Clickerforum

Clickertraining im Alltag => Reiten => Thema gestartet von: Nordlicht am 07. Januar 2011, 21:14:10

Titel: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nordlicht am 07. Januar 2011, 21:14:10
Hey, ich könnte mal ein paar Erfahrung von euch gebrauchen. Mein Schmied würde gerne meine Stute beschlagen, jetzt Suche ich nach alternativen. Sie ist nur ein wenig empfindlich was Schotter anbelangt, ansonsten ist alles ok. Da ich auch nur ein bis zwei mal in Woche reite, halte ich Eisen zu übertrieben.
Vieleicht bekomme ich von euch den ein oder andren guten Tipp.
Lg Nadine
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nadja am 07. Januar 2011, 21:15:42
Ich liebäugel ja mit denen, da muss aber wohl die Hufform passen:

http://www.der-hufpflegeshop.de/media/content/easyboot_glove.pdf

Ich mein, der ein oder andere hier hätt die auch ...  ;)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 07. Januar 2011, 21:20:47
Ich hatte das Easyboot Glove Kit (Anprobesystem) da. Leider ist die kleinste Größe zu groooß  :heul: Ansonsten fänd ich die auch gut. Meine Freundin hat für ihr Pony für vorne jetzt die Easyboot Glove. Noch nicht dauer-getestet, aber bis jetzt sehr zufrieden.
Für Hylling hab ich schon lange vorne Swiss Horse Boot, bin auch sehr zufrieden, aber hinten fehlt mir noch was und vorne hätte ich dann ev. auch auf EBG umgerüstet, wenn die gepasst hätten...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Darleene am 07. Januar 2011, 21:29:44
Ich habe die Easy Boots Glove, ich finde diese eher unpraktisch. Gut ich bin zu verwöhnt von den Renegades  :rotw:
Unpraktisch zum anziehen, ich schlag die mit einem Hammer auf den Huf. Sonst bekomm ich die nicht drauf...  und undankbare Farbe (schwarz) findest niemehr wenn Du den beim reiten verlierst.
Den Spalt in der Mitte kann man ja mittlerweile mit einem Strap schließen (hab ich auch gemacht). Ohne den Strap sind sie zwar leichter anzuziehen, leiern aber schnell aus und Steine können vorne hineinrieseln.

Mein Favorit wären ja Renegades gewesen. Die haben aber leider nicht gepasst, da sie gedreht haben beim gehen.
Aber ich habe Hoffnung das sie noch reinwächst :)
Die Easy Boots Epic sind sicher einfacher anzuziehen, nur mein Pferd mochte die nicht besonders.

Der Vorteil der Easy Boots ist das sie sehr günstig sind, im großen und ganzen bin ich zufrieden bis auf das anziehen.
Ansonsten sitzen sie sehr gut. Ich habe derzeit 2 Stück vor die Vorderhufe, werde aber später (bei vermehrtem ausreiten) sicher auch für die Hinterhufe welche brauchen.

Am Besten hol Dir einen Hufpfleger/schmied der verschiedenste Hufschuhmodelle zum anprobieren + testen + anpassen dabei hat.
 
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 28 am 07. Januar 2011, 21:32:28
Ich habe Renegades und ich finde sie top! Hab sie eigentlich immer beim ausreiten drauf und noch nie verloren, verdreht oder sonst irgendwas in der Art. Preis ist halt recht hoch im Vergleich zu einigen anderen Schuhen, aber die es zahlt sich aus :nick:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: sparko am 07. Januar 2011, 21:35:57
habe auch renegades und war bei meinem oldie immer seeehr zufrieden

verkaufe übrigens ein paar in gr. 2 (farbe rot)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nordlicht am 07. Januar 2011, 21:37:03
Super das hört sich doch gut an.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nordlicht am 07. Januar 2011, 21:40:14
Größe 2 ?? Wie muß man das Ausmessen??  Und wo liegt so etwas Preislich ca?? Passt ein Schmied oder so das auch richtig an??
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizi am 07. Januar 2011, 21:41:09
wir haben auch renegades für alle 3 (2 x tinker, 1 x lusitano). hatte davor marquis, aber die renegades sind um welten angehmer und sehr viel zuverlässiger.
ich hab sie allerdings von meiner huftante nach eingehender beratung gekauft - ohne fachfrau an meiner seite würd ich sowas nicht tun.

meine pferde gehen daheim und am reitplatz tadellos. zum ausreiten auf schotterwegen brauchen wir allerdings die schucherln.

achja - daheim gibts jede menge befestigte flächen. von festem schotterboden, über rundkiesel, quarzsand bis zu lochmatten. gutes training für die hufe, also
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: krümelzwerg am 07. Januar 2011, 22:42:24
Ich reite in der Regel mit den Gloves, manchmal mit den Renegades. Das sind auch die Schuhe, die die Kunden in der Regel als Testschuhe möchten und die auch am meisten verkauft werden.

Bevor ich Schuhe empfehle, teste ich sie immer erstmal selbst auf Herz und Nieren. Mit dem Renegade waren wir gleich mal 5 Std. in allen Gangarten und auf unterschiedl. Böden unterwegs - Problemlos.
Aber bitte nicht nachmachen sondern die Nutzungszeit langsam hochfahren.

Den Glove habe ich noch kein einziges Mal verloren. Hier mal ein Video von unserem ersten Test Anfang 2009
http://www.myvideo.de/watch/6177529/Easyboot_Glove_Test (http://www.myvideo.de/watch/6177529/Easyboot_Glove_Test)

Pro:
kein permanenter Hufschutz
Modellvielfalt
Keine Schädigung der Hufwand
Kostenersparnis im Vergleich zum Beschlag
Bessere Stoßdämpfung im Vergleich zum Eisen

Contra:
Man kann ihn u. U. mal eher verlieren als ein Eisen
Plastik kann auf feuchtem Gras rutschen
Wenn man einen Schuh verliert, er aber noch an der Fessel baumelt, kann das Pferd Panik bekommen (noch nicht erlebt, aber schon gehört)
ggf. Scheuerstellen

Generell bin ich pro eingestellt. Voraussetzung ist aber, dass der Schuh passt/angepasst wurde und für den Kunden vom Handling her angenehm ist. Außerdem muss er zum Pferd und den geplanten Ritten passen, d. h. auch das Gewicht berücksichtigt werden
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 08. Januar 2011, 10:05:00
Ich reite Cani mit den Renegades.
Hätt ich die Schuhe nicht, hätt das Pferd Eisen gebraucht.
Die Schuhe halten gut, verdrehen sich nicht und wir haben sie auch im Sumpf noch nie verloren oder kaputt gemacht.
Einziger Nachteil: Auf nassem Gras oder Waldboden sind sie sehr rutschig.
Die Schuhe sind einfach anzuziehen unter der Vorraussetzung, das die Hufbearbeitung passt. Wenn ich sie alleine nicht mehr auf den Huf krieg dann weiß ich, das Cani dringendsd ausgeschnitten gehört. Aufgewetzt hat sich mein sonst so heikler Hafi noch nie. Bissl unpraktisch sind sie auf Sandwegen, ich glaub wenn man da länger reitet dann könnts schon sein, das mehr Sand drinnen dann reibt.

Mittlerweile braucht Cani die Schuhe kaum noch weil ihre Hufe jetzt besser sind. Wenn ich ned grad am Schotter reit dann geh ich ohne Schuhe ausreiten. Auf längeren Strecken läuft sie immer noch mit Schuhe weil der Abrieb sonst zu hoch ist.

Ich find sie besser als Eisen weil mit Eisen wären ihre Hufe vermutlich nicht so abgehärtet geworden. In der Koppel kann sie ohne Eisen oder Schuhe laufen. Außerdem findet man bei uns kaum einen Hufschmied, der gut arbeitet, beschlägt und vor allem regelmäßig kommt.

Wir habne sie alleine angepasst weil keiner in unsere Gegend kommt, der das kann. Das ausmessen war recht einfach, die Maße haben wir mit Huffotos an die Verkäuferin geschickt und dann passende Schuhe geschickt bekommen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizi am 08. Januar 2011, 11:49:37
renegades sind auch auf sand kein problem - jedenfalls für unsere 3 pferde nicht.
jetzt, wo der platz so hart gefroren war, sind wir immer mit schuhen geritten - da gabs nie was.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 08. Januar 2011, 12:26:20
lucky hatte immer easyboots und ich verlor sie nie, außer als ich mal etwas zu große anhatte. sonst war matsch, regen, pfützen nie ein problem für uns. im winter ließen wir sie eh weg.

renegades hätten wir gerne mal probiert, waren uns aber immer zu teuer. allerdings sollen die ja leicht anzuziehen sein.

wenn steffi mit der hufform für lucky fertig ist, überlege ich gloves für die schotterwege zu holen. aber erst dann.

das war lucky sonst mit seinen easy boots classics (altes modell vor 2006, da sie andere größen hatten unddie neuen modelle lucky nie passten):

(http://i228.photobucket.com/albums/ee147/ladykracher77/luck74924.jpg?t=1294485968)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: fifill am 09. Januar 2011, 10:46:03
Ich hab die easyboot gloves und benutze sie nur gelegentlich, da mein Pferd eine sehr gute Hufqualität hat und über 90 % der Wege (egal, welcher Boden) einfach rüber scheppert. Hauptsächlich habe ich sie mir für evtl. Wanderritte zugelegt.
Diese Hufschuhe haben den Vorteil, dass sie sehr leicht sind und keiner langen Eingewöhnungszeit bedürfen (ok, für einen Wanderritt würde ich die auch nicht mal eben 6-8 h für 3 Tage dranbasteln, sondern vorher anfangen und steigern). Ich hab für alle 4 Füße Hufschuhe, weil wenn's ihn dann doch mal zwickt, dann hinten.

Vorher hatte ich die Schuhe von Marquis, welche mir vom Gewicht her einfach zu schwer waren, vom Handling aber einfach.

Nachteil bei den gloves: bisher kein Einschrauben von Stollen oder Vidia-Stiften möglich. Einige haben's wohl gemacht, aber mir wär die vorgegebene Sohle dafür viel zu dünn.

Und eine weitere Erfahrung: was dem einen Pferd super paßt, funktioniert bei dem anderen in keinster Weise. Jedes Pferd steht anders, läuft anders, hat eine andere Abrollmechanik, Auffußmechanik, Laufart what ever... Von daher bleibt schlussendlich nichts anderes als testen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizi am 09. Januar 2011, 11:13:12

Und eine weitere Erfahrung: was dem einen Pferd super paßt, funktioniert bei dem anderen in keinster Weise. Jedes Pferd steht anders, läuft anders, hat eine andere Abrollmechanik, Auffußmechanik, Laufart what ever... Von daher bleibt schlussendlich nichts anderes als testen.

jup - und genau DARUM würd ich sowas NIE ohne erfahrenen profi machen. :cheese:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sunnyside am 09. Januar 2011, 17:02:02
also gleich mal zu beginn - mein hufschmied, hat mir auch geraten, dass ich mir überlegen sollte wie es mit den hufen weitergeht, wenn ich dann mal anfange zu reiten, weil er meinte, dass der abrieb bei dem wachstum zu hoch werden würde.
hab dann renegades gekauft (allerdings halten die bei uns leider nicht so gut wie offensichtlich bei allen anderen  >:( ) und dadurch dann auch - eigentlich ungeplant - auch den hufbearbeiter gewechselt. die hufe wurden vorher auch gut ausgeschnitten, aber durch die bearbeitung jetzt, wachsen die hufe so gut, dass ich nicht mal mehr hufschutz brauche.

darum war mein erster gedanke, als ich deinen eingangspost gelesen habe - hufbearbeitung nicht vom schmied, sondern barhufbearbeiter machen lassen ... es ist zumindest eine überlegung wert. bei mir ... bzw beim pferd *g* hat sich dadurch alles geändert. ich hab dann auch erst begonnen auszureiten bzw überhaupt zu reiten und wir hatte seither nie wieder ein problem!

Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nordlicht am 09. Januar 2011, 17:46:28
Hey,
spitze habt mir echt gut weitergeholfen. Morgen ist es so weit und mein Schmied kommt auf den Hof.
Vieleicht kennt er jemanden der Hufschuhe anpasst. Ist für die Zukunft auch nicht schlecht ,diesen Sommer geht es auf Wanderritte.
                                         
                                                                        :cowb:

Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sunnyside am 09. Januar 2011, 19:02:17
In Österreich wüsst ich wen - du bist aber aus Dt., oder?!
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nordlicht am 09. Januar 2011, 19:10:56
Ja,
und auch ziemlich weit aus dem Norden.
 :(
Naja ich werde hier auch bestimmt irgendwen ausfindig machen, schliesslich lebe ich in Norddeutschlands Pferdereichste Region.
Aber danke für dein Angebot.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nordlicht am 10. Januar 2011, 21:20:03
Nabend miteinander.
Muß ja zugeben das Tehma mit den Hufschuhen ist sehr kommplex. Also mein Schmied meinte die Turf King von Krämmer sind Spitze . Seine Freundin reitet Jachten und hat noch nie eins Verloren auch im tiefsten Schlamm nicht.
Hat von euch die auch schon mal jemand ausprobiert ??
Sind ja nur halb zu teuer wie die Renegates.
Bin über jede Meinung dankbar.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: nanolino am 10. Januar 2011, 21:39:55
Ich hab' momentan die Turf King und hab' sie noch nie verloren. Allerdings habe ich die Easy Boots vorher auch nie verloren. Also mir gefallen beide Sorten gut, ich kann wenig negatives berichten. Das Anziehen der Turf Kings ist etwas gewöhnungsbedürftig, das ist aber auch schon das einzige was mir nicht so gefällt. Aber für den Preis finde ich sie total in Ordnung.

LG,
Marlitt
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Muriel am 10. Januar 2011, 22:25:24
Zitat
Seine Freundin reitet Jachten
:coffeepc:

sorry aber der ist zu gut  :cheese:

*räusper*
also wir haben die Gloves und Mirko hat sie im Galopp bisher noch jedesmal irgendwie verloren. Allerdings bin ich mit der ersten Variante (die waren zu groß) auch nur einmal galoppiert im Gelände, und mit den jetzt passenden einmal in der Halle. Im Trab sitzen sie wunderbar, und damit kann ich gut leben.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: krümelzwerg am 11. Januar 2011, 11:02:18
Mir sind halt immer Modelle lieber, die nicht über den Kronsaum gehen (evtl. Scheuerpotential)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Munk am 11. Januar 2011, 14:25:31
Ach, alleine die überraschten Ausrufe der Spaziergänger "Schau, das Pferd hat Schuhe an!!!" rechtfertigen die Benutzung von Hufschuhen  :cheese:

Herr Pferd hat derzeit vorne die Renegades (ich glaube, wenn wir mehr reiten, werden wir auch hinten was brauchen, Hufpflegerin prophezeit mir, dass wir gar nix mehr brauchen werden...)- bin ganz zufrieden damit. Ratz-fatz zum Anziehen, halten gut, haben bis jetzt auch Matsch und Schnee und ungewollten Galopp in ebensolchem Gelände gut überstanden.
Mal schauen, was wir mit Frau Pferd machen, wenn sie die Klebeschalen jetzt bald mal runter bekommt.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ramona am 11. Januar 2011, 18:52:36
Also, eine Hufpflegerin, die eigentlich nicht zu uns kommt, da Terminkalender voll ... war gestern außnahmsweise bei uns, weil ich Hufschuhe (Renegades) für Sina wollte.
Hintergrund: Sie läuft sich vorne links eine Zehe schief ab, das gefiel mir nicht. Zudem tritt sie sich die gemeinen miniSchottersteine in den weichen Teil Zwischen Tragrand udn Sohle (weiß grad net wie das heißt) und das gefiel mir überhaupt nicht.
Wir haben sie wie gesagt seit gestern - deswegen gibts leider von mir noch kein Feedback, wie gut oder schlecht die Dinger halten. vielleicht gibts morgen abend dazu schon was zu sagen, morgen gehen wir mal eine Runde damit denke ich.
lg,
ramona
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizi am 11. Januar 2011, 19:05:06
ah - war die sonja bei euch!
wirst sehn, wenn die von der fachfrau angepasst sind, dann halten die prima. und im handling sind sie sowieso unschlagbar
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 11. Januar 2011, 19:12:23
Ach, alleine die überraschten Ausrufe der Spaziergänger "Schau, das Pferd hat Schuhe an!!!" rechtfertigen die Benutzung von Hufschuhen  :cheese:


jepp hab schon einiges erlebt. nicht nur wegen den schuhen? die blicke sind echt der hammer  :lol:

"ne die frau reitet nicht, siehste doch wie alt das pferd ist, ist ja ganz weiß"

das war beim spazieren gehen. ich dachte mich trifft der schlag. das lucky zu klein zum reiten ist, war dagegen echt nix  :cheer:

Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Munk am 11. Januar 2011, 21:36:35

"ne die frau reitet nicht, siehste doch wie alt das pferd ist, ist ja ganz weiß"

das war beim spazieren gehen.

:coffeepc: Bitte, das ist ja genial!
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ramona am 12. Januar 2011, 20:10:08
Aaaaaalso, wir haben die Renegades heute auf Herz und Nieren getestet. Es hat +10 °C also tauwetter, im Wald teilweise noch gefroren, draußen auf freiem Feld Matsch ohne Ende.
Alle Gangarten - auch Renngalopp - haben alles ausgehalten, hab auch zwischendurch mal geschaut, ob noch alles sitzt. Kein drehen am Huf - saßen supergut und Sina hat das mal überhaupt nicht interessiert.
Was ich sagen muß, auf gefrorenem Boden sins a bisserl rutschig ... aber das sind die Barfüssler ja auch :)
Also ich bin begeistert - diese Investition hat sich jedenfalls gelohnt.
lg,
ramona
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: krümelzwerg am 13. Januar 2011, 12:16:03
Kurze Anmerkung wegen Sicherheit und so: Hufschuhe u. Plastikbeschläge können auf feuchtem Wiesenboden und - wie schon richtig erzählt - auf gefrorenem Boden. Ich würde eher davon abraten bei z. B. Eis mit Schuhen zu reiten.
Sag das nur, weil manche speziell für gefrorenen Boden Schuh wollen.

Bei den Bodenverhältnissen steckt man halt grad echt nicht drin.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Munk am 13. Januar 2011, 12:25:03
Ich würde eher davon abraten bei z. B. Eis mit Schuhen zu reiten.

Das ist aber auch mit Eisen nicht unbedingt das höchste der Gefühle...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: krümelzwerg am 13. Januar 2011, 14:44:46
Stümmt, aber das meinen tatsächlich immer wieder welche. Also dass das mit Schuhen doch prima wäre.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sylliska am 13. Januar 2011, 15:53:02
Wir haben schon einige Hufschuhmodelle durch:

Angefangen haben wir mit den Marquis. Das war noch zu den Zeit, als sie herauskamen. Zunächst waren wir ganz angetan davon: sie waren gut anzuziehen und hielten auch gut am Huf. Allerdings hat sich schnell herausgestellt, daß der Verschleiß ziemlich hoch war, das Preis-/Leistungsverhältnis hat da m. E. gar nicht gestimmt. Hat man mal was tauschen lassen, war das irre teuer.

Dann haben wir die Old Mac getestet. Die waren nicht schlecht, hielten auch gut am Huf, aber auch da war der Abrieb größer als gedacht. Wir haben sie dann mal vom Hufschuhdoctor besohlen lassen. Der von ihm verwendete Spezialkleber war allerdings so aggresiv, daß sich alles außenrum auflöste... Regreß, naja, davon wollte der Doc nix hören.

Hiernach haben wir die Turf King I probiert. Mal davon abgesehen, daß sie ziemlich globig aussehen und auch recht schwer sind, waren das bislang unsere besten Hufschuhe.

Auch das Nachfolgemodell Turf King II haben wir derzeit noch in Benutzung. Aber auch hier: irgendwie kommen die mir halt ziemlich schwer vor.

Ganz aktuell teste ich die Renegades. Und von denen bin ich ja mal nur begeistert!!!! Total leicht, halten gut am Huf, nix dreht, schnell am Huf und wieder runter. Zum Verschleiß kann ich noch nichts sagen, aber wenn ich anderen Nutzern glauben kann, halten die auch ewig.


Ich suche übrigens Renegades in Gr. 2W. Wenn wer welche zu verkaufen hat, bitte PN!
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: fifill am 15. Januar 2011, 22:32:05
"ne die frau reitet nicht, siehste doch wie alt das pferd ist, ist ja ganz weiß"
:megalol:
OT: Mein Pferd hat vom Hals ausgehend Ralleystreifen über Brust, Bauch und Hinterschinken - Frage dazu: "Hatte der nen Unfall?" oder "Was wurde bei ihm operiert?".

Ich hatte letztes Jahr die Idee, meinem Pony Hufschuhe (ohne Stollen oder ähnliches) anzuziehen, als der viele Schnee nach ein bißchen Sonne und matschig sein wieder zu einer Buckelpiste gefroren war. Ich hab sie ihm noch auf dem Stallgelände wieder ausgezogen - er ist gerutscht, als wenn er Schlittschuh an gehabt hätte. Ging gar nicht.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 16. Januar 2011, 00:03:37
OT: Mein Pferd hat vom Hals ausgehend Ralleystreifen über Brust, Bauch und Hinterschinken - Frage dazu: "Hatte der nen Unfall?" oder "Was wurde bei ihm operiert?".
:coffeepc:  (Auch OT, :tschul:!)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sylliska am 23. Januar 2011, 13:56:14
Seit Montag ist Amor nun vorne und hinten mit kuperfarbenen Renegades bereift: suuuuper! Die Teile halten bei jedem Matsch in allen Gangarten. Nur zu empfehlen!
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Kobold am 17. September 2011, 21:22:22
Ich werde für Scotty für hinten jetzt Renegades kaufen. Sie wurden mir nach Bildanalyse empfohlen und ich bin ganz zuversichtlich, das sie passen.
Allerdings weiß ich nicht so genau, welche Größe ich nehmen soll.
Seine Hufe sind 12 cm breit und 12,5 lang.
Gr. 1 ist in der Breite bis 121 mm angegeben und ab 122mm ist es dann Größe 2. Ich würde tendenziell die kleineren nehmen, dass sie besser passen, aber wenn er dann nicht reinpasst, wäre es auch blöd...
Tipps von den Renegade-Nutzern wären super  :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizi am 17. September 2011, 21:25:02
ich hab für alle renegades..........
aber, es kommt halt nicht nur auf die größe der hufe an - sprich die maßtabelle, sondern auch auf die restl. form des hufes und das ab- und auffußungsverhalten, bzw. eventl. drehbewegungen im huf.

ich würde aber eher auch die kleineren nehmen. bei einem guten shop kannst sie ja eh wieder umtauschen. wenn du dir aber ganz unsicher bist, würde ich mir nen profi holen - ist immer noch billiger, als "ins blaue" zu kaufen.......
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 17. September 2011, 23:34:56
Ich würde mir beide Größen bestellen und direkt am Pferd ausprobieren. Das nicht passende Paar dann halt wieder zurückgeben. Ich hab zwei Mal Hufschuhe bestellt und wieder wegen der Größe umgetauscht und mich jedes Mal geärgert, dass ich nicht gleich beide möglichen Größen bestellt hatte.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Kobold am 24. September 2011, 00:22:23
Vielen dank für die Tipps! Ich habe jetzt die kleineren bestellt. Kann keine zwei Paar in Vorkasse einfach mal schnell zahlen... Ich hoffe einfach, dass sie passen. Der Shop ist sehr gut. Ich kann sie selbstverständlich umtauschen, wenn sie nicht passen. Aber ich hoffe mal das beste :dops:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: prigal am 02. Oktober 2011, 20:18:22
Machen die Renegades Sinn bei ovalen Hufen? Ich hab gestern intelligenterweise einen meiner Easyboots für hinten beim Ausritt im Acker verloren (Gaul mußte sich vorm Moped ins Hoserl machen) und wollte ihn eigentlich beim Heimfahren mitnehmen. Tja Bauer war fleißig und hatte schon mit der Egge gearbeitet - also nix mehr Hufschuh :grmpf:

Tja jetzt bin ich am Überlegen ob ich mir net für hinten Renegades leiste. Obwohl ich habs lt. HP von Wildhorse abgemessen - sind lt. diesen Maßen eigentlich 14x14. Da müßte es doch hinhauen, oder?
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Malika am 02. Oktober 2011, 21:44:07
Auf der Homepage meiner Hufpflegerin *klick* (http://www.hufcare.net/ffp_27.php) sind ganz viele Infos zu den Renegades und auch dem Easyboot zusammengestellt (in Navigation oben durchklicken), vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen  :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: prigal am 03. Oktober 2011, 11:54:15
Interessante Seite - ich werde mir sicherheitshalber wen kommen lassen der mir die Hufschuhe gleich anpaßt. Dann weiß ich daß es paßt.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 23. August 2013, 18:07:53
*indieRundefrag*

Wer ist denn hier so mit Renegades noch unterwegs? Habts ihr vielleicht Bilder für mich?
Gern auch von welchen mit anderen Hufschuhen. :bittebitte:

Ich liebäugle für Berta mit Renegades ... sofern sie uns denn passen. :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: cinnamon am 23. August 2013, 20:48:26
bei den renegades gibt`s jetzt auch die hier:
http://www.huf-shop.de/index.php/renegade-viper.html
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 23. August 2013, 21:05:17
hufschuhe teste und nach 30 tagen zurückgeben, alle marken:

http://www.hufschuhe.com/test-hufschuhe-jetzt-in-vielen-grosen-mit-30-tagen-ruckgaberecht/
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Pandra am 23. August 2013, 21:28:13
Ich hab damals die G*loves und die R*enegades getestet (mein HP hätte beide abgesegnet vom reinen Standbild her, wenn die R*enegades nicht drehen). Die R*enegades fielen dann raus, weil sie leicht gedreht haben, aber ggf. hätte man da noch eine Größe kleiner probieren können. Ich empfand die aber als sehr klobig am kleinen Ponyfuß und mich haben diese Riemchen auch genervt mit Handschuhen  :rotw:. Nachdem dann die Gloveschalen auch Stand-Buckeleinlagen überlebt haben, ist die Entscheidung eh gefallen  ;). Und die halten trotz aller Gegenstimmen super am runden Huf (die kleinste Größe der "wide" ist nämlich immer noch meilenweit von seiner Hufgröße entfernt  :confused:) und Blakkur läuft auch super damit.

Bilder kann ich keine bieten, außer das hier, aber wenn du magst, kann ich das gerne mal nachholen. Oder hast du die G*loves schon ausgeschlossen?

(http://i1138.photobucket.com/albums/n534/Kandstjarna/Kopie/IMG_4035Kopie_zps2a16015e.jpg)

Gekauft hab ich sie hier (http://www.hufschuhe-onlineshop.de/). Da waren sie zu dem Zeitpunkt am günstigsten (Testschuhe hatte ich auch daher), aber die Abwicklung war irgendwie sehr zäh  :roll:.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 23. August 2013, 21:52:39
Ich hab für Chance jetzt auch die E*syboot Gl*ves. Langstreckentests hab ich natürlich keine, aber 1,5 Wochen 7*24 aufm Sandpaddock haben sie erfolgreich überlebt. Nicht verloren, keine Scheuerstellen, sauber machen geht auch ganz gut.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 23. August 2013, 23:16:32
Danke euch schon mal! :thup:
Juliane, die Gloves sind jetzt noch nicht aus dem Rennen, aber testen werde ich glaube ich schon erst die Renegades ... irgendwie find ich die vom Handling her attraktiver.

Bilder kucke ich daher immer gerne! :)
Blakkur läuft gut damit, oder? Keine (negative) Veränderung am Laufverhalten?

Tine, danke auch für deinen Bericht (und :hug:).

Cinni, hab ich schon gesehen. Die gäbs in Giftgrün. :cheese:

N ganz neuen Schuh gibts auch, die Floating Boots. Sehen auch interessant aus. Aber zu denen gibts logischerweise auch noch wenig bis keine Erfahrungsberichte.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizikind am 23. August 2013, 23:37:45
wir haben auch Renegades, eigentlich an allen  :lol: .....die modellauswahl ist halt immer von der hufform abhängig! sollten die renegades wirklich drehen, weil der huf zb zu oval ist, könnte man mit "polstern" die lücken "füllen", und was ich jz mal gesehen habe, dass sie die renegades erwärmen und dann an  den huf drücken...nimmt dann angeblich die form an- was ich damit meine ist, wenn man sie unbedingt haben will, bekommt man sie schon passend.  ;) die frage ist, wieviel bastelarbeit man investieren möchte.
generell für solche hufthemen kann ich das keinhorn-forum empfehlen- teilweise seeehr interessant zu lesen!
 

Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Pandra am 23. August 2013, 23:47:52
Also ich fand das Handling der R*enegades wie gesagt wegen den Riemchen ziemlich nervig (v.a. wenn man im Winter Handschuhe anhat). Wobei ich jetzt natürlich nach 2 Testanproben nicht wirklich geübt bin. Da find ich die G*loves wesentlich bequemer: rauf auf den Huf, Bein kurz abstellen, leicht festklopfen, Gaiter zu, förtisch  :cheese:. Allerdings muss ich schon auch brav nachfeilen, sonst sind die Intervalle zu lang (bei uns momentan 6 Wochen). Verlieren tun wir sie dann trotzdem nicht, aber das Anziehen wird schon schwerer. Am Laufverhalten merk ich keine Veränderung, mit den R*enegades ist er leicht watschelig gegangen, so "campaneo-mäßig"  :lol:. Aber da hätte man wie gesagt vielleicht auch noch eine Nummer kleiner testen können und das ist vielleicht auch Gewöhnungssache. Mit den G*loves ist er aber gleich losgelaufen als ob er keine an hätte  :cheer:.

Wenn wir die R*enegades genommen hätten dann übrigens in rot, die find ich stark  :cheese:. Naja, jetzt haben wir rote Power Straps, die sind aber noch nicht im Einsatz.

Ach ja, was ich auf keinen Fall empfehlen kann sind die Testschuhe vom großen Versandhaus mit K., da haben wir uns G*loves geliehen, weil mein HP meinte, ich soll sie unbedingt auch mit Gaiter testen. Tja, die Dinger waren völlig ausgeleiert, heruntergekommen und das alte Modell. Das wusste ich damals aber noch nicht und hab mir extra Gaiterverlängerungen bestellt (die waren nämlich bei den Testschuhen seeehr knapp). Bekommen hab ich dann natürlich das neue und siehe da, der Gaiter passt super  :roll:. Und bei dem Zustand, den die Dinger hatten, ist ein richtiger Test echt nicht möglich, die wurden bestimmt auch schon auf zu große Hufe gequetscht...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Luke am 24. August 2013, 00:15:05
Ich habe auch die G*loves (gibt es jetzt wohl auch in Rot und Blau) und bin voll zufrieden. Verlohren habe ich sie auch noch nie und Pony zieht sie fast alleine an ... das geht mittlerweile sehr schnell)

Nur auf Eis sind sie sehr sehr rutschig. Einmal (gott sei dank saß ich nicht drauf) kam er auf Eis und blieb dann auch sofort stehen. Bewegen konnte er sich selbst kein Stück mehr. Zum Glück bleibt Luke immer sehr ruhig in so Situationen (Die alte macht das schon) Ich konnte das ganze Pony einfach so ohne Mühe  vom Eis  seitlich runter schieben (da kann man sich vorstellen wie Glatt die waren) Im Schneehäufchen stehend konnte ich ihm dann die Schuhe ausziehen. Seitdem  kommen im Winter keine Schuhe drunter.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: kymega am 24. August 2013, 09:19:48
Wir hatten lange die Renegates und Kyra lief sehr gut damit. Allerdings nach langen Ausritten, wenn sie müde wurde, hat sie sich reingetreten, weil sie doch recht klobig sind.
Habe jetzt seit 2 Monaten die Glove und bin sehr zufrieden. Obschon die hinteren ein wenig zu weit sind, halten sie sehr gut, wenn der Gaiter korrekt verschlossen ist. Vielleicht werde ich noch die Nummer kleiner bestellen, für den Anfang, wenn die Hufe frisch bearbeitet worden sind.

Ich kaufe alle hier, finde sie dort am günstigsten: http://www.youtube.com/watch?v=ZIreI0yN0vI
Die Leute sind sehr nett und sprechen auch englisch.
LG
kymega
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 24. August 2013, 13:18:29
Vor kurzem entdeckt:

Hufschuhstudie der Vetsuisse Fakultät der Uni Zürich: http://www.bitsnboots.ch/?site=Berichte&tab=uni (http://www.bitsnboots.ch/?site=Berichte&tab=uni)
Interesssant sind die Röntgenbilder. Wenn ich das richtig sehe, ist die Sohle der Renegades vorne dicker als hinten?

Freddy hat vorne und hinten Renegades. Er lässt sie sich gerne anziehen. Ich finde sie anziehtechnisch sehr gut! Völlig easy.

Fotos habe ich leider keine, vielleicht kann ich nächstens mal machen. Freddy ist 1,36 m gross und hat vorne Grösse 2, hinten Grösse 1.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 26. August 2013, 18:46:09
Hier die versprochenen Renegades-Fotos (hab' sie nur schnell angezogen und vorne prompt links und rechts vertauscht  :rotw: )

(http://farm4.staticflickr.com/3732/9598388625_dc5ecf7c32_z.jpg)

(http://farm8.staticflickr.com/7388/9598535733_1002d5022d.jpg)  (http://farm6.staticflickr.com/5459/9601304420_8c32ae81c5.jpg)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Moalin am 27. August 2013, 09:40:06
Kann mir einer sagen, wie die Beschaffenheit der Schuhe von unten ist? Wir haben hier zwar schöne Grünstreifen, aber in den Fahrspuren sind recht große Schottersteine und irgendwie hätte ich Angst, dass die Schuhe davon auf Dauer irgendwie beschädigt werden  ???
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 27. August 2013, 19:29:12
Vielen Dank für die Fotos, Laura! :hug:

Auf den Hufschuhröntgenbildern sehe ich das auch so, dass der Renegade nach vorne hin leicht dicker wird von der Sohle her ... hast du das Gefühl, du merkst davon was bei Freddy?

Ich werde heute mal noch Fotos machen und sehen, ob die trotz mangelndem Tageslicht brauchbar werden. Ansonsten gibt es am Sa nochmal welche, nachdem die HO da war, aber wenigstens Maße mag ich heute auch schon mal welche nehmen.
Ich hätte dann gerne, dass mir die von dem Hufschuhshop da die Renegades und die Gloves vorschlagen. :cheese: Die sind mir nämlich am sympathischsten.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 27. August 2013, 20:11:14
Auf den Hufschuhröntgenbildern sehe ich das auch so, dass der Renegade nach vorne hin leicht dicker wird von der Sohle her ... hast du das Gefühl, du merkst davon was bei Freddy?

Nein, merken tue ich nichts. Freddy läuft sehr locker und flott mit den Renegades.

Ich bin auch schon gespannt, welche Schuhe Dir der Hufschuhshop empfehlen wird  :dops:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Pandra am 27. August 2013, 20:40:27
Ich hätte dann gerne, dass mir die von dem Hufschuhshop da die Renegades und die Gloves vorschlagen. :cheese: Die sind mir nämlich am sympathischsten.

Das wollte ich auch immer, aber alle Tests die ich gemacht hab, meinten, dass beide gar nicht gehen  :lol: (waren aber nur die wo man die Hufmaße angibt, mit Bildern etc. etc. hab ich keine Analyse machen lassen). Mein Hufpfleger empfahl mir aber trotzdem die beiden Modelle, also hab ich sie einfach getestet. Die G*loves "dürften" ja gar nicht passen, weil seine Hufe zu rund sind. Aber sie passen echt bombig und liegen sehr fein an. Ich glaube das hängt auch sehr davon ab wie "gerade" die Hufwand ist. Blakkurs Hufe sind ja sehr gleichmäßig und "schön". Da liegen die halt sehr gut an. Leider hab ich natürlich vergessen Fotos zu machen *schäm*. Aber vielleicht denk ich morgen dran, die wären dann sogar am frisch ausgeschnittenen Huf, wir hatten heut Termin  ;).

Wenn ich Freddy so sehe mit den R*enegades, dann glaub ich echt, dass wir die zu groß anprobiert haben, oder wirken die in kleineren Größen so viel klobiger  :juck:. Die sahen am Pony nämlich schon arg "viel Schuh" aus  :confused:.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 27. August 2013, 20:48:55
wir haben renegades.
die schuhe sind super.. bei uns drehen sie leicht, weil abbeys hufe total unförmig sind. da hätten aber auch andere schuhe nicht gepasst.
das einstellen ist mühsam- ist also nix mir weiter stellen, wenn der huf wächst... für mich ist das immer so ein gewurschtel, dass ich verzweifel  :cheese:
das ist mein einziges renegade foto  :roll:
(https://sphotos-a-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-prn2/8630_4394303515559_1282827748_n.jpg)

davor hatten wir mal alte old macs  :cheese: das waren die einzigen dies in der größe gegeben hat. damit ist sie aber gewatschelt wie sonst was - haben auch gerieben, aber wie gesagt: ohne die wär sie wohl nur mehr gelegen  :cheese:
(https://sphotos-b-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/24516_1162451161270_645912_n.jpg)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 28 am 27. August 2013, 20:50:50
Ich habe auch Renegades, haben wir aber selten an. Sind aber supertolle Schuhe.
Hätte ein Paar in grün in 2w abzugeben, falls wer Interesse hat.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 27. August 2013, 21:53:50
Ja, die Krux an dem Shop ist, dass die ohne diese Analyse wohl keine Testhufschuhe rausgeben. :juck: :dagegen:
Bzw. dann halt nicht mit den Test-Modalitäten, sondern nur als Kauf mit dem üblichen 14-Tage-Rückgaberecht von ungebrauchten Schuhen ... und das hilft mir dann ja nix. Ich ruf die aber mal nochmal an und nerv die persönlich. :cheese:

An den OldMacs mag ich nicht, dass die so komplett geschlossen sind, irgendwie. Ohne, dass ich das jetzt genauer benennen könnte, was mich daran dann stört.
Aber am Ende sollen es natürlich vor allem Schuhe werden, die passen. :)


Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 27. August 2013, 22:34:18
Ah, OldMacs hatten wir früher auch (d.h. die Schuhe habe ich immer noch, sie werden nur nicht mehr gebraucht).

(http://farm4.staticflickr.com/3200/2941734509_dc4c59c2cc_z.jpg)

Sind nicht ganz so flott angezogen wie die Renegades. Reinigung nach Matschausflügen relativ aufwendig. Blöd auch, wenn an einem Tag die Temperaturen über Null waren (= Matsch = entsprechende Reinigung mit Wasser nötig), am anderen Tag dann bei Temperaturen unter Null die Hufschuhe steif waren, da nicht rechtzeitig getrocknet.

Ich mag auch nicht, dass sie über den Kronrand gehen (gescheuert haben sie aber nicht, allerdings waren wir zu der Zeit nur Spazieren und auch nicht mehrere Stunden am Stück unterwegs).
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 27. August 2013, 23:03:21
Also, ich hab grade mal meine Fotos noch begutachtet ... und ich glaub, in die Renegades passt sie mir gar nicht rein. :P
Ich komm auf ne Huflänge von etwas über 140cm. Damit würden wir in die Größe 4WW fallen ... die ist dann aber zu breit.

# 2WW   135-140   135-140   
            
# 4WW   146-152   146-152   

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoRe_Laenge.JPG)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoRe_Breite.JPG)

Bei den Easyboot Glove könnten wir in 3,5 oder 4 reinpassen. :juck:

3,5   132-135   142-145
4   136-139   146-149

Wobei die Hufe jetzt 4 Wochen alt sind. Aber andererseits sollen sie ja auch in die Hufschuhe passen, wenn die Hufe nicht frisch bearbeitet sind. :juck:
Wie macht ihr das denn so? Feilt ihr dann regelmäßig nach?

Und ich glaub, ich hab das Maßband n paar Millimeter zu weit vorne an der Spitze angesetzt. :juck:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizikind am 27. August 2013, 23:13:44
also bei den renegades ists ganz wichtig, dass du sie probierst...vorallem bei den neuen Vipers ( hat jedenfalls wildhorse gemeint)- aber man kann da ja eh einen Fit-Kit bestellen! Iwie kommt mir 4WW seeehr groß vor für nen Hafi- unsere Tinker haben beide 2WW..... ???

wegen bearbeiten- ich mach meinem ca alle 3 Wochen die Hufe und zwischendurch, wenn's mal wo zuviel hebelt, wird ein bisserl gefeilt. Aber er hat auch Hufe die wie Unkraut sprießen!  :roll:

Ich würde halt bei Halbzeit des Bearbeitungsintervalls messen/probieren.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 27. August 2013, 23:16:55
Naja, siehst ja die Bilder oben? :nixweiss: Und zwischen 2WW und 4WW gibts ja leider nix mehr. Zumindest steht da nix.
(Für an Hafi hat sie allerdings auch tatsächlich große Hufe. Die erste HO meinte, die müssten an sich insgesamt kleiner. :juck:)

Klar, probieren steht eh an. Ich überlege nur schon mal so vor mich hin. Mitte des Intervalls müsste ich nochmal 3,5 Wochen warten jetzt, bis ich das messen kann.
Ich werd halt jetzt nach dem Termin am kommenden Sa nochmal messen und kucken, wieviel da um ist. :nick:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Pandra am 27. August 2013, 23:23:13
Achtung jetzt kommen Minihufe  :lol:, wir haben folgende Maße (vor dem Kauf vom HP persönlich ausgemessen direkt nach dem Bearbeiten):

Breite: 108mm
Länge: 106mm

Passen in G*loves Größe 0 (114 – 117 mm    104 – 107 mm ), getestet hab ich 00,5; 0 und 0,5. Wenn ihr mich fragt sind die Größentabellen nicht sehr aussagekräftig  :confused:. Ich feile regelmäßig nach, allerdings ist trotzdem immer gut was zu machen beim Termin. Wenn ich mal etwas faul bin, dann krieg ich sie nicht mehr soooo leicht an, aber verlieren tun wir sie nicht und es passt trotzdem. Bei einer Miteinstellerin wird's aber ohne regelmäßiges Feilen schon knapp.

Hab grad mal geschaut, die R*enegades hatten wir in 0 probiert, aber die kamen mir irgendwie sehr klobig vor  :confused:.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizikind am 27. August 2013, 23:23:46
ich würde mal wildhorse anschreiben- weil bei den renegades gibts grade ein paar neue dinge.....uuund die sind jz seit neuestem cat erfasst, also müsste es jz leichter sein ein "neue" größe zu bekommen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 27. August 2013, 23:26:42
Achtung jetzt kommen Minihufe  :lol:, wir haben folgende Maße (vor dem Kauf vom HP persönlich ausgemessen direkt nach dem Bearbeiten):

Breite: 108mm
Länge: 106mm

Passen in G*loves Größe 0 (114 – 117 mm    104 – 107 mm ), getestet hab ich 00, 0 und 0,5. Wenn ihr mich fragt sind die Größentabellen nicht sehr aussagekräftig  :confused:. Ich feile regelmäßig nach, allerdings ist trotzdem immer gut was zu machen beim Termin. Wenn ich mal etwas faul bin, dann krieg ich sie nicht mehr soooo leicht an, aber verlieren tun wir sie nicht und es passt trotzdem.

Hylling hat
vorne jeweils 105 mm breit, 110 mm lang
hinten jeweils 100 mm breit, 105 mm lang

Ich hatte das FitKit für die Gloves mit den drei kleinsten Größen. Die kleinste hat nicht richtig gepasst, aber ich weiß gar nicht mehr genau, was und wie... Hattest du das Fitkit mit den Schalen ohne Gaiter da oder gleich die kompletten Gloves gekauft? Wahrscheinlich kommt's aber wirklich sehr auf die Größe an.
Ich bin gerade vorne immer noch mit den Swiss Horse Boots unterwegs. Hinten hab ich eigentlich die Easyboot Epic, aber da ist das Profil schon ziemlich runter. Jetzt hab ich neu für hinten die Equine Fusion Jogging Shoes. Haben bis jetzt prima gehalten, aber sind etwas komplizierter zum Anziehen, finde ich. Ich bin mir aber insgesamt noch nicht so ganz im klaren, wie ich sie finden soll...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: fifill am 27. August 2013, 23:28:08
Soweit ich weiß, soll man bei den Easyboot-Gloves messen, wenn der Hufbearbeiter grad da war. Zur Probe bekamen wir damals FitKits mit der gemessenen Größe und eine drunter und eine drüber.
Theoretisch passen Fifi die Gloves nicht, weil er nicht allzu viel Trachte hat und ich glaub, irgendwas war zu lang oder zu kurz - Länge oder Breite der Hufe. Praktisch tun sie es aber doch und sie halten auch im Galopp.
HP zu den Gloves, falls die hier nicht irgendwo schon verlinkt ist: http://www.easyboot-glove.de/

Muss man die Renegades eigentlich immer noch langsam angewöhnen - 10 min, 15 min, 20 min, 30 min usw?
Das hat uns damals auch ein wenig abgeschreckt. Die Gloves waren die Variante - ruff und los. Ok, keinen 3tägigen Wanderritt, aber ein Stündchen war kein Problem.

Im Zweifel wird dir nichts anderes übrig bleiben, als auszuprobieren. Was dem einen passt, passt dem anderen noch lange nicht und jedes Pferd läuft anders.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: fifill am 27. August 2013, 23:31:59
Passen in G*loves Größe 0 (114 – 117 mm    104 – 107 mm ), getestet hab ich 00, 0 und 0,5. Wenn ihr mich fragt sind die Größentabellen nicht sehr aussagekräftig  :confused:.
Achtung, jetzt kommen kanadische Waldbrandaustreter: vorn 2, hinten 1,5  :cheese:

Da ich das mit einer Freundin zusammen gemacht hab, deren Pferd auch Mini-Füße hat, hatten wir 6 Größen zum Probieren da - von 2,5 (die hatte ich gemessen) die nächsten 5 Schalen nach unten.

Zwischengefeilt hab ich nie.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Pandra am 27. August 2013, 23:45:18
Ich hatte das FitKit für die Gloves mit den drei kleinsten Größen. Die kleinste hat nicht richtig gepasst, aber ich weiß gar nicht mehr genau, was und wie... Hattest du das Fitkit mit den Schalen ohne Gaiter da oder gleich die kompletten Gloves gekauft? Wahrscheinlich kommt's aber wirklich sehr auf die Größe an.

Also ich hab schon erst das Fit Kit geordert und damit getestet. Hab's grad nochmal editiert wegen Tippfehler: Wir hatten die kleinsten Größen bis auf die ganz kleinste (00). In die 00,5 hat er nicht reingepasst. Die 0er und die 0,5er passten beide. Aber der 0,5er ging dann bei Stand-Buckel-Einlagen fliegen. Der 0er hielt. Und der ausgelatschte 0,5er vom K*rämer ging gar nicht, der hat total geschlabbert  :P.

Den Jogging Shoe hat bei uns am Stall auch jemand, bzw. mittlerweile sogar 2 glaub ich (einmal neues Modell einmal altes), aber irgendwie sehen die auch so schlabbrig aus  :lol:.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 28. August 2013, 07:55:50
@ Bettina:
Man soll die Länge bis zum Ende der Eckstreben messen, vom Foto her würde ich sagen, dass die Länge maximal 140 mm beträgt (eher ein paar mm weniger).

http://www.hoofgroove.ch/images/stories/messbeispiel.pdf (http://www.hoofgroove.ch/images/stories/messbeispiel.pdf)
http://www.bitsnboots.ch/?site=HufschuheGroessenTipps (http://www.bitsnboots.ch/?site=HufschuheGroessenTipps)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 28. August 2013, 08:09:21
@ Bettina; Empfehlung auf allen Hufschuhseiten ist, messen nach der Bearbeitung. Vier Wochen sind schon arg lang drüber  ;)

Klappt bei den meisten in meinem Kundenkreis sehr gut so. Klar wenns Pony dann überfällig ist, fällt dir das mit den Schuhen schon auf. Aber da ist auch egal welche du nimmst. Und im Zweifel ist bißchen zu eng geschickter als zu locker.

Ich werde (sobald ich wieder zu Geld gekommen bin, falls das passiert) die Equine Fusion Joging Shoes probieren. Hat da jemand schon Erfahrung damit?
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 28. August 2013, 08:13:56
also ich hatte damals auch die renegades im auge. gut das ich den hufpfleger drauf schauen lassen habe. der vertritt alle hufschuhe, hat immer welche dabei und sagte sofort, das luckys hufe nicht der passform der hufschuhe entsprachen. wir sind eher so easy bootstypen, wobei ich ja seit 2 jahren die turf kings habe und die neuen ja noch besser sein sollen. manchen ist er zu klobig, wir kommen super mit klar. und die sohle hält und hält und hält.... :nick:

ich war meinem Hufpfleger dankbar, der hätte locker kohle machen und uns etwas aufschwätzen können.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: okapi am 28. August 2013, 12:08:44
Ich kann zwar nichts zum Thema beitragen, aber das kann ich mir grad nicht verkneifen:


Ich komm auf ne Huflänge von etwas über 140cm.

 :augenreib:
 Da wird's wohl schwer mit passenden Schuhen  :grinwech: .
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Annabelle am 28. August 2013, 12:36:47
Hmmm... ich denke auch dafür gibt es passende Schuhe... meine Freundin mit dem Welsh D der hat Hufe wie Teller und hat auch Hufschuhe... wenn du willst kann ich mal nach der Marke fragen :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: schmusekatze am 28. August 2013, 12:41:23
Aber nicht für 140cm   :megalol:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Annabelle am 28. August 2013, 12:42:13
Ach  :coffeepc: wer lesen kann, ist klar im Vorteil  :tuete:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Munzi am 28. August 2013, 13:37:28
Ich werde (sobald ich wieder zu Geld gekommen bin, falls das passiert) die Equine Fusion Joging Shoes probieren. Hat da jemand schon Erfahrung damit?

Ich fand sie zum rauf- und runtergeben fein und auch von der Verarbeitung her gut, aber mein Pferd konnte damit nicht laufen. Ständig ist er gestolpert, als würde ihn der Schuh bremsen  ???

Ich hab nun seit einem halben Jahr die Easyboot Glove Backcountry und bin zufrieden und Pferdi läuft auch gut damit  :cheer:

Davor hatte ich lange die Renegades. Finde aber meiner läuft mit den Easyboots einfach besser.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 28. August 2013, 13:39:00
Ich werde (sobald ich wieder zu Geld gekommen bin, falls das passiert) die Equine Fusion Joging Shoes probieren. Hat da jemand schon Erfahrung damit?

Jetzt hab ich neu für hinten die Equine Fusion Jogging Shoes. Haben bis jetzt prima gehalten, aber sind etwas komplizierter zum Anziehen, finde ich. Ich bin mir aber insgesamt noch nicht so ganz im Klaren, wie ich sie finden soll...

Mit dem "bin mir noch nicht so ganz im Klaren" meine ich z. B., wie fest bzw. wie locker ich die Bänder ziehen brauche und die Nutzung bei längeren Strecken. Das eine Mal, als ich 3 h unterwegs war, haben die Schuhe den Huf vorne oben etwas "poliert" und das Fell oberhalb des Hufs war ziemlich plattgedrückt. Matscherprobt sind sie auch noch nicht... Und das Problem im Winter, wenn man sie wegen Matsch waschen sollte, aber sie bis zum nächsten Tag nicht trocken werden...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Munzi am 28. August 2013, 13:41:16
@ Bettina:
Man soll die Länge bis zum Ende der Eckstreben messen, vom Foto her würde ich sagen, dass die Länge maximal 140 mm beträgt (eher ein paar mm weniger).

http://www.hoofgroove.ch/images/stories/messbeispiel.pdf (http://www.hoofgroove.ch/images/stories/messbeispiel.pdf)
http://www.bitsnboots.ch/?site=HufschuheGroessenTipps (http://www.bitsnboots.ch/?site=HufschuheGroessenTipps)

Hätt jetzt auch gesagt, die 2WW müssten deiner passen
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 28. August 2013, 14:00:08
Ich werde (sobald ich wieder zu Geld gekommen bin, falls das passiert) die Equine Fusion Joging Shoes probieren. Hat da jemand schon Erfahrung damit?

Jetzt hab ich neu für hinten die Equine Fusion Jogging Shoes. Haben bis jetzt prima gehalten, aber sind etwas komplizierter zum Anziehen, finde ich. Ich bin mir aber insgesamt noch nicht so ganz im Klaren, wie ich sie finden soll...

Mit dem "bin mir noch nicht so ganz im Klaren" meine ich z. B., wie fest bzw. wie locker ich die Bänder ziehen brauche und die Nutzung bei längeren Strecken. Das eine Mal, als ich 3 h unterwegs war, haben die Schuhe den Huf vorne oben etwas "poliert" und das Fell oberhalb des Hufs war ziemlich plattgedrückt. Matscherprobt sind sie auch noch nicht... Und das Problem im Winter, wenn man sie wegen Matsch waschen sollte, aber sie bis zum nächsten Tag nicht trocken werden...

Danke dir! Ja das mit dem anziehen hatte ich gelesen, aber ich finde die Vorteile des uneingeschränkten Laufen würd das wieder wett machen. Aber halten tun sie? Also Sohlequalität usw., weil sie ja wohl deutlich dünner und flexibler sind als die herkömmlichen Schuhe? Wir haben doch einiges an Schotter und Asphaltwegen...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: bayersab am 28. August 2013, 14:59:58
@Bettina: (hab jetzt gar nicht mehr weiter gelesen.. also sorry wenn ich schon was verpasst habe). Aber Halloween hat die Renegades in 2ww bzw. ich habe sie und benötigte sie im Moment nicht da seine Hufe gut genug zum Barhufreiten sind. Falls du magst kannst du dir meine ausleihen  ;)  -- falls interesse besteht kannst du dich ja mal melden.

LG
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 28. August 2013, 22:54:58
@ Stefanie
Hylling hatte sie jetzt erst drei oder vier Mal an, daher kann ich nichts über die Haltbarkeit der Sohle sagen. Bei dem, was ich im Internet bis jetzt darüber gefunden habe, scheint eher der Stoff kaputt zu gehen als die Sohle.
Vorteil/Nachteil der flexiblen Sohle ist halt, dass grober Schotter trotzdem durch die Sohle gefühlt wird. Wenn man eine feste Sohle hat, ist die Sohle komplett geschützt.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 28. August 2013, 22:56:08
Hm, okay, wenn ich gar nicht so weit hinter muss ... :juck: Dann kämen wir mit 2WW wohl unter Umständen gut hin. (Klar, immer mit probieren und so. :))

Ich hatte mich hiernach gerichtet: http://infoseiten.hufschuhe.com/modules/1nHufformular/index.php und die messen irgendwie deutlich weiter hinter? ???


Aber gut, am Sa messe ich eh nochmal neu, da kommt die HO. Ich find es aber ganz gut, dass ich diese Werte nun auch habe. Rein nach denen Schuhe zu bestellen hatte ich ja ohnehin nicht vor - aber nun kann ich direkt vergleichen, wie viel da um is, im Vergleich mit frisch gemachten.

Sabine ... ich glaube, du kriegst gleich mal ne PN. :happy: Spätestens morgen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Friedalita am 08. September 2013, 11:59:53
Ich habe vorne die Renegades, da ist alles super. Hinten hatte ich auch welche, da haben sie leider am Ballen gerieben  :P Die Joggingschuhe passen, aber da Sheitan so leicht nach innen schlenkert beim Laufen und die recht klobig sind, reiben die aneinander. Das Material ist nicht das beständigste und würde das nicht lange aushalten. Jetzt hab ich immer noch keine für hinten  :-\ Aaaaber: Die Renegades werden wohl überarbeitet gerade und vielleicht ist die neue Auflage dann so, dass sie nicht mehr reibt hinten.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 08. September 2013, 22:19:30
Mit einem RIESEN Danke an Bine :herz: präsentiere ich mal erste, nur schnell gemachte Renegade-Fotos. Testgeritten bin ich schon, in der Halle allerdings, weil es mir erstmal nur ums Laufverhalten ging. (Genaugenommen ist Inga geritten und ich hab beobachtet. :happy:)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_1.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_2.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_3.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_4.jpg)

Ab wann sind Renegades denn zu kurz? Oder passt das grad so?
Seitlich liegen sie nicht super eng an, aber ich habe gelesen, das sollen Renegades ohnehin nicht so unbedingt. Also, schon nicht deutlich zu groß sein, aber auch nicht zu eng eben. Und die Bilder sind ja am aufgenommenen Huf - bei abgesetztem Huf sähe das von hinten vielleicht nochmal etwas anders aus?

Was meint ihr so? :)
Ich müsste mal noch andere Bilder machen, denke ich. Die hier sind irgendwie nicht sooo aussagekräftig?

Neue Hufmaße gibts auch nochmal, übrigens, diesmal ca. eine Woche nach Bearbeitung:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoLi_08Sept13_Sohle_Mass1.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoLi_08Sept13_Sohle_Mass2.jpg)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 08. September 2013, 22:31:18
*weitersinnier* Das ist ja jetzt eine Hufbreite von 128mm auf der linken Seite. (Der rechte Huf ist anscheinend 2mm breiter, sagt mein Messergebnis. Kann aber auch sein, dass ich bei einem nicht exakt die breiteste Stelle erwischt habe.)
Die Messung letztens gegen Ende der Bearbeitungsperiode ergab 135mm - allerdings mit Maßband gemessen und nicht mit Lineal. Ich denke, diese Messung war etwas ungenauer. Jedenfalls wären dann ggf. sogar die 2W besser geeignet:

122 – 127 mm   135 – 140 mm   125 – 130 mm   2
128 – 133 mm   135 – 140 mm   125 – 130 mm   2W
135 – 140 mm   135 – 140 mm   –         2WW
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 08. September 2013, 22:57:54
Grösse 2W sollte meiner Meinung nach ausreichen.

Bei der Seitenansicht mit Hufschuh habe ich aber den Eindruck, dass der Huf nicht ganz vorne drin ist im Schuh, sieht aus als wäre zwischen Hufwand und Schuh "Luft". (Blöderweise habe ich kein solches Foto von unseren Schuhen.) Berta hat ja sicher keine nach vorne weghebelnde Zehe, oder?
Magst du auch mal ein Huffoto von der Seite machen ohne Schuh?
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 08. September 2013, 23:02:50
Ja, von der Seite fand ich auch, dass es auf dem Foto irgendwie komisch aussieht. Aber in "live" sah es eigentlich ganz gut aus. Vielleicht war da nur mein Winkel komisch.
Berta hat aktuell schon eine etwas lange Zehe.

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoLi_08Sept13_Seite.jpg)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Friedalita am 08. September 2013, 23:04:53
Also bei Sheitan sieht das anders aus....da ist der Huf komplett im Schuh drin oder ich hab grad komische Erinnerungen.  :juck: Wenn ich mirs Fotohandy vom Freund ausleihen kann morgen, dann mach ich mal Bilder. Irgendwie sieht das so zu kurz aus.  :nixweiss:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 08. September 2013, 23:22:10
Also, der Teil der Bodenkontakt hat, ist im Hufschuh. :juck: Meine ich.

Ich versuche mal nochmal bessere Bilder zu machen morgen oder am Di. :nick: 
Mehr Input nehme ich natürlich weiterhin gerne. :) :cheer:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Noryel am 09. September 2013, 08:19:23
Hufschuhe… :umfall:

Renegades -> zu kurz
Easyboot Epics -> Druckstellen

Jogging Shoes -> unsere akutellen
Zum Anziehen sind sie am Anfang a bissl doof, aber hat man recht schnell raus und dann geht's recht fix. Auf Schotter geht Steron damit normal, aber auf stark steinigem Boden geht er auch mit den Jogging Schuhen fühlig.
Ich hatte sie auch testweise mal bei der BA drauf und bei seinen narrischen 5min hielten sie trotzdem bombenfest.
Irgendwo kam auch die Frage wegen dem Trocknen… Also wenn die Schuhe nass geworden sind bzw ich sie gewaschen habe, nehm ich sie mit nach Hause und stell sie in den Heizraum – sonst werden sie nicht trocken.
Als Übergangsschuhe fürs erste nicht schlecht, aber wenns gute und gut passende Alternativen gibt werden sie mit Sicherheit ausgetauscht.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: bayersab am 09. September 2013, 09:01:29
Hey Bettina,

also meinen bescheidenden Kenntnissen nach würde ich sagen in der Breite würde ich die Renegades nicht kleiner nehmen als die 2ww. Wenn ich auf dem Bild von hinten mir das so ansehe ist nicht sonderlich viel "Luft" an den Seiten und ich könnte mir vorstellen, dass die 2W eventuell zu eng sitzen würde (Material an der Seite "biegt" sich dann ein wenig, die Schuhe "qwietschen" und gehen auf Dauer kauputt).  Das mit der Zehe sieht für mich auch ein wenig Komisch aus.. kann aber am Foto liegen, das kannst du vor Ort sicher besser beurteilen. Auf dem Bild von Hinten würde ich ansonsten von der Länge nämlich sagen, das sieht auch gut aus - kriegst du denn den Ballenhalter relativ problemlos hochgezogen und liegt der schön an?

An deiner Stelle würde ich sie einfach mal ausgiebig im Gelände testen, und da dann schauen ob sie ggf. drehen (dann müsste man ggf. mit dem 2WW doch nochmal schauen) oder ob sie so breit sind, dass Berta sich damit "streift"..  aber wenn nicht dann wäre nur noch die Zehe der zu klärende Punkt und das Laufverhalten mit den Schuhen..  -ich persönlich finde aber zumindest von der Breite sieht das schon ganz gut aus.

Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 09. September 2013, 21:05:12
So, weitere Fotos gemacht...

Vorderhufe
(http://farm8.staticflickr.com/7398/9712420458_0a121e9fb7_z.jpg)

Hinterhufe
(http://farm8.staticflickr.com/7296/9709337311_a0216d98b7_z.jpg)

Vorderhuf von oben
(http://farm3.staticflickr.com/2840/9712554724_efea1a2d48_z.jpg)

Vorderhuf von hinten
(http://farm6.staticflickr.com/5457/9712535914_ff04819e9d_z.jpg)

Ich habe die Hufe vorne auch wieder mal gemessen:
Breite 125, Länge knapp 125. Renegades Grösse 2 (Breite 122-127, Länge 124-137)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 09. September 2013, 21:33:17
Laura, danke für die Fotos! :cheer:

Ich denke, ich habe vor allem einen doofen Winkel gewählt. Ich hab ja direkt von der Seite auf Bodenniveau fotografiert. Ich denke, wenn man sich z.B. bei deinem Hinterhufe-Bild das Ganze von ein bisschen weiter unten fotografiert denkt, sähe das ähnlich aus? Bin heute leider nicht dazu gekommen, das zu fotografieren - ich hoffe, ich schaffe es spätestens am Mittwoch. :)
Nach hinten hin habt ihr ein bisschen mehr Platz, sehe ich. *nachdenk*

Bine, ja, du hast recht - auch erstmal noch n bisschen weiter testen. Und dass man grade die Renegades nicht zu eng wählen soll, hab ich auch schon gelesen.
Den Ballenhalter hinten bekomme ich super drauf. Ich schau gleich mal, ob ich noch Fotos habe davon. :)

:hug: und :danke: euch allen nochmal! :dops:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 09. September 2013, 21:36:27
Habe leider nur noch dieses hier und das ist auch noch unscharf. :stampf:
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_5.jpg)

Aber da sieht man schon ein bisschen an dem Bein, das noch am Boden ist, dass der Schuh doch harmonischer sitzt, als das eine Seitenbild den Eindruck erweckt, meine ich. 
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 09. September 2013, 22:02:45
Laura, danke für die Fotos! :cheer:

Ich denke, ich habe vor allem einen doofen Winkel gewählt. Ich hab ja direkt von der Seite auf Bodenniveau fotografiert. Ich denke, wenn man sich z.B. bei deinem Hinterhufe-Bild das Ganze von ein bisschen weiter unten fotografiert denkt, sähe das ähnlich aus? Bin heute leider nicht dazu gekommen, das zu fotografieren - ich hoffe, ich schaffe es spätestens am Mittwoch. :)
Nach hinten hin habt ihr ein bisschen mehr Platz, sehe ich. *nachdenk*

Ja, das ist mir auch aufgefallen, bei Freddys Hinterhuf sieht es auch ein wenig so aus wie auf Bertas Seitenansicht. Täuscht wohl wirklich, je nach Aufnahmewinkel!
Die Vorderhufe haben nach hinten fast zu viel Platz, bei den Hinterhufen, die ovaler sind, ists OK. Im Prinzip könnte man die Schuhe kürzen, aber da wir bisher so auch keine Probleme hatten, habe ich es sein lassen.

Auf Deinem letzten Foto siehts gut aus! Die Schuhe sind wohl kaum zu kurz, der Ballenhalter schliesst ja direkt an, er würde sonst doch etwas weiter hinten rausstehen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 10. September 2013, 22:05:41
So. Ich habe nochmal fotografiert. :dops:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_6.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_7.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_8.jpg)

Da sieht man nun, dass er schon gut sitzt - oder was meint ihr so? :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 10. September 2013, 22:11:53
Hab leider keine Ahnung davon, aber so spontan würd ich sagen gefühlt siehts gut aus  :)

Chance hat es geschafft, dass sich beim Easyb**t Gl*ve eine Schraube samt Unterlegscheibe durchs Loch gezogen hab (technisch unmöglich, habs auch mit Gewalt nicht wieder zurückbekommen ohne aufschrauben  :roll:). Inzwischen scheinen die Hufe sich etwas geändert zu haben, sie verliert nun ab und an mal einen Schuh, und beim Laufen schlappen sie... werd wohl noch ein Paar in 1,5 holen wenn wieder Geld da ist, die sollten jetzt passen  :juck: Sonst bin ich aber weiterhin zufrieden, sie läuft gut damit.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 10. September 2013, 22:20:13
Danke für deine Einschätzung! :)

Willst du wieder Gloves holen für den 24h-Einsatz? Ich hab da ja die Engl-Paddock-Schuhe und bin da eigentlich ganz zufrieden damit. :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 10. September 2013, 22:26:52
Hm naja, von den 24h will ich eigentlich jetzt langsam weg. Im neuen Stall haben sie ja einen großen Sandpaddock (Paddockmatten unter Sand im Unterstand), generell ist da viel Sand auf den Wegen, und der Reitplatz ist mit Teppichschnitzeln. Mag die Hufschuhe dann eigentlich nurnoch zum Arbeiten drauf tun jetzt langsam.

Heute Nacht lass ich sie jetzt das erste Mal ohne Schuhe stehen, mal gucken ob sie da irgendwie drauf reagiert.

Aus welchem Grund hast du die Hufschuhe immernoch drauf bei euch?
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 10. September 2013, 22:33:40
Achso. :) Dann sind welche zum Reiten ja passender als Paddockschuhe.

"Wieder", nicht "immer noch". :happy: Der Boden bei uns im Laufstall ist ziemlich krass. Vor einem Jahr als ich die gekauft habe, hatte ich sie ihr 3 Wochen nach dem Umzug dauerhaft an und dann nur noch zum Spazierengehen.

Hier waren es nun die ersten 3-4 Wochen, immer mal wieder nen Tag weg. Hab sie dann aber von jetzt auf gleich komplett weggelassen und da hat Berta eh grade schon bisschen getickt, ich vermute aufgrund ihrer Arthrose. Das spielte sich dann erst wieder n bisschen ein, aber letzte Woche wurde es nochmal echt bescheiden.
Hab dann am DO die Schuhe nun wieder drauf (und Ingwer kriegt sie auch wieder). Grade läuft sie nun wieder a) taktklar und b) auch ohne Schuhe deutlich weniger fühlig. Hufe sind halt einfach platt zur Zeit, weil der Boden schon heftig ist ... und dann war es ja auch noch so lange trocken und alles. Aber an sich bin ich positiv gestimmt grade wieder, dass wir das fein hinkriegen auf Dauer mit der Gewöhnung. :dd:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 10. September 2013, 22:37:28
Ok, das macht Sinn  :)

Ich hatte die Hufschuhe ja auch hauptsächlich drauf die ganze Zeit, weil in der Box nur Sand auf Beton ist, und auf dem Übergang vom Sandpaddock zur Box so Rasengittersteine. Und halt einfach zum Polstern.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 10. September 2013, 22:50:44
Ja Bettina, ich finde auch, das sieht gut aus!  :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 10. September 2013, 22:55:33
Hylling hat ja für hinten neu die Equine Fusion Jogging Shoes (oder so). Die hat mir die Verkäuferin ausdrücklich außer zum Reiten auch als 24/7 tragbar und als Krankenschuh für Notfälle angepriesen. Nur so mal am Rande und für den Hinterkopf, falls das mal jemand braucht. Allerdings ist die Sohle nicht starr und bei Fühligkeit an der Sohle muss man sicher mehr polstern oder machen als bei Schuhen mit festen Sohlen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 11. September 2013, 09:42:10
katja, die hat meione isifreundin. ist ansich zufrieden, aber sie hatte schon nach 3 monaten ein loch im schuh (und reitet nicht viel). wurde umgetauscht wegen garantie. geschockt hat uns, dass ihre sohle nach fast einem jahr platt ist, wohingegen nmeine turf kings nach 3 jahren wie unberührt drunter aussehen. und ihr paar kostet knapp 100€ mehr, sprich 199€, meins nur 99€.

wobei man ja echt froh sein kann, wenn ein schuh zum pferd passt. wir können wie gesagt die, die berta hat nicht tragen, da lucky keine geeigneten hufe dafür hat.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 11. September 2013, 12:25:07
Die Verkäuferin hat mir versichert, dass die Sohle lange hält, obwohl sie so dünn ist. Ich werde ja sehen und schreibe mal die km mit... Wobei ich auch schon Fotos gesehen habe, wo der Schuh selber ziemlich mitgenommen aussah und die Sohle wohl noch kein Problem war. Aber von Langzeittest kann man bei mir noch nicht sprechen...
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 11. September 2013, 12:26:48
ich hab letzt ein Test gelesen, da waren so 1000 bis 1300 km angegeben.
Schon kürzere Laufzeit als die anderen, aber die Vorteile find ich trotzdem super, so das man das mal machen kann  :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 11. September 2013, 12:30:31
Meine Easyboot Epic (die mit der Schnalle) kann ich jedenfalls nicht mehr im Gelände drauf machen oder nur Schotter damit reiten. Und ich glaub nicht, dass ich 1000 km damit unterwegs war... Auf anderem Gelände besteht Rutschgefahr. Da hab ich wohl noch das alte Modell erwischt und das neue hat besseres Profil.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 11. September 2013, 15:03:37
unsere, unter anderem schotterwege, haben bei dem distanzpferd bei uns nach nicht mal der hälfte der angebeben km gereicht und hatten fix ein loch und die  Equine wie gesagt wohl wegen materialfehler. derzeit halten sie, aber die sohle ist eben schlimmer als bei mir. dafür leichter.

finde es schade, dass man bei den neuren modellen, nicht an autauschbaren teilen denkt, wie viele andere schuhe dies eben schon haben.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2013, 13:19:29
@Bettina: sag mal, die Paddockschuhe, überleben die auch mal Galopp-Sprints?
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 03. Oktober 2013, 13:01:31
Oh, sorry, eben erst gelesen. Die Engl-Paddockschuhe?
Berta hatte die wirklich teilweise wochenlang an, sie ist sicher auch galoppiert damit. Verloren hat sie da nie einen. :thup:
Gut, zwischendrin war mal ne Phase, wo sie einen immer verloren hat, keine Ahnung, was da war. Mondphase vielleicht. :kicher: Ansonsten sind die echt super und halten auch gut - bei uns. :nick:

Das gleiche Prinzip haben die Equine Fusion Jogging Schuhe mit der dünnen Sohle wohl auch. (Dank Caro :herz: konnte ich mir die auch mal ankucken.)
Die sind leichter und atmungsaktiver als die Engls (nach 2 Tagen Regen im Ledershuh ist das Mileu da schon eher  ... gammlig.  :borps:), aber haben halt mehr so Riemchenkram, der kaputt gehen kann, wenn der Schuh verloren geht. Bei meinen Engl-Schuhen ist schlicht nicht viel dran, was kaputt gehen (=abreißen, einreißen etc.) könnte. Und sie sind günstiger als die EQFUs.

Ich hab die Profi und hatte vorne den Nahtschutz, also diese Edelstahlleiste mit dran. Für Berta war es da aber sinnvoll zu wissen, dass sie ja seitlich ab- und auffußt - deswegen hatte der Herr Engl mir die nach einem kurzen Telefonat leicht seitlich versetzt (von der Hufmittelachse aus gesehen) angebracht. :)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 06. Oktober 2013, 23:39:50
Ich mal wieder ... :)

Bines Hufschuhe weilen ja immer noch bei mir :rotw: :herz: und deswegen habe ich mittlerweile glaub ich zum 3. mal Hufe gemessen und Fotos gemacht und was-weiß-ich-nicht-alles.  :confused: Man kann sich auch echt anstellen beim Hufschuhkauf. :P ;)

Jedenfalls überlege ich aktuell, ob ich evtl. nicht eher mit der Größe 2W statt 2WW hinkomme.

Hier nochmal die neusten Hufmaße:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoLi_05Okt13_Sohle_Mass1.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/VoLi_05Okt13_Sohle_Mass2.jpg)
[Man ignoriere bitte die Werbung auf dem Lineal. ;) Ich mach keine Werbung für die, ich kenn die gar nicht.]

Also ca. 126/127 mm Breite und ca. 135 mm Länge (gemessen bis zur breitesten Stelle des Strahls da ja untergeschobene Trachten).

Hier nochmal die Renegade-Maße:
# 2       Br.  122 - 127  L. 135 - 140
# 2W    Br.  128 - 133  L. 135 - 140
# 2WW  Br. 135 - 140   L. 135 - 140

Und hier ein akutelles Foto vom linken Bein, ganz normal:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_Groesse_2.jpg)

Und so sieht es aus, wenn ich den Hufschuh mal auf eine Seite "rüberschiebe":

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/29756313/Berta/Hufe/Renegade_VoLi_Groesse.jpg)

Der hier ist jetzt ja 2WW. Da hat auf der anderen Seite bei einem von meinen bisher sagenhaften 3 (in Worten: drei) Testläufen :tuete: der Hufschuh bisschen gedreht. Nun frage ich mich, ob wir mit 2w nicht eben auch hinkommen - bzw. sogar evtl. besser dran sind.
Auf der anderen Seite sollen die Renegades angeblich nicht zu fest am Huf sitzen, hat mir das Internet geflüstert. :juck: Wobei das bei 2W ja vermutlich noch nicht der Fall wäre? Der ist ja nun nicht sooo viel kleiner als der 2WW ... ich denke fast, das könnten wir schon vertragen.
Oder sogar Größe 2? Aber die ist dann ja mehr als nen cm enger und da kann ich mir wiederum kaum vorstellen, dass ich den dann noch auf den Huf kriege.

 :help: :pfeif:

Für hinten bin ich jetzt grade dran (gebrauchte) Easyboot Trails zu kaufen. Ich wollte nämlich gerne welche, die keinen großen "Vorbau" vorne am Huf dran haben, damit Bertas Fußungsverhalten da nicht irgendwie mehr beeinträchtigt wird, als es muss. (Ich stell es mir irgendwie doof vor, wenn z.B. die Metallschnalle eines Epics am Gaiter eines Renegade kratzt? :nixweiss:) Und die Trails sind auch nicht so teuer. Könnt ja nämlich sein, dass wir die für hinten gar nicht so allzulange brauchen, wer weiß. Aber grade brauchen wir sie eben schon.
Bisschen Sorge hab ich da, dass ihr die in der Fesselbeuge reiben. Aber da werd ich dann entweder den Hufschuh entsprechend in die Mangel nehmen :teuf: oder noch so ein Schutzdingsi (http://www.der-hufpflegeshop.de/product_info.php/info/p72_1-Paar-Trail-Old-Mac-s-Boa-Hufschuh-Gamaschen.html) kaufen.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 06. Oktober 2013, 23:58:51
Ich weiß jetzt nicht in wie vielen mm sich die Größe von den beiden in Frage kommenden Renegades unterscheidet (da stehen ja nur die Hufmaße die in Frage kommen), aber du könntest ja mal einen Testlauf mit den größeren Schuhen mit Socken über den Hufen in den Schuhen machen und so eine kleinere Größe simulieren. Du hast dann ziemlich sicher nicht genau die kleinere Größe, aber du siehst, ob sich irgendwas ändert.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ramona am 08. Oktober 2013, 14:18:11
Ich würde die 2w nehmen. Sieht aus, als würden die besser passen. Weil, wenn sie gar zu weit sind und Berta nicht exakt gerade ab- bzw. auffusst drehen die sich schon, weil sie ja rund geformt sind.
Und im Falle, dass sie tatsächlich nicht passen wirst sie leicht wieder los, die verkaufen sich sehr gut.
Meine Renegades passen auf Sinas Huf ganz genau drauf rechts und links - das passt ganz genau.
Wie lange war denn auf dem Bild die Hufbearbeitung her?
lg,
Ramona
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 08. Oktober 2013, 21:45:18
Danke euch!

Ramona, Hufe waren da ganz frisch gemacht. Aber in der Breite ist nicht sooo viel um, verglichen mit den Maßen von nach 4 Wochen.
Denke auch, ich nehme dann eher 2W. Aber die bestelle ich erst nächsten Monat ... diesen ist das das Geld schon komplett verplant. :cheese:
(Hab ich also noch Zeit, alles x mal umzuschmeißen ... :confused: :grinwech:)
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: cinnamon am 08. Oktober 2013, 21:57:03
passt jetzt nicht ganz zum thema, aber schnitzt der hufbearbeiter da immer soviel weg?
ich frag nur, weil der huf nach nicht wirklich viel sohlenwölbung aussieht,
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 08. Oktober 2013, 22:07:25
Die Hufbearbeiterin :) hat nicht übermäßig viel weggenommen. Sieht nach mehr aus, als dann aufm Boden lag.
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 09. Oktober 2013, 17:53:17
Ich würd' auch die 2W nehmen  :nick:
Titel: Re:Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Bettina am 09. Oktober 2013, 22:04:50
Danke euch für eure Einschätzungen! :cheer: :herz:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 616 am 02. März 2014, 17:04:50
Mal eine ganz blöde Frage - woran merke ich, dass die Hufschuhe passen?

Pony geht ja erst 2 Monate barfuss, hat aber im Grunde eine nette Hufform. Weil ich wegen dem Abrollpunkt keine "Turn"Hufschue wollte, also die über den Kronrand gehen, hatte ich mir bei K**mer die Easycare Epic ausgeliehen. Die Größe passt, die Hufe können noch kürzer und breiter werden und er bleibt trotzdem in den Größenangaben. Ist perfekt, weil das auch das Ziel ist :cheer:

Jetzt waren wir gestern auch steinigem bzw. hartem Boden spazieren, wunderbar, wie anno mit Eisen.
Dann nochmal auf dem Platz longiert, Gangbild wie immer, alle Gangarten, nix dreht sich.

Heute nochmal Gelände, Schritt und Trab, matschige Böden, berghoch und Bergrunter, sehen nachher aus wie vorher.
Vom Gainter hat er auch keine Scheuerstellen, einzig die Schrauben hinterlassen ganz minimale Abschürfungen auf dem Horn. DIe Hufe sind aber auch auf der Aussenseite noch ganz leicht gerillt, das wächst aber grade heraus.

Ich hätte jetzt gesagt, das passt. Gibt es sonst noch neuralgische Punkte, auf die ich achten muss?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 02. März 2014, 20:42:24
Hallo Barocktracki,

dein Testprogramm hört sich doch ziemlich gut an. Grundsätzlich passen sie, wenn das Pferd sie nicht verliert  ;) und keine Scheuerstellen hat. Punkt zwei war bei mir das Ausscheidekriterium für die EFJG, aber das wurde beim Anprobetermin nicht festgestellt...

Zu diesem Anprobetermin hatte eine Hufschuhfrau da. Sie hat folgendes sehen wollen:
- enge Wendungen auf festem Boden im Schritt (Test, ob sie drehen)
- Freilaufen auf dem Platz mit optimalerweise wilden Manövern
- Reiten auch mit richtig Vorwärts im Galopp und schnellem Antreten

Ich hab jetzt für hinten auch wieder die Easyboot Epic, dieses mal die 2012er. Für vorne hab ich noch die Swiss Horse Boot, aber die sind innerhalb der nächsten Ritte an der Hufspitze durchgelaufen. Da hab ich schon die Easyboot Backtrail da, auch schon einmal mit ausgeritten, und hoffe, dass sie nicht scheuern werden... Mein Traum wären ja die Gloves, aber dafür sind die Hufe zu klein.

VG
Katja
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Noryel am 02. März 2014, 21:45:30
Bei Steron haben die auch minimale Abschürfungen hinterlassen, wurden aber mit der Zeit immer schlimmer und für ihn war es, glaub ich, auch net wirklich angenehm. Darum stehen die bei mir jetzt nur noch rum und hab sie kaum noch in Verwendung. Falls es eine Alternative gibt würde ich mich dafür entscheiden.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 02. März 2014, 22:18:40
Bei Steron haben die auch minimale Abschürfungen hinterlassen,

Welche "die" ?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Noryel am 02. März 2014, 22:22:17
Uuups sry :rotw:
Ich meinte die Epics!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 02. März 2014, 22:25:16
ok, das bringt etwas mehr Klarheit in die Sache  ;)

Abschürfungen an der Haut oder am Hufhorn? Am Hufhorn sind mir bis jetzt bei noch keinen Hufschuhen bedenkliche Abschürfungen aufgefallen. Abschürfungen oder Scheuerstellen an Fell und Haut dürfen natürlich nicht sein.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Noryel am 02. März 2014, 22:30:13
Passiert, wenn man schneller schreibt als denkt.  ;)
Am Horn - auf kurzen Strecken gehts, aber auf langen schauts echt schlimm aus. Und ist ihm auch sichtlich unangenehm.

edit: lt Hufschuhtante solltens aber passen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 616 am 02. März 2014, 22:50:08
ahhh, danke für die Infos!!!

Wg der Abschürfungen hatte ich schon für längere Ritte überlegt, Gewebeband auf den Huf zu kleben. Wobei die Rillen ja bald rauswachsen werden...

ok, ich habe dann alles geprüft bis auf schnellen Galopp, das geht mangels Sattel aber auch absehbar nicht. Aber eine ungeplante 180 Grad Drehung haben wir gemacht, danach saßen sie top. Hab das Gefühl, sie halten so wie ich sie festmache. Zuerst hatte ich sie versehentlich leicht schief drauf, das hielt auch gut, hörte sich aber beim Laufen nicht gut an.

Also mal ausprobieren, werde sie mir gebraucht holen, wer weiss wie lange sie passen...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 01. Oktober 2014, 21:28:28
kann mir einer sagen, ob renegades rutschig sind?

und wie teuer ist es die schale auszutauschen?
kann günstige bekommen, aber der eine schuh ist einseitig bissel abgelaufen.

bräuchte die antwort dringend, da ich zu oder absagen muss.
danke!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 01. Oktober 2014, 22:38:12
Ich hatte nie rutschprobleme mit den renegades.. Zumindest nicht nicht bei "normalem reiten"!
Also galopp auf wiese ist kein problem. Ringerl reiten nachm regen vielleicht schon, aber das ist ja auch barfuß so  :cheese:
Ich glaub, dass die schalen recht teuer sind...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizikind am 01. Oktober 2014, 22:59:02
die schalen kosten ca 50€ das Stück, ich hab ein Paar wo das Profil schon recht abgelaufen ist- wir haben damit noch immer keine Probleme! Was man bedenken muss, wenn man neue Schalen kauft ist, dass das TPU sich doch iwann anpasst/langsam mitwächst- sollte man also neue kaufen wollen, unbedingt vor dem zusammenbauen mal auf den Huf stecken und sehen obs eh noch immer gleich geblieben ist!
wenns eisig ist, ist sowieso alles rutschig, dann geh ich so oder so nicht aufs Eis reiten.
Wiese, Schnee und co war bis jz noch nie ein Problem. Weder mit ausbalanciertem Pferd noch mit junger etwas unkoorinierter Stute.....

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 02. Oktober 2014, 05:23:12
Also ne Bekannte sagte, sie habe dann Kunstoffbeschläge für je 10€ draufgeklebt. Muss sie nur fragen, ob die Schuhe dann zu schwer wurden.

Weiß auch nix über die Langlebigkeit dieser Schuhe, bei ner Distanzreiterin geht ständig was kaputt. Aber ja nicht unbedingt ein Vergleich.

Ich danke euch.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizikind am 02. Oktober 2014, 11:32:41
Man kann sie schon neu besohlen! Allerdings ist das mit dem draufkleben so eine Sache, weil sie dadurch wieder recht schwer werden und der abrollpunkt versetzt wird.
Ich werde das auf jeden Fall bei dem einen Paar probieren, nur werde ich ganz sicher eine Zehenrichtung draufschleifen!
Wenns nicht so funktioniert, müssen halt neue schalen her.....
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 14:30:22
So, habe heute erfahren das der Hufschmied für Perli Easy Boots bestellt hat.

Kann mir da wer was dazu sagen, ich hab wirklich überhaupt keine Erfahrung mit Hufschuhen und die Zeit bis morgen, bis er sie bringt ist noch so lange!  ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 14:33:25
Die Easy Boots hab ich auch. Es ist ein bisschen Gefummel sie anzuziehen, weil sie keine Verstellschnallen o.ä. haben. Wenn sie erstmal drauf sind halten sie aber gut (außer im Renngalopp :roll:). Die Krümeline hatte sie letztes Jahr ca. 8 Wochen am Stück an, ich hab sie täglich einmal ausgezogen um Sand rauszukratzen und die Hufe zu kontrollieren. Da hat nix gescheuert oder gedrückt. Und wenn der Schuh doch mal abgeht hängt er durch den Klettverschluss immernoch am Bein.

Ich bin zufrieden mit denen :nick:

Edit sagt: ich hab Easyboot Gloves, es gibt aber auch noch andere!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 02. Oktober 2014, 14:34:08
Da gibt es unterschiedliche Modelle, weißt Du denn, welches? Nelli hat die Gloves und die sind toll. Wir sind sehr zufrieden.  :cheer:

Und nach etwas Üben gehen sie inzwischen wirklich flugs drauf.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 14:38:32
Leider weiß ich nichts genaueres  :(

Ich hab heute in der Früh nur kurz mit ihm telefoniert und da hat er eben gemeint das er ziemlich sicher heute mit der Post die Schuhe bekommen soll und dann eben morgen, sofern ich da bin, vorbei kommt und bei Perli die Hufe nachrichtet und dann die Schuhe anzieht und mir alles zeigt.
Nachdem ich nachgefragt habe welche Schuhe es geworden sind kam nur ja, die Easy Boots.

Ich hab mir nur gedacht, toll, jetzt weiß ichs, allerdings als ich dann im INet nachgeschaut habe hatte ich wieder keine Ahnung!  ;)

Aber schon mal gut was positives zu hören!
Und wenn die für Nelli gut passen, dann wird es bei Perli wohl auch passen, hoffentlich!

Wie lange haben Eure denn gebraucht um mit den Schuhe richtig zu gehn bzw. auch zu traben?
Oder geht das eigentlich gleich?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 14:41:38
>Die Gloves schauen eh nicht so schwer zum einstellen aus, da macht man ja wenn sie am Huf sind nur oben denn Klett zu, oder?

Ich hab zuerst die Easy Boots 2012 angeschaut, die wirken ja viel komplizierter da mit dem Draht und der "Spannung"
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 02. Oktober 2014, 14:44:16
Die Gloves sind ganz simpel. Nelli brauchte nur wenige Schritte zum Einlaufen. D.h. sie lief 10 Meter wie ein Storch, dann war das Thema gegessen. Egal in welcher Gangart.

Da die Schalen recht satt sitzen müssen, ist es anfangs etwas Gefummel, sie drauf zu bekommen. Anfangs dachte ich, dass ich das nie hinbekomme. Jetzt sind die Schuhe in 2 Minuten drauf. Ja, Du musst dann nur den Klett schließen. Ich klette meist nach ein paar Schritten noch einmal nach, da sich die Schalen ggf noch einmal setzen, wenn sie nicht gleich ganz richtig drauf waren.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 14:44:40
Genau, bei den Gloves muss einfach der Huf rein. Da die halt sehr passend sind, muss man manchmal ein wenig kämpfen um den Huf rein zu bekommen, da entwickelt man aber bald eine Technik für (aufdrehen und dann den Pferd den Huf absetzen lassen).
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 14:48:30
Dank Euch, da habt Ihr mir schon wieder Mut gemacht!
Ich bin wirklich neugierig wie das morgen gehen wird und was Perli zu den Schuhen sagen wird und ob sie diesmal auch wieder recht brav dem Schmied die Hufe geben wird?!

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 02. Oktober 2014, 14:51:11
Das klappt bestimmt!

:lol:
Ich darf Nelli nur nicht mit den Schuhen alleine lassen, also sie beschuht in die Box stellen oder so. Sie macht dann nämlich selbständig die Klettverschlüsse auf.  :cheese:

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 02. Oktober 2014, 14:53:26
ich würde bei Kaltbluthufen auf die Easy Boot Trail wetten...
Ich bin gespannt  :lol:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 14:58:23
ich würde bei Kaltbluthufen auf die Easy Boot Trail wetten...
Ich bin gespannt  :lol:

O.K. Die schauen ja noch einfacher zum Anziehen aus als die Glove!

Ich bin gespannt wer richtig geraten hat!

Ich hoffe jetzt nur mal das die Post die heute auch geracht hat! Bitte!
Zum Glück hat Töchterchen morgen nur bis Mittag Schule, dann kann sie auch helfen und Perli ablenken! und Fotos machen!

Kann man die Dinger allgemein mit Wasser auswaschen oder ist das nicht gut?
Oder bürstet man die nur ab bzw. aus wenn sie nicht so dreckig sind?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 02. Oktober 2014, 15:23:31
Die Easyboot Trail hat meine Reitbeteiligung, die sind wirklich total easy. Wir lassen die trocknen und bürsten ab  :nick:

Für Donna bekomme ich die Easyboot (die normalen mit Schnalle, die Gloves sollen nicht zu ihrer Hufform passen) und die Renegades zum testen. Bin gespannt  :dops:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 15:41:18
Kann ich mir vorstellen, ich bin auch schon gespannt wie ein Flitzebogen!  :dops:

Hoffe auch das wir beide, also Perli und ich, damit zurecht kommen!

Meint ihr, ein Pferd bringt Huschuhe mit nicht mehr Fußi Aua in Verbindung?

Ich denk mir nur, vielleicht wird dann auch das Hufe geben leichter wenn sie nach Hufe geben, auskratzen und Schuhe anziehen schmerzfrei gehen kann?!

Ich hoffe auch mal, das sie dann wirklich schmerzfrei laufen kann!
Bis jetzt merkt man ja auch der Weide bzw. wenn sie über die Wiese geht nichts, aber wenn sie über den Schotter im Hof muss, dann tritt sie deutlich kürzer!
Auch wenn sie aus der Box kommt, also runter von den Gummimatten sind um die Kurve die Tritte kürzer war mir vorher nicht aufgefallen ist, oder hab ich da auch nicht so drauf geachtet?!  ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 02. Oktober 2014, 15:52:06
wenn sie noch nie Hufschuhe hatte, bringst zumindest in den ersten paar Schritten ordentlich Vorhandaktion  :cheese:

Ich glaub soviel Verbindung stellen sie mit den Hufschuhen nicht her...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 02. Oktober 2014, 15:57:59
wenn sie noch nie Hufschuhe hatte, bringst zumindest in den ersten paar Schritten ordentlich Vorhandaktion  :cheese:

Ich glaub soviel Verbindung stellen sie mit den Hufschuhen nicht her...

Schade, ich hab gehofft sie wird mir schon die Hufe entgegenstrecken, so nach dem Motto: bitte anziehen, dann tut es nicht mehr weh!  :cheese:
O.K. ich weiß schon das ist blöd, klingt aber so gut!

Also soll ich keine Fotos machen sondern lieber mitfilmen lassen?  :cheese:

Naja, Perli kann sowieso recht gut mit dem Beinchen rudern, auch beim ausschneiden kann sie die Beinchen wunderbar nach vorne raus wegziehen, so wie zum spanischen Schritt, wobei ich mit ihr nie Übungen in die Richtung gemacht habe!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 02. Oktober 2014, 16:12:14
Abbey schmatzt jedes ma erleichtert, wenn sie die schuhe anhat.. Aber bis sie sie anhat ist es ein kampf  :cheese: da ist sie echt doof
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 02. Oktober 2014, 16:35:52
Chance hat die sich trotz Aua-Füßen immer brav anziehen lassen. Da sie auch erleichtert ist wenn ich mit der Fliegenmaske komme, dann könnt ich mir gut vorstellen dass sie das auch verknüpft hat.

Nachdem sie ja vorher zwei Tage Windel-Verbände hatte wäre ihr die Hufschuhe dann ziemlich egal.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: fifill am 02. Oktober 2014, 20:35:57
Mein Pony kriegt seine Schuhe (Easyboot Glove) mit Hilfe eines Gummihammers angezogen - jedenfalls hinten. Vorne klappt es meist mit seiner Hilfe und an den Gamaschen ziehen beim Hinstellen.
Meiner hält mir nach dem Reiten immer schon die Füße hin, wenn er merkt, dass es ans Ausziehen geht. Allerdings autschen seine Füße auch nicht grundsätzlich, sondern eher selten bis gar nicht. Schuhe kriegt er trotzdem, wenn ich nicht weiß, wie das Gelände aussieht, in dem wir unterwegs sind.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 02. Oktober 2014, 20:41:26
Man kann sie schon neu besohlen! Allerdings ist das mit dem draufkleben so eine Sache, weil sie dadurch wieder recht schwer werden und der abrollpunkt versetzt wird.
Ich werde das auf jeden Fall bei dem einen Paar probieren, nur werde ich ganz sicher eine Zehenrichtung draufschleifen!
Wenns nicht so funktioniert, müssen halt neue schalen her.....

und genau daher entscheid eich mich dagegen. werde erstmal unser neues gelände abwarten. der läuft auch so top ohne schuhe. muss ja nicht unnötig geld ausgeben (jetzt wo die zahnarztrechnung kam  :-X).

danke euch!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 03. Oktober 2014, 13:12:36
Hufschmied hat erst heute die Schuhe bekommen und kommt deshalb erst morgen Nachmittag, also muss ich mich bis dahin gedulden!  ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Muriel am 03. Oktober 2014, 15:08:19
Zitat
Meint ihr, ein Pferd bringt Huschuhe mit nicht mehr Fußi Aua in Verbindung?

bei Jack merke ich zumindest dass er sehr brav ist aktuell beim Hufe geben und Schuhe anziehen. Insofern: ja!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 03. Oktober 2014, 16:20:13
Na dann hoffe ich mal das es bei Perli auch so ist und wir so vielleicht unser leidiges Hufthema auch irgendwann zu den Akten legen können!?  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 06. Oktober 2014, 13:49:35
Sonja, wie läufts denn nun mit den Hufschuhen? Welche sind das jetzt genau?

Ich überlege gerade, welche Hufschuhe ich für unser neues Pony kaufen soll. Eigentlich wollte ich wieder Renegades, so wie bei Cani. Aber die rutschen auf nassem Gras bzw. im Wald halt ziemlich, was für mich doch ein großer Nachteil ist. Mein Freund meint, ich soll Renegades nehmen und an den Tagen wo es so nass ist halt daheim oder auf festen Wegen bleiben aber das ist ja auch irgendwie fad.

Bei den Vorbesitzern hatte das Pony Renegades und die haben gut gehalten. Aber ich weiß nicht so recht....
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 06. Oktober 2014, 14:01:40
die neuen Renegades sind wohl besser vom Grip her.
Bei nassem rutschigen Boden sind die Equine Fusion unschlagbar, aber die halten nicht ewig und sind komplizierter zum anziehen.

Wenn es richtig feucht und matschig ist, bin ich eh ohne Schuhe draussen. Ist mir dann mit allen zu gefährlich...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 06. Oktober 2014, 14:02:02
Man kann in die renegades aber auch stollen reinschrauben. Dann sind sie halt auf asphalt blöd kann ich mir vorstellen.
Ich hab die equine fusion jogging shoes getestet, die waren seeehr rutschfest. Auf asphalt hats richtig arg abgestoppt - fast schon ungut. Dafür wars im schnee sehr gut.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 06. Oktober 2014, 14:31:15
Also bei uns hat sich das ganze leider etwas verzögert. Der Hufschmied war zwar am Samstag zum vereinbarten Termin da, hat aber die falschen Schuhe mitgebracht. Da gabs eine Verwechslung mit den Verpackungen.
War ihm furchtbar peinlich dafür kommt er heute gegen Abend sobald sein Auto aus der Werkstatt kommt!

Er hat am Samstag nur Jonny ausgeschnitten. Und einen von Nachbars Isis beschlagen!
Bei Jonny wurde ein Kanal gefunden, darauf gleich die Abdruckzange geholt, genau abgedrückt und geschaut und nachgefragt ob er nicht doch in letzter Zeit mal schlechter gegangen ist usw. fang ich doch sehr schön das sich jemand auch um ein "unnützes" Pony genau schert!  :nick:

Es sollen Easy Boots werden und er hat gemeint er hat genau geschaut und wenn ihn nicht alles täuscht sind es die 2007er da die seiner Erfahrung nach bei solchen Hufen wie Perli sie hat sehr gut halten!

Also wird die Dame erst heute ausgeschnitten und bekommt ihr Schuhe! Hoffentlich!

Den Rest berichte ich dann!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 06. Oktober 2014, 19:14:41
So, der Schmied war ganz pünktlich da, hat mir zuerst eine kurze Erklärung zu den Hufschuhen gegeben. Es sind die Easy Boots mit den Krallen an den Seiten und dem Seilzug vorne.

Dann gings zu Perli. Sie hat das ganze recht locker genommen, er hat sich zuerst die Hufe mal so angeschaut und mal die Schuhe probiert um zu sehen wie es nach ca. 4 Wochen mit der Passform ist. Dann hat er Perli gleich den ersten Schuh angezogen, das ging wirklich fix, sie ist runtergetreten und war auch schon drinn!
Er hat dann noch war mit der Einstellung vom Seilzug rumprobiert, welche Raste, hinten das Band raus und der Schuh war drauf.
Beim anderen Schuh ging es ungefähr gleich schnell.

Mal rundherum geschaut, dann durfte ich mal die Stallgasse rauf mit ihr und raus in den Hof.

Nachdem ihr mich ja vorgewarnt habt war ich sehr gespannt wie sie gehen wird und was war, nichts!
Sie ist fast ganz normal gegangen!

Draußen ist sie am schlimmen Schotter etwas kürzer getreten als auf der Wiese, aber schon weiter als sie ohne Schuhe tritt, und sie ist mir am Halfter nachgegangen, zum Teil hab ich sie sogar am Schotter halten können!

So ,nach 20 m umdrehen und wieder zurück, sie ist gegangen als hätte sie schon immer Hufschuhe getragen!  :cheese:

Dann hat der Schmied mir draußen gezeigt wie man den Schuh wieder auszieht und ich hab ihn selber wieder angezogen.
Dann sind wir noch mal die Länge rauf und beim retourgehen konnte ich sie sogar zu ein paar Trabschritten überreden, ging ganz gut!

Dann hat einen Schuh der Schmied draußen ausgezogen und ich den anderen!  :nick:

Und der Witz: Perli hat Größe 4!  :)

Er hat dann nur gemeint er hätte nicht gedacht das sie die Schuhe so gelassen tragen wird weil sie ja sonst doch eher zickig ist, aber so ist es natürlich besser!

Er hat an den Hufen jetzt nichts gemacht da die Schuhe super passen und auch sonst nichts ausgebrochen ist oder so und er eh in zwei oder drei Wochen wieder in der Gegend ist und da kommt er wieder nachschauen!

Ich bin so happy das die Schuhe auch für Perli passen!  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 06. Oktober 2014, 19:46:08
Schön, das freut mich für euch  :)

Dann kannst du sie ja jetzt wieder mehr bewegen  :dops:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 06. Oktober 2014, 19:47:21
die beste sohle haben die turf kings, unkaputtbar. das anziehen ist aber die hölle, geht erst wenn sie älter und augeleiert sind. das neue modell sollte leichter gehen, ähnlich wie die jogging shoes. vergesst es, hab sie sofort zurückgeschickt. lucky stieg, riss sich los und ich fiel um. ich bedankte mich bei Kr**er fürs neue system  :confused:

ich teste erstmal das neue gelände, denn da habe ich evtl glück und brauche weiterhin keine schuhe.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 07. Oktober 2014, 07:21:54
Schön, das freut mich für euch  :)

Dann kannst du sie ja jetzt wieder mehr bewegen  :dops:

Ja, ich freue mich auch sehr drüber!  :nick:

Vor allem das sie es so gelassen genommen hat!

Und das anziehen geht eh nicht schwer, eigentlich nur richtig draufstülpen, den Rest übernimmt eh Perli mit dem nach vorne auftreten!  :cheese: dann hinten mit dem "Ballenband" raus- und hochziehen und dann vorne den Draht einhängen und runterdrücken.
Da tu ich mir im gesammten nicht wirklich schwer da ich doch recht kräftig in den Händen bin!

Das Ausmachen der Schnalle beim Ausziehen muss ich noch üben damit ich den richtigen Winkel zum Aufhebeln finde, aber das wird sicher nach ein paar Mal kein Problem mehr sein und das Auseinanderziehen der Krallen macht mir keine Probleme, zuerst die eine Seite und dann die andere und herunten ist der Schuh!  :cheese:

Allerdings könnte ich mir schon vorstellen wenn jemand Probleme mit den Händen hat, das er die Schuhe nicht mehr runter kriegt!

Alles in Allem können wir jetzt wieder etwas tun!
Der Schmied hat zuerst gemeint es wird wohl so eine Woche dauern bis sie halbwegs normal laufen wird, dann aber seine Meinung geändert und nur mehr gemeint, etwas Zeit zum Gewöhnen soll man ihr trotzdem gönnen!  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 07. Oktober 2014, 07:34:48
Ich mache die Schnalle mit dem Hufkratzer auf. Das geht ganz gut.
Ich finde, dass An- und Ausziehen auf festem Boden (Pflaster, Beton, Asphalt) besser geht als z. B. auf Wiese.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 07. Oktober 2014, 09:15:42
Der Joggingschuh schaut tatsächlich sehr interessant aus. Ich werde heute mal den Huf vermessen und dann mit meinem Freund überlegen welchen Schuh wir bestellen.
Eine neue Huffeile brauchen wir auch, die sollt ich auch demnächst bestellen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 07. Oktober 2014, 13:13:55
Ich mache die Schnalle mit dem Hufkratzer auf. Das geht ganz gut.
Ich finde, dass An- und Ausziehen auf festem Boden (Pflaster, Beton, Asphalt) besser geht als z. B. auf Wiese.

Ja, das hat er mir gesagt!  :nick:

Allerdings haben wir gestern im Hof die Schuh zur Probe aus und dann wieder an und wieder ausgezogen da im Stall die Fliegen so lästig waren und die Diva das überhaupt nicht gut fand und da hat der Schmied nur sein Hufmesser mitgehabt mit dem er selber die Schallen aufgemacht hat und ich dann halt auch!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 08. Oktober 2014, 20:07:05
ich hab jetzt fast neue renegades zum besseren preis bekommen, als die halbkaputten. die waren jetzt nämlich nur 3x am pferd und ein fehlkauf. und sogar in schwarz.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 297 am 09. Oktober 2014, 06:55:20
Na super, freut mich für Dich!

Hoffentlich habt Ihr viel Spaß damit!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Muriel am 09. Oktober 2014, 08:10:05
Jack hat jetzt die Equine Fusion Jogging Shoes und ich bin wirklich ganz zufrieden mit ihnen.  :nick:

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/3770591/HHR/Hufschuhe/IMG_0360.jpg)
Modell Ultimate
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/3770591/HHR/Hufschuhe/IMG_0363.jpg)

Modell Performance (die älteren)
(https://dl.dropboxusercontent.com/u/3770591/HHR/Hufschuhe/IMG_0364.jpg)

(https://dl.dropboxusercontent.com/u/3770591/HHR/Hufschuhe/IMG_0368.jpg)

kann natürlich noch nicht so viel sagen, aber die Performance hat er jetzt über mehrere Wochen immer ein paar Tage ununterbrochen getragen an den Vorderhufen, ohne Scheuern.

Die Ultimate hab ich jetzt auch für hinten bestellt, sie lassen sich unproblematisch an und aus ziehen, verdrehen sich nicht und er läuft schön damit.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Phanja am 09. Oktober 2014, 10:01:45
Die Jogging Schuhe können super sein - allerdings gibt es auch Pferde, die mit dem Abrollpunkt des Schuhes nicht klar kommen und stolpern. Insofern würde ich bei dem Modell immer erstmal zu Testschuhen raten. Andernfalls kann das ganz schön frustrieren, wenn man soviel Geld ausgegeben hat und dann das Pferd mit den Schuhen nicht laufen kann.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 09. Oktober 2014, 10:08:00
Interessant. Wo kriegt man Testschuhe her? Mich würde das nämlich sehr für unsere kleine Ponystute interessieren. Ansonsten kaufen wir wieder Renegades, denke ich, mit denen ist die Kleine beim Vorbesitzer sehr gut klar gekommen. Ich finde sie im Wald halt immer etwas rutschig.

Hat hier jemand eigentlich schon mal Spikes in die Renegades rein gedreht? Soll ja angeblich funktionieren. Ist das nicht gefährlich fürs Pferd? Rutscht das dann nicht mehr auf Asphalt?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: strizikind am 09. Oktober 2014, 11:09:36
Was bei den jogging Shops noch dazu kommt, dass sie die gleitphase auf Asphalt nicht wirklich zulassen- bedingt durch das Material!  die haben auch eine weichere sohle- also sind Steine schon auch spürbar......
Renegades gibt's auch extra mit stiften- ist natürlich auf Asphalt eine eher rutschige Angelegenheit.
Zum rutschen im Wald kann ich nix sagen, da sogar das Jungpferd, ohne viel Gleichgewicht,  nicht damit rutscht.......egal ob Waldweg oder Wiese. Auf Matsch rutschen sowieso alle egal ob mit oder ohne Schuhe.....
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Muriel am 09. Oktober 2014, 15:17:07
Der Barhuf gleitet auf Asphalt auch nicht  :roll:

mit den "performance" hinten konnte Jack auch nicht so gut laufen, mit den anderen ging es gut. Hatte deshalb erst ein Paar Ultimate bestellt und die vorne und hinten getestet, bevor ich die Neuen für hinten bestellt habe.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 09. Oktober 2014, 16:30:46
Hat hier jemand eigentlich schon mal Spikes in die Renegades rein gedreht? Soll ja angeblich funktionieren. Ist das nicht gefährlich fürs Pferd? Rutscht das dann nicht mehr auf Asphalt?

Ich hab Spikes in den Easyboot Epic (die mit den Schnallen und Gaitern) drin. "Probleme" gab's nur für den Reiter, nicht für's Pferd, weil ich es komisch fand am Anfang, dass Hylling nicht mehr fast lautlos unterwegs war wie barhuf oder ohne Spikes in den Schuhen. Von Rutschen oder so hab ich nichts gemerkt und wir waren schon eigentlich auf allen Untergründen unterwegs.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 17. Oktober 2014, 19:58:02
kenne leute die haben spikes in renegades oder aber bei totalem abrief hufeisen aus kunststoff (name weg?) dran geklebt. soll alles gehen.

habe nun renegades gebraucht, aber in top zustand bekommen:

(https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/v/t1.0-9/10527302_722488827806523_4762765558297951026_n.jpg?oh=51c17018c2576fcf5507fa84753af9dd&oe=54BF03BB&__gda__=1421164803_ce08ea629ac38ba4c6aa89091e73b3e1)

morgen ist anprobe.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 21. Oktober 2014, 14:28:21
Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Schuheinlagen??
http://www.kraemer-pferdesport.at/EasyCare-Comfort-Pad-Soft-12-mm-Hohe.htm?websale8=kraemer-pferdesport.02-02&pi=431363&ci=247519

Ich hab momentan gaaanz dünne Gummidinger reingeklebt, weil die Renegades nicht optimal auf Abbeys Hufe passen (da passt aber kein Schuh besser drauf). Die sind an den Trachten schon durchgescheuert und ich hätte gerne was neues und vor allem was weicheres!

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 23. Oktober 2014, 21:16:43
 :heul: :heul: :heul:

musste und hab die wirklich gut in schuss aussehenden renegades weiterverkaufen müssen  :'(

wegen fehlkauf. wusste nicht das es drei 2er größen gibt. sooo doof.

abby kann dir leider nicht weiterhelfen, sorry.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Friedalita am 19. November 2014, 21:40:46
Die Einlagen sind nüscht! Ich hatte die mal für Sheitans Easy Boots, die sind innerhalb kürzester Zeit durchgelaufen. Da passt das preis-Leistungsverhältnis mal gar nicht. Ich habe mir dann Teppich zugeschnitten....deutlich haltbarer ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 05. Dezember 2014, 13:12:26
Donna bekommt voraussichtlich Renegades für vorne  :dops:
Habt ihr da Erfahrungen mit? Wir brauchen sie ja eh nur zum spazieren gehen  :cheese:
Ich wollte mal noch wegen solcher dämpfenden Einlagen schauen, gibt es die dafür auch?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 05. Dezember 2014, 14:03:59
ich hab in unseren renegades die weichen einlagen vom krämer, ich glaub für die easyboots sind die eigentlich.
ich fand die gut, weil da daspferd gut einsinken kann, und dann hat der druck mehr verteilt wird. ich würd sie aber wohl nicht nachkaufen, weil wie frieda schreibt, können sie nicht viel mehr als eine isomatte - und aus einer kann ich einen haufen schuheinlagen zuschneiden  :cheese:
aber im prinzip kannst du auch isomatten, teppiche, filz etc. passend zuschneiden.
es kann passieren, dass die hinten rausrutschen, dann einfach mit superkleber ankleben  :nick:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 32 am 07. Dezember 2014, 12:26:10
Ich hab für Gina Renegades Viper bestellt. hab aber noch keine Gelegenheit gehabt, sie zu testen.

Das mit den Einlagen ist schon ein Nachteil bei den Renegades. In alle anderen Schuhe kann man viel praktischer irgendwas einlegen finde ich. Die normalen Renegades rutschen halt auf nassem Wald- oder Wiesenboden, zumindestens bei meinen Pferden.
Aber ansonsten find ich sie gut. Vor allem kann man sie relativ unkompliziert anziehen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 07. Dezember 2014, 17:10:02
Rutschen etc. ist ja alles bei uns eh kein Problem, wo wir ja eh nur spazieren gehen  :lol:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 09. Dezember 2014, 10:00:00
So, nachdem ich sie gerade gekauft habe... Donnas Sportschuhe   :cheese: :dops: :lol:
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img2014120414b4dnucza8w.jpg)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 09. Dezember 2014, 12:18:14
In Ferrari-rot, schick :thup:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 21. Januar 2015, 19:27:31
Hat hier jemand Erfahrungen mit Krankenhufschuhen?
Wie lange kann man die drauf lassen? Wie halten sie? Wie klappt es da bei Nässe/Pfützen/Matsch?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 21. Januar 2015, 19:35:34
Also ich habe ganz prima Erfahrungen mit den Engl Schuhen gemacht. Speziell der Profi-Variante. Nelli trug diese im Sommer auch über mehrere Tage hinweg ohne Scheuerstellen. Sie mag die auch irgendwie sehr gerne und kann damit prima laufen. Aber wie es bei tiefem Matsch ist?! Also Pfützen und Regen sind gar kein Problem und ich finde sie auch sehr haltbar und robust.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 21. Januar 2015, 19:39:37
Tiefen Matsch haben wir nicht. Tiefere Pfützen (darunter Asphalt) und leicht matschigen Sand, aber jetzt keine tiefen Matschpaddocks oder so.
Ich überlege, ob ich Donna welche hole, weil sie ja wieder schlecht läuft  :-\
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 21. Januar 2015, 19:46:20
 :( :gb:
Aber dann sollten die gut gehen. Dafür gibt es auch eine schöne dicke Filzeinlage und wenn die Schuhe gut passen, kommt auch kaum Feuchtigkeit rein. Allerdings sind die eher für runde Hufe passend. Bei Nelli passen die hinten leider nicht, dafür vorne super!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 21. Januar 2015, 20:06:08
Donna hat ziemlich runde Hufe, das klingt also alles schonmal recht gut  :D
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 22. Januar 2015, 08:14:25
Von Easy Boot gibt es auch einen guten neuen Krankenschuh. Die sind prima, die sind bisschen höher, dass kein Matsch rein kommt. Am Stall hat die eine, die sind top.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 09:03:58
Schaue ich mir mal an, danke!
Wobei die Easyboot Epic (heissen die so  ??? ) von der Form Donna nicht gepasst haben, weisst du ob der Krankenschuh dieselbe Form hat?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 22. Januar 2015, 09:10:39
ne die Krankenschuhe sind auch rund, so das sie auf fast alle Hufe passen. Eher wie die Trail oder so, würd ich jetzt sagen.

http://www.hufschuhe-onlineshop.de/Hufschuhe-Zubehoer/Krankenschuhe-Therapieschuhe/Therapieschuh-RX-Hufschuhe::219.html
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 09:21:42
Ah, die schauen tatsächlich auch sehr gut aus. Mmmhhh schwierig, kennst du die Engl Hufschuhe auch "live" und kannst einen direkten Vergleich abgeben?
Ich habe beide ja noch nicht live gesehen. Sind die Easyboots leicht? Sie sehen recht "klobig" aus, das wäre ja bei Donnas Problemen kontraproduktiv, wenn ihr eh schon das Bein weh tut, oder? aber vermutlich täuscht das!?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 22. Januar 2015, 09:24:03
Ich find die Engl auch total gut. Hab aber meine Kundin zu den Easyboots geraten, weil wir gerade auf dem Track auch tieferen Matsch haben. Den würd ich persönlich den Engl Schuhen nicht zutrauen. Die sind ja sehr flach, aber auch gut. Ich würds jetzt von den Bodenverhältnissen abhängig machen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 09:32:32
Tiefen Matsch haben wir gar nicht. Wir haben leider eine tiefere Pfütze, da ist aber Beton drunter - also "nur" Wasser. Die ist so etwa knöcheltief.
Der Sand wird einfach nur nass, aber nicht matschig tief.

Das ist ja genauso kompliziert wie "richtige" Hufschuhe zu finden  :confused: :lol:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 10:12:52
Samtnase hattest du Probleme mit Scheuerstellen? Das habe ich jetzt zu den Easyboot RX häufiger gelesen, bei den Engl steht nirgendwo was dazu.

Und wegen Nässe hattest du nicht so arg Probleme, oder?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 22. Januar 2015, 10:22:58
Scheuerstellen hatte sie absolut keine. Und das, obwohl ich den Schuh im Sommer, als sie den schlimmen Abszess hatte, sogar einige Tage lang drauf hatte (nur zur kurzen Kontrolle kam der mal für wenige Minuten runter). Er ist aber innen auch durchweg mit Filz ausgekleidet.

In letzter Zeit hatte sie die Schuhe vorne auch zum Spazieren und für die Platzarbeit an. Auch das ging gut und wenn ich damit ankam, hob sie schon von alleine die Hufe.  ;)

Nelli war damit auch im Regen draußen - auf Wiese und Paddock. Drinnen im Schuh war es höchstens mal leicht feucht. Allerdings schreibst Du von einer knöcheltiefen Pfütze  :o Da der Engl Schuh etwas überm Kronsaum endet, kann da natürlich Wasser reinkommen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 10:39:57
Ja, das ist auch noch mein Problem  :(
Allerdings ist dann die Frage - eher nasse Füße oder Scheuerstellen?  :roll: Denn ausser das Problem mit der Pfütze tendiere ich absolut zu den Engl Schuhen  :confused:

Ist die Frage, ob die Feuchtigkeit schlimm ist, wenn mal alle paar Tage mal ohne Schuhe rausstellt und die Schuhe zum trocknen mit nach Hause nimmt  ???

Hast du den Nahtschutz?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 22. Januar 2015, 10:42:05
elli_dimi: Ich hatte bei Chance während der Rehe gut 8 Wochen am Stück die EasyBoot Gloves drauf (auch nur 1x Tag für 10-15x runter zum sauber machen), bei denen gabs keine Scheuerstellen. Ich denke es könnte also ähnlich sein :juck:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 10:44:22
Die Glove sind ja aber nicht so hoch wie der Easyboot RX oder?
Ich denke die Scheuerstellen sind da eher von der "Gamasche" gekommen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 22. Januar 2015, 10:45:08
Doch die Gloves haben eine Gamasche.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 10:53:28
ah ok, dachte das wären die Epic  :P
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 22. Januar 2015, 11:07:00
Hast du den Nahtschutz?

Nein, meine sind ohne Nahtschutz.

Das mit der Feuchtigkeit kann ich leider nicht beantworten.  :-\ Bei uns war es etwas kontraproduktiv wegen der Strahlkrebsgeschichte und dem feuchtfröhlichen Klima fürs Bakterienwachstum, aber das habt Ihr ja nicht.

Gucke doch mal, ob Du die nicht irgendwo gebraucht bekommst. Ich habe sie schon ab und an in Kleinanzeigen-Portalen gesehen. Dann könntest Du einfach probieren.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 22. Januar 2015, 11:13:32
Ich hab sie nirgendwo in unserer Größe gefunden, bzw. für 90€. Dann kann ich auch 20€ für neue drauf legen :p
Nein, Feuchtigkeit ist bei uns kein Problem, ich denke ich teste einfach mal. Die haben ja kaum Wertverlust beim Weiterverkauf :D
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 23. Januar 2015, 11:22:33
Hab jetzt die Engl Schuhe gestern Abend bestellt. Mit Einlagen und Nahtschutz  :cheese:
Hoffentlich auch in der richtigen Größe (Donna hat so Minifüße  :lol:) und vor allem hoffentlich kommen sie schnell!!!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 23. Januar 2015, 12:16:06
Na dann :dd:
Meiner Erfahrung nach versendet Engl sehr schnell! Bei mir ging das beide Male sehr fix!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 24. Januar 2015, 11:07:35
Wow! Vorgestern Abend bestellt und heute schon da  :dops:
Heute bin ich allerdings leider nicht bei Döner, also probiere ich morgen an!
Sehen super aus und fühlen sich auch gut an!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 25. Januar 2015, 18:36:41
Die Schuhe passen nicht  :'( :-[
Sie sind generell groß genug für die Hufe, aber ich bekomme sie nur halb drauf gezogen und dann mit aller Kraft auch nicht mehr weiter auf den Huf befördert. Also nur so ca. halb rein. Evt. passt einfach die Hufform nicht? ???
Sehr doof  :'(
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 30. Januar 2015, 13:34:35
falsch gemessen?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 30. Januar 2015, 20:55:03
Nein, von der Sohlengröße hätten sie gepasst, aber der Huf kam halt nicht rein (hab auch dieselben Maße genommen, wie bei meinen Renegades und die passen ja auch  ;) ).
Habe schon überlegt, ob die Schuhe vielleicht in der Größe (0,5) für kleinere/schmalere Pferde gebaut werden. Donna hat ja so kleine Hufe für ihren Körper und dass deshalb der Ansatz Huf/Bein zu breit für die Schuhe war  ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 13. Februar 2015, 17:00:55
Huhu :)

Helgi ist ja auch barhuf/Schuhträger seit einem halben Jahr. Nun ist er langsam aus den Easyboots rausgewachsen (Grösse 0) und braucht neue.
Zur Wahl stehen die Grösse 0.5 oder was ganz anderes...
francelaura war gestern so lieb und hat Freddys Renegades mitgeschleppt ( :keks:) welche ich ganz toll fand. Die sind so leicht zum anziehen *_*
Leider waren die zu gross... Da bräuchte er Grösse 0, wie mir vorhin auch von einem Händler bestätigt wurde.
Die letzte Option wären Floatingboots. Um die schleiche ich schon seit Sommer herum, mir wurde davon aber abgeraten, weil die doch recht teuer sind im Gegensatz zu den EBs. Und da Helgis Hufe ja noch nicht ganz durchgewachsen sind... *seufz*

Vorhin wurde mir ein neues Paar Renegades angeboten. Ich hab noch nicht zugesagt und zögere noch. Was, wenn die dann im Sommer nicht mehr passen? :S
Unsere jetzigen Schuhe hab ich alle "gebraucht" erhalten. Bzw sollten sie, sahen aber nicht so aus. ^^

Vorschläge? ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 13. Februar 2015, 18:18:06
Ich denke, Du kannst die Renegades wieder gut verkaufen, sollten sie im Sommer nicht mehr passen.

Hier gibt's neue Renegades in Grösse 0, Farbe Kupfer und Gold.
https://www.olx.ch/de/tiere/pferde-zubehor/solothurn/verschiede-hufschuhe-neu-oder-neuwertig/3051312/ (https://www.olx.ch/de/tiere/pferde-zubehor/solothurn/verschiede-hufschuhe-neu-oder-neuwertig/3051312/)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 13. Februar 2015, 18:27:34
Meinst du? Dann wage ich es mal... Der Händler hat mir noch andre angeboten, für 180. Ich krieg sie wohl nächste Woche *hibbel*
Ich freu mich schon aufs anziehen :cheese: Ich bin gespannt, welche Farbe sie haben. (Nöö, das hab ich natürlich nicht gefragt)

Danke noch fürs Inserat, das hab ich gar nicht gesehen beim forschen heute *hmpf*
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 14. Februar 2015, 21:54:39
*freu* Wir machen nächste Woche den Schuh-Test! Ich krieg Floatings und Renegades :cheese:  Wenn beide passen, dann haben wir was für vorne und hinten. Wenn die Floatings nicht passen, kann ich sie deutlich teurer wieder verkaufen :dops:

Laura, ich hab heut von einer anderen Isi-Besitzerin gehört, dass ihre Stute auch Renegades in der Grösse 0 (vorne) bzw 00 (hinten) hat. Soo kleine Hufe hat Helgi also nicht. Die Stute ist gleichgross :D
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 14. Februar 2015, 22:04:43
Hey, schön, dass Du beide Typen ausprobieren kannst!
Die Floatings kenne ich ja nicht. Bin gespannt wie Du sie findest und auf die Farbe der Renegades bin ich auch gwundrig  :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 14. Februar 2015, 22:54:38
Ja ich freu mich riesig :D Hoffentlich schickts der Verkäufer am Montag gleich los  :willwill:
Ich werde berichten :)

Floatings sind die hier:
https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/10906536_787498751320799_8780969769669567436_n.jpg?oh=7c07f078afc3956e9b3292aeff569652&oe=558C0230
(ich krieg das alte Modell)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 16. Februar 2015, 09:56:22
Wir haben auch so kleine Renegades  :nick:
Sind also keine Minihufe  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Luckyme am 11. März 2015, 19:15:06
Ich hab für meinen jetzt auf Empfehlung des Hufschuhe-Shops die Old Macs 2 bestellt, ich bin mal gespannt ob sie passen :dops:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Luckyme am 25. März 2015, 18:34:23
Nachdem unser Hufbearbeiter ein Fit Kit hat und die Gloves überraschenderweise doch passen, habe ich mich für die entschieden :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 25. März 2015, 19:11:11
Dann viel Spass mit den Gloves :) Ich mag die deutlich lieber als die OldMacs (und mein Pony auch^^)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Luckyme am 25. März 2015, 19:49:02
Danke  :) Mir sind sie auch deutlich sympathischer... War nur vorher der Meinung dass die wegen schiefen Wänden nicht passen würden  :cheese: Pferd mochte beide beim Probieren
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 27. April 2015, 20:38:35
Ich war ja bisher nie so wirklich überzeugt von Hufschuhen - weil ich noch nie jmd. kennengelernt habe der 100% zufrieden war (auch auf langen Ritten mit flotteren Gängen). Meistens war es so dass wir bei Ausritten mit Hufschuhträgern immer irgendwo rum laufen und Schuhe suchen mussten weil sie weggeflogen sind etc...

Nun habe ich eine Hufschuhberatung machen lassen und 1 Paar Testschuhe (Equine Fusion Ultimate).
Die haben hier ja auch ein paar von euch und ich wollte mal fragen wie eure Erfahrungen inzwischen sind...  :cheer:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Muriel am 27. April 2015, 23:34:04
ich hab sie für Jack und bin bisher immer noch rundum zufrieden.  :nick:

Manchmal muss man aufpassen dass der Klett gut zu ist, aber ansonsten sitzen sie wirklich sehr gut.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 28. April 2015, 07:10:36
Also ich kenne zwei Leute, die mit Schuhen auch Distanzen etc. starten. Würden sie vermutlich nicht, wenn die Schuhe dauernd flöten gehen  :cheese:
Die haben aber Easyboots und Renegades, "deine" kenn ich leider nicht. Also nur aus dem Internet.

Ich bekomme jetzt Gloves zum Testen. Für hinten. Die Renegades haben mich hinten nicht 100% überzeugt und ich wollte jetzt mal testen, ob Gloves besser sind.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 28. April 2015, 08:57:21
Es kommt halt immer auch auf den huf an welcher Schuh dann geeignet ist denk ich...

Der Mann hatte vorab Fotos von lokis Füßen bekommen und aufgrund der Form eine Vorauswahl getroffen gehabt.
Wir hatten noch 2 andere Schuhe an gehabt die aber trotz der gleichen Größe nicht richtig gesessen haben und ein paar wollte ich gar nicht erst probieren weil der klett hinten war.

Der klett war jetzt auch etwas was mich erst abgeschreckt hatte - das Vorgängermodell mit den schnallen gefiel mir erst besser aber Was man so im Internet liest ist dieser Verschluss wohl besser...

Habt ihr alle vorne und hinten Schuhe?
Ich habe nur welche für vorne genommen und werd die auch nur 2-3mal die Woche tragen und den Rest ohne laufen...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: schmusekatze am 28. April 2015, 09:02:36
Wir haben jetzt mittlerweile für vorne und hinten Schuhe. Man merkt halt schon deutlich mehr, dass Gismo damit besser läuft.

Ich hab die Joggingschuhe auch für vorne. Bin mit dem Klett nicht so zufrieden. Die Klettlasche innen hält schon nicht mehr richtig, weil Gismo ständig mit dem anderen Fuß dran kommt.

Ich find die Old Macs besser. Aber wir bleiben jetzt bei den Joggingshoes, weil es die einzigen sind, die Gismo auch mal 24Stunden an haben kann, wenn mal was sein sollte. Andere Schuhe würden da gar nicht gehen. Sie sind halt Innen doch recht gut gepolstert und Gismo ist da schon sehr empfindlich.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: eboja am 28. April 2015, 09:51:13
Ich hatte ja lange die Ultra, mit den Schnallen, und habe jetzt die Ultimate (weil er aus den anderen "rausgewachsen" ist). Ich war auch erst skeptisch mit dem Klett, aber bei uns scheint er gut zu halten. Wobei ich bisher noch nicht soooo viel damit gemacht habe, nur mal ein bisschen getrabt im Gelände. In der Testphase habe ich Carinjo aber mal freilaufend ein wenig gescheucht, dass er im Galopp mal ein bisschen Gas gibt, und auch da haben sie (trotz kurzer Buckeleinlage) gut gehalten. Langzeittest steht aber definitiv noch aus bei uns, wir haben sie noch nicht so arg lange.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 28. April 2015, 10:19:41
Ja, das hab ich auch doof ausgedrückt. Vorne bin ich mit den Renegades absolut zufrieden, hinten saßen sie jetzt nicht perfekt (könnte man mit basteln aber bestimmt auch hinbekommen, aber ich wollte erstmal andere testen  :cheer: ).

Wir haben bisher nur vorne Schuhe, gehen ja aber auch nur spazieren. Da wir aber jetzt super viele Schotterwege bekommen haben und im Sommer gerne wieder größere Runden raus wollen, wird es wohl auch hinten auf Schuhe hinaus laufen (zumindest bei größeren Runden).
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 28. April 2015, 19:58:27
Helgi hat für vorne und hinten Schuhe. Vorne Renegades und hinten ein paar Gloves. Wir haben die Schuhe eigentlich nur, damit seine Hufe geschont werden. Er hatte eine Phase, da lief er sie ganz schief ab. Mit den schuhen ists jetzt deutlich besser und wir habens wieder im Griff. Brauchen tut er sie nicht. Wenn wir einen verlieren, mag er trotzdem weitergaloppieren und traben auf Schotter ;P
Zum Spazieren trägt er keine Schuhe, auf Teer auch nicht.

Die Renegades gingen noch nie verloren, nur die alten Gloves. Die passen aber auch nicht zu 100%, da der Huf sich dauernd verändert. Aber ich mag nicht alle paar Monate neue Schuhe kaufen. Und sollten die Gloves nicht wiedergefunden werden, wäre es nicht so schlimm.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 30. April 2015, 09:58:55
Gestern hatten wir Geländetest und er lief super damit (wie ohne) und auch einem flotten Galopp mit Sprüngchen hielten sie stand  :cheese:

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 30. April 2015, 23:15:47
Die Equine Fusion Ultra, die ich für Hylling hinten hatte, haben den Langstreckentest 20+ km nicht bestanden! weil sie vorne am oberen Rand gescheuert habe, trotz Hufschuhberaterin vor Ort. Ich glaube aber, dass es daran lag, dass Hufschuhwinkel und Hufwinkel nicht richtig zusammengepasst haben. Auf jeden Fall kontrolliere ich jetzt immer sorgfältigst alles nach dem Reiten.

Heut habe ich für vorne die Renegade Viper getestet mit den verfügbaren Gelände-und Gangartschikanen. Bin bis jetzt zufrieden, aber der Langstreckentest steht noch aus.

Eine Frage zu den Viper: Wie leicht oder schwer sollte der Ballenkorb beim Anziehen hochgeschoben werden können? Ev. Muss ich da nochmal was umstellen...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 28 am 30. April 2015, 23:23:03
Schätze gleich wie beim normalen Renegade. Vorne beim Zumachen sollen locker zwei Finger reinpassen. Ich hab meine eher enger gestellt, gehen schwerer drüber. Ist mir aber lieber, als es rutscht gleich locker über den Ballen runter.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 30. April 2015, 23:45:58
Hab noch nie einen normalen Renegade Live an irgendeinem Pferd gesehen.  ;)
Mir gehts nicht um den Klett, sondern darum, ob der Ballenkorb direkt nachdem der Huf im Schuh ist, ganz leicht oder schon etwas mit Mühe an die richtige Position geschoben werden sollen könnte (oder so)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 28 am 30. April 2015, 23:50:16
Ich weiß schon was du meinst- je nachdem wie die Kabel eingestellt sind. Ich habs etwas kürzer eingestellt, dass es etwas strenger drüber geht.

Die normalen Renegades sind einfach die Vorgänger der Viper- ziemlich ähnlich.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 30. April 2015, 23:52:13
Bei Helgi gehts recht leicht. Uns hat die Hufpflegerin den Draht eingestellt :)
Es geht gerade so, dass man den Ballenschoner gut runterklappen kann zum anziehen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 25. Mai 2015, 21:50:06
So, ich muss mich hier auch mal einnisten (ohne alle Seiten gelesen zu haben  :rotw: )...

Sissi soll Hufschuhe für alle 4 Hufe bekommen, weil auf dem Hof und im Gelände die Wege recht bescheiden sind. Dabei würde ich gerne viel mehr raus und auch längere Strecken (die dann aus Steinwegen bestehen) mit ihr gehen  :ft:

Habe die Hufe ausgemessen: Breite 8cm, Länge etwa 8,5cm

Bisher habe ich mir nur die EasyBoots angeschaut, da müsste Größe Pony passen. Nun zu meinen Fragen  :dops:

Kennt ihr weitere Hufschuhe, die es in Mini-Größen gibt?
Wo kann man welche "ausleihen" oder notfalls wieder zurückschicken?
Muss ich zwingend einen Schmied/Hufpfleger anpassen lassen oder ginge das notfalls selbst? (Würde sie so schnell wie möglich haben und nutzen wollen, leider ist mein Schmied nicht oft da und ich weiß nicht, ob er "nur" deswegen kommen würde)
Wenn selbst anpassen geht, worauf muss ich achten und wie sehe ich, ob die Hufschuhe passen?

Habe auch eine Seite gefunden, bei der man Hufschuhe Maßanfertigen lassen kann, aber bei Sissis Hufgröße würde die Person auch nur den EasyBoot umbauen  :nixweiss:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 25. Mai 2015, 22:10:47
Ich glaub, die Equine Fusion haben auch noch Schuhe in der Grösse 8 *denk*

Du kannst sie notfalls auch selbst anpassen (hab ich auch gemacht, weil ich die Schuhe vorher schon kannte und weiss, wie sie sitzen müssen). Ich würds aber nicht empfehlen. Der Hufexperte (;P) kann dir nämlich gleich vor Ort zeigen, wie du die Schuhe anziehen sollst. Das wird oft vergessen, meiner Meinung nach.

Ob sie passen siehst du spätestens in der Bewegung. Drehen sie? Rutschen sie sonstwie umher? Ripscht es irgendwo?
Beim Anziehen merkst du eigentlich bereits, ob die Schuhe zu gross oder klein sind.
Bei den Easyboot Gloves kannst du vorne beim Schlitz reinschauen :)

Zum Rest muss dir jemand aus De Antwort geben. Da bin ich nicht informiert... Es gibt sonst auf FB auch noch so eine Hufschuh-Gruppe.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: francelaura am 25. Mai 2015, 22:20:26
Der Ultimate Jogging Shoe wäre auch eine Möglichkeit:
http://www.bitsnboots.ch/?site=HufschuheDetails&artikelId=307&tab=groessen (http://www.bitsnboots.ch/?site=HufschuheDetails&artikelId=307&tab=groessen)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 25. Mai 2015, 23:32:13
Danke euch beiden :)
Dann hoffe ich, dass mein Schmied Zeit findet  :dops:

Der Ultimate Jogging Shoe sieht gut aus, gefällt mir optisch etwas besser, als EasyBoot. Allerdings mache ich mir wegen der Größe Sorgen, weil ich ja genau 8,5 gemessen habe und Größe 8 auch nur bis dahin geht  :juck: Sollte ich mich etwas vermessen haben oder der Huf wachsen, dann passt der ja sofort nicht mehr?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 26. Mai 2015, 07:33:45
Hast du denn direkt nach dem ausschneiden gemessen? Oder wieso denkst du, dass der Huf noch viel wächst?

Ich bekomme diese Woche auch Easyboots zum testen. Für hinten, weil die Renegades da ja nix sind  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Mai 2015, 09:42:33
Einen Tag später habe ich gemessen.. Die Hufe wachsen nicht viel (müssen auch viel seltener gemacht werden) aber ein mm wird sicher zusammen kommen und dann ist es schon eine andere Größe. Sollte ich nochmal zu einem späteren Zeitpunkt messen?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 26. Mai 2015, 09:47:01
Ich würds schon knapp nachm ausschneiden messen, und die Schuhe in der Größe kaufen. Evtl musst du halt manchmal nachraspeln.
Wenn du vorm ausschneiden misst, dann sind die Schuhe doch immer einige Zeit zu groß und da ist die Gefahr dass du sie verlierst größer..
Gut, da du nicht draufsitzt, kriegst dus immerhin mit, aber ideal ists ja auch nicht  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 26. Mai 2015, 09:51:34
Uns wurde damals auch gesagt, dass wir die Größe passend für frisch bearbeitete Hufe wählen sollen :nick:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Mai 2015, 19:11:02
Na dann ist es ja richtig gewesen  :)

Dann muss ich nur noch einen Shop finden, bei dem man Testen kann. Bisher war alles, was ich gefunden habe, in der Schweiz..
Weiß jetzt so auch nicht, für welche ich mich entscheiden würde  :shy: Trotz der geringen Auswahl immernoch eine Qual.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 26. Mai 2015, 20:05:40
hier?

http://www.hufschuhe.com/
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Mai 2015, 20:19:33
Oh danke  :tuete: Da google ich ewig herum und finde nichtmal eine Seite, die schon so heißt wie das, was ich suche  :roll: Peinlich

Edit: Ich finde es gemein, dass die Minischuhe genauso teuer sind wie Kaltblutschuhe :P
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 26. Mai 2015, 20:40:38
*g* Ich hab nach "Hufschuhe Test Berlin" gesucht (ihr seit doch von da?)

Ja, das find ich auch blöd :x Manchmal sind die Kleinen sogar noch teuerer...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Mai 2015, 21:45:26
Je nach Schuh kann ich es verstehen, weil man vielleicht schwerer an bestimmte Teile kommt.. Aber an sich ist es weniger Material  :P

Noch eine Frage  :rotw:
Meint ihr es reicht, wenn ich erstmal nur 2 zum Testen bestelle? Ich mag ja eigentlich 4 haben, aber mir ist das Risiko beim Testen zu groß (immerhin 300€). Würde dann einfach erst vorne und dann hinten testen... Oder lieber gleich schauen, wie es mit 4 auf einmal geht?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 26. Mai 2015, 21:56:34
Sind die Hufe denn vorne und hinten etwa gleich? Dann könntest du vorne und hinten mit demselben Paar testen.

Ich würd da schauen, wie fühlig Sissi läuft. Oft ists ja so, dass sie hinten weniger fühlig sind (muss aber nicht sein).
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Mai 2015, 22:05:41
Sie sind von der Größe her sehr ähnlich, es geht um weniger als 3mm (müsste z.B. bei EasyBoots trotzdem passen).

Eigentlich läuft Sissi nie fühlig. Die Hufschuhe sind eher da um die Hufe zu schützen, weil wir hier kaum schöne Wege haben.. Sie selber hat mit Schotter und hartem Boden nicht so ein Problem, nur die Hufe, die dann überall aufplatzen und wo sich die ganze Steine dann drin sammeln. Oder was meinst du?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 26. Mai 2015, 22:14:22
Dann würd ich die nur ein paar Testschuhe bestellen (wenns billiger ist). Wenn sie nicht passen, hast du dann keine doppelte Testgebühr...
Ich hab mir Gebrauchte gekauft zum testen obs geht. Die waren etwas ausgelaufen, aber so wusste ich schonmal, dass sie theoretisch passen würden, wenn sie etwas kleiner wären. Da waren unsere Bearbeitungstermine auch noch länger.

Aus dem Grund hat Helgi auch Schuhe :)
Bzw vor allem als Abriebschutz.
Ich würd mir zusätzlich vom Hufpfleger zeigen lassen, wie du die Hufe zwischen den Terminen in Form halten kannst. Dann "platzen" sie auch weniger. War die weisse Linie schon vor dem neuen Belag so weich?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Mai 2015, 22:44:48
Das Raspeln habe ch mir zeigen lassen bzw. dabei letztes Mal genauer zugeschaut. Habe ja auch eine Raspel vom Schmied da :)

Ja, das Problem besteht seit dem Schotter auf die Wege gekippt wurde. Dieser ist zwar jetzt mit Sand überdeckt, aber es kommt teilweise noch durch bzw. der Sand ist eigentlich kein Sand, sondern das sind alles ganz viele kleine Steinchen. Weiß grad nicht, wie man das nennt. Ist nicht optimal für Hufe. Zusätzlich regnet es auch kaum und ich mache mit Sissi mega viel (oder möchte viel machen...) bei uns auf dem Gelände eben viel auf hartem Boden, wenn ich spazieren gehe.. Und selbst auf Reitplatz und im Round Pen sind etliche Steine, da sind auch schon Stellen an den Hufen ausgebrochen.  :( Im Winter hatten wir nicht solche Probleme, einfach, weil wir weniger machen konnten.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 616 am 29. Mai 2015, 22:21:35
Huhu!

Vielleicht können mir die Experten hier helfen - woran erkenne ich das Gloves nicht passen? Ich verliere sie nicht, sie dtehen sich nicht, leicht geöffnetes V und ein gut laufendes pony.

Reicht das? Schluppen tun sie natürlich auch nicht ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 29. Mai 2015, 22:25:56
Klingt für mich jetzt erst mal gut :juck: Der Krümeline waren die Gloves minimal zu groß, da war dann immer Sand drin vom im Paddock laufen. Verloren hat sie sie nur bei Jagdgalopp-Kehrtwendungen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 30. Mai 2015, 22:08:20
Wie schwer sind Gloves anzuziehen?
Ich hab welche zum Testen hier und bekomme sie ums Verrecken nicht drauf. Bin ich zu doof?  ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 30. Mai 2015, 22:14:49
Naja, es ist schon ein wenig Aufwand. Ich hab sie immer mit so einer leichten Drehbewegung mehr oder weniger über den Huf gezogen, und dann mit Huf abstellen + belasten den Rest erledigt.

Du kannst mal den feuchten Huf auf eine Pappe stellen und ausschneiden, dann kannst du die Pappe in den Hufschuh legen und gucken ob es passt und wo es ggf. hakt.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 30. Mai 2015, 22:19:32
Helgis bring ich problemlos drauf, wenn ich den Gaiter hinten runter klappe und den Schuh etwas weite mit den Daumen... Dann beim Abstellen "gegenhalten" Damit der Huf komplett reinrutscht. Die halten auch Blitzstarts im Galopp...
Ich würd auch schauen, ob sie überhaupt reinpassen, wie Tine schreibt
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 616 am 30. Mai 2015, 22:44:02
Ah super, Danke, dann teste ich sie einfach mal weiter und beobachte was passiert :cheese:

Ich habe gebrauchte, die sind wahrscheinlich schon leichter anzuziehen Bei mir hats aber auch erst geklappt, seitdem ich den Gaiter richtig und vollständig umklappe und dann mit leichten Drehbewegungen auf den Huf stecke. Huf kontrolliert mit der Spitze absetzen lassen, voll belasten und drin isser.

Pro Huf brauche ich vielleicht 30sec, bei den Epics sind schon eher 60 gewesen...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 30. Mai 2015, 22:47:09
Die Epics hatte ich drauf bekommen damals vorne, aber die hatten nicht gepasst. Aber jetzt bei den Glove stell ich mich echt zu doof an. Die Gamaschen hatte ich auch umgeknickt und gebraucht sind sie auch. Hab jetzt noch einen 0er, den teste ich morgen (heute waren 00.5er).
Mit der Pappe wäre eine Idee, danke  :cheer:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 30. Mai 2015, 23:21:04
Ich habe gestern ein Paar Testhufschuhe bestellt. Müssten dann nächste Woche hoffentlich ankommen  :dops: Ich hoffe sie passen.. Sind jetzt die EasyBoot 2012, wenn die nicht passen probiere ich die Equine Fusion
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 06. Juni 2015, 16:37:09
So sehen die Schuhe (vorne) angezogen aus. Von vorne, schräg hinten und von oben.

(https://qhvtsa.dm2301.livefilestore.com/y2p-ZVOxGvEpvicHukluPg0FGnrmcBAjVP9U41QyE2UFLo6JkSFldQOjCmdRzBG1VFiWj2m1FZo5DoRwFw0-zVO7VJFWFB9ARkjooJLy72uclDc2NwusO8ql6jqvr8AO8t_1ja1Es2BeYMYC61MiQBCMzlTQiUkJdWVf1nAlgHg_-A/bcschuhe.jpg)

Das Anziehen hat mich beim ersten Mal fast verzweifeln lassen, denn dieser Krallenschutz ist dauernd verrutscht  :roll: Außerdem dachte ich erst, dass der Huf da niemals reinpassen würde. Sobald er eine bestimmte Position hatte, machte es plop und der Huf war drin und ließ sich auch kein Stück drehen. Sissi setzte den Huf ab und reagierte nicht großartig darauf. Die Drahtseile habe ich mit einem Hufkratzer so eingestellt, dass es wirklich schwer war den Schuh zu schließen und zu öffnen (hatte gelesen, dass das so fest sein soll, dass man den fast nur mit dem Fuß zu bekommt und mit Hufkratzer wieder auf).
Soweit so gut  :) Der vordere, obere Rand geht bis direkt unter den Kronrand... Also wenn ich mit dem Fingernagel genau darüber langfahre ist es da schon etwas weicher.

Die ersten Schritte waren etwas storchenartig, aber dann war wieder alles wie gewohnt. Beim ersten Longieren klappte alles super, nur als sie stolperte zog sie sich den Schuh aus  :P Das war aber, bevor ich ihn wirklich, wirklich fest gemacht habe. Beim zweiten Mal im Roundpen hielt er Sissis 5 Minuten locker aus (Renngalopp, Sliding Stop) und beide Male war sie sehr entspannt nach der Bewegung. Allgemein schien sie nichts zu stören  :nixweiss:

Mir selber gefallen die Krallen nicht, die hinterlassen kleine Löcher im Huf. Auch finde ich das Aus- und Anziehen echt mühsam, obwohl es beim zweiten Mal eigentlich schon recht fix klappte.

Was meint ihr zum Sitz?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 06. Juni 2015, 17:38:02
Ich kenn bisher nur die mit Neoprengaiter, das erste Foto war deshalb sehr unerwartet *g*

Aussehen tuts gut. Wenn er nicht dreht - super.

Zitat
Die Drahtseile habe ich mit einem Hufkratzer so eingestellt, dass es wirklich schwer war den Schuh zu schließen und zu öffnen (hatte gelesen, dass das so fest sein soll, dass man den fast nur mit dem Fuß zu bekommt und mit Hufkratzer wieder auf).

Das halten wir genauso :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 06. Juni 2015, 22:47:56
Okay, dann ist gut :)

Jetzt hinten... Ich glaube, der ist zu groß  :-\ Der Huf verschwindet darin irgendwie, alle Ränder sind zu hoch... Dafür habe ich den Schuh nicht so fest zu bekommen, wie vorne. Rutschen tut da nichts, aber ausprobieren wollte ich es jetzt erstmal nicht so.

(https://qhvtsa.dm2301.livefilestore.com/y2pHYPwacQ5XQTHQctrsC6YzbcaWe0rPo-Fx7Dc8afc-ZUs4TVDlZfEMGkGjC7hBX_RhqCKri5VYgW98mACCQ-uQeRxkEZGCIs8-4WuKVGRCKbP_j787paoDcljn7AQ-y-0dqMh3nY93RCQKIOtCQshofGG_cP96aVv8CNShGcZ5PM/hintenschuh-vert.jpg)

Vorne kann ich aber schon voll gut an- und ausziehen. Aber ich habe mir auch überlegt, dass diese Schnallen total groß sind und wenn sie mal schön untertritt, habe ich Angst, dass sie mit der hinteren Schnalle vorne in den Schuh tritt.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 10. Juni 2015, 01:08:44
Ach man, ich muss unbedingt den Anbieter wechseln  :roll:

Hier das Bild.. Was meint ihr? Zu groß oder?
(https://qhvtsa.dm2301.livefilestore.com/y2pdeyo8a-9m8p4VYCGXvGqWhSPY_1Xsg8CZMfD114FA5vRkWm1lJQHqjA3cyBE0fTxFa7niiV9PNacSBMjZBNAXbgqYgRfxJwGCQ3MVkrer3QVJCRDSnOmfV7cZyvOI6Cug0N3SRxR4DyQCsx5iGwxDNJ9CmQ6fCphmGzAVq3t4Z8/hintenschuh-vert.jpg)

Werde dann die Ultimate Fusion probieren.. Weiß nur nich ob die Größe BIS 8,5 cm Länge oder AB 8,6 cm .. :P
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Osirii am 10. Juni 2015, 22:48:02
Ich seh keine Bilder
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 10. Juni 2015, 22:50:32
Ich auch nicht leider...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 11. Juni 2015, 00:41:14
 :verflucht:

Nun mal bei Dropbox.. Klickst du hier (https://www.dropbox.com/s/myme0zgcyetmzt0/hintenschuh-vert.jpg?dl=0)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 23 am 11. Juni 2015, 07:33:39
Die sehen sehr groß aus. Ich befürchte fast, da kriegt sie Druckstellen am Kronrand. Eigentlich sollte da oben noch ein gutes Stück Huf raus gucken.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 11. Juni 2015, 10:20:28
Also wirklich andere testen ..

Über den Jogging shoe habe ich gelesen, dass er sich wohl schnell abnutzt...?
Ansonsten würde ich erstmal die kleinere Größe nehmen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 16. Juni 2015, 09:14:05
Ich versuche jetzt mal die Renegades für hinten passend zu bekommen.
Hatte noch die Idee ggf. ein paar Socken über die Hufe zu ziehen, sodass die Schuhe ggf. enger anliegen. Sinnvoll?
Und vielleicht Einlagen rein?
 
Ich hatte sie Anfang des Jahres mal anprobiert:
Die Breite (ich finde den Schuh etwas zu breit, oder?)
(https://lh4.googleusercontent.com/-9Zwj6Ud_jCI/VTuyfetNuoI/AAAAAAAADnM/mrUazavbf68/w1147-h647-no/IMG_20150425_113316_746.jpg)

Die Länge ist meiner Meinung nach ok ( ähm ja, Finger nicht beachten  :rotw:)
(https://lh6.googleusercontent.com/-oJ38eaUD5Uw/VTuygJDTZsI/AAAAAAAADnQ/qXLcr39X7bk/w1147-h647-no/IMG_20150425_113335_251.jpg)

(https://lh4.googleusercontent.com/-WOOAI0LFBtk/VTuyg2HAOGI/AAAAAAAADnY/2i0MYz-y1Do/w1147-h647-no/IMG_20150425_113459_447.jpg)

(https://lh4.googleusercontent.com/-W1Mk5wWHMh0/VTuyh97lJdI/AAAAAAAADng/W0FRCvxNrc0/w1147-h647-no/IMG_20150425_113505_955.jpg)

Hinten links:
(https://lh4.googleusercontent.com/-bKkAzE-TvSo/VTuyivt9FtI/AAAAAAAADno/c-cPFydEnBw/w1147-h647-no/IMG_20150425_113553_507.jpg)

(https://lh6.googleusercontent.com/-Ip8nqQ11U-o/VTuykT7R5aI/AAAAAAAADn4/WbH98hMruVI/w1147-h647-no/IMG_20150425_113642_778.jpg)

(https://lh6.googleusercontent.com/-219UtStzI_Y/VTuyleqAbTI/AAAAAAAADoA/J2Z7gwUIiFE/w1147-h647-no/IMG_20150425_113707_540.jpg)

(https://lh6.googleusercontent.com/-GiyEnV1xF7s/VTuymfLXPSI/AAAAAAAADoI/K39FBFf25z8/w1147-h647-no/IMG_20150425_113714_845.jpg)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ramona am 19. Juni 2015, 10:04:14
Waren die Hufe bei dieser Anprobe frisch ausgeschnitten oder schon etwas länger?
Der Huf auf den ersten Bildern passt einigermaßen in diesen Schuh (Breite) der 2. Huf ist zu klein für diesen Schuh. Aber wenn die beiden Hufis da schon länger nicht bearbeitet wurden, nimm eine Nummer kleiner.
Länge passt - könnten kürzer sein.
lg, Ramona
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 20. Juni 2015, 19:13:58
Die Hufe waren recht frisch gemacht glaube ich, aber sie hat sowieso so gut wie keinen Hufwachstum, das macht recht wenig aus ;)

Weiss einer wie groß der Unterschied 00 und 0 ist? (die Schuhe auf dem Foto sind Gr. 0)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ännikali am 26. Juni 2015, 07:54:08
Hat jemand Erfahrung damit die Renegades mal einen halben bis zu einem ganzen Tag am Huf zu lassen?

Bei uns am Stall ist viel befestigt. Leider schon fast zu viel... Nun zeigt Crespo beim Abdrücken der Vorderhufe einen leichten Schmerz im Bereich der Zehe und ich überlege ihm die Schuhe vorübergehend auch in seinem Alltag tragen zu lassen. Habe aber gehört, dass die Renegades dafür gar nicht gemacht sind.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 26. Juni 2015, 09:13:59
Habe ich auch überlegt, aber mein Hufpfleger hat abgeraten, weil er ja nicht geschlossen ist und da Sand etc. reinkommen kann.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 26. Juni 2015, 15:09:43
Habe ich auch überlegt, aber mein Hufpfleger hat abgeraten, weil er ja nicht geschlossen ist und da Sand etc. reinkommen kann.

hmm, das Argument hinkt aber etwas. Bei Ritten kommt ja durchaus auch Dreck oder Sand in die Renegade - fällt aber genauso wieder raus.

Generell sind die Renegade aber nicht für Tragen ohne Reiter/Nutzung konzipiert, wobei sie bei Distanzritten ja durchaus den ganzen Tag am Pferd bleiben.

Ich würde das einfach mal über ein Wochenende stundenweise antesten, wobei Schmerz beim abdrücken auch auf andere Vorgänge als "nur" zu kurze Hufe hindeuten kann......
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 26. Juni 2015, 21:55:51
Naja, aber da kann ich ja kurzfristig schauen, wenn sie auf einmal unrund läuft und sie ggf. von einem fiesen Stein oder so befreien. Ohne Aufsicht halt nicht. Ich fand das schon logisch...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 27. Juni 2015, 06:20:43
ich habe noch nie Steine im Renegade gefunden und wir reiten 98% Schotterwege mit fiesem Fein- oder Grobschotter.

Ausserdem müsste Deine Weide/Auslauf mit Steinen übersät sein, um so etwas auftreten zu lassen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 27. Juni 2015, 12:03:19
Seh ich nicht so. Wir hatten durchaus schon (zugegeben nur 1x, aber immerhin) einen Stein im Renegade. Und das war auf einem normalen Waldweg  :nixweiss:

Kann ja auch jeder machen wie er mag, ich mache es halt nicht und mein Hufpfleger (der aber auch keine Hufschuhe vertreibt, anpasst oder sonstiges, sondern lediglich ein paar Modelle kennt und auch schonmal eine Schulung gemacht hat) hat ebenfalls davon abgeraten. ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: noothe am 27. Juni 2015, 12:11:23
Ich denke das hängt auch davon ab wie gut der Schuh passt :juck:

Die Krümeline hatte während der Rehe ja fast 8 Wochen 7/24 die Easyboot Gloves an auf dem Sandpaddock. Da war auch immer ein bisschen Sand drin, aber nie so viel dass man an den Hufen jetzt Schmiergel- oder Druckstellen gesehen hätte. Vor den Standard-Steinen die die Krümeline sonst in der weißen Linie oft hat haben sie aber prima geschützt.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 27. Juni 2015, 14:39:55
Im Glove hätte ich jetzt auch nicht so Bedenken wegen Steinen (ich meine keinen Sand, sondern schon z.B. Kiesel oder so).
Die sind ja rundherum geschlossen. Die Renegades sind ja hinten unten offen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ännikali am 30. Juni 2015, 21:22:29
Danke für eure Antworten!

Es war nun doch gar nicht nötig, die Hufschuhe länger anzulassen. Ich hatte schon vermutet, dass durch Neuzugänge im Stall gerade viel Bewegung in der Herde war. Enge Wendungen und schnelle Bewegungen auf dem befestigtem Boden haben dann vermutlich zu einer Überreizung geführt. Er läuft in jedem Fall wieder ganz normal und zeigt nun auch keinen Schmerz mehr im Zehenbereich.

Ich hätte aber auch davon abgesehen die Renegades 24/7 drauf zu lassen. Dafür sind sie einfach nicht gemacht. Dafür gibt es Schuhe die speziell dafür entwickelt wurden.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 04. August 2015, 12:23:44
Ich habe Sissi nun 3 Mal die Equnie Fusion Jogging Shoes angezogen, zwei Mal vorne und einmal hinten.

Vorne sehen sie passend aus, aber "knarzen" beim laufen.. Drehen sich aber nicht und sehen kann ich auch keine Bewegung der Schuhe..
Hinten scheinen sie zu groß. Der Schuh kommt an die Fessel und nach einem längeren Galopp waren die Schuhe verdreht.

Wieder nichts für uns?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 04. August 2015, 14:36:07
Das ist ja blöd >:( Eigentlich sollen die ja so sitzen, dass sie sich nicht bewegen und trotzdem nicht drücken/scheuern

Du könntest mal Christin anschreiben. Sie hat für ihre Shettys welche, die glaube ich nicht "von der Stange" sind und sehr gut sein sollen.
Hier in dem Video sind zB welche zu sehen https://www.youtube.com/watch?v=du6Mk-Oq-u0
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 04. August 2015, 14:46:44
Ja, vorne sehen sie aus, als wären sie fest, aber dann würden sie ja nicht so quietschen, wie leicht zu große Gummistiefel..

Solche Hufschuhe habe ich auch schonmal gesehen, aus Leder und maßgefertigt. Jetzt ist eh erstmal  :geldalle:, zumindest für 4 Schühchen. Aber ich denke was anderes wird mir nicht übrig bleiben.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 04. August 2015, 19:32:40
Das mit dem :geldalle: kenne ich ;) Also meine quietschen nicht, nicht mal wenn das Wasser drin ist  :lol:

Ich weiß nicht, ob die maßangefertigt sind. Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte auch sein, dass sie die aus einem Shop außerhalb von Deutschland (Schweiz?) hatte. Kannst ja mal fragen, sagt sie dir bestimmt.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 04. August 2015, 22:46:11
Ach man.. Enger bekomme ich sie nicht und wie gesagt hinten kommen sie schon an die Fessel, weiß nicht, ob das auf Dauer angenehm ist. Dabei ist es doch ihre Größe  :(
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 05. August 2015, 07:43:57
Mach doch mal Fotos  :nick:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 05. August 2015, 22:42:52
Hab jetzt nur von Vorne... Hinten mache ich morgen, hab's vergessen

(https://lh3.googleusercontent.com/-bt4WrpeYTtI/VcJ0xvSpF-I/AAAAAAAAAbI/jkd53Z1mPP0/s400-Ic42/BCSchuheVorne1.jpg)

(https://lh3.googleusercontent.com/-kchRD4MPrQY/VcJ0xi23XqI/AAAAAAAAAbM/NlZ8mBMmx1k/s400-Ic42/BCSchuheVorne2.jpg)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 10. August 2015, 00:51:28
Und hinten..

Bei Huf etwas zu weit vorne kommt der Schuh an die Fessel
(https://lh3.googleusercontent.com/-XI4xBl4mPMk/VcfXuLk-2vI/AAAAAAAAAcQ/bZnj-p6AYWQ/s800-Ic42/bcSchuhHinten.jpg)

Bei Huf zu weit hinten ist Platz zwischen Schuh und Fessel
(https://lh3.googleusercontent.com/-en-BgSM5rQ0/VcfXuPAyAyI/AAAAAAAAAcU/of0dXwUkkM8/s800-Ic42/bcSchuhHinten2.jpg)

An sich drehen sie auch nicht, zumindest nicht bei normaler Arbeit.. Und sie läuft auch normal damit. Was mich wirklich am meisten irritiert ist das Quietschen  :nixweiss:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 10. August 2015, 06:19:42
ich würde ggfs. mal Bilder direkt an den Hersteller schicken.

Das Quietschen kommt vermutlich von der Sohle, wie bei neuen Schuhen......

Alles in allem muss ich sagen, dass mir das verbesserte Design der Joggingschuhe gut gefällt.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 10. August 2015, 07:24:21
Wie meinst du Hufe zu weit vorne und zu weit hinten?
Also ich hab in meinen keinen Spielraum  ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 10. August 2015, 11:06:24
Ich meine damit, dass sie das Bein zu weit vorne oder hinten hingestellt hat. Sie kann ja nicht geschlossen stehen  :)

Das verbesserte Design gab es in dem Shop in Shettygröße leider nicht..
Hmm von der Sohle kann ich mir nicht vorstellen, wir laufen ja im Sand...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 10. August 2015, 13:58:12
Wegen dem Quietschen glaub ich dass Sanhestar mein, dass es von innen kommt...
Wenn ich neue Schuhe hab, dann quietschen die auch manchmal ein bisschen  :cheese:
Und auch Abbeys Schuhe quietschen, wenn wir im Wasser waren und alles nass ist. Es ist anfangs komisch, aber man gewöhnt sich an alles  :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 10. August 2015, 14:33:27
Achso  :rotw:
Die Schuhe sind aber schon eingelaufen, sind ja nur Testschuhe. Aber wenn das kein einzigartiges Phänomen ist, bin ich schonmal beruhigt  :) Ich teste sie mal einfach weiter und schaue mal nach Vergleichen im Netz, wie die Schuhe bei anderen Shettys sitzen etc..
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Lewitzer Flummi am 10. August 2015, 18:22:28
http://www.pro-barhuf.de/daten.asp?func=1&id=282
http://forum.keinhorn.de/viewtopic.php?f=14&t=1814&hilit=Shetty

Weiß nicht, ob du die Berichte schon kennst? Evtl könnte man im Hufforum nach dem neusten Stand fragen.
Ich habe für mein eines Pony EFJS Ultra, aber wenn er fühlig ist, sind die von der Sohle her nicht stabil genug, sodass ich demnächst mal die All Terrain probieren möchte. Aktuell läuft er ohne Schuhe über alles.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 10. August 2015, 20:40:15
Das wäre eine Idee. Gelesen habe ich das schon mal, aber dieses quietschen habe ich ewig vergeblich gesucht. Vielleicht mache ich mir auch nur zu viele Sorgen.. Habe auch aktuell keinen Hufbearbeiter, da ich ja noch einen suche, sonst würde ich halt den fragen
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 10. August 2015, 21:12:59
Ah, ok! Hab ich falsch verstanden.
Die Schuhe sind aus Leder oder? Quietscht das evt. irgendwo aneinander? ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: beipackzettelleserin am 01. September 2015, 15:41:10
Bin bei meiner Stute gerade am überlegen ob ich mir Hufschuhe zulegen sollte. Hab sie im April voll beschlagen bekommen. Hab dann gleich die Hufeisen runtergemacht und nur vorne Duplos draufmachen lassen. Keinen Unterschied gemerkt, also nachdem die Duplos aufgetragen waren gleich auf barhuf umgestiegen. Im ersten Moment keine Veränderungen. Sie geht im Viereck (paar größere Steine dabei) und auf der Ovalbahn (mehr große Steine) wie eh und je (abgesehen von leichtem Gangsalat ;-) ) und auch Ausritte waren anfangs kein Problem obwohl wir hier leider viel Schotterwege haben. Da es jetzt so trocken ist geht sie langsam beim ausreiten doch etwas fühlig. Selbst im Wald, weil wir da oft über alle möglichen Ast-Mist müssen der schön über die Wanderwege verteilt ist.  :roll:

Nun hab ich jetzt ab und an mal hier in dem Thread was von rutschen gelesen. Ist das arg schlimm oder vergleichbar mit Barhuf oder Kunststoffbeschlag? Vorm rutschen hab ich nämlich schon großen Respekt muss ich sagen. Hier ist nämlich immer bergauf/bergab angesagt wenn es raus geht und ich bin bergab eh ein kleiner Schisshase.

Zum Hufschuhekauf an sich lasse ich dann wen kommen den mir mein Hufschmied empfohlen hat. Nur sollte ich halt vorher vermutlich schon mal wissen was ich so haben will und ich bin mir eben noch unschlüssig ob ich es nun weiter beobachten soll mit der Fühligkeit oder lieber schon mal welche kaufe. Ich mein die werden ja nicht schlecht und die Hufe werden sich ja auch nicht mehr so drastisch verändern  ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 01. September 2015, 15:54:35
Rutschen hängt ab vom Sohlenprofil und Untergrund. Bei Matsch muss man vorausschauend reiten und manche Profile rutschen auf feuchtem Gras bei höheren Geschwindigkeiten.

Aber als erstes musst Du ja überhaupt erst mal rausfinden, welche Schuhe Deiner Stute passen/taugen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: beipackzettelleserin am 01. September 2015, 16:32:54
Rutschen hängt ab vom Sohlenprofil und Untergrund. Bei Matsch muss man vorausschauend reiten und manche Profile rutschen auf feuchtem Gras bei höheren Geschwindigkeiten.

Aber als erstes musst Du ja überhaupt erst mal rausfinden, welche Schuhe Deiner Stute passen/taugen.

Auch wieder wahr. Wird ja sicher eh eine riesen Auswahl geben für so kleinen Hüfchen.  :cheer:
Vermutlich denk ich wieder zu viel theoretisch nach statt einfach mal welche zu kaufen und testen. ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 01. September 2015, 20:48:18
Du kannst mittlerweile bei diversen Hufschuh-Shops Testschuhe bestellen. Musst zwar den Kaufpreis als Kaution hinterlegen, aber kannst die Schuhe, sollten sie nicht passen, zurücksenden und andere Testschuhe bestellen.

Ich bin seinerzeit durch drei Modelle "gegangen" und denke aktuell bei der einen Stute nochmal über einen Modellwechsel nach, weil sich ihre Hufe verändert haben.

Das Gute ist, dass Hufschuhe einen guten Wiederverkaufswert haben.

Der Hufschuheshop (.de) bietet einen Beratungsservice an, das kannst Du ja mal anfragen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 01. September 2015, 21:37:12
Vom Hufschuheshop habe ich meine zwei Paar auch her (gehabt). Musste einen Monat darauf warten mein Geld zurück zu bekommen und eine Antwort vom Kundenservice habe ich nie bekommen.  :roll:

Ich habe mich jetzt gegen die Equine Fusion entschieden. Sie quietschen mir zu sehr und sind auch irgendwie zu klobig für Sissi (sie läuft zeheneng). Wenn Geld nicht mehr alle ist, dann lasse ich lieber etwas maßanfertigen  :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 02. September 2015, 06:22:05
Vom Hufschuheshop habe ich meine zwei Paar auch her (gehabt). Musste einen Monat darauf warten mein Geld zurück zu bekommen und eine Antwort vom Kundenservice habe ich nie bekommen.  :roll:

ah, ich hab' mit denen bislang nur telefoniert. Hatte vorher Testschuhe von Gerk, da war der Service nicht besonders, hektische Beratung, keine Rückrufe oder Lieferinfos und deutlich kürzere Testzeiten.

Da ich aber nur testen will und keine Beratung mehr brauche - habe mich über fünf Jahre in das Thema eingearbeitet mittlerweile - werde ich es wohl mal mit denen probieren, auch, weil Gerk die Equine Fusion nicht führt (Renegade und Easyboots haben die Grösse und Form, die Xee braucht, nicht im Programm).
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 02. September 2015, 22:20:04
@ Sissi

Habe am WE Christin's Hufschuhe gesehen. Die sehen echt super aus. Unten ist eine Gummisohle und daran angenäht ist der Rand aus irgendeinem Stoff, der mit Klettverschluss flexibel zu schließen ist. Sind maßangefertigt aus der Schweiz und kosten wohl 75€/Stück.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 02. September 2015, 22:23:54
Ich habe das auch irgendwo gelesen, dass es einer Person auch so ging. Woran das liegt/lag, weiß ich leider nicht :nixweiss: Nur falls mal jemand dort bestellt - es kann scheinbar vorkommen. Das Geld habe ich zurückbekommen, so ist es nicht. Aber es hat eben unnormal lange gedauert, dafür dass es mit PayPal super schnell geht. Bin da einfach einen anderen Service gewohnt.

Elaine, oh das geht ja preislich! Danke  :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: beipackzettelleserin am 05. Oktober 2015, 15:58:50
Sooo. Heute war ein Hufschuhberater da und hat rumprobiert und überlegt. Vieles fällt ja weg bei diesen Minihufen. Hätte wohl die perfekte Form für Renegades, aber so kleine hatte er nicht da zum probieren. :-( Hab mich jetzt für die Easycare Glove entschieden und hoffe die kommen bis nächste Woche.  :dops: Mal schauen ob ich die dan dran bekomme. Bin ja bei sowas nicht die Geduldigste. Zum Glück ist mein Pferd beim Hufe geben sehr brav und verzeiht es mir auch wenn ich mich mal blöd anstelle und länger brauche (auch beim Hufe feilen. Da könnte auch noch lustig werden ;-) ).
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 05. Oktober 2015, 16:00:40
Mit etwas Übung bekommt man die Gloves schnell dran!  :nick: 
Die ersten Male ist es zum Verzweifelnd, dann geht es ratzfatz!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: beipackzettelleserin am 05. Oktober 2015, 19:41:27
Na dann bin ich mal gespannt @Samtnase. Dann werde ich die ersten male beim fertig machen fürs ausreiten vielleicht ja endlich mal genauso langsam sein wie alle anderen.  :lol: Aber so an sich die Schale hab ich schnell drauf gebracht. Beim runtergeben hab ich etwas länger nach der richtigen Hebelrichtung gesucht. Mal schauen wie das dann mit dem zusammengebauten Schuh klappt. Ich bin guter Hoffnung. Hatte letzte Woche mal Probeweise die Old Macs bekommen, da war ich froh, dass ich die nur ausziehen musste bei diesen gefühlten 100 Schnallen. Von daher kann das alles nur einfacher werden mit dem einen Klettverschluss.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Melle am 24. Oktober 2015, 20:57:43
wir reiten mittlerweile mit den renegades und sind bis jetzt zufrieden. nur wenns nass ist, sind sie über der wiese zu rutschig. im wald aber ok.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Lisa am 07. April 2019, 10:02:37
 :feg:

Bin gerade auf diese Umfrage von einer Bachelorarbeit über den perfekten Hufschuh gestoßen. Dauert nicht länger als fünf Minuten mitzumachen :)

https://www.umfrageonline.com/s/65f3f6f
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 10. Mai 2019, 20:45:24
Über die Suche hab ich nichts gefunden - hat jmd Erfahrung mit dem evo boot?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AngelaZ. am 10. Mai 2019, 22:33:12
 :ichich:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 11. Mai 2019, 08:14:38
Na dann schieß mal los :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AngelaZ. am 11. Mai 2019, 08:48:30
Was willst du denn wissen?

Ich habe sie hauptsächlich, weil nichts anderes so recht passen wollte. Die Evos haben von vorn herein die eher längsovale Form der Vorderhufe mit gemacht. Wir brauchten nur den Ballenhalter anpassen und läuft. Sie sind eventuell nicht so tolerant, wenn die Hufpflegeintervalle recht groß sind, da sie schon ziemlich stramm am Huf sitzen. Ich bearbeite halt relativ regelmäßig selbst.
Mittlerweile haben sie auch schon ein paar Kilometer intus und ich sehe an der Sohle fast nix. Pferd läuft auch gut über alle Untergründe damit.

Auf der Homepage von Evo gibt's ein paar ziemlich interessante Videos, was so alles in Richtung Anpassung machbar ist.
https://evohorse.com/evo-media/videos/


Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 11. Mai 2019, 13:27:04
Einfach Erfahrungen aus dem Gebrauch.
Sind sie gut anzubringen?
Habt ihr die selbst eingestellt?
Sitzen sie gut auch bei längeren Ausflügen ohne zu scheuen?
Halten die schräubchen oder sollte man regelmäßig was nachziehen?

Loki hat kaum Hufwachstum und wir machen die Hufe auch selbst - von daher ist mir ein Schuh der gut sitzt ohne viel Spielraum quasi ganz recht.
Lokis Hufe sind allerdings eher rundlich, die breite würde aber genau im größe 1 passen (theoretisch) und die Länge ließe sich dann ja grob einstellen hab ich gelesen :juck:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AngelaZ. am 13. Mai 2019, 08:51:16
Eingestellt habe ich sie nicht selber. Ich hatte eine Hufschuhberaterin da, da ich erstmal allgemein probieren musste, was dem Pferd wie passt und mich nicht durch zig Fehlversuche plagen wollte.

Die Schuhe gehen straff drauf und wieder runter und das sollen sie auch. Manchmal fluche ich deswegen ein wenig. Aber dafür bewegen sie sich unterwegs keinen Millimeter und ich habe bisher auch keine Scheuerstellen beobachtet. Wir sind ja durchaus schon bis knapp unter 20 km unterwegs gewesen.
Einzig bisher ungetestete Gangart ist Galopp. Dafür ist sich der Traber aber durchaus schon mal bisschen hinten rein getreten. Hält.

Die Anpasserin meinte, es wäre gut die Schräubchen vor jedem Ritt nachzuziehen. Ich hab das die ersten paar Mal gemacht, habe aber mittlerweile den Eindruck, dass ich jetzt eher Schwierigkeiten hätte, sie problemlos wieder auf zu kriegen.

Bei rundlichen Hufen, würde ich wohl eher ne Schale nehmen, die in der Länge passt und dann wie im Video gezeigt den Schuh erwärmen und an die Weite anpassen. Wie einfach das wirklich für einen Laien ist, kann ich allerdings nicht beurteilen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 13. Mai 2019, 19:54:30
Vielen Dank für den Bericht  :lol:

Ich werde mal nochmal genau messen da ich die Länge bisher tatsächlich noch nie wirklich gemessen hab - immer nur die Breite.

Finanziell kommen sie eh frühestens erst im nächsten Monat wieder in Frage da hab ich noch etwas Zeit zum in mich gehen und lesen und umhören...
Aber zur Zeit steht der evo schon hoch im Kurs
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 27. Mai 2019, 21:12:46
So, nach vier Jahren liegt das Thema doch wieder bei mir auf dem Tisch  :confused:
Nachdem Elmo gestern so extrem fühlig war nach der Hufbearbeitung, überleg ich die ganze Zeit, ob er nicht eigentlich immer fühlig gelaufen st auf Schotterwegen und mir das bloß nie so richtig aufgefallen ist - zu einigen Situationen in der Vergangenheit würde das schon passen. Langfristig soll er ja eh längere Strecken laufen können, auch vor dem Sulky, daher mag ich das mal testen.

Ich werde mich passend zu seinen Hufen zwar noch beraten lassen, aber mich interessiert vorher schon, ob es außer Easy Boots und Equine Fusion noch andere Hufschuhmarken gibt, die Schuhe für die kleinsten Hüfchen anbieten?  :lupe:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: IsiAron am 27. Mai 2019, 23:34:31
Ich kann nicht einschätzen ob die Mini Größe klein genug ist, aber ansonsten kann ich sowohl die Schuhe als auch den Shop empfehlen.

https://www.karos-hufschuhshop.com/online-shop-deutschland-eu/
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 28. Mai 2019, 00:06:13
Ach Gott, die sind ja schick (und sogar mit pink oder blau)  :cheese: Danke!

Ich muss unbedingt mal messen - Minigrößen bieten sie ja zumindest verschiedene an  :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Minettchen am 28. Mai 2019, 07:59:10
 :keks:  Danke für den Link, ich bin auch mal wieder auf der Suche.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 04. Juni 2019, 00:12:12
Die Minigröße wird wohl eher nicht passen  :-[

Daher habe ich letzte Woche die Cavallo CLB bestellt. Kamen mir von den Größenangaben her auch irgendwie stimmiger vor, als die Equine Fusion z.B. und sind scheinbar wirklich speziell für Minis entwickelte Schühchen. Ich hoffe, dass sie morgen ankommen und dann, dass sie auch passen...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: IsiAron am 04. Juni 2019, 09:53:12
Ach schade  :-\
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 04. Juni 2019, 17:35:23
Also. Bei mir stehen auf meiner persönlichen Favoriten Liste der swiss galoppers mit bedenken wegen rutschen auf Asphalt wie bei den hoofstar, bei den renegades ähnliche Bedenken.
Dann der easyboot glove da hab ich nur noch bedenken weil da der Schuh von der Passform her wenig Spielraum lässt (allerdings hat Loki wenig hufwachstum weshalb das wohl wenig ne Rolle spielt) und der evo boot wobei ich da bedenken hab dass ihm die Sohle zu dünn ist und er dennoch fühlig geht.

Ich werde heute mal fotos machen und zu hufcheck schicken und schaue was die für ne Empfehlung aussprechen und ich bin mir sicher dass es einer von den Vieren dann ist und ich dann demnach entscheide.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 04. Juni 2019, 17:40:11
Karina, evtl wäre da der neue Flex Hufschuh was für Euch?!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 04. Juni 2019, 17:45:18
Oh nein nicht noch mehr Auswahl  :panik:

Ich hab heut Nacht von hufschuhen geträumt :lol: es war nervenaufreibend sag ich euch...

War grad mal schauen und der scheint tatsächlich all meine Bedenken irgendwie zu lösen :kicher:
Vielleicht teste ich ihn mal "blind"
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Samtnase am 04. Juni 2019, 21:20:58

Dachte ich mir. ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 04. Juni 2019, 22:48:15
Meine Antwort hats irgendwie verschluckt^^

Der Flex hat eine dünne, flexible Sohle. Komplett faltbar. Da ist der EVO deutlich stabiler und „weicher“ bzw druckmindernder - dickes Gummi halt.
Eine Miteinstallerin hat ihn grad zum Testen für ihr Vollblut. Schaut sonst gut aus, hält wohl auch.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 05. Juni 2019, 08:29:40
Dann der easyboot glove da hab ich nur noch bedenken weil da der Schuh von der Passform her wenig Spielraum lässt (allerdings hat Loki wenig hufwachstum weshalb das wohl wenig ne Rolle spielt)
So wenig Spielraum ist das gar nicht - Lucca hat ordentliches Hufwachstum (schon mal bis zu 1 cm Unterschied während der Bearbeitungsperiode) und die Easyboots passen wie angeklebt. Klar, gegen Ender der Bearbeitungsperiode sind die etwas schwieriger draufzufummeln, aber halten superklasse und drücken auch nicht. Und man kann auf die Sohle Duplos oder ähnliche Dinger draufmachen, dann halten die Schalen länger. Ich liebe liebe liebe die Easyboot Gloves!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 05. Juni 2019, 12:31:59
Hmm. Vom Foto her sieht die Sohle recht dick aus.

Ich hatte gestern mal ne Mail an eine Vertreterin geschickt und die Dame war so nett und hatte so schnell noch am Abend geantwortet da hab ich kurzerhand mal testschuhe bestellt. :nick:
Wenn sie nix sind dann hat es mich 20€ und eine Erfahrung mehr gekostet :-)
Wenn das der Fall sein sollte, dann verfolge ich den hufcheck Plan :kicher:

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 05. Juni 2019, 13:31:45
Welche Größe bekommst du denn? Vor paar Jahren hab ich mal jemand mit Fitkit da gehabt und die (damalige?) kleinste Größe war zu groß. Konzept find ich gut, meine Freundin ist glücklich damit.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 05. Juni 2019, 13:39:43
Hmm. Vom Foto her sieht die Sohle recht dick aus.
Ist sie auch, aber bevor sie durch ist und man neue Schalen braucht (die jetzt auch nicht die Welt kosten), kann man das gut machen. Bei Renegades und Dallmer geht das auch, finde diese Option an sich echt gut. Ob man es braucht, ist die andere Seite, das hängt wahrscheinlich vom persönlichen Gusto ab :nixweiss:

Größentechnisch ist das wirklich interessant. Lucca hat hinten 0,5er und vorne 1er. Wenn Loki so viel kleinere Füße hat, braucht er bestimmt 00 oder so :love: Wenn die halt nicht zu groß sind.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 05. Juni 2019, 14:45:19
Achso ich rede jetzt von dem flex hoof boot und nicht vom easyboot :cheese:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Aurea am 05. Juni 2019, 16:06:06
Ich bin jetzt mal so frei und mische mich einfach mit einer anderen Frage ein.  :rotw: :P

Und zwar nutze ich Hufschuhe schon seit jetzt 10 Jahren. Zuerst die Renegades, mit denen ich auch top zufrieden war. Dann haben sich Battles Hufe so gut verändert, dass die Renegades nicht mehr passten und er die Easyboot Gloves bekommen hat. Laufen gut, aber leider hat er sich doch oft die Gaiter kaputt getreten.
Daher kam dann der Easyboot Trail - von dem bin ich echt begeistert (und ich habe noch die erste Variante!), ABER mittlerweile schließt das Klett nur noch mäßig und bei unseren Sandwegen und Wasser ist er mir dann letztens im Bach flöten gegangen (ich natürlich runter vom Pony und hinterher).

Hat jemand Erfahrungen mit dem NEW Trail und dem Obermaterial? Also könnte ich da einfach neues holen? Oder nutzt jmd. diese kleinen Riemen zum sicheren Verschließen des Kletts?
Überlege mir aus Biothane sowas zubesorgen.  ???
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 05. Juni 2019, 16:09:18
Den New Trail hat eine Bekannte für ihre schlurfige Warmblutstute und ist hellauf begeistert. Da gehtwohl nix auf, dafür scheuert sich anscheinend innen das Neopren ab :juck:
Von der Bauweise her müsste man die alten Schalen umrüsten können, zumindest nach meinem Verständnis. Aber bin da jetzt kein Experte  :lol:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Aurea am 05. Juni 2019, 16:12:32
Das Neopren scheuert am Ballen/ am Pferd oder das Neopren löst sich auf?

