Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Nebenwirkungen Prascend

  • 2 Antworten
  • 1002 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 748 Beiträge
Nebenwirkungen Prascend
« am: 22. Mai 2024, 13:07:12 »
Nach langer Zeit mal wieder ...
Hat hier jemand Erfahrungen mit Nebenwirkungen von Prascend? Meine beiden älteren Stuten sind damit recht bzw. sehr alt geworden.

Bei Shetti Onki scheint es gründlich schiefzugehen. Letztes Jahr Ende August angefangen, gegen Weihnachten dann zunehmende Appetitlosigkeit, kaum getrunken, viel gelegen, massivste Bewegungsstörungen hinten. Tierärztin (nicht die, die die angebliche Cushing-Diagnose gestellt und Prascend verordnet hat), hatte keine Idee außer Schmerzmittel und eindecken, kurze orthopädische Untersuchung hat nix ergeben. Keine Besserung.
Durch Zufall sah ihn kurz darauf eine Bekannte mit medizinischem Hintergrund herumwanken und hatte die glorreiche Idee, mal in den Beipackzettel zu gucken. Und da stand`s - unter "seltene" Nebenwirkungen natürlich.
Sofort von der 1/2 Tablette (fand ich schon sehr viel für ein 150-Kg-Shetty)  auf 1/4. Tierärztin am nächsten Montag angerufen - hatte noch nie Nebenwirkungen erlebt, na gut, dann nur 1/4.

Nach 2 Tagen schon deutliche Verbesserung bei den Hinterbeinen, Appetit kam wieder, insgesamt die nächste Monate ganz gut.
Boehringer habe ich informiert und auch eine offizielle Nebenwirkungsmeldung abgebeben. Eigentlich wollte mich der dort zuständige Tierarzt auch anrufen, ist aber nicht passiert.
Ich bin mir sicher, ohne die bekannte wäre Onki inzwischen entweder tot (Verstopfungskolik, quasi verhungert oder verdurstet) oder für viel Geld (und vermutlich erfolglos) durch alles genudelt worden, was der Veterinärmedizin so an Gigh-Tec zur Verfügung steht.

Jetzt wirkt er leider wieder cognitiv "behindert, liegt auch viel.

Pergolid scheint wohl aus neurologischer Sicht ein ziemliches Hammermittel zu sein. Und nach Internetrecherchen wird es wohl inzwischen (bzw. seit Bohringer Ingelheim mit der Zulassung auf Pferde DEN Griff gemacht und "Kostenlos" testen lässt) sehr fleißig verschrieben bzw. allein auf Momentaufnahme ACTH-Wert eine Cushing-Diagnose gestellt. Obwohl es vielleicht doch öfter als man denkt gar nicht das "richtige" Cushing ist ...
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 87 Beiträge
Re: Nebenwirkungen Prascend
« Antwort #1 am: 18. Juni 2024, 10:57:22 »
In so einem Fall würde ich tatsächlich spezifischere Tests fürs Cushing andenken, Ggf. über eine weitere Dosisanpassung nachdenken (abhängig von der weiteren Klinik usw)
Welche Symptome hatte er denn vor Prascend?
Es gibt auch andere Anbieter, die Pergolid Tabletten anbieten, selten kann es mal sein, dass ne andere Galenik besser vertragen wird.
Appetitlosigkeit und Apathie ist auch gar nicht sooo selten, gerade wenn man sich mit der Dosis bisschen vertut (die ja nicht nur abhängig vom Gewicht ist)
  • Gespeichert

  • *****
  • Globaler Moderator
  • 4706 Beiträge
Re: Nebenwirkungen Prascend
« Antwort #2 am: 18. Juni 2024, 15:29:03 »
Abbey hatte, wenn ich mich richtig erinnere, auch eine Zeit nicht gut gefressen. Haben dann von 1 Tablette auf 3/4 runterdosiert, das hat sie dann mehrere Jahre gut vertragen!

Apetitlosigkeit ist glaube ich aber eh eine übliche Nebenwirkung. Sie hatte vermutlich um die 500-550kg, also viiieeel mehr als ein Shetty!

Ich würde daher immer extrem langsam und kleinschrittig einschleichen und ggf reduzieren - meine TÄ hat mir das damals leider auch nicht so gesagt  :confused:
Liebe Grüße!
Seelenpferde hat jemand einmal Pferde wie dich genannt- Pferde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
  • Gespeichert