Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Horse Brain, Human Brain: Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft

  • 3 Antworten
  • 303 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 712 Beiträge
Horse Brain, Human Brain: Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft - Wie Pferd und Mensch denken, fühlen, handeln
von Janet L. Jones

Nicht abschrecken lassen vom Titel – das Buch ist auch von „Unstudierten“ bestens zu lesen und zu verstehen 😉
Und durchaus mit Witz – ich hab jedenfalls öfter auf dem Sofa vor mich hin gegiggelt.
Vieles hat man ja „irgendwie, irgendwann“ schon mal gehört und gelesen – das Pferde ganz anders sehen, hören und riechen als Menschen z.B. und die Unterschiede zwischen Beutetieren und Beutegreifern. Hier wird etliches noch viel genauer und eben auch aus Sicht der Neurowissenschaft/ Gehirnforschung beschrieben  und zwar so, dass man sich oft richtig „einfühlen“ kann..

Wer das Kapitel über „Die Welt wahrnehmen“ durch hat, weiß dann ganz sicher, warum Pferde Menschen, die sagen „da ist doch nichts!!!“ ganz sicher nicht ernstnehmen (können). Weiter geht es dann mit „Denken wie ein Pferd“ mit einem großen Teil zum Thema „Lernen“ – durch Assoziation, durch Konsequenzen, durch Beobachtung, durch Emotionen, durch Problemlösung, durch Austesten.
Menschenbestimmtes Lernen soll ausdrücklich möglichst mit positiver Verstärkung erfolgen. Die Definition entsprechend natürlich nicht 1 zu 1 der Clickerlehre .Was „Belohnung“ alles sein kann, wird ausführlich erläutert – insbesondere nicht essbare Belohnungen. .

Deutlich gegenüber gestellt werden die Unterschiede zwischen Menschen- und Pferdegehirn und was es mit sich bringt, dass Pferde keinen Präfrontalkortex haben (mit dem dezenten Hinweis darauf, dass bei Teenagern selbiger auch noch nicht vollentwickelt ist 😉.
Dieser Bereich hat eine Führungsaufgabe im Gehirn für planen, organisieren und handeln. Dadurch ergeben sich viele Unterschiede – „zielorientiertes menschliches Gehirn“ und stimulus-orientiertes Pferdegehirn“

Es geht auch um die Bedeutung der Propriozeption bei Mensch und Pferd, mit Übungen für Zweibeinern, Experimenten zum Sehen, und Hören. Zum Thema Geruch z.B. „Verlassen sich Pferde auf den Geruch? Klar tun sie das. Pferde sind fasziniert von Gerüchen. Wir werden uns dieser Tatsache oft nicht bewusst, weil wir sie vom Schnuppern abhalten oder ihnen sogar beibringen, dass es nicht erwünscht ist“ - Ich lass meine Rösslein nun noch mehr schnuppern als vorher schon.

Und immer wieder der Hinweis, dass Pferde sehr sehr intelligente Wesen sind („wahre Lernmaschinen“) – nur halt anders als Menschen.

Ist jetzt schon ein paar Wochen her, dass ich das Buch gelesen habe und jetzt beim Blättern habe ich mich schon wieder festgelesen und stelle fest: das kann man öfter lesen. Also ich behalte bestimmt nicht alles auf Anhieb 😉
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 21167 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Horse Brain, Human Brain: Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft
« Antwort #1 am: 30. März 2022, 16:07:35 »
Danke für den Tipp :thup: Das kommt mal auf die Buchwunschliste.
LG Tine
Krümel, Alkmene & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Törtchen forever.
  • *****
  • Mitglied
  • 3569 Beiträge
Re: Horse Brain, Human Brain: Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft
« Antwort #2 am: 30. März 2022, 18:48:32 »
Ich habe es auch gelesen und für doch recht wertvoll befunden.  :nick:
Eigentlich ein Buch, das jeder Pferdemensch lesen sollte.
“In the middle of difficulty lies opportunity”
― Albert Einstein
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15204 Beiträge
Re: Horse Brain, Human Brain: Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft
« Antwort #3 am: 30. März 2022, 20:35:26 »
Danke für die ausführliche Rezension. :)
Klingt sehr interesant! Das muss wohl auch auf meine Wunschliste.
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert