Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert

  • 40 Antworten
  • 17063 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Administrator
  • 15830 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #30 am: 29. März 2024, 22:14:58 »
Der Toröffner hat eigenes WLAN sozusagen. Man braucht nur ein Smartphone (oder ein Tablet).
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Pferdemädchen
  • ***
  • Mitglied
  • 419 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #31 am: 29. März 2024, 22:40:20 »
Ach, wer lesen kann, ist klar im Vorteil :tuete: Ganz unten steht es ja. UND nachdem ich das Video gesehen habe, habe ich eine neue Idee dazugewonnen und muss echt mal drüber nachdenken, was jetzt das sinnvollste wäre :confused:

Bei „Tor öffnen“ dachte ich die ganze Zeit an ein festes Tor / ein Paneel, das automatisch aufgeht. Aber an eine einfache Strippe, die sich löst, dachte ich nicht :kicher: Wow, manchmal fühl ich mich nicht so klug :kicher:
Die Heuraufe im Unterstand würde sich so gut absperren und öffnen lassen. Das würde mir das Vorbereiten von Netzen ersparen oder zumindest reduzieren. Wenn ich dann auch morgens/mittags eine weitere Fresspause möchte, kann der SB die Raufe wieder für 3-4h schließen. Man könnte Abends die Raufe normal voll machen und den Bereich schließen, dafür draußen ein von mir vorbereitetes Netz aufhängen und das Tor nach ca. 5 h in der Nacht öffnen lassen oder einfach eine Standardzeit einstellen und je nach dem, wann gefüttert wird, sind 3 oder eben 5h. Dadurch könnte er seinem Leben normal nachgehen, ohne irgendwas berechnen zu müssen (um wie viel Uhr kommt das zweite Netz runter und wann muss dann morgens/vormittags wieder gefüttert werden?)

Da grüble ich nämlich schon seit Tagen herum. Ich möchte es für den SB einfach so unaufwendig wie möglich machen. WObei da vermutlich die automatische Raufe immer noch am einfachsten wäre, da müsste er diese nämlich nur genau so wie heute füllen und nix weiter machen. Nur bin ich da, wie gesagt, mit Strom im Outdoorbereich schon ein Schisser :rotw:

Falls jemand Ideen oder Meinungen zu den Optionen hat, gerne her damit.

« Letzte Änderung: 29. März 2024, 22:49:26 von vermouth »
Liebe Grüße, vermouth

A secret makes a woman woman.
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 29230 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #32 am: 29. März 2024, 23:03:32 »
Genauso plane ich das gerade  :nick:  Aktuell ist es "halbautomatisch" *ggg* dh im Frühstücksbereich ist das Tagesheu in zwei Kisten. Zwei Tore sind zu.
L. die am Hof wohnt, macht morgens auf - das soll dann in Zukunft der/die Öffner übernehmen, also einfach die Tore zum öffnen freigeben. Dann haben sie den Bereich zur Verfügung tagsüber und abends, wenn man kommt, macht man wieder zu.
Der Toröffner von Seiler braucht kein WLAN. Wenn man immer dieselbe Zeit wählt, muss man auch nichts ändern - würde man selbst öffnen, ist das egal ob das Dings auslöst, wenn kein Tor dranhängt.

WLAN brauche ich jetzt nur für die Kameras, um zu sehen ob alles funktioniert. Wenn wir fertig sind (hoffentlich in ca einer Woche) zeige ich wie ich es gemacht habe.
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15830 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #33 am: 29. März 2024, 23:10:51 »
Jap, eine automatische Raufe ist DIE grosse Erleichterung/Hilfe!
Es gibt auch welche mit 12V Batterie-Betrieb, bzw. kann man bei bestehender Heukiste die Steuerung inkl. Öffnungsmechanismus dazukaufen. Deckel und Steuerung an die Kiste - feddisch.
Kostet bei Heufresser aber auch um die 600 €.
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Pferdemädchen
  • ***
  • Mitglied
  • 419 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #34 am: 29. März 2024, 23:47:14 »
Das wär mir für jetzt zu teuer, ich weiß ja nicht, wie lange wir in dem Stall stehen können :shy: Aber es klingt total cool!

Ich spreche mal mit dem SB, was ihm lieber ist. Aber vermutlich ist das so wie Heike es umsetzt wirklich einfacher.

Laura, hast du jetzt noch einen Toröffner? :pfeif:
Liebe Grüße, vermouth

A secret makes a woman woman.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15830 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #35 am: 29. März 2024, 23:56:02 »
Ja, einen Öffner habe ich noch, aber es ist ein älteres Modell ohne Eieruhrfunktion.
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Pferdemädchen
  • ***
  • Mitglied
  • 419 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #36 am: 30. März 2024, 00:05:09 »
Ich glaub, das wär nicht schlimm. Ich würde dann pauschal sowas wie 3 Uhr morgens und 12 Uhr mittags zum öffnen einstellen und dann kann morgens und abends zugemacht werden :juck:

Schreibe dir mal eine PN :)
Liebe Grüße, vermouth

A secret makes a woman woman.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5108 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #37 am: 30. März 2024, 09:01:21 »
Oh Heike, das klingt auch spannend. Wir überlegen auch gerade weiter, ob wir eine automatische Toröffnung installieren, um die Ponies nach dem Essen wieder zusammen zu lassen ohne das jemand hin muss, um händisch das Tor zu öffnen.
Ist allerdings ein Weidetor ... das mag nicht so einfach sein.... :juck:

@Sonnieh, eine Frage habe ich noch :rotw: Man kann ja bei deinem Gerät 4 Zeiten einstellen. Meinst du, man könnte das ganze so konzipieren, dass man zumindest mal zwei Fäden nutzt und einen einfach so lang macht, dass der erst bei der zweiten Aktivierung stramm wird und den Kabelbinder von der Türangel zieht?

Haben wir auch schon mal drüber nachgedacht! Und wir denken, dass das genau so funktionieren kann  :nick: :cheese:  :thup:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 29230 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #38 am: 14. April 2024, 10:43:17 »
So, bei uns dauert ja alles etwas länger derzeit  :lol:
Aber gestern habe ich mal den ersten Testlauf geschafft. Länge der Schnur, Winkel, passendes Gewicht etc, vor allem musste der Schnapper versetzt werden und das habe ich erst letzte Woche geschafft.

Vermutlich wird es auch erst mal so provisorisch bleiben, denn wie wir in der letzten Zeit gemerkt haben, ist fast die gesamte Substanz dieser Hüttenwand morsch und marode, so dass wir die komplette Wand erneuern müssen.

Als nächstes wird jetzt der Türöffner fertiggetüftelt und dann müssen wir überlegen, wie wir den Öffnungsmechanismus gestalten. Hochheben, Splint ziehen oder oder (Türöffner von Seiler). Der sitzt noch zuhause und öffnet täglich brav (nix) um die selbe Uhrzeit, das funktioniert also auf jeden Fall. Da muss aber noch irgendein Teil dran, damit es auch irgendwas ziehen kann.

Paneltor öffnet

edit: Videolink repariert, Danke, Laura  :)

« Letzte Änderung: 14. April 2024, 12:31:46 von Muriel »
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5108 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #39 am: 15. April 2024, 08:57:30 »
 :thup: Das ist sehr genial!
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15830 Beiträge
Re: Heufütterung zeitgesteuert/automatisiert
« Antwort #40 am: 15. April 2024, 20:47:03 »
 :uschreib: Sauber gelöst!
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert