Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Allgemeiner Fütterungsthread

  • 1098 Antworten
  • 411702 Gelesen

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Ehemaliges Mitglied 878
*

Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1020 am: 27. September 2021, 20:49:58 »
Ich bleib dabei, dass es schwierig ist ein MiFu „einfach so“ zu geben, nur weil es (kurzfristig!) bei anderen supertoll ist :shy: In erster Linie würde ich immer gucken:
- was frisst das Pferd sonst noch so und was ist darin in welcher Menge enthalten?
- was benötigt das Pferd wirklich? Und was davon wird besser oder schlechter verwertet?

Ich hab zwei Minis, wo man erstmal glaubt, man kann da einfach das selbe füttern. Aber das Maroske würde Elmo zb komplett schaden mit 0.1% Calcium gegen 4.0% Phospor. DER fing an locker und geschmeidig zu laufen, als ich zum üblichen Mifu noch extra Calcium gegeben habe.

Zu den Kräutern: hier auch immer an mögliche (unbekannte oder bekannte) Allergien denken…
  • Gespeichert

  • ****
  • Mitglied
  • 902 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1021 am: 27. September 2021, 22:17:00 »
Da hast du auf jeden Fall Recht. Wie hast du das passende Mineralfutter für die beiden gefunden?
Um herauszufinden was das Pferd sonst so frisst könnte ich natürlich eine Heuanalyse machen lassen. Aber woher weiß ich was das Pferd benötigt und wie viel es wovon verwerten kann?
LG von Lisa und Gasella

~ Kein Schnee mehr von gestern, kein Regen von morgen, was zählt ist die Sonne von heute (Versengold) ~
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12706 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1022 am: 28. September 2021, 09:42:00 »
Ich hatte bei Carinjo auch den Eindruck, dass ihm das Maroske gut tat, allerdings hat er es mir auch nur sehr kurzfristig gefressen.

Ich habe bei ihm gerade mal Blut untersuchen lassen (und dank einer lieben Freundin selbst abgenommen :aufblas: :dops: :cheer:). Er hat mal wieder einen niedrigen Selenspiegel sowie niedrige Erythrozyten, Hämoglobin, Hämatokrit, weshalb ich auf einen niedrigen Eisenspiegel schließe (der leider nicht mit untersucht wurde).

Für Selen wäre ich vermutlich bei Navalis, aber dort gibt es, soweit ich weiß, kein separates Eisenprodukt.

Hat hier jemand einen Tipp für die Kombi Selen + Eisen? Solche "alles ist drin"-Futter frisst mir Carinjo meist nur kurz :-(.
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 878
*

Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1023 am: 28. September 2021, 17:23:44 »
Da hast du auf jeden Fall Recht. Wie hast du das passende Mineralfutter für die beiden gefunden?
Um herauszufinden was das Pferd sonst so frisst könnte ich natürlich eine Heuanalyse machen lassen. Aber woher weiß ich was das Pferd benötigt und wie viel es wovon verwerten kann?

Ich habe Haarmineralanalysen gemacht und das Ergebnis mit dem Mineralfutter verglichen. So kam z.B. raus, dass Elmo einen Calciummangel hat und die zu dem Zeitpunkt gefütterte Menge Calcium somit entweder nicht gereicht hat oder Calcium (warum auch immer) nicht genug verwertet wird. Das Anpassen des Futters war dann recht aufwändig, da es ja auch immer Wechselwirkungen gibt, das hat einige Nächte gekostet  :confused:

Da beide Ponys recht unterschiedliche Bedürfnisse haben, habe ich mir pragmatischer Weise das am besten passende MiFu genommen, das auf beide anwendbar ist + jedes Pony bekommt seine "Extrawurst" hinzu. Bei Elmo ist es Calcium zusätzlich, bei Sissi Phosphor (= Weizenkleie). Anschließend habe ich eine neue Haarmineralanalyse gemacht, auf der gut zu sehen war, wie sich die Werte "harmonisiert" haben - es gab keine besonders starken Abweichungen/Schwankungen mehr, sondern alle Werte sind Richtung Referenzbereich gewandert.

Wie gesagt, das war unfassbar aufwändig, viel Rechnerei und sehr sehr viel Vergleichen diverser Futtermittel und ihrer Inhaltsstoffe.. Wenn ich die Vorarbeit jetzt nicht schon hätte, würde ich ehrlich gesagt einfach jemanden dafür bezahlen  :rotw:

Ob jetzt Haarmineralanalysen das Mittel zur Wahl sind, muss man wohl für sich entscheiden. Die einen schwören drauf, die anderen nicht. Ich habe damit angefangen und somit immer Referenzwerte, daher bleibe ich einfach dabei  :) Heu habe ich mit Standardwerten in die Rechnung aufgenommen bzw. klammer ich Heu eher aus, da wir ständig anderes Heu hatten, aber keines wirklich nährstoffreich war (die Ponys waren am Anfang mit fast allem im Defizit trotz MiFu-Gabe (allerdings unterdosiert, wie sich damals herausstellte))
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15874 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1024 am: 29. September 2021, 22:11:16 »
Was ich an dem MeboSyn ganz interessant finde ist, dass kein Eisen enthalten ist. Wir haben hier recht eisenhaltiges Wasser. Da soll es ja gut sein, ein Mineralfutter ohne Eisen zu füttern.

Bei uns kann das Brunnenwasser hohe Eisenwerte aufweisen. Das Gemeindewasser ist hingegen laut Analyse nicht besonders eisenhaltig. Bekämen die Ponys Brunnenwasser, würde ich es sicher analysieren lassen.
Im Complex711 ist auch kein Eisen drin.


Habe jetzt bloß lange das Agrobs Naturmineral gefüttert und möchte mal etwas anderes ausprobieren.

Das habe ich auch immer wieder für längere Zeit gefüttert. Die Haarmineralanalyse zeigte bei beiden Ponys Werte knapp im Referenzbereich oder leicht darunter. Nur beim Maultier waren die Werte höher/"deutlicher im Referenzbereich".
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3210 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1025 am: 15. Oktober 2021, 08:56:12 »
Wo kann man solche Haarmineralanalysen machen? Findet ihr, die liefern bessere Werte als ein Blutbild?
  • Gespeichert

Ehemaliges Mitglied 878
*

Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1026 am: 15. Oktober 2021, 09:22:52 »
Ach siehst, ich wollte dir auf die PN antworten :tuete:

Wir machen sie hier: http://www.traceelements.de/
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 3210 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1027 am: 15. Oktober 2021, 10:04:20 »
Ist ja witzig, die sitzen quasi zwei Dörfer neben mir  :cheese:
Danke dir! Kommt mir auch irgendwie bekannt vor  :juck:
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 21630 Beiträge
    • ClickerTiere.de
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1028 am: 15. Oktober 2021, 10:14:15 »
Wir haben hier einen Thread dazu : https://www.clickerforum.info/index.php?topic=5120.0
LG Tine
Krümel, Alkmene & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein. ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15874 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1029 am: 14. Februar 2022, 19:40:02 »
Was ich an dem MeboSyn ganz interessant finde ist, dass kein Eisen enthalten ist. Wir haben hier recht eisenhaltiges Wasser. Da soll es ja gut sein, ein Mineralfutter ohne Eisen zu füttern.

Ebenfalls ohne Eisen sind die Mineralfutter von Warneke
Wobei die meisten allerdings viel Selen enthalten. :watch:


Sie haben auch zwei Mineralfutter mit Aminosäuren, ähnlich dem Maroske Complex711.
Beim HippoMix Amino Mineral Complete sind Vitamine und Spurenelemente aber nicht so hoch dosiert wie beim Maroske. Ausser Selen mit 15 mg (Maroske 12 mg). Wobei man vom Warneke weniger gibt. Für ein 400 kg Pferd 40 g = 0,6 mg (Maroske bis 60 g, bei Maximaldosis also 0,72 mg).
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15874 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1030 am: 14. Februar 2022, 20:23:06 »
Meine New Forest Stute und mein Fjordwallach bekommen seit 5 Monaten das Maroske Complex711 (vorher Naturmineral).

Die Selenwerte der aktuellen Mähnenhaaranalyse sind zwar höher als bei der vorherigen Analyse, liegen aber immer noch unter dem Referenzbereich (beginnt bei 1,000). Aktuell Stute 0,801/Wallach 0,524 (alt: 0,511/0,387).

Kommentar von traceelements.de zum Wert von 0,801: "Selen ist hier leicht über der Spannbreite "normaler" Selenwerte in Mitteleuropa. In Mitteleuropa liegen die Mähnenhaar gemessenen "normalen" Selenwerte bei 0,45 - 0,6 ug/g (hier wurde 0,8 gemessen). Der Selenwert sollte 0,5 ug/g im Mähnenhaar überschreiten oder sogar 0,6 ug/g erreichen, das wird hier etwas überschritten. Die leicht gesteigerte Selenzufuhr kann so bleiben, aber auch mit 25 % weniger Selenzufuhr würde hier noch 0,6 ug/g im Mähnenhaar erreicht."

« Letzte Änderung: 14. Februar 2022, 20:37:28 von francelaura »
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2786 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1031 am: 15. Februar 2022, 10:07:35 »
Ich habe das Maroske bei Gjonna u.a. auch wieder weggelassen wegen dem hohen Selengehalt und ich hatte das Gefühl, dass es den Reheschub verschlimmert hat obwohl es ja auch extra für solche Pferde gedacht ist. Jetzt habe ich ja wieder einen Eimer da (für Amadeus) und werde es ihr dann ggf. auch wieder mitfüttern. Mal sehen  ???
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 15874 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1032 am: 15. Februar 2022, 22:01:20 »
Das ist echt eine Wissenschaft für sich... :umfall:

Hast du den Selenwert in Blut oder Mähnenhaar bestimmen lassen als du das Maroske gefüttert hast?
Dann ist immer noch die Frage, wie hoch der Selenwert im Heu ist. :confused:

In den Mähnenhaaranalysen spiegelt sich ganz gut wieder, dass das Heu hier im Durchschnitt die Zielwerte bei Kupfer und Zink nicht erreicht (laut Heuauswertung Lufa Niedersachsen).
Seit ich das Maroske Complex711 füttere, haben sich die Werte verbessert (aber nicht so deutlich wie das vielleicht zu erwarten wäre). Zink liegt nun gut im Referenzbereich, Kupfer liegt nur fast im Zielbereich. Magnesium ist auch noch nicht ganz ausreichend.
Liebe Grüße aus Niedersachsen - Fjord Freddy, Muli Ambra, New Forest Pony Asmara & Laura
  • Gespeichert

  • Heldenblondie, Brownietrio und Sternenflausch <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3714 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1033 am: 15. Februar 2022, 22:15:27 »
Ich füttere bei Heldi das Maroske ja nur in der halben Dosierung, sonst spiegelt es sich an den Hufen. Jolly und Hafi kriegen es voll. Da ists ohne Veränderung.
Jolly reagiert dagegen auf zu viel Eisen, die vorherigen Mineralfutter mit Eisen hat er 0,0 vertragen. Solche ohne Eisen waren "egal".
Sobald ich mich dazu überwinde, so viel Geld auszugeben, hol ich mir das Yugala ohne Selen/Eisen.
Heldi hat letztens leider den Eimer vom Hafi erwischt (der fand den Zusatz unfressbar und lief davon... *seufz*), das hat sich sofort in den Hufen gespiegelt und die Strahlfäule kam zurück. Find ich sehr gefährlich...
Liebe Grüsse

Heldur, Fjölli, Athygli (, Mini Minnie) und Jj
Jolly 2012 - 2022 <3
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2786 Beiträge
Re: Allgemeiner Fütterungsthread
« Antwort #1034 am: 16. Februar 2022, 08:53:19 »
Laura, jein. Also der Selenwert war nach ein paar Tagen Maroske an der oberen Grenze. Aber ob das schon davon kam, weiß ich nicht.
Mit demselben Heu und anderem Mineralfutter aber im November wieder im unteren Drittel (wie ich es mag).

Also keine "Beweise", dass das Maroske Schuld war. Nur mein Bauchgefühl, dass es im letzten Jahr für uns nicht gepasst hat.
  • Gespeichert