Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Anfahrt zum Stall

  • 107 Antworten
  • 34003 Gelesen

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

  • ****
  • Mitglied
  • 929 Beiträge
Re: Anfahrt zum Stall
« Antwort #105 am: 03. Mai 2022, 12:03:14 »
Nö, ich zieh hier nicht weg, ich hab jetzt fast meine Bude abgezahlt und werd den Teufel tun, das aufzugeben.
Ich könnte max. noch in der Nähe vom Büro was suchen.
Aber jetzt schau ich mir ja erstmal noch ein paar Ställe an.
Viele Grüße Eva
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 301 Beiträge
Re: Anfahrt zum Stall
« Antwort #106 am: 03. Mai 2022, 13:32:35 »
Hallo,

in Berlin-Brandenburg ist ein langer Anfahrtsweg für einen guten Stall eigentlich fast normal, wenn man in der Stadt wohnt. Ich bin ein paar Jahre lang einfache Strecke ca. 30 km gefahren, was in der Regel in 40-45 min, aber unter Umständen auch mal über 1 h dauern konnte. Trotzdem war es mir das wert, weil der Stall und die Stallgemeinschaft einfach nett waren. Näher an der Stadt bedeutet hier meist mehr Luxus für den Menschen, aber auch unglaublich teuer für wenig pferdischen Luxus. Es fiel mir besonders im Winter auch unglaublich schwer, mich abends im Dunkeln aufzuraffen und dann auch noch im Dunkeln das Pferd suchen zu müssen, um etwas zu tun. Eigentlich war ich immer nur so 3x/Woche am Stall, aber durch die Krankheit des Pferdes und die Sorge, Medikamentengabe & Co. artete das richtig in Stress aus, wenn man am Liebsten täglich hin möchte.

Nach Minzas Tod ging ich auf Stallsuche, komplett stressfrei, da es das Pferdekind nicht so interessiert hatte, ob ich dort war oder ob sie da ihr Ding macht. Ich konnte es dort ohne Minza nicht mehr ertragen - die Erinnerungen waren überall. Naja, nun fahre ich nur etwa 20 min bis zum Stall und kann sogar in 50 min mit dem Rad dort sein - außerdem ist es das Pferdeparadies auf Erden. Das ist wirklich toll! Aber stünde ich vor der Wahl einen fürs Pferd blöderen Stall näher an meinem Zuhause zu nehmen oder einen tollen fürs Pferd in weiter weg würde ich immer zweiteres wählen. Ich sag mir immer, wir Menschen sind dort zu Besuch, die Pferde wohnen dort 24 h am Tag ...

Stallsuche ist echt ein anstrengendes Thema.

Grüße, Solveig
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 929 Beiträge
Re: Anfahrt zum Stall
« Antwort #107 am: 03. Mai 2022, 13:51:48 »
Eben, das ist nämlich genau der Punkt, wir Menschen sind immer nur stundenweise da, und deswegen ist der Bewegungsstall wirklich meine Nr. 1. Aber einen Plan B brauch ich halt aufgrund der Warteliste trotzdem. Und, falls die Beste das nicht 24 h verpacken sollte in der Gruppe, halt wiederum einen Plan B2, sozusagen. Und der muss dann auf jeden Fall tagsüber Herde und nachts Box/Einzelzeit beinhalten.
Der favorierte Stall ist aber so durchdacht, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass der Plan B nötig werden wird. Anders wäre es natürlich, wenn sie hergeht, sich quer vor die Fresständer stellt und die darin stehenden Rösser verklopft. Dann fliegt sie halt sofort raus. Aber das wird sich sehr wahrscheinlich nicht tun.

Im Winter werde ich halt dank Gleitzeit tagsüber hin können, egal in welchen Stall, und das Pferd im Hellen bespaßen können, hab ich schon erwähnt, dass ich meinen AG liebe??
Viele Grüße Eva
  • Gespeichert