Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Squats von "Mach mich stark"

  • 11 Antworten
  • 8962 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 2092 Beiträge
    • Gabors Instagram
Squats von "Mach mich stark"
« am: 08. November 2022, 08:40:24 »
Hier gibt es doch einige, die auch das Buch von Dana haben. Habt ihr denn schon den Squat erarbeitet? Oder seid ihr noch dabei? (ich hoffe, ich habe keinen Thread dazu gesehen :juck: )

Wir machen es schon immer wieder. Sind aber noch an dem Punkt, an dem er einfach sein Gewicht nach hinten verlagert. Die Hinterhand und die Kopf-Hals-Position habe ich hier noch nicht aktiv verändert.
Das scheint aber schon gut zu klappen. Ich müsste also mal den nächsten Schritt versuchen.  :cheese:
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 4133 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #1 am: 08. November 2022, 16:45:10 »
Das ist mein nächster Plan, daher hänge ich mich hier einfach mal ran  :dops:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 5109 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #2 am: 08. November 2022, 16:58:08 »
Wo ist denn der Unterschied zwischen den Intrinzen-Crunches und den Squats?
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenteam
  • Gespeichert

  • Ein Mal Traber, immer Traber
  • *****
  • Mitglied
  • 1269 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #3 am: 08. November 2022, 17:21:54 »
Wo ist denn der Unterschied zwischen den Intrinzen-Crunches und den Squats?
Vielleicht ein bisschen die Herangehensweise. Das Zielbild ist glaube dasselbe.

Wir kommen auch irgendwie über Zurückwiegen nicht hinaus. Wir üben allerdings auch nicht wirklich regelmäßig.
Liebe Grüße Angela und das Traberbübchen
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1870 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #4 am: 08. November 2022, 17:33:53 »
In Davy ihrem Training ist die Gewichtsverlagerung auch gerade Thema.
Da wird es allerdings ohne Clickern gemacht. Ich habe aber gemerkt wie schwer das ist. Einmal für Davy nur das Gewicht zu verlagern ohne einen Schritt zu machen und auch für mich die Hilfen fein genug zu geben.

Daher werden wir wohl auch noch eine Weile hier am Anfang hängen.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5142 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #5 am: 15. November 2022, 11:08:25 »
 :nick: Winzi kann schon sehr sauber und präzise das Gewicht nach hinten verlagern - das üben wir seit etwa einem halben Jahr.
Das Beine vorstellen geht auch schon sehr gut - da habe ich vor etwa zwei Monaten mit angefangen.  :dops:
Mit diesen dann leicht unter den Bauch gestellten Beinen experimentiere ich gerade mit der Gewichtsverlagerung.
Das ist nicht so einfach, denn wenn die Beine zu weit vorne stehen und er sich mit Schmackes nach hinten wiegt, ist die Tendenz von ihm mit der Gewichtsverlagerung auch ein Bein wieder nach hinten raus zu stellen. Das ist also eine wohl zu dosierende Mischung, an der ich gerade feile.
Am Genick runden haben wir uns auch schon als Einzelübung versucht. Am besten klappt es mit dem Kinntarget, aber da habe ich öfter noch ein offenes Maul und werde das noch einmal anders üben. Im Buch wird empfohlen, die Hand dann etwas weiter oben zu präsentieren - das werde ich mal versuchen.

Ich habe auch schon versucht eine Kette zu bauen: erst Anfrage für das Kinntarget und dann gleich danach die Gewichtsverlagerung.
Das klappt auch soweit gut - aber formvollendet wie im Buch von Fuchsi zu sehen ist es definitiv noch nicht.
Gerade die Hankenbeugung, die sich daraus ergeben soll....das ist mir noch ein wenig ein Rätsel, wie es dazu kommt.  :juck:

Das ist eine sehr komplexe und anspruchsvolle Übung, finde ich.  :nick:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12711 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #6 am: 16. November 2022, 09:36:46 »
Ich kenne jetzt die Herangehensweise in diesem Buch nicht (steht zwar im Regal, bisher war aber keine Zeit, mal reinzuschauen...  :roll:). Zur Hankenbeugung hätte ich aber einen Tipp: mit Carinjo habe ich das Pilates auch geübt (ich denke, das kommt dem Squat zumindest ähnlich) und er kann inzwischen an guten Tagen nach hinten und auch unten mit schöner Hankenbeugung (Hals ist noch eine andere Sache, der kommt meist hoch, wenn er hinten runter geht).

