Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Mattenblume /Schulterbalance

  • 87 Antworten
  • 18150 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ehemaliges Mitglied 1058
*

Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #75 am: 06. Januar 2021, 14:13:52 »
Ich hatte heute ganz viele AHA-Effekte  :dops:  Der größte war wohl, dass ich die Übung Mattenblume etwas anders abgespeichert hatte, als sie eigentlich ist - aufgrund verschiedener Schwerpunkte, die wir anhand der Ponybedürfnisse im Unterricht gesetzt hatten, wurde das bei mir zu "gehört immer so". Aber das ist jetzt aufgedröselt und gibt gleich viel mehr Spielraum und Möglichkeiten für Überlegungen, schön  :kicher:

Vorher habe ich mit beiden Ponys in der MB (Matten auf gleicher Höhe mit den Pylonen) experimentiert und möglichst wertfrei beobachtet, was wann passiert. Minette wollte unbedingt den Anfang machen. Ich habe versucht, etwas weniger per Futterposition zu unterstützen und stattdessen gemeinsam mit ihr in die Wendung loszugehen - und schnell festgestellt, dass das eine schwierige Gratwanderung für uns ist, weil ich sie dadurch, mit nur einer Winzigkeit zu viel, sofort über die Schulter nach außen schiebe. Auf der rechten Hand kann sie das kompensieren, auf der linken Hand, auf der ich sie damit auf das rechte (Arthrose)bein schiebe, nicht. Ich muss also akribisch aufpassen, wie ich losgehe, und auch wenn sie sich live nicht immer beschwert hat, gefallen mir ihre Bewegungen beim Angucken des Videos auch da nicht. Das Umpositionieren über Füttern in mehreren Schritten macht ihr die Wendung insgesamt deutlich einfacher... aber das kann natürlich auch daran liegen, dass wir das immer so gemacht haben. Ich möchte noch probieren, in den Kurven innerhalb der Pylonen zu bleiben, weil sie das Go Out um Pylonen ja inzwischen gut kennt, die Kurven dadurch kleiner werden und ich sie nicht so leicht umschubsen kann, vielleicht hilft uns das. Größere Experimente machen wir da aber nicht, die MB fällt bei ihr ja sowieso schon lange unter "Abwechslung für zwischendurch, wenn es gerade geht, und dann sowieso nur das, was geht"  :)

Video: Minette in der Mattenblume (ca. 5min)
Ich habe jetzt mal keine Kommentare hinzugefügt. Ist das Umschubsen ersichtlich, abgesehen davon, dass sie auf der linken Hand teilweise bescheid sagt?

Dann kam Susie, machte "ah, ich weiß wie das geht" und lief viel größere Kurven, als der Aufbau es notwendig machte. Ups...  :tuete:  Bei ihr kam ich dadurch auch bald auf die Idee (nicht wie bei Minette, leider), innerhalb der Pylonen zu bleiben. Dank des bekannten Prinzips des Go Outs war das dann auch verständlich, irritiert war sie trotzdem ("wieso ist das jetzt anders als sonst?!") und kopfmäßig bald fertig. Daher waren wir da nicht lange beschäftigt, sondern haben noch andere Dinge gemacht. Ich lade mal die komplette Einheit MB (ohne Kraulpausen etc.) hoch, weil ich sie als Ganzes sehr spannend finde  :)

Video: Susie in der Mattenblume (6:21min)

So, und jetzt...  :nick:

Zitat
... Und dass du sie dann nicht über die Futterposition in der Umpositionierung unterstützt, sondern sie es quasi eher alleine rausfinden lässt?

Durch die Unterrichtsschwerpunkte bei den Ponys und meinen anhaltenden Kopfknoten habe ich das heute tatsächlich zum ersten Mal gemacht. Und dadurch wurde mir klar, dass sie das am Anfang NIEMALS so gekonnt hätte, weil sie zu vorhandlastig war und sie außerdem den Schritt nach außen nicht im Repertoire hatte. Beides war ja der Grund, warum wir so viel Wert auf die Futterposition wie im Multiple Mats und mit Rückwärtstendenz gelegt haben. Da sich beides bei mir seitdem als "gehört so zur Mattenblume" abgespeichert hatte, habe ich das auch noch nicht anders versucht. Bestimmt kann sie das schon seit einiger Zeit einfach so auch anders machen, aber ICH konnte es offensichtlich noch nicht  :lol:
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4443 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #76 am: 06. Januar 2021, 16:36:03 »
 :dops: :dops: :dops: Ich habe mich schon seit deiner whats app auf die Videos gefreut und war so so supergespannt!  :ft:
 :hug: Danke fürs Filmen - beide Videos sind sehr spannend!

