Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Der Sattel - und all seine Variationen!

  • 652 Antworten
  • 273779 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ehemaliges Mitglied 32
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #90 am: 21. Januar 2011, 13:50:14 »
Naja, der wesentliche Unterschied zwischen baumlos und mit Baum war meiner Meinung nach die Sitzbreite. Auf meinem Startrekk Dressur (baumlos) sitz ich wesentlich breiter. An das Gefühl musste ich mich erst mal gewöhnen.

Klar macht der baumlose Veränderungen besser mit, aber anpassen lassen musst du ihn trotzdem.

Was die Sattelunterlage betrifft, kommt das immer auf den Sattel selbst an. Beim Startrekk Dressur hab ich eine ganz normale, dünne Satteldecke. Wurde mir so von der Sattlerin empfohlen. Bevor er angepasst wurde, bin ich meist mit Lammfellpad drunter geritten, das soll ich jetzt nicht mehr nehmen. Beim Shorty (Startrekk Westernodell) hab ich die empfohlene Decke drunter, da sind so Neopren (oder sowas) Dinger drauf. Der Sattel hat aber auch nur Klettkissen und kann daher weniger genau angepasst werden als der Dressierer.

Das erhöhte Ansprüche an den Sitz bestehen kann ich auch sagen, wenn auch nur bedingt. Meine Stute lief ja nur recht kurz mit einem Baumsattel und damals ist mein Freund kaum auf ihr geritten. Der ist Anfänger und die Kombination aus sensibler Stute, baumlosen Sattel und Anfänger ist nicht so berauschend. Zumindestens im Dressierer.
Ich mag den Sattel sehr gern.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1784 Beiträge
Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #91 am: 21. Januar 2011, 14:45:55 »
Wenn ich mir eure Erfahrungen so les, dann scheidet ein Baumloser Sattel für mich immer mehr aus.
Mein Sitz sollte sich denke ich noch um einiges verbessern, denn so wie ich im Moment sitz, wäre ein baumloser Sattel also laut euren Erfahrungen für mein Pferd nicht gut ...
Versteh ich das so richtig? Wenn man noch Mängel beim eigenen Sitz hat ist ein Baumlossattel suboptimal?
lg und danke :)
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 52
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #92 am: 21. Januar 2011, 14:57:39 »
Wenn ich mir eure Erfahrungen so les, dann scheidet ein Baumloser Sattel für mich immer mehr aus.
Mein Sitz sollte sich denke ich noch um einiges verbessern, denn so wie ich im Moment sitz, wäre ein baumloser Sattel also laut euren Erfahrungen für mein Pferd nicht gut ...
Versteh ich das so richtig? Wenn man noch Mängel beim eigenen Sitz hat ist ein Baumlossattel suboptimal?


Nein. Mußt du ausprobieren. Startrekk Comfort wirkt sich auf meinen  Sitz durchaus positiv aus. Torsion/Barefoot nicht. Etliche Baumsättel auch nicht. Sattel muß nicht nur dem Pferd, sondern auch dem Reiter passen!

Viele Grüße

Carola
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 32
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #93 am: 21. Januar 2011, 17:14:35 »
Mein Sitz ist auch bei weitem ned perfekt, wirklich ned! Und Cani ist teilweise echt überheikel und fasst jede kleinste Bewegung als Kommando auf. Und trotzdem kommen wir beide mit einem baumlosen Sattel sehr gut zurecht. Allerdings hab ich schon öfters gehört, das der Startrekk einfach ist was sowas betrifft.
Ich hab aber keine Erfahrungen mit Barefoot oder Torsion, 2 Bekannte sind mit Barefoot glücklich, mehr weiß ich ned.

Einfach ausprobieren! Guck mal im Internet, viele Firmen leihen dir einen baumlosen Sattel für ein paar Tage. Und wennst nur kurz drauf reitest, schadest deinem Pferd sicher ned. ich geh mal davon aus, das du kein kompletter Reitanfänger bist, weil dann würd ich an deiner Stelle wirklich die Finger von so einem Sattel lassen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1784 Beiträge
Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #94 am: 21. Januar 2011, 18:30:22 »
@Coco: Nö, kompletter Anfänger bin ich wohl keiner, bloß extrem selbstkritisch  :cheese:
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #95 am: 21. Januar 2011, 18:36:51 »
@sina: Wennst magst, kannst meinen Torsion mal probieren, damit du weißt wie das Sitzgefühl ist.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1784 Beiträge
Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #96 am: 21. Januar 2011, 20:10:50 »
@skadi: hey, das wär doch super  :dops: :dops: dann kann ich mir ja überlegen, ob das was für uns ist oder nicht ...
lg
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #97 am: 21. Januar 2011, 20:17:03 »
@coco: der startrekk dressur hat aber einen lederbaum - zählt also nicht wirklich zu den baumlosen, a la torsion, fhoenix oder barefoot

so.
heut wurde also elfes sattel gebracht. hei - so ein feines stück! schlicht, schwarz, genial gepolstert.......... aufgelegt - super! wunderschön in balance, von der länge her optimal - ein traum
also, bügel, gurt, decke und pelz montiert (darum hab ich gebeten, dass er gleich das lammfell mit einberechnet) und ab auf den reitplatz.