Ihm hatte ich vorher schon ein Knie-Target beigebracht, um eben die Hankenbeugung, aber ohne Belastung zu üben (Sprunggelenks-Arthrose, die ich ohne Last bewegt haben wollte). D.h. ich nehme meine Hand in Knie-Nähe (wirklich Knie, nicht Karpus oder Sprunggelenk  :cheese:) und er hebt und winkelt das Bein leicht an, um sie zu berühren (bzw. inzwischen auch ohne Berührung).
Ich kann ihm jetzt das Wortsignal, das ich mit aufgebaut habe, während des Zurückwiegens geben und er beugt die Hanken - was natürlich massive Begeisterung bei mir auslöst. Anfangs war es eine fast nur gedachte Hankenbeugung, inzwischen kommt an guten Tagen richtig viel.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5142 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #7 am: 18. November 2022, 08:38:04 »
 :keks: Voll interessante Kombi. Vielen Dank für diese Idee!
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2092 Beiträge
    • Gabors Instagram
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #8 am: 30. März 2023, 13:10:13 »
Bei uns hat sich hier noch gar nichts weiter getan. Ich übe es immer zwischendurch mal, aber nicht allzu oft am Stück. Gabor findet so was relativ unnötig.  :cheese:

Sonnieh: Wie genau hast du denn die Gewichtsverlagerung angefangen?

Ich hab bei uns noch nicht das Gefühl, dass er so 100% weiß, was ich von ihm möchte. Bzw. Ich erkenne in meiner Position oft nicht, falls er schon das Gewicht verlagert hat und hab dadurch leider ab und zu einen Schritt zurück geclickt. Leider vermischt sich das dadurch etwas.  :lol:
Viele Grüße und bleibt gesund!

Sarah
  • Gespeichert

  • Persönlicher Keksspender für Rüsselnasen
  • *****
  • Mitglied
  • 4133 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2023, 16:25:33 »
Gibt es hier bei jemandem schon Fortschritte?

Wir kommen aktuell nicht über das Kinntarget hinaus :juck: An sowas wie Hankenbeugung ist noch gar nicht zu denken. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister  :nick:
Liebe Grüße, Lena

Tagebuch

"Wir können aus der Erde keinen Himmel machen, aber jeder von uns kann etwas dazu beitragen, dass sie nicht zur Hölle wird" - Fritz Bauer
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 1870 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2023, 19:05:31 »
Ich habe das Buch ehrlich gesagt komplett verdrängt  :-\
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2861 Beiträge
Re: Squats von "Mach mich stark"
« Antwort #11 am: 17. Oktober 2023, 06:15:53 »
Gibt es hier bei jemandem schon Fortschritte?

ich beschreibe mal, wie ich das seinerzeit mit Finn erarbeitet hatte - angelehnt an die Vorgehensweise von Intrinzen: zwei Stangen und eine Wand. Mit den Stangen habe ich eine "Box" gelegt: hintere Seite die Wand, rechte und linke Seite die Stangen, vorne offen.

Dann habe ich Rückwärtstreten in diese Box geclickt und viel geübt/viel bestärkt. Irgendwann kommt Pony ja mal an der Wand an. WICHTIG! Immer wieder nach vorne rauslassen. Durch das hoch bestärkte Rückwärts wird das gerne angeboten.

Da die Wand die Schritte nach hinten verhindert hat, kam die erste Hankenbeugung als "Ersatz". Bestärkt, nach vorne weggelassen, kurze Runde zum Nachdenken gedreht, wieder in die "Box" rein, usw.

Alex Kurland macht das über "shaping on a point of contact" - wer die Videos hat, da mal auffrischen - oder Mikroshaping mit Futterposition - etwas hinter der optimalen Linie, dann wieder Target nach vorne.
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 4 Zughunde und 5 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert