für dich wahrscheinlich eher uninteressant. :cheese:

Mach dir doch mal einen genauen Plan und stell ihn hier ein, dann können wir Verbesserungsvorschläge machen. Das Zusammenschrauben ist mit einem detaillierten Plan dann relativ simpel. :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 09. September 2014, 23:22:19
Stimmt, Ausbinden würd ich mein Pferd nicht :cheese:.

Mach dir doch mal einen genauen Plan und stell ihn hier ein, dann können wir Verbesserungsvorschläge machen. Das Zusammenschrauben ist mit einem detaillierten Plan dann relativ simpel. :nick:
Ok :cheer: das mach ich mal, vielleicht mach ich dann doch den ganzen Zaum (ist doch ganz schön teuer das Barefoot Kopfstück und da müsste ich noch ne ganze Weile drauf sparen).
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 09. September 2014, 23:25:06
Es macht auf jeden Fall viel Spaß, hätte ich nicht gedacht :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 10. September 2014, 22:44:30
Wie ist das denn eigentlich mit einem Stirnriemen, hab gesehen ihr habt keinen gemacht. Also ist der überflüssig und gibt keine zusätzliche Stabilität gegen Verrutschen der gesamten Konstruktion?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 10. September 2014, 23:05:46
Doch, guck mal auf meinen ersten Fotos :nick: Hab den Stirnriemen leider nicht fertig bekommen bisher.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 10. September 2014, 23:58:31
Ach, upps jetzt hab ichs auch entdeckt :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 11. September 2014, 00:03:03
Was mir gerade noch kommt: Wie zieht ihr den Kappzaum eigentlich an, also das Nasenteil: Das wird einfach "angeschlupft" wie ein Halfter, oder?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 11. September 2014, 00:14:37
Genau :nick: Bzw. man kann am Kinnriemen auch die Schnalle öffnen, und den Riemen damit länger machen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 11. September 2014, 01:54:01
Ok :) und noch ein paar Fragen :rotw::

Bin am überlegen, ob ich statt 2,5mm dickem Biothane, 3,6mm dickes nehmen soll, damit es sich an der Stelle, wo ich den Backriemen anschraube, später nicht so aufwölbt. Wisst ihr was ich meine? Was haltet ihr davon?
Oder teils teils, also dass ich für den Nasen- und Kinnriemen das 2,5mm dicke nehme und für den Rest das dickere (Stirnriemen mach ich erst mal nicht).
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 11. September 2014, 08:18:35
Hm, ich glaub das ist zu dick und fest, das bekommt man nicht mehr gut bearbeitet.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 11. September 2014, 08:48:41
:uschreib:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 11. September 2014, 15:34:32
Ok dann bleibt es bei 2,5mm :nick: :danke2: euch
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 11. September 2014, 18:56:52
Schaut mal, was haltet ihr davon als Polsterung für Nase, Kinn und Genick?
http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Fell-Produkte/Schafwolle/Schoner-aus-Schafwolle.html?listtype=search&searchparam=Schoner (http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Fell-Produkte/Schafwolle/Schoner-aus-Schafwolle.html?listtype=search&searchparam=Schoner)

Oder meint ihr, Schafwolle ist zu rutschig für um die Nase bei einem Kappzaum :juck:? Will so gerne ums Nähen drum herum kommen :cheese:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 11. September 2014, 19:14:43
Dazu kann ich dir leider nichts sagen. :nixweiss: Probier es doch einfach aus. :)


Hatte schon mal jemand die Translucent Biothane in der Hand? Eine Userin aus einem anderen Forum möchte sich daraus von mir eine DoLo und zwei Paar Zügel machen lassen und ich habe Bedenken, ob es sich damit so gut reiten/longieren lässt wie mit Beta Biothane.
Eine Reklamation ist ja nicht möglich und ich würde ungern für 80€ Material verarbeiten und der Käuferin gefällt es dann nicht. :neinnein: Eine Reklamation ist ja nicht möglich.  :-\
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 11. September 2014, 19:23:31
Kommt drauf an, wo du bestellst. Ich hatte mal das biothane grip bestellt und hat mir dann gar nicht gefallen. Konnte es ohne Probleme zurück schicken,  musste halt Versand zahlen. Oder du lässt dir in einem normalen Briefumschlag ein Streifen zuschicken...kostet dann wenig.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Starhawk am 11. September 2014, 19:39:57
Ich hatte schon mal diese Translucent Biothane in der Hand als Muster. Daraus würde ich keine DoLo haben wollen  :neinnein:, das Material ist total hart und fest.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 11. September 2014, 19:43:51
Genau das habe ich befürchtet.  :-\

Ich habe mal nach einem kurzen Probestückchen gefragt, falls das wirklich so blöd ist, wird es halt doch Beta Biothane werden.  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Starhawk am 11. September 2014, 19:57:22
Ja ein Probestück ist gut. Mir würde absolut nichts einfallen was ich aus der translucent haben wollen würde.

Und bei der normalen Biothane gibt es doch genug Farben zur Auswahl, auch wenn sie dann nicht so leuchten.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 11. September 2014, 20:17:30
Ich hatte es neulich auch in der Hand, und würde daraus nix haben wollen. Sehr dick und fest.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: hyxc am 11. September 2014, 23:14:12
Lass doch die Interessentin das Material bestellen und sich anschauen, ob ihr das recht ist.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 16. September 2014, 01:55:55
Ok, bei mir wirds nun ernst, möchte demnächst bestellen :cheese:.

Ich glaub, ich hab mich nun doch dafür entschieden, nur das Nasenteil zu machen und das Barefoot Kopfstück dazu zu nehmen (*in Unkosten stürz* :geldalle:). Meine Stute hat ja einen Tumor zwischen linkem Auge und Ohr, also da, wo der eine Riemen normal entlangläuft und ich habe mir das Teil mal zur Anprobe bestellt und ein normales altes Trensenkopfstück zum Vergleich genommen und finde, dass der Physio Zaum an der Stelle viel weniger Potential zum Drücken hätte. (Muss es aber trotzem noch abpolstern.)

Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher mit den D-Ringen. Ich nehme ja 19mm breites Biothane mit 25mm Biothane unterlegt. Ich weiß, du hast im Moment ganz andere Sorgen, Janina, und ich schäm mich schon, dass ich dich jetzt damit nerve :-[ aber was für ne Größe von D-Ringen hast du denn genommen - 19 oder 25mm? Danke dir!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 16. September 2014, 06:48:30
Kein problem, nur dasitzen und heulen bringt ihn mir nicht zurück. Das Leben muss weitergehen und Ablenkung tut gut.

Da kannst du 19mm Ringe nehmen. Es wird ja nur die dünne Biothane durchgefädelt und dann auf die breite draufgeschraubt (jeweils eine Schraube rechts und links des Ringes, so nah wie nur möglich, damit er nicht verrutschen kann!), dh ein 25er Ring wäre unnótig und würde zu viel Spielraum zum rutschen haben. ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 16. September 2014, 13:28:51
Ich danke dir :hug:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 17. September 2014, 23:45:56
Eine Frage noch an euch, bevor ich dann endlich bestelle :bittebitte::
Ich hab ja 19mm Biothane im Sinn und ich möchte statt einer Blume/Glücksrad gerne einfach nur entweder einen D-Ring oder einen Rundring zum Verbinden nehmen. Die Frage ist, was ist besser und welche Durchlassbreite hier? Ich muss ja von drei Seiten verschnallen: das Nasen- mit dem Kinnteil verbinden und in demselben Ring noch von oben das Kopfstück (die Riemen zur Befestigung des Kopfstücks haben eine Breite von 17mm) befestigen. Da bräuchte ich schon 25 mm Druchlassbreite, oder, sonst wird es zu knapp?
Und D-Ring oder Rundring? Was meint ihr bietet weniger Potential zum Rutschen? :confused:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 18. September 2014, 05:28:25
Ich würde den Rundring nehmen. :thup:
Zur Größe kann ich nichts sagen, guck doch mal ob an deinem Pferdezubehör ein Ring ist den du ausmessen kannst oder vergleiche es mit einem Schlüsselring. :) 25mm hört sich aber gut an, das könnte passen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 18. September 2014, 17:06:00
Ich hab bestellt :dops: :dops: :dops:.
Leider mit Vorkasse, das heißt es dauert noch ein paar Tage länger, aber naja.
Lochzange ist auch schon auf dem Weg :).
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 18. September 2014, 20:12:56
Sehr cool, ich bin schon voll gespannt! Du musst dann unbedingt Fotos machen :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 18. September 2014, 23:28:01
Na klar :nick:!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 25. September 2014, 21:02:03
Meine Biothane ist heute endlich gekommen :dops:.
Sagt mal, hat eure Biothane auch so nach Luftmatratze gerochen :borps:?

Aber meine Lochzange... ich weiß nicht, ich bekomm das nicht durch. Mein Vater braucht auch beide Hände und ordentlich Kraft. Ich hatte auf Amazon die Famex mit Hebelübersetzung bestellt und eine No-Name mit Hebelübersetzung bekommen >:(. Hab sie dann aber erst mal behalten, weil ich schauen wollte, wie sie mit Biothane klarkommt. Durch Leder geht sie wie Butter. Ist das normal, dass das bei Biothne so schwer geht oder soll ich die Zange doch zurückschicken? :juck:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 25. September 2014, 21:05:19
Ja das ist normal! Das liegt an dem Stoffgewebe in der Mitte. Am einfachsten nimmst du erst ein kleines Loch, das geht meist einfacher, und machst danach die Löcher größer.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 25. September 2014, 21:06:24
Also, ich hab die bestellt, die Tine empfohlen hat und auch bekommen. Und die ist so genial,  auch bei biothane. Davor hatte ich schon drei Zangen, die immer nicht wirklich gegangen sind bei biothane oder nach ein paar löchern verbogen waren. Würde schon schauen, dass du die originale bekommst
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 25. September 2014, 21:09:24
Meine ist leicht zu bedienen! Nur bei dem Stanzer für die größten Löcher brauche ich manchmal zwei Hände, weil der ein bisschen stumpf ist, ich muss mal gucken wie ich den schärfen kann. :juck:

Nach Gummi riecht die anfangs ziemlich, ja. :nick: Aber das verfliegt sehr schnell.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 25. September 2014, 21:31:20
Gut, also ich hab dann jetzt eine Famex bei einem anderen Anbieter bestellt und schicke die No-Name Zange zurück. Sicher ist sicher... Das heißt nun aber leider nochmal warten :tap: :willwill:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 25. September 2014, 22:37:31
Möchte jemand ein paar weinrote Zügel mit goldenen Schnallen haben, 2,80m lang und 19mm breit? :cheese:

Dass die Kundin eigentlich geschlossene Zügel haben wollte, ist mir erst wieder eingefallen, als ich in der Mitte schon eine Schnalle eingesetzt hatte.  :roll:
Kürzen ist kein Problem und auch Snaps statt Schnallen kann ich gerne einbauen.

23€ inkl. Versand in D, mit Snaps 25€


(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8028.JPG)



Ende:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8032.JPG)



Mitte
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8033.JPG)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 27. September 2014, 00:59:30
Die Farbe ist echt schön :jaso:. Leider brauch ich momentan keine Zügel.
_____

Meine Zange wurde heute als verschickt markiert :ft:.
Mit dem Anbieter der anderen diskutiere ich noch rum, wegen Übernahme der Rücksendekosten. Ich bin halt der Meinung, wenn in der Artikelbezeichnung mit Famex geworben wird (sogar mit zugehöriger Famex Artikelnummer), sollte auch Famex drauf stehen :roll:. Wenn er das nicht übernimmt, bekommt er ne schlechte Bewertung, so :stampf:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 27. September 2014, 21:43:06
Ja, die Farbe ist wirklich toll. :nick:


Ich plane gerade einen Kappzaum mit Naseneisen, den ich gerne nähen statt schrauben möchte. :dops: Eine Ledernähahle habe ich mir schon ausgesucht und sobald ich einen (Kunst)Schmied gefunden habe der mir ein Naseneisen nach meinen Vorstellungen baut, bestelle ich alles Nötige. :cheer:
Ich bin gespannt, wie das Ergebnis aussieht und würde am liebsten gleich loslegen. :ft:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 27. September 2014, 21:50:31
Boah, voll cool :dops: Manchmal bekommt man Naseneisen auch einzeln im Internet  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 27. September 2014, 22:06:43
So, die Nähahle inkl. Zubehör habe ich jetzt doch schon bestellt, ich kann ja auch andere Biothane-Sachen damit nähen.  :dops:


Ich überlege, das auszubauen und mir mit der Bastelei ein bisschen was dazuzuverdienen. Ich habe inzwischen Biothane im Wert von fast 250€ für andere verarbeitet und noch ein paar weitere Anfragen. :cheer:
Ich muss mich mal informieren, inwiefern ich damit Geld verdienen darf ohne irgendwas Illegales zu tun oder ob ich das in irgendeiner Form anmelden muss (und ob es sich dann überhaupt noch lohnt). :juck:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 30. September 2014, 02:00:16
Es ist doch zum verrückt werden! Die neue Zange, die ich heute bekommen hab (ebenfalls mit Famex beworben, mit Artikelnummer), ist die gleiche No-Name Zange, wie die Letzte! :grmpf: Hab bald echt keine Lust mehr... :vielmotz2: Ich geh jetzt im original Famex-Online-Shop, Zange Nummer 3 bestellen. Ich hab ja noch nie schlechte Erfahrungen mit Amazon gemacht, aber das ist schon krass...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 13:08:00
Das ist ja mal bescheuert. :umfall:


Mein Handnähgerät ist da, das schick ich direkt wieder zurück. So ein Schrott, echt.  :grmpf:
In die Biothane ging sie extrem schwer rein, das glich einem Kraftakt. Raus ging die Nadel beim ersten Versuch nicht, und beim zweiten fiel das Ding in seine Einzelteile auseinander.  :o Die haben ernsthaft den Holzgriff mit zwei Tropfen Kleber an dem Metalldings vorne befestigt und die Metallteile sind nur ineinandergesteckt und überhaupt nicht aneinander befestigt. :spinn:
Menno! :stampf:
Jetzt überlege ich, ob ich in ein teurers Gerät investieren soll. :juck: Allerdings wird es damit auch nicht viel leichter gehen, selbst wenn es nicht gleich auseinanderfällt. Diese Handnähgeräte sind wohl nur für dünnes, weiches Leder gemacht, bei Biothane machen sie schlapp.  :roll:

Kann ich in eine normale Nähmaschine einfach eine Ledernähnadel einsetzen oder muss das gleich eine besondere Maschine sein? Eine normale könnte ich mir wohl leihen ...