aufgesessen, reingesessen, heim gekommen  :cheese: :cheese: :cheese: WAHNSINN!!!! ich hätt mir das nicht soooo krass vorgestellt. aber die pauschen passen genau an meine beine, die sitzfläche ist perfekt und ich hab mich einfach NUR wohl gefühlt.

nach ein paar schrittrunden angetrabt. ola hat ein paar showeinlagen geliefert - und? nix!
beine beine blieben vollkommen locker und mein oberkörper immer schön mittig.

leichttraben fluppt einfach, aussitzen ist sowieso nicht schwer auf der elfe................. nach ca. 15 min wieder abgesessen und nochmal begutachtet. da fiel mir auf, dass sich der schwerpunkt verändert hat und  er vorn etwas hoch war (bzw. sich die kissen hinten leicht gesetzt hatten).
und nach ein paar handgriffen war klar, dass die kammer vorne doch ein paar cm zu eng ist.
also, nochmal pferd vermessen, am sattel ein paar markierungen vorgenommen und wieder eingepackt.................. baba du tolles stück

wir waren einfach ZU fleißig. ola hat ordentlich aufgemuskelt (was uns ja klar war, da ich ihm gesagt habe, dass wir ganz am anfang der arbeit stehen) ist aber kein problem. der sattel wird übers we umgebaut und am montag kommt er wieder zur post.

ja - und dann hat er noch den spirig auf die moirin angemessen und den sattel ebenfalls mitgenommen. der kommt dann auch bis ende der nächsten woche wieder................ schnüff - sattelkammer leeeeeeeeeeeeeeeeer!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #98 am: 21. Januar 2011, 20:19:11 »
@skadi: hey, das wär doch super  :dops: :dops: dann kann ich mir ja überlegen, ob das was für uns ist oder nicht ...
lg
Gerne, dann kennst mal das Sitzgefühl, wobei bei Anajo, deren Mutter die Vertreterin ist, kannst dann auch die anderen Modelle probieren.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1784 Beiträge
Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #99 am: 21. Januar 2011, 20:38:17 »
Gerne, dann kennst mal das Sitzgefühl, wobei bei Anajo, deren Mutter die Vertreterin ist, kannst dann auch die anderen Modelle probieren.

Genau - ums Sitzgefühl an sich gehts mir überhaupt zuerst mal. Wenn ich mich darin gar nicht zurechtfinde, dann kann ich das thema direkt wieder streichen ... (und überleg mir gleich einen Westernsattel fürs Wanderreiten zuzulegen)
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #100 am: 21. Januar 2011, 20:50:45 »
Ja sag mir einfach, wann ich den Sattel mitnehmen soll und dann kannst ihn bei mir im Stall abholen :nick:
  • Gespeichert

Phanja
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #101 am: 21. Januar 2011, 20:50:56 »
@Sina
Es muss nicht zwangsläufig sein, dass man mit baumlos nicht zurecht kommt - auch wenn der Sitz noch nicht so ist, wie man es gerne hätte. Es ist eben so, dass die Bewegung das Pferdes sich direkter auf den Sitz auswirkt UND Fehler im Sitz oder fehlende Balance des Reiters wirken sich eben auch direkter auf das Pferd aus.
Ich kenne bisher die Sorte Mensch, die das trotzdem toll findet, weil man bewußter feststellen kann, wo genau es hapert oder eben Menschen, die damit eben gerade nicht zurecht kommen.
Einfach ausprobieren ...  ;)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1784 Beiträge
Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #102 am: 21. Januar 2011, 20:53:47 »
Ja sag mir einfach, wann ich den Sattel mitnehmen soll und dann kannst ihn bei mir im Stall abholen :nick:

ich denke, ich werde damit warten, bis es wieder bissle wärmer wird und mir die Platzarbeit wieder spaß machen anfängt :)
Zurzeit zotteln wir nur im Gelände rum :) oder clickern ...
ich komm darauf zurück :)
Carpe Diem - denn das Leben ist kurz
  • Gespeichert

strizi
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #103 am: 21. Januar 2011, 20:56:04 »
zum geländereiten find ich den torsion übrigens supergenial! wir haben ja auch noch einen und der bleibt auch!  :cheese:
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 28
*

Re:Der Sattel - und all seine Variationen!
« Antwort #104 am: 21. Januar 2011, 20:57:13 »
Ich geb meinen auch nicht her, ist ein supergeniales Teil und vielleicht brauch ich ihn ja noch, wenn ich mal mehr und länger ausreiten geh.
  • Gespeichert