Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Sammlung: Desensibilisierung und Abschrecktraining

  • 62 Antworten
  • 19191 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • ***
  • Mitglied
  • 251 Beiträge
Re: Sammlung: Desensibilisierung und Abschrecktraining
« Antwort #60 am: 05. September 2023, 15:42:16 »
Unsere Stute war zu Beginn als 2-Jährige sehr ängstlich, wenn sie Hundegebell gehört hat. Die Hundegröße, also wie tief oder hoch das Gebell ist, hatte auch einen Einfluss. Wir haben uns dann eine Audiodatei mit dem weniger gruseligen Hundegebell aufs Handy geladen und jedes Mal, wenn wir ihr Schüsselfutter hergerichtet haben, abgespielt. (Das Handy lag währenddessen bei den Futtertonnen.)

Spannend war, dass sie zu Beginn bereits reagiert hat, wenn es so leise war, dass wir es direkt daneben fast nicht mehr hören konnten  :o  Mit der Zeit war lauteres (und später auch das gruseligere) Gebell auch möglich. Klassische Gegenkonditionierung, quasi.
Liebe Grüße, Anna
  • Gespeichert

  • Pferdemädchen
  • ***
  • Mitglied
  • 462 Beiträge
Re: Sammlung: Desensibilisierung und Abschrecktraining
« Antwort #61 am: 11. September 2023, 23:56:15 »
Hundegebell tangiert die Ponys gar nicht mehr, seit dem wir bei jedem an den Zaun springenden und kläffenden Hund einfach stehen geblieben sind und sie für alles mögliche geclickt wurden.

Mittlerweile ist es so, dass mir bei plötzlichen Hunde“angriffen“ an Zäunen vor Schreck das Herz in die Hose rutscht, die Ponys aber mit keiner Wimper zucken  :confused:

Ich bin grad voll Happy über einen Fund in den Kleinanzeigen  :dops: Da hat jemand eine Tüte voll Plastikbällen (für so ein Bällebad) verschenkt. Die Bälle liegen jetzt hier und warten auf ihren Einsatz  :dops:
Liebe Grüße, vermouth

A secret makes a woman woman.
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15869 Beiträge
Re: Sammlung: Desensibilisierung und Abschrecktraining
« Antwort #62 am: 15. September 2023, 22:32:49 »
Mittlerweile ist es so, dass mir bei plötzlichen Hunde“angriffen“ an Zäunen vor Schreck das Herz in die Hose rutscht, die Ponys aber mit keiner Wimper zucken  :confused:

Plötzlich hinter Hecken loskläffende Hunde lassen mich regelmässig zusammenzucken. :umfall:
Jedenfalls sehr cool, dass die Ponys kein Problem mehr haben mit Hundegebell. :yeah:
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert