Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10
1
Andere Arbeitsweisen / Kreismeister Konzept
« Letzter Beitrag von Mauna am 13. Juni 2021, 17:15:20 »
Hallo!
Kennt jemand hier das Kreismeister Konzept von Christine Hlauscheck?
Es ist sowohl für Bodenarbeit wie Reiten gedacht, ist pferdefreundlich, dient dem Aufbau von Tragfähigkeit, Beweglichkeit und Balance und scheint mir kompatibel fürs Clickern zu sein durch strukturierte Aufbau und kleine Einheiten.
2
Pferdehaltung / Re: Zuckerwert vom Heu selbst testen
« Letzter Beitrag von Alska am 12. Juni 2021, 22:03:45 »
Ohhh vielen Dank für den Tipp hier, ich musste das direkt mal ausprobieren  :les:. Wir hatten zwei verschiedene Ballen, einer mit schönem groben Heu und einer mit eher fissligen Heu. Bei ersteren kam ich im Schnitt auf 6% und beim zweiten im Schnitt auf 10%. Sehr spannend, das werde ich mal öfter ausprobieren.
3
Pferd allgemein / Re: Pulsmessung beim Pferd / Pulsuhr
« Letzter Beitrag von Snoopy am 12. Juni 2021, 12:17:10 »
Zitat
Ich hätte gerne ein Pulsmessgerät und finde mich mal wieder im Dschungel der Angebote nicht zurecht. Ich würde es gerne zum reiten, longieren und spazieren benutzen. Smartphone ist vorhanden.

An dem Punkt stehe ich gerade auch  :lol:. Hast du was passendes gefunden?
4
Pferdehaltung / Re: Zuckerwert vom Heu selbst testen
« Letzter Beitrag von elli_dimi am 04. Juni 2021, 11:02:11 »
Danke für den Erfahrungsbericht!

Schwankungen finde ich jetzt nicht dramatisch, wenn es einen grundsätzlichen Richtwert gibt, wie zuckerreich das Heu ist.
5
Pferdehaltung / Re: Zuckerwert vom Heu selbst testen
« Letzter Beitrag von Nepomuk am 04. Juni 2021, 10:14:14 »
Dörte und ich haben das schon öfter gemacht. Hat was von Jugend forscht und natürlich schwanken die Messungen um ein paar Prozent, aber das tun sie auch in den Labors. Wir haben unserer Messungen von einem offiziellen Labor gegenprüfen lassen, das passte ziemlich gut.
6
Pferdehaltung / Zuckerwert vom Heu selbst testen
« Letzter Beitrag von elli_dimi am 04. Juni 2021, 09:41:28 »
Hallo zusammen,

ich habe das hier im Internet gefunden https://wissen.sanoanimal.de/2020/04/20/schnelle-und-einfache-zuckerbestimmung-im-heu
Hat schonmal jemand selbstständig den Zuckergehalt im Heu gemessen?
Geht das gut? Ist das einigermaßen zuverlässig?
7
Bodenarbeit, Longieren und Gymnastizierung / Re: Trainingsideen bei Vorhandlastigkeit
« Letzter Beitrag von Muriel am 02. Juni 2021, 15:00:51 »
Ja, tatsächlich ist eine Rückwärtsidee vor dem Verschieben enorm hilfreich. Der Targestick alleine zieht das Pferd ja oft nach vorne. Über Fütterung kann man eher diese Rückwärtsidee bekommen, dann wird die Schulter leichter.  :nick:
8
Bodenarbeit, Longieren und Gymnastizierung / Re: Trainingsideen bei Vorhandlastigkeit
« Letzter Beitrag von Sanhestar am 02. Juni 2021, 09:07:52 »
Ich würde das Schulterverschieben auch über Fütterungstechnik anfangen. Wenn weiter fortgeschritten, könnte man einen ganz sanften TaiChi-Wall hilfestellend dazu nehmen - was ich z.B. beim Fallen auf die innere Schulter in Wendungen manchmal mache.
9
Bei MM ist v.a. die Füttertechik das, worüber sich das Pferd sortiert  :)  Stricktechnik geht vielleicht auch, aber für ein sowieso vorhandlastiges Pferd ist die Schulterverschiebung übers Füttern erstmal bestimmt einfacher, bis diese Bewegung im Repertoire ist und dann irgendwann ganz leicht geht.
10
Bodenarbeit, Longieren und Gymnastizierung / Re: Trainingsideen bei Vorhandlastigkeit
« Letzter Beitrag von Origanum am 01. Juni 2021, 21:46:15 »
Das schon angesprochene "Rückwärts durch eine Ecke" oder eine Vorform davon, nämlich Lastenverschiebung durch Futterposition, also quasi Hinterhandswendung "erfüttern".

Das ist eine gute Idee. Irgendwann hatte ich das schon mal vor  :pfeif:  Vielen Dank fürs Erinnern!  :keks:



Der Rumpfträger, vor allem dieser untere Schlingenmuskel (keine Ahnung, wie der richtig heißt), fungiert wohl ähnlich einem Trampolin und wird durch das "Bouncen" im Trab trainiert - so erklärte sie es mir. Diese Schlinge verhindert, dass der Brustkorb zwischen die Schulterblätter sackt (laienhaft ausgedrückt).

Danke für die Erklärung. Die Rumpfträgerschlinge (falls sie so heißt) habe ich noch gut von Heikes Kurs im Kopf, aber die Idee des "Bouncen" war mir neu.

Unabhängig davon, ob es hilft oder nicht - so ein "Dauertrab" muss unbedingt langsam aufgebaut werden.  :juck: Sonst hat man im Zweifel ein kraftlos auf der Vorhand herumwatschelndes Pferd. Gehört ja auch Kraft und Kondition dazu

Auf jeden Fall. :nick:  Ein Muskel profitiert (je nach Philosophie) ja auch nur von Belastung, wenn er nicht (oder nur ganz leicht) überlastet wird und anschließend Zeit zum Regenerieren und Aufbauen hat. Und von 20 Minuten ist das Pferdekind meilenweit entfernt  :kicher:



Multiple Mats war und ist für Susie ein Schlüsselelement. Dazu gibts hier glaube ich auch einen Thread.

Das haben wir einige Zeit sogar regelmäßig gemacht, wird wieder ins Repertoire aufgenommen  :jessir:   Allerdings haben wir damals die Schulterverschiebung über unterschiedliche Platzierungen des Targetsticks erarbeitet, das ist vermutlich manchmal kontraproduktiv, wenn das Pferd sich danach streckt und erst wieder auf die Vorhand fällt, oder?  :watch:  Hm, da müssen wir wohl etwas mehr mit Stricktechnik experimentieren...  :les:
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 10