Maaaan, jetzt liegt die ganze Biothane schon hier und ich warte nur noch auf die Angebote einiger Schmiede fürs Naseneisen. Vielleicht sollte ich es doch schrauben? :nixweiss:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Samtnase am 02. Oktober 2014, 13:15:02
So, die Nähahle inkl. Zubehör habe ich jetzt doch schon bestellt, ich kann ja auch andere Biothane-Sachen damit nähen.  :dops:


Ich überlege, das auszubauen und mir mit der Bastelei ein bisschen was dazuzuverdienen. Ich habe inzwischen Biothane im Wert von fast 250€ für andere verarbeitet und noch ein paar weitere Anfragen. :cheer:
Ich muss mich mal informieren, inwiefern ich damit Geld verdienen darf ohne irgendwas Illegales zu tun oder ob ich das in irgendeiner Form anmelden muss (und ob es sich dann überhaupt noch lohnt). :juck:

Ich meine, dass Du es definitiv anmelden musst. Als Gewerbe.  :nick:
Eigentlich jetzt schon, wenn mich nicht alles täuscht. Du verkaufst ja jetzt auch schon "Erzeugnisse", ob Du daran verdienst ist wohl erst einmal egal.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 13:18:53
Das habe ich inzwischen auch schon rausgefunden.  :nick:

Jetzt schon?  :huch: Dahingehend habe ich mich noch gar nicht informiert, da ich bis jetzt nichts dafür verlangt habe, bin ich davon ausgegangen, dass das egal ist. *googlen geht*
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Samtnase am 02. Oktober 2014, 13:23:01
Wie? Hast Du alles verschenkt?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 13:35:02
Ich glaub eine normale Nähmaschine ist für Biothane kaum geeignet. Eine Freundin von mir näht Biothane-Trensen gewerblich, und die hat so eine alte Ledernähmaschine. Bei uns hier im Biothane-Laden der hat ne richtige Industrienähmaschine...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 13:57:28
Nee, natürlich nicht. Aber wenn der Materialwert bei 50€ lag, habe ich nur das verlangt, dh. nichts daran verdient.  ;)
Das war ja eigentlich nicht als Geschäftsidee gedacht, aber jetzt wo ich mehrere Anfragen habe und einiges an Zeit investieren würde, wenn ich die Sachen herstelle, würde ich mir damit ein kleines Taschengeld dazuverdienen wollen. Und das müsste ich dann ja auf jeden Fall anmelden.


Das habe ich mir schon fast gedacht. Schade, also muss ich den Kappzaum doch schrauben.  :(
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 14:07:28
Naja, oder mit der Lederahle selbst nähen. Alternativ könnte man auch mit dem kleinen Loch vorlochen, und dann durchnähen.

Mona hat doch glaub ich genäht? Ich glaub hier steht irgendwo wie sie das gemacht hat.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 14:09:42
Mit meiner kleinen Zange vorstechen und dann den Faden durchziehen habe ich auch schon überlegt, so habe ich ja das Klett am anderen Zaum befestigt. Vielleicht mache ich das so, muss mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen. :juck:

Stimmt, den Beitrag werde ich gleich suchen. Danke :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 02. Oktober 2014, 14:20:25
Wie dick ist den dein Faden? Ich hab letztens biothane genäht mit einer ganz normalen Nadel...hat super funktioniert  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 14:21:57
Der Faden ist nicht das Problem, ich bekomme die Nadel erst gar nicht durch. :umfall: Was für eine Nadel hattest du denn? :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 02. Oktober 2014, 14:30:10
Das war irgendeine aus einem nähkasten... Mehr kann ich dir leider dazu nicht sagen. Also keine spezielle oder so.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 14:31:09
Vielleicht eine Stopfnadel? Die sind relativ dick und stabil... Wenn man die mit einer Zange durchzieht könnte das gehen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 02. Oktober 2014, 14:36:55
Ich glaub, ich film das mal ;) ich musste da nichts drücken und ziehen. Ist genauso durch gegangen wie bei ner Jeans
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 14:39:09
Ja bitte :bittebitte: Entweder hast du eine Wundernadel oder Wunderhände, wenn das so leicht ging. :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 14:42:45
Oder Wunderbiothane  :cheese:

Ich könnte mir aber vorstellen, dass es mit einer guten Nadel wegen der kleineren Verdrängungsfläche deutlich besser geht als mit der Lochzange. Das Problem an der Biothane ist ja hauptsächlich das Gewebe im Inneren.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 14:52:26
Bei der Lochzange kommt aber die Hebelwirkung dazu. :cheese:

Warten wir mal das Video ab, vielleicht gibt es irgendeinen total simplen Trick. :kicher:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 15:04:54
Habs grad mit einer Stopfnadel getestet und das geht schon ganz gut. Aber ohne Hilfsmittel (hab die Nadel mit der flachen Seite einer Schere durchgedrückt) bekomm ich's nicht hin. Evtl. mit einem Fingerhut...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Oktober 2014, 15:11:48
Aha, meine Nadel ist eine Stopfnadel.  :aha: Kannte die nur als Sticknadel.
Fingerhut ist eine gute Idee, damit könnte es gehen. *Oma anruft*
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 15:14:29
Sticknadeln sind vorne eher abgerundet und stumpf soweit ich das weiß.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Mona am 02. Oktober 2014, 19:04:22
Also ich hab jetzt ehrlich gesagt nicht alles gelesen  :rotw: (ich schau hier immer nur kurz vorbei obs neue tolle Bastelbilder gibt  :cheese:), aber ich nehme zum nähen auch eine Nadel. Entweder ich stech die Löcher mit der Ahle vor oder ich nehme meine Ledernadel. Die ist etwas dicker und stabiler als normale Nadeln. Ich weiß aber nicht was das genau ist, hab die aber in einem Ledershop für meine Lederbasteleien gekauft. Damit geht es viel einfacher als mit der Lochzange (ich hab aber auch die ohne Hebelwirkung....noch  :cheese:).
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: schmusekatze am 04. Oktober 2014, 09:29:05
Also, wollte ja das Video machen, als ich festgestellt hab, dass die Nadel nicht durch geht  :P
Als ich letztens die Loops genäht hab, hab ich die Biothaneriemen von Stirnriemen genommen, weil ich mir da neue gemacht hab. Die hatte ich aber nicht selber gemacht, sondern mit dem Stirnriemen schon so bekommen.

Hab die beiden Biothane gestern nochmal vergleicht und das, was ich genäht hab, ich wirklich vom anfassen auch viel weicher. Muss wohl ein anderes sein als das Biothane BETA. Schade, hab mich schon so gefreut, dass ich nähen kann  :stampf:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 04. Oktober 2014, 10:37:34
Ach Mist  :why: Ich hätte jetzt auf voll den tollen Trick gehofft :kicher:
Es gibt ja unterschiedliche Biothane-Arten, und auch andere ähnliche Materialien, die aber nicht Biothane heißen. Komm grad nicht auf den Namen. Vielleicht ist es sowas.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 04. Oktober 2014, 10:38:16
:coffeepc: Doch keine Wunderhände sondern Wunderbiothane und ich bin nicht total unfähig, hurra!  :jipieh:



Bleibt trotzdem das Problem, wie nähen? :juck: Ich werde wohl jedes einzelne Loch vorstechen/-stanzen. Das wird zwar ziemlich aufwendig, aber ich will unbedingt einen genähten Kappzaum. :willwill:

Momentan warte ich noch auf die Angebote einiger Schmiede. Der erste wollte 130€ für das Nasenisen, ich hoffe das geht auch günstiger.  :confused: Zur Not muss ich mir einen kaputten KaZ kaufen und das Naseneisen abmachen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 04. Oktober 2014, 10:46:04
Such mal nach gebrauchten Naseneisen, die gibt es öfter als man denkt  :)

Also wie gesagt, mit einer Lederahle sollte das eigentlich gut gehen, die ist stabil genug um sie durchzudrücken. Mit meiner Nadel ging es ja auch, man braucht nur was um den Finger zu verstärken. Das hatte ich beim Gurtband nähen aber teilweise auch schon das Problem.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 04. Oktober 2014, 11:07:01
Meinst du sowas (http://www.amazon.de/rutschfeste-Holzgriff-Canvas-N%C3%A4hahle-Werkzeug/dp/B00GBJFFWM/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1412413388&sr=8-5&keywords=leder+ahle)? Da habe ich die Befürchtung, dass die Nadel sich wieder vom Griff löst.  :-\ Oder meinst du eine reine Nadel? :juck:

Nach gebrauchten Naseneisen habe ich schon gesucht, aber keine gefunden (außer ganze Kappzäume, aber erstens sind die dann teurer und zweitens wäre es ja schade, einen Kappzaum wegen dem Eisen kaputt zu machen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 04. Oktober 2014, 11:21:38
Nee ich mein schon sowas. Normal sollte sich da auch nix lösen :juck: Bei denen die ich kenne kann man die Nadel mit einem Schraubring vom Griff lösen, um einen Faden einzuführen, und das hält geschraubt dann schon ordentlich.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 04. Oktober 2014, 11:31:54
Okay, dann teste ich das. :danke:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 04. Oktober 2014, 20:53:22
Janina, zu Naseneisen hab ich mir mal diverse Links abgespeichert, u.a. die hier:

http://www.biotrense-shop.de/epages/62866649.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62866649/Products/KAP oder
http://www.biotrense-shop.de/epages/62866649.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62866649/Products/KAP-L

Und hier (http://www.pferd.de/threads/577397-haflinger-viii/page710) ganz nette Bilder mit verschiedenen naseneisen von einer Kappzaumbastlerin aus dem RF. (Immer wenn ich ihren KaZ an dieser superhübschen Haflingerine sehe, werde ich total neidisch und will das auch sofort haben. :happy:)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 04. Oktober 2014, 21:16:09
Das sind die beiden einzigen Naseneisen, die ich auch schon gefunden habe. :nick:
Aber da sitzen mir leider die äußeren Ringe zu weit in der Mitte, sonst hätte ich das light-Eisen bestellt.
Falls ich kein anderes Eisen bekomme, werde ich das vielleicht nehmen. Trotzdem :danke:


Der Kappzaum ist wirklich der Wahnsinn. (http://forum.reitwaisen.de/images/smilies/wzp/willhaben.gif)



Inzwischen sind alle Bestandteile für den KaZ da und der Plan steht, es fehlt nur noch das Eisen. :dops: Ich stehe gerade mit einem sehr netten Kunstschmied in Kontakt, ich hoffe der kann mir einen guten Preis machen. Und dann geht´s bald los. :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 05. Oktober 2014, 10:50:30
Der ist ja genial :willwill:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 05. Oktober 2014, 10:51:56
Ich überlege gerade ernsthaft, ob ich statt braun mit pink unterlegen soll und mir noch pinkes Garn zum Nähen hole. :lol: Jetzt mit Stute könnte ich das guten Gewissens machen. :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 05. Oktober 2014, 10:56:02
Bin eindeutig dafür :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 05. Oktober 2014, 11:02:52
Dann bräuchte ich aber auch eine neue Longe und neue Zügel, die sind ja braun. :pfeif: Und die braune Biothane habe ich auch schon da. :stampf:

Ich glaube, Madame kriegt einfach ein neues Halfter mit pink drin, in die von Drops passt sie mit ihrem Monsterschädel eh nur gerade so rein. :cheese: Menno, müsst ihr mich auf solche Ideen bringen? :willwill:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 05. Oktober 2014, 14:07:51
Frag mal wegen dem Kappzaumeisen bei der Sattlerei Koch nach, die bauen ja Kappzäume nach Maß, vielleicht verkaufen die auch Eisen?!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 05. Oktober 2014, 14:51:28
Da habe ich schon zwei Mal wegen Ledersachen angefragt und fand die nicht sehr kundenfreundlich, da mag ich ehrlich gesagt nicht mehr fragen, aus Prinzip. :shy: Meine Erfahrungen mit denen waren leider nicht so positiv wie deine. :/
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 06. Oktober 2014, 10:03:45
O.K. verstehe! das Du dann da nicht mehr fragen möchtest!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 06. Oktober 2014, 14:45:04
Menno, müsst ihr mich auf solche Ideen bringen? :willwill:
:happy: My apologies...! :grinwech:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 09. Oktober 2014, 18:09:12
Dafür hab ich dann ein pinkes Halfter. (http://forum.reitwaisen.de/images/smilies/wzp/Zunge.gif)

Das Leder zum Unterlegen (fürs Halfter himbeerpink und für den Kappzaum braun) habe ich schon bestellt und der Faden ist auch schon da. :dops: Jetzt brauche ich nur noch Beschläge und dunkelblaue Biothane (damit es zum dunkelblauen Strick passt :cheese:). Leider gibt es kein richtiges dunkelblau in den Biothaneshops die ich kenne. :stampf:



Meine Nähutensilien sind inzwischen auch da und ich habe es gleich mal ausprobiert:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20141009-00722.jpg)
Fazit: Es ist mühsam, für das bisschen habe ich eine dreiviertel Stunde gebraucht. :umfall: Der Kappzaum wird unbezahlbar sein, da sitz ich sicher 10 Stunden, bis der fertig ist.  :P

Das maßangefertigte Eisen hat sich erledigt, die Schmiede wollen alle zwischen 120 und 300 Euro dafür. :spinn:
Momentan bin ich an zwei gebrauchten dran und falls das nichts wird, werde ich mir doch eins vom Biothaneshop bestellen, auch wenn die beide nicht so richtig meinen Vorstellungen entsprechen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 09. Oktober 2014, 18:10:57
Deswegen sind die fertigen Biothane-Sachen auch oft so teuer.