Habe gerade mal auf den Verkaufsseiten von Hufschuhen gestöbert und mich doch etwas gewundert, dass es mittlerweile sogar anti-scheuer-einsätze gibt.
Damit haben wir GOTT SEI DANK keine Probleme bisher - will ich auch nicht!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sanhestar am 05. Juni 2019, 16:49:26
oh Scheuerschutz gab es schon bei Dallmer Hufschuhen in den 1990ern.......
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 06. Juni 2019, 09:21:46
Das Neopren scheuert am Ballen/ am Pferd oder das Neopren löst sich auf?
Das Neopren löst sich auf :nixweiss:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: okapi am 07. Juni 2019, 00:13:38
@Karina: Wo hast du denn die Testschuhe bestellt? Ich wollte eigentlich auch die Evos versuchen, aber die neue Version gibt es grad beim Hersteller nicht.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 07. Juni 2019, 08:18:35
Bei hoofmove-sauerland.de

Hoffe sie kommen morgen an. :dops:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Mauna am 07. Juni 2019, 12:54:06
Ich hab auch schon seit 8 (9?) Jahren Easyboot Gloves und finde sie nach wie vor gut. Ich hab schon etliche Male neu besohlen lassen vom Hufschuhdoktor, und mit den neu besohlten haben die Schuhe noch mehr Gripp. Die Schuhe sind also schon echt lange im Einsatz!  Beim letzten Besohlen lassen hatte ich mir 2 Ersatzschalen mitschicken lassen und dabei festgestellt, dass meine langjährig gebrauchten Schuhe im Laufe der Jahre doch ganz schön ausgeleiert waren  :cheese: Das war mein Lerneffekt - ich hatte mich schon gewundert warum nach Jahren, wo die Schuhe gut gesessen haben, sie nun immer mehr "Luft" hatten. Aber im direkten Vergleich war es dann klar  :o

Von der Passform her bin ich immer gut zurecht gekommen, aber ein bischen muss man halt selber Hand Raspel anlegen. Wenn es mal ein bischen zu "luftig" ist im Schuh, helfen die Powerstrips gut und die kann man selber dran und abschrauben nach Bedarf (vor/ nach Hufbearbeitung, trockenes Wetter - Hufe etwas kleiner ...).

Nachteilig finde ich dass man auf Gras aufpassen muss weil die Rutschgefahr deutlich höher ist als bei Barfuss oder Eisen, aber das ist ja generell bei Kunststoff - egal ob drauf genagelt, geklebt oder angezogen. die Gaiter sind mir nur einmal richtig kaputtgegangen (also nur einer  ;)), ansonsten halten sie bei mir ewig, fransen halt mal aus oder knittern innen, aber Scheuerstellen hatte ich auch dadurch nicht. Gut - ich hab nie zu den Distanzreitern gehört - aber früher waren wir doch noch gut unterwegs.

In einer TK hat Frau Pony allerdings letztens gemeint, sie wären ein bischen klumpig  :shy:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Aurea am 07. Juni 2019, 21:14:00
Oh, man kann die neu besohlen lassen?!
Cool! Hab noch ein paar von den Globes - mit kaputten Gaiter- und die Trails...dann sollte ich mich Mal beraten lassen.
:-)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Mauna am 07. Juni 2019, 21:26:20
 :nick: :nick:
Ja das geht und ich find das lohnt sich!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 11. Juni 2019, 09:04:17
Am Sonntag haben zum ersten Mal seit Jahren (!) die Easyboot Gloves Probleme gemacht: beide auf der rechten Seite haben sich gedreht und dann ist Lucca rausgeschlappt :juck: Mal beobachten, ggf. Powerstraps dranbasteln. Mag jetzt nicht auch noch nach anderen Hufschuhen gucken müssen  :waah2: :geldalle:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 11. Juni 2019, 10:31:59
Ich habe für Elmo ja jetzt die Cavallo CLB (Cute Little Boot :kicher: ) und sie scheinen soweit erstmal zu passen  :) Sie drehen nicht und sitzen auch sonst gut, Sissi sind sie zu groß, obwohl zwischen den beiden gar nicht so ein großer Unterschied liegt. Die Sohle ist eher starr und ich bin gespannt, wie Elmo damit auf "problematischem" Boden laufen wird  :) Auf zum Langzeittest  :P
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 11. Juni 2019, 20:43:32
Meine Testschuhe kamen heute an (Flex Hoof Boots).

Erster Eindruck ist sehr gut. Sehr stabil und sehr gute Verarbeitung und erster Spaziergang-Test mit dem Fazit "sehr gut".
Lediglich mit der Größe bin ich etwas unsicher...
Ein ausführlicherer Bericht ist in Lokis Tagebuch. Hier schreib ich nochmal ein endgültiges Resumee nach der Testwoche ;)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Mauna am 11. Juni 2019, 21:51:06
Am Sonntag haben zum ersten Mal seit Jahren (!) die Easyboot Gloves Probleme gemacht: beide auf der rechten Seite haben sich gedreht und dann ist Lucca rausgeschlappt :juck: Mal beobachten, ggf. Powerstraps dranbasteln. Mag jetzt nicht auch noch nach anderen Hufschuhen gucken müssen  :waah2: :geldalle:
Hast du die Schalen schon lange in Gebrauch? Weil so hat es bei mir auch angefangen mit drehen, als sie durchs ausleihern allmählich zu viel Spiel bekamen. Mit neuen Schalen sitzt alles wieder prima!
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 12. Juni 2019, 09:58:18
Am Sonntag haben zum ersten Mal seit Jahren (!) die Easyboot Gloves Probleme gemacht: beide auf der rechten Seite haben sich gedreht und dann ist Lucca rausgeschlappt :juck: Mal beobachten, ggf. Powerstraps dranbasteln. Mag jetzt nicht auch noch nach anderen Hufschuhen gucken müssen  :waah2: :geldalle:
Hast du die Schalen schon lange in Gebrauch? Weil so hat es bei mir auch angefangen mit drehen, als sie durchs ausleihern allmählich zu viel Spiel bekamen. Mit neuen Schalen sitzt alles wieder prima!
Wir haben die vorderen Schuhe jetzt etwa 2 Jahre, davon aber etwa 1x/Monat im Gebrauch, die hinteren erst seit 3 Monaten oder so und 2x in Gebrauch, daran kann es eigentlich nicht liegen... Mal beobachten  :nick:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 17. Juni 2019, 09:53:17
Also die flex boots haben die testwoche überstanden - danke für den Tipp nochmal.

Habe jetzt einmal vollbereifung bestellt und bin gespannt wie es mit 4 Schuhen dann wird.

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Avaris am 19. Juli 2019, 09:01:23
Da mein Schmied sich gerade nicht zurückmelden kann (wurde von einem Kundenpferd außer Gefecht gesetzt  :o ) wollte ich mich schon mal vorab selber ein bisschen informieren.

Aufgrund der Hufknorpelverknöcherung habe ich überlegt, ob Frodur für's Gelände wohl Hufschuhe haben sollte. Denn wir haben hier hauptsächlich Asphalt und Spurbahnen.

Nur, welche?

Da die Verknöcherung bei ihm schon oben aus der Hufkapsel raus wächst, habe ich Sorge, dass Modelle, deren Befestigung über dem Kronrand liegen, auf die Verknöcherung drücken und scheuern könnten.

Und es muss ein Modell sein, welches die Hufkapsel an sich nicht "einquetscht". Aber alle Modelle die ich kenne, die nicht über dem Kronrand "fixiert" werden, haben einen Mechanismus, der den Schuh an der Hufwand quasi über Druck fixiert.

Und was auch sehr wichtig ist: Der Abrollpunkt darf nicht groß verändert werden! Frodurs Zehe muss eh kürzer, da darf der Schuh nicht noch zusätzlich auftragen.

Hier tummeln sich ja einige erfahrene Leute - hat vielleicht jemand einen Tipp, welches Modell man sich mal näher anschauen könnte?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 19. Juli 2019, 09:14:24
Wie wäre es mit einem Bekleb? da kann man die Zehe zurücksetzen und den Hufmechanismus reduzieren.
Oft ist das ja sinnvoll, bei solchen Problematiken, oder? :juck:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Avaris am 19. Juli 2019, 09:24:35
So wie ich es verstanden haben soll der ja gerade nicht reduziert werden. Und der Schmied will versuchen, den Huf zu weiten. Da wäre ein Bekleb ja irgendwie kontraproduktiv, oder? Schmied und TA waren sich jedenfalls einig, dass Frodur barhuf bleiben soll so lange es geht.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Snoopy am 19. Juli 2019, 09:36:54
Ich frag mich gerade wie das physikalisch gehen soll, was du suchst  :juck:. Wie soll der Schuh denn halten, wenn nicht darüber, ihn an einer Stelle zu befestigen, die schmaler als der Rest ist oder durch klemmen an den Huf? Da bleibt ja nur noch kleben oder nageln :nixweiss:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: IsiAron am 19. Juli 2019, 09:39:46
Kannst du mal Huffotos von vorne, Seite und hinten einstellen, auf denen man die veränderten Bereiche gut sieht?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: puppi am 19. Juli 2019, 10:28:43
Da mein Schmied sich gerade nicht zurückmelden kann (wurde von einem Kundenpferd außer Gefecht gesetzt  :o ) wollte ich mich schon mal vorab selber ein bisschen informieren.

Aufgrund der Hufknorpelverknöcherung habe ich überlegt, ob Frodur für's Gelände wohl Hufschuhe haben sollte. Denn wir haben hier hauptsächlich Asphalt und Spurbahnen.

Nur, welche?

Da die Verknöcherung bei ihm schon oben aus der Hufkapsel raus wächst, habe ich Sorge, dass Modelle, deren Befestigung über dem Kronrand liegen, auf die Verknöcherung drücken und scheuern könnten.

Und es muss ein Modell sein, welches die Hufkapsel an sich nicht "einquetscht". Aber alle Modelle die ich kenne, die nicht über dem Kronrand "fixiert" werden, haben einen Mechanismus, der den Schuh an der Hufwand quasi über Druck fixiert.

Und was auch sehr wichtig ist: Der Abrollpunkt darf nicht groß verändert werden! Frodurs Zehe muss eh kürzer, da darf der Schuh nicht noch zusätzlich auftragen.

Hier tummeln sich ja einige erfahrene Leute - hat vielleicht jemand einen Tipp, welches Modell man sich mal näher anschauen könnte?

Puppe hat ja einen ähnlichen Befund (Hufrolle und diverse Arthrosen in den kleineren Gelenken) und wir laufen super mit den Easyboot Epic :)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Avaris am 19. Juli 2019, 15:49:49
Snoopy, eben das ist ja mein Problem  :juck:

Linda, leider sind alle Huffotos die ich versucht habe zu machen nicht sehr gut geworden, aber ich könnte Röntgenbilder in den Raum werfen?

Sophie danke für den Tipp!  :cheer:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: AbbeyWood am 20. Juli 2019, 08:31:14
Also es gibt auch seeehr flexible beklebe, zB den Easy shoe performance. Aber man kann mit Bekleb natürlich (aus kostengründen) nicht so oft korrigieren, wie barhuf - also sind Stellungsänderungen dadurch meistens langsamer.. Mit Huf weiten habe ich keine Erfahrung- wir haben das Gegenteilige Problem.

Ansonsten fällt mir zu deinen kriterein leider nicht viel sinnvolles ein  :rotw:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Ehemaliges Mitglied 909 am 23. Juli 2019, 19:04:35

Da die Verknöcherung bei ihm schon oben aus der Hufkapsel raus wächst, habe ich Sorge, dass Modelle, deren Befestigung über dem Kronrand liegen, auf die Verknöcherung drücken und scheuern könnten.

Und es muss ein Modell sein, welches die Hufkapsel an sich nicht "einquetscht". Aber alle Modelle die ich kenne, die nicht über dem Kronrand "fixiert" werden, haben einen Mechanismus, der den Schuh an der Hufwand quasi über Druck fixiert.

Und was auch sehr wichtig ist: Der Abrollpunkt darf nicht groß verändert werden! Frodurs Zehe muss eh kürzer, da darf der Schuh nicht noch zusätzlich auftragen.


Ohne zu wissen, wo die Veränderungen sind, ist es nicht so einfach. Irgendwie müssen sie ja am Huf festgemacht werden ;)

Hast du dir schon mal die Equine Fusion Jogging Shoes Active angeguckt. Die haben eine gute Polsterung (https://youtu.be/RvKFR6GE-3Q?t=48), zusätzlich leichtes Anziehen, ich finde wenig Druck (https://youtu.be/kmHBo8xSaW8?t=178) und sie sitzen vorne eng am Huf und die Sohle ist leicht abgerundet.
Meine Haflinger-RB hat die gerade bekommen, weil er nach dem Schmied nicht mehr laufen konnte. Er trägt die jetzt 24/7 und die sitzen echt super, scheuert nix :D

Alternativ würde mir bzgl des Abrollpunktes noch die TK-Horseshoe (https://www.facebook.com/577430519049192/posts/-tk-horseshoe-der-tk-horseshoe-made-in-germany-zeichnet-sich-nicht-nur-durch-sei/851053965020178/) einfallen, da die Zehe vorne frei ist. Dadurch sitzen sie sehr stabil, allerdings müssen die trotzdem oberhalb des Kronrandes befestigt werden :-\
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 23. Juli 2019, 19:16:50
Was ist mit den Easy Boots? Da gibt es eine Variante, die über eine Metallschnalle festgemacht wird und nicht über den Kronrand hinaus geht. Mir fällt grad nur der Name dieses Modells nicht ein.

Ich hab die mal für Sissi zum Testen gehabt, aber für ein Shetty war mir die Schnalle zu klobig. Bei größeren Hüfen relativiert es sich ja...
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: snöflingan am 23. Juli 2019, 22:01:10
Joggings + deren Zehe aufschneiden /sonstwie entfernen oder mindestens deutlich kürzen wäre glaube ich mein Absatz.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 24. Juli 2019, 09:18:13
Was ist mit den Easy Boots? Da gibt es eine Variante, die über eine Metallschnalle festgemacht wird und nicht über den Kronrand hinaus geht. Mir fällt grad nur der Name dieses Modells nicht ein.
Die Easyboot Epic haben diese Metallschnalle. Da gibt es eine Variante, bei der eine Metallspange mit einem Schlüssel um den Huf gespannt wird und eine Variante, bei der ein Nupsi ein Kabel spannt. Die älteren Versionen davon haben allerdings an den Seiten so Metallkrallen, die sich ins Horn bohren, das finde ich persönlich nicht so super. Aber die neueren Modelle haben das nicht mehr. Vom Halt her sind Easyboot unübertroffen, finde ich - wenn sie richtig passen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Friedalita am 24. Juli 2019, 09:51:58
Ich brauche für Dorado Hufschuhe für vorne, wenn wir mit wandern anfangen wollen.Welche haben denn die anderen Shetty/Minileute getestet und für gut oder nicht gut befunden? Dorado hat steile schmale und etwas asymmetrische Hufe, die sich auch noch verändern. 
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 24. Juli 2019, 13:33:37
Die equine Fusion gibt es nun mit so Knopfsystem, statt nur Klett. Ich habe die selber (noch) nicht, aber liebäugle mit ihnen. Gibt es auch in "slim".

Elmo läuft gerade in Cavallo CLB. Die find ich gut, da sie kurz nach der Bearbeitung zwar minimal zu groß sind, sich aber sehr fest an den Huf festmachen lassen. Die Sohle ist aber eher hart und einen wirklichen Abrollpunkt gibt es nicht. Das nutzt sich gerade selbst so ab, wie Elmo es braucht.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 17. Februar 2020, 10:29:30
Kennt jemand von Euch die Theo-Boots? :juck:
Da würden mich Erfahrungswerte interessieren, die sehen für uns noch perfekter aus als die Easyboots, weil die Länge mit einer Spange stufenlos eingestellt werden kann und sie auch nur den Huf umschließen. Aber so richtig fündig wurde ich im Netz nicht, außer ein paar wenigen Verkaufsanzeigen und einem sehr pathetisch geschriebenen "Testbericht".
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Juli 2020, 01:43:08
Hufschuuuuuuhe  :griffel:

Elmos Cavallo CLB sind ihm nun schon eine Weile zu groß. Und ich checke gar nix mehr  :lol:

Also die CLB sollten für Hufe mit Länge 83-92 mm und Breite 73-82 mm passen.

Ich habe bei Elmo Länge 85 und breite ca 80 mm gemessen. Demnach müssten die cavallo eigentlich passen, aber selbst mit Moosgummi als Sohle und an der vorderen Lasche habe ich das Gefühl, dass sie ganz schön „Schlappen“ und sie drehen halt auch leicht.

Nun habe ich die equine Fusion in Größe 8 probiert. Der Grenzwert ist genau 85x80 mm  :roll: Er hat sie vorhin probegetragen und meines Erachtens war’s echt etwas eng. Er kommt nur richtig in den Schuh, wenn er den Huf absetzt... Dadurch schiebt sich das Fell über dem Ballen nach oben und irgendwie sah es nach einer Stunde wandern nicht so toll aus  :confused: Ich könnte mir vorstellen, dass das auf Dauer scheuern könnte... Aber meine Sorge ist, dass die nächste Größe wieder zu groß ist, zumindest ist sie eh für größere hufe ausgelegt, als die CLB  :confused:

Gibt es ein „zu eng“ bei den EqFu? Außer, wenn der Huf gar nicht rein kommt  :cheer:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Minettchen am 26. Juli 2020, 06:46:39
Größe 8 ist für Susie auch zu eng, genau wie du es beschreibst. Das drückt dann u.a. am Ballen. Größe 9 ist zu groß und zu hoch, drückt am Fesselkopf, hat einen unpassenden Abrollpunkt und eine zu große Fläche, mit denen mag sie nach 100m nicht mehr laufen.

Eine Alternative hab ich noch nicht gefunden...  :ft:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Friedalita am 26. Juli 2020, 08:43:17
Ich habe keine Erfahrungen mit denen, aber wie wäre eine Massanfertigung? click (http://www.mini-hufschuh.ch/)
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Mauna am 26. Juli 2020, 10:03:10
Hufschuuuuuuhe  :griffel:

Elmos Cavallo CLB sind ihm nun schon eine Weile zu groß. Und ich checke gar nix mehr  :lol:

Also die CLB sollten für Hufe mit Länge 83-92 mm und Breite 73-82 mm passen.

Ich habe bei Elmo Länge 85 und breite ca 80 mm gemessen. Demnach müssten die cavallo eigentlich passen, aber selbst mit Moosgummi als Sohle und an der vorderen Lasche habe ich das Gefühl, dass sie ganz schön „Schlappen“ und sie drehen halt auch leicht.

So einen Effekt hatte ich mal bei meinen Easy boot glove. Die haben immer prima gepasst und so allmählich haben sie angefangen zu drehen, waren schlappig und ich hab mich immer gewundert ob die Hufe kleiner werden. Dann hab ich Ersatz-Schalen bestellt in der gleichen Größe und siehe da: sie haben wunderbar gepasst. Des Rätsels Lösung war bei uns, dass die alten Schuhe ausgelatscht waren! Im Vergleich alter neben neuer Schuh hat man es sofort gesehen wie doll die alten ausgeleiert waren.
Insofern: wie lange benutzt Du die Schuhe schon? Wenn sie grundsätzlich gut passen, versuchs doch mal mit neuen vom gleichen Modell.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Juli 2020, 10:41:35
@ Mauna: Die Schuhe sind kaum benutzt... Er hat sie ein paar mal im letzten Herbst getragen, im Winter haben die Hufe nicht mehr reingepasst. Im Frühling waren die Schuhe dann zu groß  :confused:

@Minettchen - gut zu wissen, dass es bei Susi auch so ist. Dann spar ich mir einen Test mit Größe 9 vielleicht auch gleich..

An Maßanfertigung habe ich auch schon gedacht. Aber als Equine Fusion Fangirl (  :lol: ) habe ich in erster Linie die neuen Active angeschmachtet  :rotw:

Und die neuen darf Sissi behalten. Die passen ihr an allen Hufen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Mauna am 26. Juli 2020, 17:42:44
@ Mauna: Die Schuhe sind kaum benutzt... Er hat sie ein paar mal im letzten Herbst getragen, im Winter haben die Hufe nicht mehr reingepasst. Im Frühling waren die Schuhe dann zu groß
Ja das ist in der Tat sehr merkwürdig! Ich hatte allenfalls mal deutliche Unterschiede zwischen sehr trockenen Phasen (zu groß) und sehr feuchten Phasen (zu klein) ...  :confused:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Monika am 26. Juli 2020, 20:10:24
Ich hatte mit den Equine Fusion auch immer zu kämpfen. Entweder saßen sie nicht richtig oder ich hab den Huf nicht rein bekommen.

Daher haben wir jetzt Scootboots und bisher sind die super zum Anziehen und passen auch gut sowohl vor als auch nach der Hufbearbeitung. Aber da weiß ich nicht, ob es die in den Mini-Größen gibt.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: hyxc am 26. Juli 2020, 23:38:27
Du könntest ausprobieren, dicke Socken über den Huf und darauf die Schuhe anzuziehen. Vielleicht sitzen sie dann wieder. Jetzt seh ich erst, dass du schon Moosgummi ausprobiert hast. Ev. könnte man daraus oder aus Neopren eine Art „Innenschuh“ basteln?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Sissi am 26. Juli 2020, 23:59:45
Ich hatte heute eine zweite Schicht Moosgummi drin, sodass sie wirklich gar nicht mehr gedreht haben. Das hat 6km gehalten  :nick: Aber trotzdem kam mir sein Gang deutlich unentspannter vor, als gestern mit den eigentlich zu engen Equine Fusion  :confused: mit letzteren ist er wirklich richtig lauffreudig gewesen und sehr locker gelaufen, da ging die Bewegung durchs ganze Pferd. Mit den anderen Hufschuhen heute sahs einfach nicht genau so schön aus (und er war deutlich langsamer Unterwegs und hat trotz Schuhe ein paar mal nach weicherem Boden gefragt) :confused:

Das einzige, was ich noch überlegt habe, ist, ob ich vielleicht richtige Einlagen / Dampening Pads ausprobiere. Die Sohle der CLB sind viel starrer und das Plastik auch viel härter, als bei den EqFu. Vielleicht zu hart?
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 29. Juli 2020, 17:46:02
Ich wollte hier nur auch nochmal Rückmeldung geben zu meinen Flex Boots:

Ich habe sie ja nun schon ein ganzes Jahr und ich bin mehr als zufrieden.
Sie passen super, Loki läuft super damit, sie sind pflegeleicht, es ist noch nie ein Schuh aufgegangen oder gar verloren gegangen (egal welches Gelände, auch Gestrüpp, Querfeldein, Matsch,...) und sie sind an sich auch schnell an und ausgezogen.
Vom Profil her sind sie auch noch nach 1 Jahr Nutzung (mäßige Nutzung) okay und ich denke dass ich noch ein weiteres Jahr damit auskomme und erst nächstes Jahr nochmal neue nehmen werde.

Also kurzum: in meinen Augen sehr sehr empfehlenswert - Preis-Leistungs-Verhältnis top
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 30. Juli 2020, 08:49:35
Ich hab sie für Gjonna auch vor 2 Monaten gekauft und liebe sie! Die sind mega easy an- und auszuziehen und Gjonna läuft prima damit. Wir hatten allerdings noch nicht so den Härtetest, nur Spaziergänge  :lol:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nepomuk am 30. Juli 2020, 09:49:01
Layla trägt auch die Flex :nick: Ich mag die sehr gerne, leicht anzuziehen und zu pflegen, geringes Gewicht und sie puffern spitze Steine ausreichend ab.
Und sie zwingen mich dazu, Laylas Hufe alle drei Wochen zu bearbeiten, weil sie sonst nicht mehr in die Schuhe passen :lol:
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Rüsselnase am 09. August 2020, 12:49:45
Wie fallen die Flex Boots denn aus?
Bei den Easyboot hat Lucca laut Tabelle Gr. 2, reell aber 0,5 :juck:

Und hat jemand längere Erfahrungen mit den ScootBoots? Auch in Bezug auf das Ausfallen der Größe, den Rest muss man denke ich individuell testen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 09. August 2020, 13:57:09
Die Flex gibts noch nicht so lang.
Bei Vielreitern ist wohl die Sohle rasch durch, im Vergleich mit anderen Schuhen.

Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: Nepomuk am 09. August 2020, 18:13:46
Die Flex fallen ziemlich groß aus. Bezüglich der Abnutzung habe ich anderes gehört als JeyChey. Laylas Schuhe haben noch fast gar keine Spuren.

Die Scoots verlängern gerne die Zehe, wenn der Huf nicht exakt reinpasst.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: JeyChey am 09. August 2020, 18:41:56
Ich warte da dennoch auf die Version 2.0 :)
Ich bin sehr skeptisch in Bezug auf die Schuhe^^
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: elli_dimi am 10. August 2020, 08:42:57
Gjonna scheint auf großen Füßen zu leben. Sie hat 140er Flex Boots bei den Maßen: Länge 16cm und Breite 14cm.
Ich hatte sie mir zuerst zum Testen geholt, wurde ganz toll per Fotos beraten, der Gaiter wurde nochmal getauscht (der große wirkte wie ein Hufverband) und dann waren wir alle zufrieden. Hab sie aber bisher nur zu ein paar Spaziergängen genutzt, also zur Abnutzung kann ich nix sagen.
Titel: Re: Hufschuhe ! Pro, Kontra & Tipps
Beitrag von: carry87 am 10. September 2020, 15:30:01
Also meine sind so gut wie nicht abgenutzt nach dem 1 Jahr Nutzung obwohl wir viel Asphalt und Schotterwege gehen.  :nick:
Ich hatte die Hufe ausgemessen und mir die entsprechende Größe dann für die Testphase bestellt und habe dann 1 Nummer größer letztendlich bestellt.
Die Testphase war komplett kostenlos (bis auf den Rückversand natürlich).