 :lupe: Ich meine, dass Minette schon ziemlich am Anfang umfällt...so beim zweiten Pylon? Da ist ihre Bewegung von der Matte deutlich anders als in Momenten später und ihr auch dichter beieinander.
Aber wie deutlich mir dabei noch mal euer Größenunterschied aufgefallen ist.  :o

Ich hätte ihr tatsächlich auch eine noch andere Blume gebaut, denn die Bögen, die sie gegangen ist, waren schon deutlich zu sehen und das ist am Anfang ja gar nicht so (und damit bedeutend einfacher). Dadurch, dass du dann auch mit außen um den Pylon mitgegangen bist, war es ja nochmal ein bogigerer Bogen. :nick:

Ich habe mal einen Screenshot von euch gemacht  :rotw: von dem Moment, wo ich denke, dass sie umfällt und in rot habe ich die Orte eingezeichnet, wo ich die Pylone in der ersten Runde platziert hätte (nur bei den vorderen - das war von der Perspektive her am einfachsten). Und wenn das deine Ausgangsmattenblume bei Minette ist und das gut geht, kannst du ja nach einer Runde die Pylone leicht nach außen verschieben und die Übung so variieren, dass das Ömchen sich auch nicht beschwert, dass es zu einfach ist. Man weiß ja, wie sie ist.  :oma: :kicher:
[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://abload.de/img/_amelie9sj8b.jpg


Spannend dann auch im zweiten Video Susie zu sehen, die am Anfang deutlich euren bisherigen Laufweg lief und erst gegen Ende den kürzeren Weg dichter an der Pylone langgelaufen ist.  :cheer: So süß ist sie dabei und man sieht regelrecht ihre Konzentrationsuhr ablaufen bis sie sagt...kann...nicht...mehr... :umfall:
Wäre es für sie einfacher, wenn du dichter bei ihr bleibst auf dem Laufweg? Denn sonst hast du ja auch noch diese Komponente "go out" mit dabei und das muss ja eigentlich gar nicht...denke ich. Ich laufe immer relativ dicht beim Winzi nur halt innen am Pylon entlang und er außen.

Und jetzt kommt mein AHA-Effekt bei allem.  :cheese:
Mit all den Erklärungen von dir verstehe ich jetzt endlich auch, warum du immer von multiple mats bei der Übung im Zusammenhang mit dem ersten Schritt von der Matte gesprochen hast.
Für mich macht Winzi sowohl bei multiple mats als auch in der Mattenblume von der Matte weg sehr sehr ähnliche Schritte und zwar mehr oder weniger "von alleine". Natürlich nicht, das ist schon Übungssache bei ihm, aber mein Füttern von ihm zum verschieben im multiple mats war ja nie so relevant wie bei euch und damit auch viel weniger in meinem Kopf bei der Mattenblume in dem Moment des losgehens. Aber mit eurem Hintergrund und der Thematik der Vorderhandlastigkeit macht das alles gerade total Sinn für mich, warum das bei dir so "drin" ist.  :nick:   :aha:

Was für viele verschiedene Möglichkeiten es gibt...Spannend!  :dops:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1058
*

Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #77 am: 06. Januar 2021, 17:02:54 »
 :five:

Heike und ich haben uns vorhin auch nochmal darüber und meinen Kopfknoten ausgetauscht, es ist schon arg spannend  :cheese:

Minette fällt ziemlich direkt um, mal mehr, mal weniger offensichtlich  :nick:  Der Aufbau in Kombination mit "wir gehen nach außen los" (also ohne mehrschrittiges In-die-Wendung-füttern) ist so auf jeden Fall nicht optimal für sie und den werde ich auch so nicht mehr probieren. Mir hat das auch wieder vor Augen geführt, wie schnell ich sie nach wie vor noch umschubsen kann, teilweise schon während des Tuns (auch ohne Beschwerde ihrerseits), aber v.a. beim Videogucken. Daher finde ich, dass so ein Video schön für die Herausforderungen dieser Übung sensibilisieren kann und dass es sich wirklich lohnt, sich mit den Details auseinanderzusetzen. Deine Ideen sind da sehr wertvoll, das wäre auf jeden Fall eine mögliche Änderung  :nick:

Was Susie und mehr Nähe zu ihr betrifft: keine Ahnung, das müsste ich ausprobieren. Ich bin ja erst am Anfang soooo vieler neuer Möglichkeiten  :lol:  :lol:  :lol:

Wie schön und wertvoll dieser Austausch hier ist  :dops:
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 20958 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #78 am: 06. Januar 2021, 17:48:15 »
Ich möchte es unbedingt mal mit der Krümeline probieren, in krümeltauglich Dosierung :dops: Komponenten wie selbstständig um Pylonen gehen, sicheres zur Matte gehen, im Slalom durch Pylonen fädeln kann sie theoretisch :juck:
LG Tine
Krümel, Alkmene & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1058
*

Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #79 am: 08. Januar 2021, 13:21:05 »
Warum die Mattenblume so heißt, wie sie heißt... :)

[EXTERNER BILDLINK ⤤
https://abload.de/img/20210108_083007dkk3b.jpg
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 20958 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #80 am: 08. Januar 2021, 13:25:12 »
:love:
LG Tine
Krümel, Alkmene & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28843 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #81 am: 08. Januar 2021, 13:37:55 »
 :cheer: :cheer: :cheer:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 218 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #82 am: 08. Januar 2021, 16:13:16 »
 :coffeepc:
Das Leben ist kein Ponyhof - außer man hat einen!
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1058
*

Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #83 am: 15. Januar 2021, 13:05:52 »
Hier kommt noch das passende Video zum Bild. Ich habe es leider erst heute geschafft, es zu bearbeiten, und kann mich dadurch nicht mehr ganz an die Eindrücke während der Durchführung erinnern. Susie hat aber definitiv lange und konzentriert mitgearbeitet und wollte auch noch weitermachen, als sie eigentlich nicht mehr konnte, daher sind wir tatsächlich auf vier Durchgänge auf jeder Hand gekommen (die gegen Ende hin kürzer wurden). Ich weiß noch, dass es sich insgesamt gut und leicht angefühlt hat und auch das Nach-außen-losgehen in den anspruchsvolleren Kurven ohne mehrschrittiges Füttern meist ganz einfach ging, obwohl das ja noch ziemlich neu für uns ist  :)

Click for video (ca. 13min)

In Zukunft wäre eine Filmposition von weiter oben wohl besser, dachte ich mir beim Anschauen  :P
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 14953 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #84 am: 16. Januar 2021, 22:36:42 »
Vielen Dank! :keks:

Es schaut so fluffig-leicht aus. Susie weiss wie's geht, sie kann es und sie macht es! :aufblas: :dops:
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 28843 Beiträge
    • Click for Balance
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #85 am: 16. Januar 2021, 23:29:11 »

In Zukunft wäre eine Filmposition von weiter oben wohl besser, dachte ich mir beim Anschauen  :P

Find ich gar nicht soo unbedingt, so kann man die Seitwärtsbewegungen der Vorderbeine ganz gut erkennen zb bei 3:27. Und das Handy steht halt trocken unterm Dach ;)
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 4443 Beiträge
Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #86 am: 17. Januar 2021, 08:59:38 »
 :dops: :dops: Endlich hab ich´s gesehen - so schön!
Die Perspektive finde ich auch voll gut, weil man, wie Heike schon sagte, die Beine gut sehen kann.  :nick: Anders würde man mehr von oben auf sie schauen und dann wäre viel verdeckt von ihren tollen Beinsortierungen nach außen.

Ich finde es total großartig, wie leicht sie sich arrangiert.  :jubel:
Sie kann´s!  :cheese:
Gewinke von Sonja
Winzis Tagebuch

Gandalf:   Ja, aber wissen wir das?  Aragorn:   Was sagt dein Herz dir?
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 1058
*

Re: Mattenblume /Schulterbalance
« Antwort #87 am: 19. Januar 2021, 15:35:14 »
Na dann ists ja passend mit der Perspektive - ich war mir nicht sicher, ob man die Seitwärtsbewegungen von weiter oben etwas besser sehen kann, aber dann würde man die Beine wohl definitiv nicht mehr sehen. Wir bräuchten noch einen versetzbaren Teleskop-Kamera-Handy-Ständer  :cheese:

Zum Video konnte ich gar nicht viel sagen, deswegen war der Beitrag so sparsam. Heute dagegen ist mir nochmal aufgefallen, wie v.a. eine leichte Rückwärtstendenz beim Füttern Susie vor der Wendung hilft, aber auch, wie etabliert sie bei uns einfach im Ablauf ist. Ich habe sie anfangs bewusst weggelassen, sie dann wieder eingeführt und dann nach und nach ausgeschlichen, bis Susie von alleine leichter beim Stehenbleiben wurde. Das kann sie in anderen Übungen (PreWWYLM o.ä.) eigentlich ganz gut, vor Wendungen in der MB ist sie es noch gewohnt, sich von mir sortieren zu lassen. Natürlich ist die Vorhandlastigkeit aber auch immer noch ein Thema, auch wenn sie nicht mehr so heftig ist wie früher.
Und linke Hand bzw. die Wendung nach rechts ist/war heute schwieriger. Ich muss nochmal rumhirnen wegen Standbein, Schiefe etc, mit einem Film von heute wäre das einfacher  :juck:
  • Gespeichert