Aber professional genäht schauts aus  :hutab:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 09. Oktober 2014, 19:52:19
Aber professional genäht schauts aus  :hutab:
Allerdings! :thup: :cookiesbig:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 09. Oktober 2014, 20:55:15
Danke :cheer:
Der erste Versuch wurde gleich entsorgt, der war total krumm und ungleichmäßig. :kicher:


Jetzt wollte ich das Light-Eisen aus Bettinas Link bestellen, aber ich finde keinen "Warenkorb"-Button. :watch: Liegt das an meinem PC/Internet/wasweißich oder könnt ihr das auch nicht in den Warenkorb legen? Mag vielleicht mal jemand kurz gucken. :bittebitte:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 09. Oktober 2014, 21:01:25
Ich hab gekuckt, bei mir gehts auch nicht. :sad: Wenn man eine Kategorie höher klickt ("Beschläge") ist dort aber auch keine Kategorie "Kappzaumeisen" oder so. Anscheinend kommt man da auch grade nur über den Direktlinkt hin - vielleicht haben sie es aus dem Shop genommen?
Würde morgen einfach mal anrufen bei denen oder per Mail nachfragen.

Sehr doof ... da entscheidet man sich endlich, dann gehts nicht. :grmpf:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 09. Oktober 2014, 21:12:07
:danke:
War ja klar, dass es jetzt nicht geht (ging vor ein paar Tagen auch schon nicht, aber da wollte ich es ja auch nicht kaufen :P)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 11. Oktober 2014, 16:43:20
Mein Leder zum Unterlegen ist da :freufreu:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20141010-00731.jpg)
Zu den bestellten Stücken habe ich noch ein paar bunte Reste geschenkt bekommen. :dops: Mal sehen, was ich damit mache ...


Außerdem nimmt der Kappzaum so langsam Formen an, ich habe soweit alles fertig und muss die Einzelteile nun nur noch aneinander nähen, das Naseneisen einnähen und die Riemen unterlegen.
Leider habe ich kein Naseneisen bekommen, wie ich es mir vorgestellt hatte, deshalb wird das ein reiner Longier- und kein Handarbeitskappzaum. Dafür werde ich statt dem blau-pinken Halfter einen schwarz-pinken Zaum basteln, denn ich habe festgestellt, dass das Leder farblich gut zu den dunkelpinken Zügeln passt, die ich neulich falsch verarbeitet und deshalb behalten habe. :cheese: Außerdem habe ich keine dunkelblaue Biothane gefunden.
Jetzt brauchen wir noch noch ein pinkes Poloshirt und pinke Bandagen, dann können wir in der Tussenhochburg im Vereinsstall im Nachbardorf trainieren gehen. :zahn:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 11. Oktober 2014, 18:10:56
Janina,
booah diese Auswahl (und die folgenden Möglichkeiten *_*) Ich bin gespannt, wies am Schluss aussieht!

Mein Pony muss ja auch Biothane (er)tragen. *g*
(http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/Freakshow%20Inhalte/Handyfotos/IMG_6257_zps1306be7f.jpg)
Hier unser Sidepull (mit selbst geflochtenem Nasenteil). Der LG-Zaum ist auch selbstgemacht, aber der liegt derzeit in der Ecke. Damit kann ich nicht so gut seitlich einwirken...
Iirgendwann mach ich mich dann ans Halfter *freu* Aber das wird nur geschraubt, fürs Nähen hab ich keine Geduld. Da bewundere ich dich!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Oktober 2014, 16:26:01
Habt ihr es schon mitbekommen: Ausverkauf bei biotrense (http://www.biotrense-shop.de/epages/62866649.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62866649/Categories) Vielleicht kann jemand etwas brauchen, die Sachen sind reduziert!
Das Kappzaumeisen gibt es wieder, falls sich jemand einen basteln möchte :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 14. Oktober 2014, 14:02:23
Darf ich Fragen wo ihr eure Biothane-Materialien bestellt? Ich fand den biotrense Laden noch mit am übersichtlichsten, ehrlich gesagt, aber ich suche auch schöne Braockschnallen oder ähnliches. Wüsste da jemand einen gute und am besten auch günstigen Shop?  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 15. Oktober 2014, 00:05:09
Schnallen und sowas hab ich viel bei dawanda bestellt...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 15. Oktober 2014, 06:58:29
Ich bestelle bei bioleine.de (bzw biothane24, die haben ihren Namen geändert). Da sind die Beschläge schon farblich sortiert und haben wirklich alle die gleiche Farbe. :thup: Außerdem kriege ich dort alles Zubehör auf ein Mal, dh ich spare Versandkosten. :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 15. Oktober 2014, 09:17:59
Dankeschön für eure Antworten! Dann werd ich dort mal stöbern gehen.  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: lokkehoved am 16. Oktober 2014, 20:26:41
ich bewundere euer geschick...hihi...ich hab bei sowas zwei linke hände  :confused:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 24. Oktober 2014, 18:52:17
Feeeertig :freu:


(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/103.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/101.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/102.JPG)





(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/107.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/105.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/108.JPG)
Hier fehlt noch das Polster ;)

Wahrscheinlich werde ich die beiden seitlichen Ringe noch abflexen (lassen), weil die eh zu weit in der Mitte sitzen um sie zu verwenden. Aber erst muss ich jemanden mit einer Miniflex oder einer Metallsäge finden.
Das Leder unter dem Naseneisen schlägt leider leichte Falten, das habe ich nicht anders hinbekommen. Aber es sah nicht so aus, als würden sie drücken :thup:
Kauen konnte Madame gut damit. :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kleeblatt am 24. Oktober 2014, 20:55:46
Boah, ist der toll geworden!! :augenreib: :willwill: :thup:
Woher hast du denn das Naseneisen? Und war das ganze sehr schwierig? Ich stell mir das ja doch sehr knifflig vor, dass dann alles so wird wie mans zuvor im Kopf hat.  :roll: :P  :lol:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 24. Oktober 2014, 21:32:14
Das habe ich von einem Billig-Nylonkappzaum abgebastelt, den ich gebraucht gekauft habe.

Ich habe mir vorher einen genauen Plan gemacht, von daher war die Umsetzung nicht besonders schwierig. Allerdings war das Nähen seeehr aufwendig. :umfall: Anfangs habe ich für eine Naht (also eins dieser kleinen Rechtecke) etwa eine Stunde gebraucht, später "nur" noch 40 Minuten. Ich habe jedes Loch mit einer Stechahle vorgestochen und dann die Nadel mit der Zange durchgezogen. Das annähen an das Naseneisen war besonders mühsam, weil das so schwer und sperrig ist.

Aber das Ergebnis hat sich definitiv gelohnt! :cheer: Vielen Dank für das Lob :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 24. Oktober 2014, 22:12:58
Boah Janina, das ist voll toll geworden  :o :hutab:

Ich bewundere deine Geduld das zu nähen!!!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 25. Oktober 2014, 13:03:45
Der Kappzaum ist ja genial! :verneig:
Darf ich fragen, wie hoch deine Materialkosten insgesamt waren?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 25. Oktober 2014, 13:56:22
:danke:


Gut Frage, das muss ich mal zusammenrechnen:

Naseneisen: 15€
Biothane+Beschläge: 15€
Leder+Fleece: 15€
Nähwerkzeuge+Garn: 20€
+ diverse Versandkosten

Er ist ein bisschen teurer geworden als geplant, aber für einen guten Kappzaum immer noch günstig. :dops:


Gerade habe ich Material für den schwarz-pinken Handarbeitszaum bestellt und auch meine Werkzeugkiste noch ein bisschen aufgestockt: Ich habe einen Rillenzieher zum Versenken der Naht und so ein pizzarollerähnliches Ding mit Zähnen gekauft, mit dem ich die Naht vorrollern kann, damit sie schön gleichmäßig wird. Beim schwarzen Garn fallen Unregelmäßigkeiten nicht auf, aber beim pinken soll das perfekt gleichmäßig werden. :zahn:

Außerdem habe ich noch zwei Spitzen für die Stechahl (die jetzigen haben sich ein bisschen verbogen) und Sattlernadeln bestellt, weil meine entweder kaputtgegangen oder extrem verbogen sind. :P


Ich verkaufe übrigens meinen Handarbeitszaum von Drops, falls jemand Interesse hat. ;) *klick* (http://www.clickerforum.info/index.php?topic=5179.0)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 25. Oktober 2014, 14:00:50
Das klingt ja langsam richtig professionell :cool:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 25. Oktober 2014, 14:22:45
Ja :dops:

Aus der Idee damit Geld zu verdienen wird übrigens nichts.  :( Wenn ich das als Gewerbe anmelde, muss mein Vater weniger Unterhalt zahlen (Scheidungskind :P) und dann kann ich das nicht als kleinen Nebenverdienst machen, sondern muss einen bestimmten Betrag monatlich verdienen um überhaupt bei 0 rauszukommen, das lohnt letztendlich sich leider nicht.  :roll:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 25. Oktober 2014, 15:00:00
Schade :hug: Denk dran wo sind hier im öffentlichen Bereich (falls du das dann nicht so stehen lassen magst)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 25. Oktober 2014, 15:04:02
Nö, ist schon okay so. :)

Dann bleib ich halt einfach bei der Hobbybastelei für mich und ab und zu vielleicht auch für andere.  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 26. Oktober 2014, 11:32:24
Mir fällt gerade ein, bei den Leder- und Garnkosten oben sind schon die Sachen für den pinken Zaum dabei, der Kappzaum war also noch ein bisschen günstiger. :dops:


Zitat
Ich bewundere deine Geduld das zu nähen!!!
Mehr als eine Naht habe ich am Stück nie machen können, weil ich dann vor lauter Ungeduld nicht mehr ordentlich arbeiten konnte. :kicher:



Ein kleiner Vorgeschmack:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8332.JPG)

Die restlichen Sachen kommen leider erst am Dienstag oder Mittwoch. :ft:
Und dann ist erstmal Schluss mit Biothane-basteln, weil ich dann tatsächlich alles habe, was ich brauche. :augenreib: :lol:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 26. Oktober 2014, 11:47:23
ja, da muss man sich wirklich nicht wundern, dass der Kappzaum von Babette so viel kostet, denn da wird ja jede Stunde Arbeit mit berechnet.
Deine Sachen sehen wirklich super aus!! :hutab: :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 26. Oktober 2014, 13:13:30
Ich steh auf das Pink :willwill: Muss wohl nochmal beim Biothane Laden vorbei fahren  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 26. Oktober 2014, 13:43:00
 :dafuer:
Wir machen uns hier gegenseitig arm :kicher:


Ich überlege, ob ich mir noch einen Stirnriemen mit pinken Glitzersteinchen drin mache, also mit dem Rillenzieher einkerben und dann passgenau die Steinchen reinkleben. Aber ich glaube, das ist mir dann eindeutig zu viel des Guten. :shy:

Und ich will immer noch solche (http://i.ebayimg.com/t/QHP-Gamaschen-Streichkappen-Hartschale-Luxe-4er-Set-Neopren-Klett-viele-Farben-/00/s/MTAwMFgxMDAw/z/tloAAMXQfvlSdUwm/%24%28KGrHqYOKp0FJh4OkYmRBSdUwlkuUw~~60_35.JPG) Gamaschen dazu. *zur Obertussi mutiert* :tuete:
Eine dunkle Jacke mit pink habe ich schon (das war aber Zufall, ich schwör´s!! :lol:)

EDIT: Das pink ist in Echt nicht so grell, es ist eher himbeerrot/dunkelpink. :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 26. Oktober 2014, 14:21:03
Ich sehe, wir verstehen uns :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 26. Oktober 2014, 14:24:43
Hört auf mit pink! Ich hab nen Wallach *seufz*
Jetzt weiss ich, wieso ich doch eigentlich eine Stute wollte :P :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 26. Oktober 2014, 19:38:02
Hoffe das wurde noch nicht gefragt :shy:... aber wie habt ihr das denn mit den abgeschnittenen Enden des Biothane gemacht? Habt ihr das verödet mit Feuerzeug? :juck:
Bin nämlich auch gerade am Basteln :dops: und bis auf die Tatache, dass ich Weichei mich auf die Zange draufstellen muss, um die großen Löcher reinzubekommen, ist es wirklich gar nicht schwierig :).
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 26. Oktober 2014, 19:40:08
Ich habe die einfach mit einer scharfen Schere halbrund abgeschnitten, sonst nichts. ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 26. Oktober 2014, 19:41:12
Ich hab bisher noch gar nichts damit gemacht fällt mir ein. Aber mit dem Feuerzeug ist glaub ich eine gute Idee. Mach ich ja bei Gurtband etc. sonst auch.

(Und die großen Löcher bekomm ich auch kaum rein...)

Bin schon voll gespannt auf deine Fotos! :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 26. Oktober 2014, 19:48:23
Beim abschmelzen müsst ihr aber aufpassen. Das Biothane wird schnell schwarz und schaut nicht mehr schön aus. Ich habs sogar hingebracht, dass das Nylon darin weggeschmolzen ist und die Plastikhülle blieb. Die kann man nicht so gut verschmelzen...
Seitdem schneid ich nur noch. Farblich unpassendes Innenleben wird mit wasserfesten Filzstiften angemalt.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 26. Oktober 2014, 20:00:34
Ah ok, danke!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 26. Oktober 2014, 20:12:58
Oh danke! Dann lass ich das lieber sein, bei meinem Glück :P.

Fotos werden dann auf jeden Fall gemacht, bin bis jetzt auch ganz zufrieden :cheer:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 27. Oktober 2014, 12:36:55
Ein kleiner Vorgeschmack:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8332.JPG)

:willwill:  :bitte2: :gib: :herzbrille: :wolkenherz2:

DAS wird sooooo toll! :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 27. Oktober 2014, 16:14:53
ich unterschreib bei Bettina  :dops: Das schaut obergenial aus.
Hach, würd das meiner dunklen Abbey gut stehen.. Am besten wär noch pinker Flausch drunter
jetzt hör ich wieder auf - ich hab 4 Zaumzeuge, 2 Kappzäume und mein pferd reite ich eh kaum  :'(
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Samtnase am 27. Oktober 2014, 16:17:02
Oh, das würde auch dem Törtchen stehen.  :cheese:
Superschön!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 27. Oktober 2014, 17:40:26
Abbey,
auf Fotos sieht es auch schön aus. Man muss nicht alles brauchen... Deine ist ja eh fotogen?^^ :pfeif: :grinwech:

(aber mir gehts genau wie dir *seufz*)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 27. Oktober 2014, 23:16:44
Fertig :dops: :cheer:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/242017150/Kappzaum/DSC01484.JPG)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/242017150/Kappzaum/DSC01486.JPG)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/242017150/Kappzaum/DSC01487.JPG)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/242017150/Kappzaum/DSC01489.JPG)

Polster nähe ich denke ich keins, das kaufe ich :cheese:.

Das Nasenteil kommt dann an dieses Kopfstück in der Farbe braun: http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Kopfstuecke/Kopfstueck-2-in-1/Barefoot-Contour-Physio-Kopfstueck.html (http://barefoot-saddle.com/de/Pferd/Kopfstuecke/Kopfstueck-2-in-1/Barefoot-Contour-Physio-Kopfstueck.html)

Aber um ehrlich zu sein, mein Fall ist das mit dem Biothane Basteln nun nicht soooo unbedingt - also so just for fun würd ich persönlich das nicht nochmal machen wollen :P.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 28. Oktober 2014, 06:40:17
Seeeehr schick! :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 28. Oktober 2014, 10:58:23
Aber sieht super aus  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 28. Oktober 2014, 11:33:39
Das wird sicher richtig chick aussehen mit dem Kopfstück. :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 28. Oktober 2014, 11:54:31
Ich will auch was Pinkes! Leider brauch ich grad nichts. Sollte mir das wirklich zu denken geben wenn wir ein drittes Pferd kaufen und außer Hufschuhen nix brauchen?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 28. Oktober 2014, 13:05:47
Nur, dass ihr euch ein Pferd in der passenden Größe gekauft habt :cheese: Aber Gina hätte bestimmt gern was eigenes, statt die Sachen der großen Schwester aufzutragen :pfeif:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 28. Oktober 2014, 13:20:15
Zitat
Sollte mir das wirklich zu denken geben wenn wir ein drittes Pferd kaufen und außer Hufschuhen nix brauchen?
:kicher: Ach was *abwink* Ich könnte mir ein eigenes Pferd kaufen und bräuchte nix (außer evtl Hufschuhe und eine Regendecke). Das sollte einem zu denken geben. :cheese:



Zitat
Nur, dass ihr euch ein Pferd in der passenden Größe gekauft habt :cheese:
Ich habe mir schon ein paar Mal gedacht, dass es eigentlich voll praktisch ist, dass ich mir jetzt so ein Riesenvieh angelacht habe. :kicher: Das nächste wird dann wieder ein Ponyzwerg, dann kann ich wieder neues Zeug machen. :cheese:



Ich warte gerade auf die Post mit meinem Bastelzeug :ft:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 28. Oktober 2014, 15:00:12
Romy, das Nasenpolster hab ich vom Krä... - diese Genickunterlage. Funktioniert ganz gut bei uns. lg, Ramona
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 28. Oktober 2014, 16:09:32
Danke, bin auch ganz zufrieden damit :). Würde ich wieder mal was brauchen, dann würde ich es auch wieder selber basteln, sofern möglich :nick:.

Romy, das Nasenpolster hab ich vom Krä... - diese Genickunterlage. Funktioniert ganz gut bei uns. lg, Ramona
Ja, ich hab mir jetzt das von Barefoot bestellt, das trägt dann denk ich nicht so auf, mal sehen. Ich hoffe jedenfalls, ich komm ums Nähen drumrum :cheese:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 28. Oktober 2014, 19:38:08
  :cheer:  :dops: :cheer:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8337.JPG)
So ordentlich wie die Herstellerin des pinken Kappzaumes kann ich leider nicht nähen :shy:

Tine, Bettina, ich hab noch pinkes Leder übrig, das reicht noch für einen Zaum/ein Halfter. *lock* :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 28. Oktober 2014, 19:45:25
Mach mich nicht schwach  :umfall:

Ich bräuchte noch ein schwarz-pinkes Kopfstück für mein geflochtenes Sidepull-Masenband :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 28. Oktober 2014, 19:49:50
Das wär DIE Gelegenheit :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Samtnase am 28. Oktober 2014, 20:05:13
 :willwill:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 28. Oktober 2014, 22:30:52
Uuuuuuh ... Ein nasenband zum einziehen ins Reithalfter wäre tooooll ... Und/oder n Stirnband dazu?  :juck: :rotw:
Aber jetzt war eh Tine schon schneller? :)
(Aber ... Hattest du nicht auch noch hellblau und so?)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 29. Oktober 2014, 08:23:22
Nö, ich war nicht schneller  ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 29. Oktober 2014, 16:56:39

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=660090954108480&l=8d84248bc3 (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=660090954108480&l=8d84248bc3)

Kann man das aus FB nicht direkt einbetten? Bin scheints zu doof dafür ...

Verbesserungen: den Kehlriemen mach ich ab und daraus so ne Art Ganaschenriemen.
lg,
Ramona
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 29. Oktober 2014, 16:58:54
Schick (Zaum und Pferd :cheese:)) :herzbrille:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 29. Oktober 2014, 17:01:52
Danke :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Oktober 2014, 14:18:14
Tine, Bettina: Das Stück ist 39x15cm groß
Falls ihr was haben wollt, schickt mir einfach eure Adresse mit den gewünschten Maßen oder eine Skizze mit Größenangaben, falls ihr es gleich fix und fertig verarbeitet haben möchtet. :)
Das passende Garn dazu habe ich auch noch da, falls Interesse besteht (müsste für einen kompletten Zaum reichen, mindestens).



Mein Zaum ist fertig. :freu:

(http://forum.reitwaisen.de/images/smilies/rw/princess-smiley.gif)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/pink.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/pink2.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/pink3.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/pink4.JPG)
So richtig passt das Zügelpink nicht zum Zaumpink, vielleicht mach ich mir lieber schwarze Zügel mit pinken Nähten dazu. :juck:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Annabelle am 30. Oktober 2014, 14:24:13
Wow, das sieht ja super aus, ich bin neidisch...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 30. Oktober 2014, 14:24:55
So cool :cool: :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Oktober 2014, 14:27:49
Dankeschön :cheer:


Diesen Rillenzieher kann ich übrigens uneingeschränkt empfehlen! Die Naht wird schön gerade und ist leicht versenkt (=geschützt). Und das Rädchen zum Abstände markieren ist auch super, wenn man die Punkte beim durchstechen dann noch trifft, wird die Naht beinahe perfekt gleichmäßig :thup: Und viiiel schneller ist man durch die beiden Werkzeuge auch. :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Motte am 30. Oktober 2014, 14:55:03
Toll!  :dops: :verneig:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Oktober 2014, 15:31:06
Danke :cheer:

Weil mir langweilig ist, müsst ihr euch jetzt noch die Kinnpolster-Konstruktion für den Kappzaum angucken :cheese:
Durch die beiden Metalloops ist das Polster beweglich und kann bei Bedarf (kleinere Verschnallung bei anderem Pferd o.Ä.) trotzdem passend positioniert werden. :)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/KappZ.JPG)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/KappZ2.JPG)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/KappZ3.JPG)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 30. Oktober 2014, 15:43:21
So schöön... *_*

Und die verschiebbare Polsterung finde ich super! Das Fixe hat mich bisher nämlich immer gestört. Sowas könnte man auch beim Genick hinmachen...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Samtnase am 30. Oktober 2014, 15:44:01
:hutab:

Ich bewundere es wirklich, wenn jemand soooo toll basteln kann.

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 30. Oktober 2014, 15:57:41
Danke auch an euch. Ich freu mich, wenn meine Basteleien euch gefallen :dops: Meine Familie guckt immer nur so ???


JeyChey, aus dem Grund habe ich auf beiden Seiten des Zaumes (und auch beim Kappzaum) Schnallen angebracht, damit das Polster immer gerade ist :cheer:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sixtus am 30. Oktober 2014, 21:58:16
Wow! Sooo toll!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 30. Oktober 2014, 22:25:51
Ventura
Stimmt, eigentlich logisch :)
Ich hab nur gerade an das gepolsterte Halfter gedacht, wo die Polsterung leider nicht durchgehend ist... Die hört einfach zwischen den Ohren auf *g*

Meine Familie findet so Basteleien ziemlich unnötig. Kann man ja alles kaufen :X
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 588 am 31. Oktober 2014, 09:51:41
Ob man aus Biothane einen Halsring machen kann? Ich würd das voll gerne mal probieren, aber wenn das zu "schwabbelig" ist, kann ich auch gleich nen Strick oder Zügel nehmen  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 31. Oktober 2014, 17:20:10
Ich glaube, das ist zu wabbelig.  :-\



Frau Pferd ist begeistert von der Farbe :kicher:  :P
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20141031-00835.jpg)


(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20141031-00834.jpg)

Hier sitzt der Zaum noch zu weit oben, das habe ich später geändert.
Leider passt der Ganaschenriemen nicht so richtig. Er müsste leicht schräg angenäht werden, statt gerade. So verdreht er sich ein bisschen (auf dem unteren Bild links zu sehen) :verflucht: Komischerweise sitzt der beim Kappzaum perfekt, obwohl er genau so angenäht ist. :nixweiss: Vielleicht ändere ich das irgendwann ab, wenn ich Lust habe ...

Dass die Ringe so weit mittig sitzen, ist übrigens Absicht. :nick: Ich bilde mir ein, sie so besser stellen und seitwärts einwirken zu können, als wenn sie weiter hinten sitzen.  ;)

Trotzdem bin ich zufrieden, Madame hat sich damit fein stellen lassen und oberschick sieht sie auch aus. :love:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 588 am 31. Oktober 2014, 17:45:49
Total klasse geworden, auch wenn pink gar nicht meins ist, tolle Arbeit  :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 31. Oktober 2014, 17:54:34
Ich finde cool :nick: Das Problem mit dem Ganaschenriemen hatte ich beim LG-Zaum Kopfstück auch. Aber da konnte man ihn durch die Schraube einfach drehen.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 16. November 2014, 11:38:44
Beim braun-grünen Zaum (den habe ich inzwischen verkauft, das war einfach Drops Zaum, den möchte ich auch keinem zukünftigen Pferd anziehen :shy:) ging das auch. :nick:
Das Genähte hat halt auch Nachteile. Mich wundert es nur, weil ich den beim Kappzaum exakt gleich angenäht habe und da passt er perfekt. :juck:

Wir haben jetzt schon ein paar Mal damit gearbeitet und Madame mag das pinke Ding echt gerne, sie lässt es sich bereitwillig anziehen und macht motiviert mit. :freufreu:


Heute habe ich Zügel genäht.
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8443.JPG)



Durch einen kleinen Schlitz in der Unterseite lässt sich die Schnalle "versenken" ....
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8445.JPG)




... sodass der Schnallen-Bereich flacher ist, als bei meinen ersten Zügeln :dops:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG_8449.JPG)



Jetzt mache ich mich an meine schwarz-pinken :abdues:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 588 am 16. November 2014, 12:11:20
Boah sind die schön geworden, kanns kaum noch abwarten  :ft: :kicher:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 22. November 2014, 10:05:00
Voll der Profi  :augenreib: :verneig:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 22. November 2014, 19:59:57
Janina, kannst du mal Fotos bzw. Links zu deinen Werkzeugen rein stellen?
Meinen Hunden würde so ein Halsband aus pinkem Leder sicher sehr gut stehen  :lol:.
Heute hab ich tatsächlich gestgestellt das ich keine roten Leinen habe. Die hätten wir heute fürs Fotoshooting gebraucht. Also sowas geht doch auch nicht  ;)

edit: Und wo hast du das pinke Leder her?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 23. November 2014, 10:53:38
Dankeschön :cheer:


Ich bestelle mein Werkzeug und das Garn bei Rickert Werkzeuge (http://www.rickert-werkzeug.de/), die sind total kundenfreundlich und liefern versandkostenfrei. Und sie schenken jedes Mal etwas Süßes dazu. :cheese:

Zum Schneiden nehme ich eine ganz normale Schere und zum Lochen eine Lochzange von Connex.

Die Naht ziehe ich mit einem Rillenzieher (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Lederhobel-Kantenhobel/Nahtversenker-mit-Parallelanschlag.html) vor. Das hat den Vorteil, dass die Naht auf jeden Fall gerade ist und das Garn durch das Versenken geschützter ist. Die Einstichstellen markiere ich anschließend mit einem Nahtmarkierer (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Nahtmarkierer-Prickrad-Eco.html) und steche die Löcher mit einer Steppahle (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Ahlen-Nadeln/Steppahle-50-mm.html) im Ahlenheft (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Ahlen-Nadeln/Osborne-Ahlen-Schraubheft.html) vor. Ich steche jeweils nur ein Loch vor und ziehe direkt die Nadel (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Ahlen-Nadeln/Sattlernadeln.html) (60mm*1mm)  mit einer Zange durch, weil sich die Biothane recht schnell wieder zusammenzieht und dann bekommt man die Nadel nicht mehr durch.
Als Faden habe ich zuerst diesen diesen (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Garne-Faeden/Ledergarn-Flechtgarn-Spule-23-m-flach.html) bzw. diesen (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Garne-Faeden/Ledergarn-Flechtgarn-Spule-23-m-flach1.html) benutzt, mit dem war ich erstmal zufrieden. Dann habe ich diesen (http://www.rickert-werkzeug.de/de/Lederwerkzeuge-Naht-Kante/Garne-Faeden/Osborne-Ledergarn-Spule-gewachst-115-m.html) ausprobiert und bin begeistert: Da er rund ist, sieht die Naht viel ordentlicher aus und er lässt sich viiiel leichter durch die Biothane ziehen. Einziger Nachteil ist, dass er beim Nähen schnell rund um das Öhr herum aufdröselt und leicht aus dem Öhr rutscht, das passiert beim ersten Faden gar nicht. Und er ist durch das Aufdröseln schwierig einzufädeln, da braucht man viel Fingerspitzengefühl und :omm:. Trotzdem werde ich wohl bei diesem Faden bleiben, solange ich mit braun/schwarz nähe und nur für andere Farben auf das erste Garn zurückgreifen, denn die sind wirklich fantastisch: total knallig und genau so wie auf dem Foto. :nick:


Edit: Das Leder ist dieses (http://www.manu-faktur.eu/product_info.php?info=p34_lederzuschnitt-farbe-himbeer-din-a2---a3---a4.html).  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 588 am 30. November 2014, 22:14:08
Ich gebe mal mit meinen neuen Zügeln an  :aufblas:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/46034615/Forum/CIMG1174.JPG)
(Trense aus Leder by K., Zügel made by Janina  :cheer:)

Erfahrungsbericht: demnächst in meinem Tagebuch  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 30. November 2014, 23:22:04
Hui, sehr fein :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 03. Dezember 2014, 14:25:24
Ich hab eine Frage an die Bastler!
Wieviel Buothane braucht man für einen Full-trensenZaum? Ichs würd wohl meine Schwester messen schicken, aber vielleicht kann ich schon heute bestellen.
Janina, wie hast du die tolle Polsterung beim Pinken zaum gemacht??
Ich hätte gern was in die Richtung.... Aber ich werd wohl eher nicht nähen sondern Nieten verwenden fürs erste Mal  :cheese:

Und würdet ihr Zügel auch dazumachen?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 03. Dezember 2014, 14:32:39
Für das Sidepull habe ich 3m gebraucht, für eine Trense mit Reithalter und Kehlriemen würde ich 4m nehmen. Vielleicht auch 5, wenn du irgendwo versehentlich zu viele Löcher machst oder ein Teil zu kurz machst und dann abändern musst. ;)

Ich habe ein Stück Fleece in der Breite des Zaums genommen und dann das Leder rundherum festgeklebt (Stoffkleber)und das dann angenäht.

Zügel würde ich gleich mitmachen, so teuer ist Biothane ja nicht und in ein paar Wochen willst du es eh passend haben. :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 03. Dezember 2014, 14:36:04
Danke Janina!
Ich schwanke gerade, ob ich den ganzen Zaum bunt mache, die Nase unterlege und fürs Genick ein dickes Flausch dazukauf... Obwohl ich vermutlich trotzdem das Genick auch unterlegen soll...

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 04. Dezember 2014, 14:32:28
Ganz schön schwierig aus Ö zu bestellen... Hatte 2mal dann tatsächlich über 15€ Versandkosten  :o
Die Schrauben und Schnallen hab ich jetzt hier bestellt: https://www.thal-versand.de
ich weiß nicht ob das hier schonmal eingestellt wurde. find ich vergleichsweise günstig.. Mal sehen wie das klappt!!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 04. Dezember 2014, 14:37:47
Da habe ich auch schon bestellt, die haben schnell geliefert und als ich die Rechnung mit den Bankdaten verschlampt habe (:pfeif:) waren sie sehr nett und haben sie noch mal geschickt. :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 04. Dezember 2014, 14:42:55
Das freut mich, wenn die nett sind. ich muss ja immer mit Vorkasse, weil rechnung in Ö natürlich auch nicht geht.. Und kreditkarte mag mein Papa nicht so gern, und ich mag ihn nicht immer anrufen und fragen  :lol:
also mal sehen, wann das kommt und ob der Zaum was wird  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 11. Dezember 2014, 20:55:07
Ich hab jetzt alles da, und Trau mich nicht abschneiden  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 11. Dezember 2014, 20:57:30
:kicher:

Trau dich! :gogo:
Und vergiss nicht, Fotos zu machen wenn es fertig ist. :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 11. Dezember 2014, 21:03:23
Janiiinaaaaa hiiiiilfe... Ich hab an Knoten im Hirn :drama:
Ich hab für die Befestigung am Gebiss sdoppelstegschnallem.. Da brauch ich dann also ein Stück. Dass ich drüber leg um das anzunieten, stimmst? Ich hätte nämlich immer gern die umgeschlagenen Teile in schwarz...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 11. Dezember 2014, 21:11:15
Jap, schau mal ein, zwei Seiten vorher, da sieht man es bei den braunen Zügeln. Am besten machst du auch in die Unterlage ein kleines Loch um die Schnalle zu versenken. Und achte darauf, dass der Schlitz in dem kleinen oberen Stück für den Schnallendorn lang genug ist, sonst klemmt er hinterher. ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 11. Dezember 2014, 21:18:57
Daranke!!
Erst muss ichlöcher zusammenbringen.. Ich glaub ich brauch eine andere Lochzange.. :'(
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 11. Dezember 2014, 21:40:50
Ein bisschen hilft es, mit kleinen Löchern anzufangen :trost1:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 11. Dezember 2014, 21:52:02
Das schaffst du schon!  :trost1:
Sonst fang doch mal mit dem zuschneiden an? Die Löcher kannst du ja mit Filzstift vormalen und dann später stechen... Ich hab auch eine neue Lochzange gebraucht :x
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 12. Dezember 2014, 14:21:19
Ich hab die Zange ja neu gekauft.. Und wenn ich erst eine bestellen muss, dann wirds zu spät. Also haben wir uns zusammen gerauft... Es ist aber sauanstrengend, und mir tun meine Finger so weg  :cheese:

Jetzt hab ich schon die Backenstücle und den Genickriemen.. Jetzt überleg ich grade wielang der Stirnriemen sein muss... Meine Schwester hat 42cm gemessen und ich weiß nicht ob da die Schlaufen dabei sind :Juck: ich hab ein Zaumzeug vom Apollo da, aber das ist Cob und da hilft mir der Stirnriemen nicht so... Muss i h nacher anrufen  :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 12. Dezember 2014, 20:21:43
Neu? Ohweh :S Gute Erholung den Fingern!

Ich hab bei VB-Grösse auch ca 42cm Länge ohne Umschlagen. (Leider ist grad nichts da, zum nachmessen...)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SavvyGirl am 12. Dezember 2014, 23:07:42
Also ich hab meine Zange auf den Boden gelegt und mich raufgestellt, um die großen Löcher reinzubekommen :pfeif:.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 12. Dezember 2014, 23:10:28
Ich habe das auch mal ausgemesen. Ein Full-Stirnriemen hat normal 42cm inkl. Schlaufen, ein X-Full 45.
Berta trägt 45. :cheese:

(Wobei der schon bisschen Spiel hat.)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 13. Dezember 2014, 00:10:16
Die normalen Stirnriemen sind doch auch oft zu kurz, oder?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 13. Dezember 2014, 08:55:01
Bei uns ja. :nick:
Oder war das jetzt gar nicht in meine Richtung?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Dezember 2014, 09:31:11
Bei Stirnriemen kenne ich mich nicht aus. :nixweiss:


Aber ich hätte mal eine Frage (zwar nicht zu Biothane, aber ich glaube hier tummeln sich die meisten Bastelprofis :cheese:)

Eigentlich wollte ich ein blaues Halfter mit pinken Polstern machen, aber das blau ist jetzt viel knalliger als es auf dem Foto im Onlineshop aussah. Ich behalte es totzdem, weil es ganz hübsch aussieht, aber zusammen mit dem Pink wird mir das ein bisschen zu grell. :shy:

Folgende Farben zum Unterlegen habe ich gerade da:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20141213-01004.jpg)



Davon gefällt mir das graublau noch am besten:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/IMG-20141213-01007.jpg)


Was meint ihr?  Momentaner Plan ist, richtig graues Leder ohne Blaustich zu bestellen und das Gurtband in der gleichen Farbe zu besticken. :juck: Aber sicher bin ich mir noch nicht ...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 13. Dezember 2014, 09:53:08
Mir gefiel auch spontan das grau am besten  :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 13. Dezember 2014, 10:09:18
Wo bestellst du denn das Leder?

Ich überleg immer noch ob ich auf der von dir vorgeschlagenen Werkezugseite nicht mal eine Großbestellung aufgeben soll. Mein Freund meinte, Werkzeug kann man nie genug haben  ;).

Ich finde pink nicht zu knallig in Kombination mit dem blau, aber ich mags auch ganz gern knallig. Richtiges Grau passt sicher auch gut dazu, das Blaugrau am Foto gefällt mir weniger gut.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Dezember 2014, 10:11:48
Leder bestelle ich hier (http://www.manu-faktur.eu/index.php?cat=c3_Lederzuschnitte-Lederzuschnitte.html&XTCsid=09lckn5kegajvsn1fqcpbt08g7). :)

Ja, wenn dann würde ich richtiges grau nehmen. :nick: Das blaugrau das ich da habe, ist nur ein Reststück, das ich zum pinken Leder dazu bekommen habe.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 13. Dezember 2014, 10:22:48
Tolle Seite! Ma, da gibts so viele schöne Sachen!!! *habenwill*
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 13. Dezember 2014, 12:08:13
Ich könnte mir beige sehr gut vorstellen :nick:

Die Seite ist toll, aber ich hab eigentlich noch Kunstleder :shy:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Dezember 2014, 12:13:47
Zitat
Ich könnte mir beige sehr gut vorstellen :nick:
Zum Halfter ja, zum Schimmeltier eher nicht. ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 13. Dezember 2014, 12:15:10
Achja, vergessen :kicher:

Ich hatte für Remonte ein Halfter in Dunkelblau-Lila kariert, das hat sehr gut zu ihr gepasst.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 16. Dezember 2014, 19:18:58
Danke, ann werd ich wohl 42cm ohne die Schlaufen nehmen.. Dunja hat ja schon eher Berta-Format  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 16. Dezember 2014, 20:08:35
Also, ich denke 42 cm inkl Schlaufen könnte Berta schon passen. Der 45er sitzt echt großzügig.  Kommt aber ja auch immer drauf an, wie weit hinten der Zaum sitzt, denke ich.
Aber mit irgendwas zwischen Full und X-Full bist sicher gut bedient. :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 16. Dezember 2014, 20:18:55
Es kommt noch ein Flausch ums genick, das braucht Platz  :nick: und notfalls muss ich ihn Dann nochmal passend machen, wenns garnicht passt.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 16. Dezember 2014, 21:16:24
Nachträglich kürzen ist auf jeden Fall einfacher bzw günstiger als einen neuen, längeren Riemen zu machen. ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Januar 2015, 14:08:46
Die Inhaberin des Stoffladens, bei der ich Garn, Stoff und Kleber kaufe, hat mir heute eine alte Industrieledernähmaschine angeboten, sie würde sie mir schenken. :augenreib:
Das Ding sieht schon uralt aus, aber richtig massiv und näht angeblich alles.  :dops:
Jetzt muss ich nur noch ein Plätzchen für das gute Stück finden, denn das ist richtig massiv und in einen Tisch eingebaut. Außerdem brauche ich jemanden, der sie wieder in Schuss bringt. Sie soll noch funktionieren, es müssen aber ein, zwei Kleinigkeiten repariert werden. Das wäre soooo cool, wenn ich meinen Eltern ein Plätzchen dafür abschwatzen könnte, vielleicht im Keller. :willwill:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Januar 2015, 14:16:52
Ah, wie genial!!!! :dd:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 02. Januar 2015, 14:18:56
Oh, eine Industrienähmaschine würde ich sofort nehmen! Schade dass du nicht näher bei mir wohnst, ich hätte sofort wen an der Hand der sowas richten kann.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Januar 2015, 14:55:13
Ich krieg sie! :freufreu:
Am Montag geb ich der Frau Bescheid und vielleicht holen wir sie am Dienstag direkt ab. Ich weiß nur noch nicht mit was, ins Auto geht die nicht rein und auf die offene Ladefläche vom Firmentransporter kann man sie bei dem Sauwetter auch nicht stellen. :juck:

Blöd nur, dass ich gar nicht nähen kann. :cheese: Ich hab zwar schon ein paar mal mit der Maschine genäht, aber Faden reinfummeln und das Ding einstellen etc kann ich nicht. Youtube wird mir hoffentlich helfen.  :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 02. Januar 2015, 15:09:59
Wie man sowas einstellt hat man gleich heraussen. Ich hab in der Schule nähen gelernt, dann 15 Jahre keine Nähmaschine mehr angeschaut und hab nach ein paar Minuten recht schnell wieder heraussen gehabt, wie das uralte Ding von der Schwiegermutter tickt. Wenn der Faden bei der Industrienähmaschine nicht anders eingefädelt gehört als sonst kann ichs dir hier auch mit Fotos erklären, wie du magst! Oder ich film es kurz, das ist kein Problem.
Vielleicht kannst du sie ordentlich abdecken am Transporter? Also in Planen einwickeln usw?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Januar 2015, 15:22:06
Es sah definitiv anders aus als bei der Maschine meiner Oma, aber das seh ich dann ja. :nick: Falls ich nicht weiter weiß, komme ich gerne auf dein Angebot zurück. :cheer:

Ich habe noch Gewebeplane da, damit könnte es gehen. :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 02. Januar 2015, 15:22:55
Ich habs mit der Anleitung bei meiner Nähmaschine auch schnell raus bekommen :nick:

Wollen wir vielleicht einen eigenen "Näh-Thread" auf machen? Das hat ja nur teilweise mit den Biothane-Sachen zu tun, und hier gibt es ja auch mal das ein oder andere Nähprojekt.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 02. Januar 2015, 15:26:37
 :dafuer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AbbeyWood am 02. Januar 2015, 16:07:49
ich hab voll vergessen Fotos einzustellen.
Mein Zaum ist fertig  :dops: Leider hab ich nur ein Foto mit Abbey im Vordergrung - ich muss morgen mal bessere Zaum-Fotos machen..
Jedenfalls passt er suoer, und er gefällt
(https://scontent-a-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/v/t1.0-9/10388650_10202242427381928_7708045071607198783_n.jpg?oh=5513d52d20ed9c6bf5ad4294a3f20677&oe=554312BC)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 02. Januar 2015, 16:45:22
:dops: :thup: Sehr fesch! :)
Welche Länge habt ihr jetzt genommen für den Stirnriemen?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 03. Januar 2015, 13:58:14
Schick! :thup:

Hier (http://www.clickerforum.info/index.php?topic=5293.msg241819#msg241819) geht´s zum Näh-Thread. :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Osirii am 11. März 2015, 01:36:40
Sagt mal nimmt hier denn jemand auch Biothane Bastel Aufträge an zufällig...? Es ist ein neues Halfter fällig und ich denke über Biothane nach... Hab aber zu viele Hobbys um es selbst zu machen.  :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Kati+Sunny am 11. Mai 2015, 13:57:42
Sagt mal, wo bestellt ihr die Biothane. Der Shop, wo ich sonst bestellt hab macht Ausverkauf und hat kaum mehr was.

Gibt es auch einen Shop, wo ich Biothane kaufen kann und  es eine gute Auswahl an Beschläge/Schrauben/Nieten gibt?

Danke und  :keks: für eure Tips
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 11. Mai 2015, 14:40:45
Kati, direkt hier bei mir um die Ecke ist Lennie (Link müsste schon hier irgendwo stehen). Die haben zwar keine Nieten, aber sind sonst super nett.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 22. Juni 2015, 01:47:31
So, ich habe jetzt ALLE Seiten durch.. (mir aber nur die Fotos angeguckt  :cheese: )
Ich bin soooo begeistert und mag jetzt alles mögliche in allen möglichen Farben für Sissi haben ( :spinn: ?)

Einen Kappzaum vielleicht (die meisten Kappzäume für Shettys haben so ein kurzes Nasenstück, sodass der Backenriemen das Jochbein kreuzt), ein Sidepull (der von Janine ist sooooooooo schön!) und Langzügel, das wären so Dinge, die auf meiner Liste stehen.

Gibt es denn gute Anleitungen nach denen ihr arbeitet oder zumindest am Anfang gearbeitet habt? Ich würde mir das gerne vorher anschauen und dann erst entscheiden, ob ich das wirklich selber machen möchte...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 22. Juni 2015, 10:23:55
Ich hab einfach ein vorhandenes Kopstück ausgemessen und mir dann am Papier überlegt wo man noch Zusatz braucht für die Schlaufen. Und dann auf gut Glück :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 22. Juni 2015, 12:57:29
Genau :cheese:
Für den Anfang würde ich Schrauben verwenden, da hast du schneller ein Erfolgserlebnis (positive Verstärkung und so :cheese:) und falls du in deinem Plan einen Denkfehler hast, kannst du den schneller und einfacher korrigieren.

Falls du irgendwann nähen magst, müsste hier irgendwo eine Anleitung von mir (und ich glaube auch von anderen) sein. :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Osirii am 22. Juni 2015, 13:47:41
Ich wollte eigentlich auch gern (irgendwann) was aus Biothane für Jim haben, aber nun hat er ja auf seine Fliegenmaske von FB allergisch reagiert anscheinen und reagiert auch so auf zb Gummiringe im Gebiss (hatte er nie bei uns), meint ihr, das kann bei Biothane auch passieren? :juck:

Sorry fürs OffTopic  :rotw:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 22. Juni 2015, 13:52:55
Schwer zu sagen! Zumal es Beta-Biothane gibt und anderes Biothane (translucent, opaque etc.). Wären die Portokosten aus/in die Schweiz nicht so überrissen, täte ich Dir meine Halfter geben zum Austesten.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Osirii am 22. Juni 2015, 13:54:35
Oh hm, stimmt die sind ziemlich hoch, aber danke fürs Angebot. :hug:
Vielleicht sollte ich einfach bei Leder und Nylon bleiben.  :roll:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 22. Juni 2015, 14:01:31
Und wenn du mal nach Resten schaust und die irgendwie am Halfter festmachst o.Ä., um zu schauen, ob er das verträgt?

Auf gut Glück hat bei mir auch bisher immer geklappt, aber ich find Biothane bzw. die Schnallen etc. nicht grad günstig und mag es nicht für den Müll produzieren  :rotw:
Habe auch einen Stirnriemen da, dessen Schlaufen sind aus Biothane, vielleicht sollte ich damit anfangen und sie verkleinern, das Ding rutscht nämlich total runter..


Zitat
positive Verstärkung und so :cheese:
:coffeepc:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 22. Juni 2015, 14:10:44
Linda, ich müsste noch Reste von Biothane und Buchschrauben da haben. Wenn du mir die Maße von einem Halfternasenriemen gibst, schicke ich dir einen vorgefertigten und du schraubst ihn dann an ein Halfter von Jim. :)
Für ein ganzes Halfter reichen die Reste leider nicht mehr.

Die Biothane selbst finde ich nicht besonders teuer, es sind eher die Beschläge, die ins Geld gehen. Mit ein bisschen Preise vergleichen kriegt man da aber echt gute und günstige Sachen. :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 22. Juni 2015, 14:20:25
:uschreib:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 22. Juni 2015, 15:23:34
Na dann schaue ich mal  :) Ich nehme mir immer so viele Basteleien vor, letztlich bin ich meist eh zu faul  :rotw: :rotw:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Osirii am 22. Juni 2015, 18:42:50
Oh das ist lieb, da messe ich mal. :hug:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 22. Juni 2015, 20:15:53
Iza, ich nehm mein Zeugs eh bald nach Hause, da kann ich dir gern Detailfotos vom Sidepul machen. Ich hab auch alles nach *gut Glück* gebastelt. Also lieber etwas zu gross, als zu klein. (Geht echt gut, wenn der Ponykopf in Gedanken kleiner ist, als in echt *pfeif*).
Begonnen hab ich mit Zügel, das war am einfachsten. Der Kappzaum war recht schwer, der ist pure Gehirnakrobatik. Beim Sidepull war halt das Umfelchten mid Paracord anspruchsvoller, der Rest ist schnell durch.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 22. Juni 2015, 20:20:56
Das wäre super toll :) Dein Sidepull fand ich ja soooo schick  :love:

Kappzaum schaue ich auch gerade, wobei das für mich wie Halfter mit Ringen auf der Nase aussieht.. Überlege noch, ob ich mich da ran wage oder nicht doch eher machen lasse. In beiden Fällen traue ich mich das Messen nicht so zu  :rotw:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: beipackzettelleserin am 22. Juni 2015, 21:22:32
Ich war jetzt nicht so fleißig wie Sissi, sondern hab nur paar Seiten durchgeklickt und Fotos gschaut. Aber nur nicht zu viel, ich will ja das meiste gleich haben wenn das so toll aussieht. :cheese:

Ich bin bei sowas ja talentfrei :confused:

Aber als ich die Biothane Trense und Zügel bestellen wollte meinte die Stallbesitzerin nur: "Für das Geld kann ich dir das auch selber machen." Ja mir ist das egal ob sie es bestellt oder selber macht wenns nicht teurer wird. Raus kam dann die Trense und hab mich sogar zu ein paar dezenten rosa Steinchen breit schlagen lassen - zum Glück.  :)

(https://lh3.googleusercontent.com/-oWYIYQIBoCw/VYhd9SwmGAI/AAAAAAAADQ4/iAz-bOsi0Lc/s640/IMG_3837%252520-%252520Kopie.JPG)

Nur die Zügel sind nicht komplett Biothane. Nur der Teil den man halt am Foto sieht. Der Großteil weiß ich gar nicht was das für ein Material ist. Irgendwas griffigeres jedenfalls, weil wir uns nicht sicher sind ob das mit Biothane dann nicht rutschig wird wenn es nass ist? Welche Erfahrung habt ihr denn damit?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 22. Juni 2015, 21:33:13
Uaah ein Falbpony :love:

Iza, mach ich dir gern :) Freut mich, dass es dir so gefällt :dops: (Ich würds dir auch machen, aber mit Porto und so käme das doppelt so teuer, wie selbstgemacht *g*)


Zum Thema nass werden: Grippy-zügel sind echt rutschig, wenn sie nass sind. Mit Handschuhen gehts einigermassen. Die normalen Beta-Zügel (etwas dicker als das normale, etwa Leder-dick) gehen gut. Die mag ich lieber als normale Lederzügel.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nepomuk am 25. Juni 2015, 19:03:43
Nachdem ich mir jetzt den halben Thread durchgelesen habe, habe ich beschlossen, dass ich ein Biothane-Sidepull für Nepomuk haben will :willwill:
Bzw. den Nasenriemen möchte ich von flechtzuegel.de haben, aber der Bithanger und der Kinnriemen sollen halt aus Biothane sein. Da ich zu grobmotorisch für so was bin: Kann man das irgendwo vorgefertigt zu einem vernünftigen Preis kaufen? Und sieht es einigermaßen gescheit aus, wenn man dazu Lederzügel benutzt? Ich liebe meine Lederzügel, die werden nicht ersetzt :neinnein:
Welche Stärken habt ihr denn? Es gibt ja 16 mm und 19 mm, soweit ich das weiß...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 25. Juni 2015, 21:11:58
Stärken/Breiten verunsichern mich auch ziemlich..
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 25. Juni 2015, 21:21:03
Stärke: Das dünnste, das es gibt sonst wird es viel zu dick.
Breite: 16-19 mm (normale Zügel sind normalerweise 19mm breit - ich persönlich mag für Zügel 16mm und für Kopfstücke 19mm. Für Sissi würde ich auch fürs Kopfstück nur 16mm nehmen) :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 25. Juni 2015, 21:26:52
:uschreib: Und zum Unterlegen vom LG-Nasenriemen hatte ich 25mm, das ist dann schon ganz schön breit.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 25. Juni 2015, 22:00:39
Vielen Dank! :)

Jetzt muss ich nur noch herausfinden wie man richtig ausmisst... Und mich auf Farben einigen.. Alles schön!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nepomuk am 25. Juni 2015, 22:33:59
Guck mal, hier (http://tajara-horsewear.de/de/info/FAQ.html) gibts eine Messanleitung :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 25. Juni 2015, 23:39:16
Danke :) Aber da fehlt ja der Ganaschenriemen und sowas wie wo die Ringe hingehören oder so :D Aber das lässt sich sicher am Pferd herausfinden
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nepomuk am 27. Juni 2015, 12:37:59
So, ich habe jetzt gemessen. Und zwar der Genickriemen von Sidepull-Ring zu Sidepull-Ring 90 cm, Nasenumfang insgesamt 55 cm und Länge des Sidepull-Nasenriemens 30 cm. Kommt das ungefähr hin oder habe ich mich total vermessen? Habt ihr Vergleichswerte für ein Pferd, das Cob- oder sehr kleingeschnallte WB-Halfter trägt?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 27. Juni 2015, 12:42:59
Müsste grob hinkommen, die Krümeline hat ähnliche Werte :nick: Du kannst ja mit den Maßen einfach was aus Schnur Knoten und gucken obs passt. Denk an genug Zugaben für Schnallen etc.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nepomuk am 27. Juni 2015, 13:09:49
Ich wills ja fertig bestellen ;) Aber das mit dem Schnur-Knoten machen ich, danke für die Idee! :keks:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 27. August 2015, 12:57:06
Halbdrachenkappzaum nach dem Vorbild des Halfterkappzaums:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1017.jpg)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1060.jpg)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1043.jpg)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1045.jpg)
Der Nasenriemen besteht aus einem Drahtgeflecht, ummantelt mit Moosgummi und Leder. Den Draht spürt das Pferd auf der Nase nicht, es macht den Nasenriemen nur etwas stabiler und - hoffentlich - die Kommunikations klarer. :)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1050.jpg)
Im Genick ebenfalls weich gepolstert und mit Schlaufen für den Gebissriemen.



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1068.jpg)



(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1074.jpg)




(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1075.jpg)




Wie man sieht, passt die Position der Schnallen nicht überall perfekt und manche Riemen sind zu kurz, deshalb ist die Passform bei der Norwegerin noch nicht optimal - das ist schwierig abzuschätzen, wenn man den Pferdekopf nicht selbst ausmessen konnte. Das werde ich noch ausbessern. :)


Mehr "Probleme" bereitet mir die Ummantelung des Nasenriemens mit dem Leder. :gaa:
Wie man hier sieht, musste ich das Leder einschlitzen, um es faltenfrei um das Nasenstück legen zu können, das sieht leider nicht so schön aus.  :-\ Über den Schlitz in der Mitte musste ich sogar ein Stück Leder legen, weil der so groß war. :roll:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Kappzaum/IMG_1043.jpg)

Hat jemand eine Idee, wie ich das Leder faltenfrei und ohne Schlitze um ein gebogenes Nasenstück bekomme??? :help:



Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nepomuk am 27. August 2015, 13:04:35
Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich möchte mitteilen, dass der Halbdrache den Kappzaum sehr gerne trägt. Der alte Kappzaum muss ganz furchtbar gejuckt haben, das Problem haben wir jetzt nicht mehr :thup:
Und ich möchte mich hiermit für meine Unfähigkeit zu messen entschuldigen :shy:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 27. August 2015, 13:07:45
Schön, dass Nepomuk den Kappzaum mag, das ist das Wichtigste. :dops:

Na, die Maße haben ja schon gestimmt, nur das Einteilen der Schnallen usw ist schwierig, wenn man das Pferd noch nicht live gesehen hat und noch nicht auf zig Erfahrungswerte zurückgreifen kann. ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Buschpony am 27. August 2015, 13:19:46
Das sieht Alles super aus, und den Schlitz zum Ent-falten finde ich persönlich auch nicht schlimm... Aber für eine faltenfrei Verarbeitung ließe sich das Leder vielleicht naß machen und dann besser ziehen?

Beste Grüße,
Dörte.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 27. August 2015, 13:27:11
Ich hätte jetzt auch an nass machen gedacht. Im Leder Thread gab es dich glaub ich so eine tolle Anleitung!
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 27. August 2015, 13:39:12
Gute Idee! :danke:
Das versuche ich gleich mal bei einem der Abfallstücke. :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 10. September 2015, 10:25:14
Nass machen funktioniert leider nicht.  :-[

Für den nächsten Zaum werde ich einfach ein anderes Material zum Unterlegen ausprobieren, Neopren oder so. :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ramona am 14. September 2015, 08:25:02
Die genickriemen vom krämer eignen sich dafür gut ...
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: ClickerHafi am 23. September 2015, 10:57:46
Der Kappzaum sieht super toll aus :verneig: Ich kann so was ja gar nicht :rotw:
Ich finde eure Basteleien sehr toll :jaso:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: carry87 am 23. September 2016, 14:22:18
Nur eine Info an alle Biothane Basteler:
ANgies Reitshop schließt bald - deshalb ist dort ein Abverkauf und es gibt 5% auf die bestellte Ware... Ist zwar nicht viel, aber besser als nix. :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 27. November 2016, 14:32:28
*Staub wegpust*

Ich habe heute meinen alten (aber noch neuen, weil nie benutzt :sad:) Kappzaum überarbeitet.

Das Ausgangsmodell, komplett selbst genäht aus Biothane und Leder - den kennt ihr ja schon:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/103.JPG)


Das Leder unterm Nasenriemen schlug leider ziemlich Falten:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/107.JPG)



Kappzaum 2.0
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Aquarium/20161127_140837.jpg)



Genickriemen
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Aquarium/20161127_140934.jpg)



Faltenfreies Nasenpolster :dops:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Aquarium/20161127_140749.jpg)

Ich finde das blau so toll! :sigh:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/277611065/Aquarium/20161127_140823.jpg)


Das Material nennt sich Sympa Nova, verteilt den Druck sehr gut und ist schön weich. :thup:
Dieses Mal habe ich es mit Kleben versucht, aber der Alleskleber kommt mit dem Biothane nicht klar, da muss ich einen anderen besorgen.
Mangels Pferd in der passenden Größe wandert der Kappzaum vorerst wieder in die Schublade, aber ich freue mich schon jetzt darauf, ihn irgendwann zu benutzen. :dops:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 27. November 2016, 15:34:45
Sehr cool :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 27. November 2016, 18:06:07
Schick :willwill: bin da aber nicht so begabt glaube ich ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 27. November 2016, 18:08:27
Wow!  :verneig:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: eboja am 27. November 2016, 21:31:50
Sehr schick und sehr beeindruckend! :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 13. Dezember 2016, 12:29:41
Nachdem ich auf der Pferd und Jagd die Kappzäume live gesehen habe, habe ich mich hier mal eingelesen und bin versucht mich doch mal dran zu wagen ;) da Thea ja keinen vernünftigen Kappzaum hat.

Hat inzwischen mal jemand versucht Biothane mit einer Nähmaschine zu nähen?

@Janina Was habt ihr in den Nasenriemen vom Halbdrachenkappzaum für ein Metall bzw Draht eingearbeitet?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aennekin am 13. Dezember 2016, 16:10:32
Boah! Respekt, der sieht absolut professionell aus!
Dafür braucht man sicher allerhand Profi-equipment, oder geht das etwa mit einer normalen Nähmaschine?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 13. Dezember 2016, 16:15:13
Zum Nähen mit der Nähmaschine habe ich inzwischen schon woanders gelesen, dass es mit einer normalen Maschine nicht geht :traurig:

Ich habe aber schon Mama in ihren Lederuntensilien vom Mittelaltermarkt suchen geschickt, was sie denn so an Werkzeug hat ;)

Als Einlage für den Nasenriemen habe ich Walzblei (http://www.ebay.de/itm/Walzblei-Streifen-Bleifolie-selbstklebend-1-0-100-0-cm-Dach-Modellbau-bl-/291367002338?var=&hash=item897ba5ef6e) gefunden. Kann mir aber noch nicht so richtig was drunter vorstellen.
Und ob dies (http://www.ebay.de/itm/Bodenmatte-Weichschaumbelag-Bodenbelag-Laufer-Universalmatte-Breite-65cm-/351759209264?var=&hash=item9083fd7fb7) wohl identisch mit dem Sympa Nova ist?

Ich :les: dann mal weiter....
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 13. Dezember 2016, 16:50:22
Als Einlage kannst du ein Lochblech nehmen. Hab ich grad im Biothane-Fred vom grünen Reitforum gesehen.
Meines hab ich so geschraubt, dass die Form auch ohne Einlage stabil ist. 3-Schichtig... Extra so, dass die Kappzaumringe ausgelassen sind, also keine Druckstellen auf die Nase ergeben. Das war mir wichtig.

Zu deinem Sympa - könnte gut sein. Von sowas haben die es :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Dezember 2016, 17:18:57
Nein, eine normale Nähmaschine geht davon kaputt.  :-\ Ich nähe alles mit der Hand und habe dafür Zubehör aus der Lederverarbeitung (Stechahle, Sattlernadeln und -garn, Zange zum Nadel durchziehen, Prickrad um die Stichstellen zu markieren, Nahtversenker, Lochzange, Schere - alles von Rickert-Werkzeuge (https://www.rickert-werkzeug.de/), damit bin ich seeeehr zufrieden :thup:)

Bei Bedarf kann ich gerne ein Video mit den Arbeitsschritten machen.  :nick:


Der Draht im Halbdrachenkappzaum ist ganz normaler, dicker Basteldraht aus dem ich eine Art Platte gewebt habe. Jetzt würde ich wohl den Nasenbogen von Equiteam (http://equi-team-shop.de/shop/nasenbogen-und-wechselpolster/) ausprobieren, das hört sich gut an. Ich hatte auf der Messe leider keine Gelegenheit zu fühlen wie stabil der ist. Dafür war ich von der Verarbeitung des Equizaum (den ich bisher ziemlich cool fand und später eigentlich einen haben wollte) herbe enttäuscht. :shy: Die Idee ist dennoch super und ich werde sie für den nächsten Eigenbau mopsen und meinen Wünschen entsprechend modifizieren. :cheese:


Bei dem Blech hätte ich wohl Sorge, dass das irgendwann durchkommt und mir das Pferd aufschlitzt. :shy:


Ja, diese Badezimmermatten sind Sympa Nova, mein blaues war auch so eine Anti-Rutsch-Matte. :nick:

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aennekin am 13. Dezember 2016, 21:16:28
Mit der Hand  :o !!! Unglaublich!!! Ich bin platt, wow. Das erfordert ja bestimmt richtig viel Geduld, Liebe zum Detail und Ausdauer.  :keks:

Ich bin leider was Nähen angehen eher der "Quick and Dirty" Typ, d.h. leider fällt damit das Projekt für mich flach  :lol:.

Es ist interessant, wie schwer man an Naseneisen kommt. Ich habe mal ewig lange gesucht, ob man irgendwo die Naseneisen einzeln kaufen kann, aber nichts gefunden. Und sehr schade, dass der Equizaum nicht so gut verarbeitet ist... mit dem hatte ich auch schon geliebäugelt... sind die einzigen außer Babette Teschen, die Kappzäume aus Biothane mit Eisen verkaufen, zumindest laut meiner Recherche letztes Jahr.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Dezember 2016, 21:35:51
Äh ja, für den Kappzaum habe ich bestimmt 20 Stunden gebraucht. Inzwischen würde es wohl schneller gehen, aber bezahlen könnte man ihn trotzdem nicht. :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 13. Dezember 2016, 21:37:15
Es gibt noch mehr :) mir fällt nur grad der Name nicht ein... Perlenspieler macht glaub nur aus Leder?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Nepomuk am 13. Dezember 2016, 21:49:46
Janina, jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich so wenig bezahlt habe :shy:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 13. Dezember 2016, 22:03:57
Ich meinte meinen ;)
Für deinen habe ich nicht (mehr) so lange gebraucht. Übung macht den Meister und so :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 13. Dezember 2016, 22:34:50
Dankeschön Janina  :)
Den Nasenbogen von Equizaum hatte ich mir auch angeschaut, aber der kostet glaube ich schon 25€ :o
Werkzeuge habe ich mir schon angeschaut :)

@ JeyChey Lochblech hätte ich glaube ich mehr Bedenken, weil es von Haus aus ja schon mehr scharfe Ecken hat. Ich werde morgen mal gucken, ob ich das Walzblei im Baumarkt finde. In meinem Perlenspieler-Kappzaum für Rocky ist auch nur ein 1mm dünner Metallstreifen. Ich weiß leider nicht woraus ???
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 15. Dezember 2016, 19:03:21
Ich muss nochmal was fragen Janina :rotw:
Welches Garn hast du in bunt genommen? Die Links funktionieren leider nicht mehr :-\ Ich will jetzt nämlich das Werkzeug bestellen und den Faden dann gleich mit :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 15. Dezember 2016, 19:11:41
Die Links auf der vorigen Seite? :juck: Bei mir gehen sie noch ...
Garn bestelle ich ebenfalls bei Rickert Werkzeuge. Eins der gewachsten Ledergarne. Bevorzugt rund, das lässt sich leichter durchziehen und die Naht sieht gleichmäßiger aus. Die bunten sind (bzw waren es, als ich vor 1,5 Jahren bestellt habe) leider alle platt/eckig. Wer es schön haben will, muss leiden (bzw die Finger) :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 15. Dezember 2016, 21:19:39
Ne, die Links zu den Fäden ein paar Seiten vorher meinte ich ;) Vermutlich gibt es die nicht mehr.
Ich habe gerade gesucht. Die bunten Fäden sind jetzt rund :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ventura am 15. Dezember 2016, 21:23:53
Der Link müsste auch zu Rickert geführt haben. Super, dass das bunte Garn jetzt auch rund ist, das spart viel Kraft. :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 24. Februar 2017, 21:42:19
Huhu ihr :)
Ich hab gestern den Nasenriemen zu einem Halfter für meine Fellkugeln gemacht...
Und nun weis ich nicht mehr weiter *g*
Das auf dem Bild ist das Nasenteil, die Seite soll auch geflochten werden (entweder türkis-blau oder braun-blau, mal schauen) der Rest wird Biothane. Aber ich kann mich nicht entscheiden ob Türkis oder Braun... Blau steht nicht zur Wahl, gefällt mir nicht ;)
(http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/Handy%20ab%20Jan17/IMG_6606.jpg)
(nicht farbecht, wie üblich^^)

Was meint ihr?
Nur braun, nur türkis?
Oder unten braun, Genickteil türkis?
Argh..! Am liebsten hätte ich beides *G*
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Osirii am 24. Februar 2017, 23:41:23
Hast du die Biothane Farben auch da?  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 25. Februar 2017, 08:58:29
Nein, das bestell ich erst :) genau wie mehr Paracord, davon hab ich nix mehr. Das machts schwerer, denn nun hab ich die Qual der Wahl :lol:
Die Farben entsprechen denen vom Paracord-Geflecht.
Die Helgi-Handtarget-Befragung ergab 3 zu 0 für Türkis^^
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: mochuisle am 25. Februar 2017, 19:13:34
Ich würde dunkelbraunes Biothane wählen, da es den geflochtenen Teilen weniger die Show stiehlt  :cheer:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 25. Februar 2017, 21:14:24
:kicher:
1:0 für braun^^

Ich bin ja kurz davor, einfach beides zu bestellen und dann halt mit dem Rest was anderes zu machen (nicht, dass ich nicht schon genug hätte...)
Türkis dachte ich, betont das türkise Band eher.
Hmm :/ Muss es so schwer sein? :P
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 26. Februar 2017, 11:52:51
Ich würde dunkelbraunes Biothane wählen, da es den geflochtenen Teilen weniger die Show stiehlt  :cheer:
:uschreib:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: puppi am 26. Februar 2017, 13:49:07
Ich seh das auch so :nick: Eindeutig braun :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 26. Februar 2017, 20:12:23
Meine erste Bastelei ist jetzt auch endlich fertig :dops:
Das Halfter ist nur, um Rocky das kurze Stück übern Hof zur Weide zu bringen. Für alles andere wäre es mir zu schlupfig. Er hat sich bei der Anprobe einmal geschüttelt und schon war ein Ohr raus :lol: Das kann ich dann aber bedenkenlos auch im Regen hängen lassen ;)
(https://abload.de/img/wp_20161231_21_00_07_ohk4v.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wp_20161231_21_00_07_ohk4v.jpg)
(https://abload.de/img/wp_20161231_22_15_51_d9jts.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wp_20161231_22_15_51_d9jts.jpg)
(https://abload.de/img/wp_20170226_17_11_49_kdjrq.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wp_20170226_17_11_49_kdjrq.jpg) (https://abload.de/img/wp_20170226_17_11_40_f6jj1.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wp_20170226_17_11_40_f6jj1.jpg)

Für Fotoshooting war er heute Abend nicht so zu gebrauchen, Abendbrotzeit :hunger:
(https://abload.de/img/wp_20170226_18_04_15_w2ks5.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wp_20170226_18_04_15_w2ks5.jpg) (https://abload.de/img/wp_20170226_18_01_24_ouk2o.jpg) (http://abload.de/image.php?img=wp_20170226_18_01_24_ouk2o.jpg)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 26. Februar 2017, 20:19:23
 :keks: Schaut gut aus! Und schön Fotos vom Rocky zu sehen  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 26. Februar 2017, 20:32:20
Schick :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 26. Februar 2017, 20:44:29
Gute Idee und schön umgesetzt :keks: :)

Ich hab mich entschieden, dass ich beide Farben bestelle und dann schaue xD Das, was nicht in Frage kommt, wird entweder verkauft oder ersetzt eines der anderen Halfter (Oder wird mitgesammelt... *Pfeif*)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 27. Februar 2017, 16:03:46
Guter Plan  :nick:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Tinas Najim am 27. Februar 2017, 21:30:40
Ach wie schööön  :rotw:
Es gibt ein Bereich zum Biothane Basteln  :jubel:

ich Bastel auch so gern und Biothane ist klasse.
Bisher ne Trense und Zügel.  Arabische Schmuckhalfter/ vorfürhalfterbin ich auch immer wieder dabei aber die sind.

und klar ist das Abrackern, da ich Nieten auch gar nicht mag, wird eben Genäht mit Hand  :cheese:

mit dem Rillenzieher bin ich noch nicht so in Übung...gibts da Tipps?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 08. März 2017, 19:00:04
Oh Tina, Respekt! Von Hand wärs mir echt zu doof *g*
Ich schraube, das eine Halfter hält problemlos seit 3 Jahren. Sind aber Messing bzw Edelstahlschrauben.

Helgi durfte heute probetragen :)
(http://i1226.photobucket.com/albums/ee412/Jalina11/Handy%20versuch/DSC03108%202.jpg)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Diego04 am 08. März 2017, 19:07:28
Wow, das sieht ja toll aus :click: :resp:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 08. März 2017, 20:36:26
Sehr schick :love:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 08. März 2017, 20:41:45
Danke! :D
Ich bin noch am überlegen, ob er es tragen soll oder der Kleine *g* Ich glaub, es steht beiden^^
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 04. Januar 2019, 22:23:06
Hier ist es inzwischen ja ganz schön eingestaubt :kicher:

Ich hab über die Feiertage mal wieder an was gebastelt, da ich immer noch einen kleinen Rest Biothane übrig hatte uuund zu Weihnachten ein ganz wundervolles noch geheimes Geschenk bekommen habe  :lol:

(https://www.clickertiere.de/pics/chance/2018/2b7f9dd44626b470cf82d6ef486cb1ac.png)

Das macht richtig Spaß :cheese: Leider fehlt mir immer noch einiges Werkzeug, sodass es teilweise etwas improvisiert ist, aber der Glamour-Faktor gleicht es aus :grinwech:

 :princess:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 05. Januar 2019, 07:43:15
Voll genial :love:
Sowas steht auch auf meiner Liste, aber ich brauch es gar nicht :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Muriel am 05. Januar 2019, 09:06:25
Uiiiih  :o  die Krümeline kann sowas super tragen  :D
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 05. Januar 2019, 09:50:46
Super! :thup:

Stimmt, die Krümeline kann das definitiv tragen.  :)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Monika am 05. Januar 2019, 10:14:48
Kann die Kümeline nicht alles tragen?  :cheese:

Und so was tolles sowieso.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Bettina am 05. Januar 2019, 11:01:49
Uhhhhh, das kann ich mir schon seeeeehr gut an der Krümeline vorstellen!! :love:

Ich hab auch noch einiges an Biothane rumliegen.... :shy: :pfeif: müsste auch mal wegverarbeitet werden. Vielleicht mach ich Josephines Holzpferd ein Zaumzeug. :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Aennekin am 05. Januar 2019, 22:48:02
Wow, hast du den Nasenriemen selbst mit Pailletten besetzt?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 05. Januar 2019, 23:18:23
Haha nein, das ist ein Stück Borte, fixiert mit zwei Nieten und am Rand mit den Buchschrauben :kicher:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 03. März 2019, 11:29:23
Ich will jetzt auch endlich unter die Biothane-Näher gehen. Das Werkzeug dafür liegt ja schon ein bisschen rum :pfeif:

Ich habe auf der Pferd und Jagd am Stand von Horst Becker eine Doppellonge aus Biothane und Seil gesehen, die aber fast 100€ kosten sollte :huch: Daher bastel ich dann lieber selber. Die Seilstücke mit Augspleißen und Karabinern habe ich schon fertig, jetzt muss die Biothane da ran genäht werden.
Kann mir jemand sagen, wie weit ich die überlappend nähen sollte und ob ich da ein bestimmtes "Muster" nähen muss oder ob ein Rechteck reicht?
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 25. April 2019, 21:48:05
Heute habe ich die Doppellonge fertig gebastelt :dschubel: wofür krankgeschrieben sein doch gut ist :lol:

Das ist der  vordere Teil aus Seil (https://abload.de/img/wp_20190222_15_51_21_dlj58.jpg). Hier sind beide vorderen Teile (https://abload.de/img/wp_20190225_13_08_08_2qjvw.jpg).
Hier im Detail das gespleisste Auge (https://abload.de/img/wp_20190217_13_13_16_iejea.jpg), wo das Biothane-Stück ran kommt und der eingespleisste Karabiner (https://abload.de/img/wp_20190217_22_49_51_zjjz1.jpg).

Die fertig zusammengenähte Doppellonge (https://abload.de/img/wp_20190425_17_21_56_ghkee.jpg) und die Naht im Detail (https://abload.de/img/wp_20190425_17_22_03_5rjbl.jpg).
Ich hatte mir das Nähen sehr schwierig vorgestellt, weshalb ich es so lange vor mir hergeschoben habe, aber nach einer Weile ging es immer flotter :cheer:

Ich bin gespannt auf den ersten Testlauf am Pferd :dops:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: noothe am 25. April 2019, 22:00:19
Die Farben sind der Hammer :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 25. April 2019, 22:15:40
 :cheese:

Das Tau gab es umsonst -geschenkter Gaul- ;) und die Biothane "musste" so sein :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: francelaura am 25. April 2019, 22:16:53
Klasse gearbeitet, schaut schon sehr profimässig aus! :keks: :thup:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sixtus am 26. April 2019, 11:32:26
Sieht total toll aus! :dops: :jubel: :verneig:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 26. April 2019, 13:17:49
Klasse gearbeitet, schaut schon sehr profimässig aus! :keks: :thup:

 :danke:


Mit dem richtigen Werkzeug und den Video-Anleitungen war es gar nicht so schwierig. Da fällt mir ein, ich habe vergessen die Links der sehr, sehr hilfreichen Videos zu dieser Arbeit einzustellen...

Spleißen (https://www.segel-filme.de/praxis/knoten-und-spleissen/augspleiss-kauschspleiss-in-doppelt-geflochtenem-tauwerk/) von Tauwerk.
Wie man einen Faden richtig einfädelt (https://youtu.be/f2_IS7nFe3c?t=170), sodass er nicht aus der Nadel rutscht.
Ich habe mich für die Sattlernaht mit Knoten (https://youtu.be/QrQqL-fbgrw?t=945) entschieden.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 30. April 2019, 23:21:01
https://abload.de/img/wp_20190428_18_04_20_f9ju5.jpg (https://abload.de/img/wp_20190428_18_04_20_f9ju5.jpg)
https://abload.de/img/wp_20190428_18_04_51_gqjpv.jpg (https://abload.de/img/wp_20190428_18_04_51_gqjpv.jpg)
Ich liebe mein neue Doppellonge :love: Die ist so viel handlicher und leichter, als die gekaufte aus Gurtband und man bekommt sie beim Handwechsel viel besser über den großen Pferdepopo :lol: Thea lief auch irgendwie zufriedener ;)
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Rüsselnase am 15. August 2019, 14:23:06
Hab mir gerade Biothane und Beschläge bestellt und kann nun endlich endlich endlich meine Zügel in Angriff nehmen  :dops: :freu: Jetzt müssen die nur noch ankommen :ft:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Monika am 15. August 2019, 14:39:27
Wie sagst du immer so schön

 :willwill:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 15. August 2019, 16:10:32
Viel Spass :love:
Hab leider schon genug Zeug und nutze doch immer nur das erste Nylonhalfter. Daher brauchts grad leider nix^^
Dafür bastle ich das Sieltec Geschirr zu einem Click-Out um :) oder leite an, das Fisselzeug mit Kraft krieg ich ja nicht hin grad^^
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Rüsselnase am 16. August 2019, 08:27:23
Was ist denn ein Click-Out? :juck:
Klingt auch fein, solche Basteleien sind toll :love:

Die Zügel brauche ich jetzt einfach, ich habe nämlich keine vernünftigen. Und irgendwo sehe ich es dann auch nicht ein, gute 50 € für ein Paar Zügel zu bezahlen, wenn ich das Material für knappe 20 € bekomme, deswegen habe ich mir bisher keine gekauft  :lol:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AngelaZ. am 16. August 2019, 08:41:00
Ich vermute, sie meint sowas:
https://sieltec-shop.com/geschirre/sicherheit-am-geschirr/sicherheit-was-wir-anbieten-und-wie-sie-es-einsetzen-koennen

Da will ich auch noch einiges umbauen, ehe ich den Buben das erste Mal mit Kutsche etc. konfrontiere.

Biothanezügel habe ich mir auch selbst gebaut - ganz einfach - ein paar Meter Biothane, 2 Snaps und 2 Schiffchenschnallen. Hält leider seit Jahren und ich hau mir regelmäßig auf die Finger, weil ich wirklich nichts Neues brauche. *seufz*

Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Rüsselnase am 16. August 2019, 09:07:49
Biothanezügel habe ich mir auch selbst gebaut - ganz einfach - ein paar Meter Biothane, 2 Snaps und 2 Schiffchenschnallen.
Genau - nur mache ich es ohne Schiffchenschnallen, die mag ich nämlich nicht. Ob ich Snaps einbaue, weiß ich noch nicht, befestigt wird das Ganze wie im Westernbereich mit Chicagoschrauben.
Und in einem Anflug von geistiger Umnachtung habe ich Strassbuchstaben gekauft  :lol: Die mache ich entweder an die Zügel oder aus dem braunen Biothane baue ich eine Trense :pfeif: Mal schauen  :confused:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: SaBo am 20. Januar 2020, 16:38:39
Ich bin ganz fasziniert davon und ich hätte gern Zeit, um mich auch mal um so etwas zu kümmern.  :cheese: Die Doppellonge finde ich klasse. Das hätte ich auch gerne :jaso:

Ich bin auf der Suche nach ganz "einfachen" Zügeln. Ich hab so Standard-Gurtzügel mit Steg, die ich nicht so mag. Meine Reitlehrerin hat mir Sabro-Zügel empfohlen. Ich bin aber Vegetarier und hab Skrupel was aus Leder zu kaufen. Daher wäre Biothane ja perfekt.

Reitet hier jemand mit Biothane-Zügel und sind sie mit Schnalle ans Gebiss befestigt? Ich mag nicht gern Metall auf Metall (sprich: Karabiner o.ä.)

Von selbst machen bin ich noch weit entfernt, aber ich lass mich sehr gern hier inspirieren.  :cheese:
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Sissi am 20. Januar 2020, 16:47:43
Also ich reite ja meine Minis nicht ( :cheese: ), aber ich habe zum Fahren und für die Handarbeit jeweils Biothanezügel. Die langen zum Fahren befestige ich ohne Karabiner o.ä. - da sind diese Schiffchenschnallen dran, somit kann ich die ganz schnell und einfach an die Gebiss-/Sidepullringe schnallen  :)

Bei den kurzen Zügeln habe ich mittlerweile kleine Haken dran, weil ich da innerhalb einer Arbeitseinheit öfter man Zügel ran- und abmache oder einen Ring wechseln möchte. Die haben normale Schnallen, wie sie auch meist an den herkömmlichen Zügeln zu finden sind.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: AngelaZ. am 20. Januar 2020, 17:26:53
Ich habe mir so ganz einfache Biothanezügel gemacht. Geschlossen werden die mit so Schiffchenschnallen, das geht auch direkt ins Gebiss. Einziger Nachteil bisher, sind sie feuch, werden sie rutschig.
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: JeyChey am 20. Januar 2020, 20:37:52
Danke Angela für den Link auf der letzten Seite, irgendwie hab ich diese Seite noch nie gesehen *G*
Aber ja, Quick-Out ist der Begriff fürs schnellstmögliche ausschirren.

Ich hab nur Biothanezügel, seit nun 6 Jahren im Einsatz. Sowohl Grippy, als auch das dickere Beta. Ich hab mittlerweile die Karabiner entfernt, weil die bisher leider in Notfällen nicht gehalten haben, wenn sie es hätten sollen. Und umgekehrt dran blieben, wenn sie ab hätten dürfen...
Ich arbeite daher auch mit Conways.
Allerdings finde ich grad diese Variante sehr spannend, sofern die Abstände der Löcher zum Ende lang genug sind.
https://sieltec-shop.com/media/image/bb/9a/5d/Leinenhakensicherung_14uMCQQsVuzXCA.jpg
Titel: Re: Biothane- Basteleien
Beitrag von: Rüsselnase am 21. Januar 2020, 08:35:15
Bin jetzt mit meinen Biothanezügeln auch mal geritten - sie sind toll  :dops: Die Snaps sind abnehmbar durch die Chicagoschrauben, aber ich mag das schnelle An- und Abklipsen, gerade am Equizaum mit den kleinen Ringen.

Magst Du sie probieren, Sarah?