Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Frust am Strick

  • 56 Antworten
  • 11843 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16154 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re:Frust am Strick
« Antwort #45 am: 30. Juli 2011, 12:12:22 »
Das wollte ich auch garnicht, gibt bestimmt noch andere außer mir, die ähnliche Fragen haben  :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16154 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re:Frust am Strick
« Antwort #46 am: 27. Mai 2012, 22:52:31 »
Ich vermelde stolz: die viele Arbeit am Führen im letzten Jahr, viele Wiederholungen und 1001 geclickerte Wege ein Pferd zum Loslaufen zu bewegen wurden heute endlich richtig belohnt  :dops:

Ich konnte Chance ganz allein den Kilometer bis zur Sommerweide führen, quer durchs Dorf, über Bahngleise und eine Brücke über einem Bach, vorbei an Golfern, fremden Pferden, kläffenden Hunden, Radfahrern, Spaziergängern, Mofas, Quads und Autos... ohne dass wir uns EINMAL gestritten hätten :dschubel:

Vielen lieben Dank euch allen, ohne die Ermutigung damals nicht aufzugeben und die vielen guten Tips wären wir nie so weit gekommen  :umarm2:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Think positive!
  • *****
  • Administrator
  • 25273 Beiträge
    • Click for Balance
Re:Frust am Strick
« Antwort #47 am: 28. Mai 2012, 00:03:31 »
 :laola: :laola: :laola:
:silvester: :chor: :wherrschaft:
:love: :sauf: :hiphurra: :cool: :verneig: :cheerleader:











 :yess:
Alles kommt zu dem, der warten kann.
  • Gespeichert

Mannimen
*

Re:Frust am Strick
« Antwort #48 am: 28. Mai 2012, 07:39:04 »

:ecke:   Â°Â°Â°   :laola:   Â°Â°Â°   :freu:   Â°Â°Â°   :hiphurra:   Â°Â°Â°   :singsing:   Â°Â°Â°   :yess:   Â°Â°Â°   :dschubel:   Â°Â°Â°   :jubel:   Â°Â°Â°   :cool:
  • Gespeichert

  • *****
  • Administrator
  • 12202 Beiträge
Re:Frust am Strick
« Antwort #49 am: 28. Mai 2012, 10:33:30 »
Ich vermelde stolz: die viele Arbeit am Führen im letzten Jahr, viele Wiederholungen und 1001 geclickerte Wege ein Pferd zum Loslaufen zu bewegen wurden heute endlich richtig belohnt  :dops:

Ich konnte Chance ganz allein den Kilometer bis zur Sommerweide führen, quer durchs Dorf, über Bahngleise und eine Brücke über einem Bach, vorbei an Golfern, fremden Pferden, kläffenden Hunden, Radfahrern, Spaziergängern, Mofas, Quads und Autos... ohne dass wir uns EINMAL gestritten hätten :dschubel:

Vielen lieben Dank euch allen, ohne die Ermutigung damals nicht aufzugeben und die vielen guten Tips wären wir nie so weit gekommen  :umarm2:
Dass der Weg sooo heftig ist, war mir beim Lesen im TB garnicht klar!  :o :shock: :o

Umso genialer, dass Ihr beide das sooooo toll gemeistert habt! :dops: :jump: :dops:
Viele Grüße,
Esther
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16154 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re:Frust am Strick
« Antwort #50 am: 15. September 2012, 01:36:05 »
Und weil ich mir den Thread immer mal wieder gern durchlese (und inzwischen ein wenig über mich lächeln muss, weil ich erst jetzt langsam verstehe, welch wertvolle Informationen doch in den ersten Beiträgen waren  :rotw:) auch mal wieder ein Update  :)

Führen "am Strick" ist inzwischen eigentlich PillePalle, zumindest wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Wo ich am Anfang der Weide-Saison noch mit Sicherheitsweste, Ersatzhalfter, dicken Handschuhen und Gerte "bewaffnet" auf die ersten vorsichtigen Spaziergänge vom Hof runter gegangen bin, kann ich sie inzwischen einhändig ( ;)) am lockeren Strick, entspannt quatschend von der Weide zum Stall und zurück führen. Einzige Bedingung ist, dass ein anderes Pferd dabei ist  :cheese:

Dazwischen gab es auch Tiefs, so hab ich das mit dem von der Weide holen im Sommer mal ziemlich übertrieben und bin zu sehr über das hinweg gegangen was für sie noch ok war, da hatten wir dann das Problem wieder dass sie mit dem Stresswälzen anfängt und sich dann sogar teilweise auf der Weide schon losgerissen hat  :-X Daraufhin hab ich uns komplette Sommerpause verordnet und hole sie nurnoch für Hufschmied, Unterricht (1x im Monat) und halt Weidewechsel von der Weide, und das nur in Gesellschaft eines anderen Pferdes und (noch viel wichtiger) eines anderen Pferdebesitzers, der mich nicht unter Druck setzt  :)

Bislang scheint das Konzept aufzugehen, so dass auch immer mal kleinere Spaziergänge in Sichtweite der Herde drin sind  :dops:

Was sich noch geändert hat ist, dass Chance inzwischen tatsächlich viiiiiel besser mit Frust umgehen kann, so dass sie tatsächlich auch nach einem Anfall wieder so weit zurück zu mir findet, dass wir an dem Punkt weiter machen können wo wir vorher waren. Es gibt immernoch Ausraster(chen) mit Steigen, Anbuckeln, Kopfschlenkern - aber die Übersprungshandlungen Stresswälzen und seltsames Vorderbeine verknoten waren schon ewig nicht mehr dabei  :yess:

Und ganz wichtig: ich kann drüber lachen wenns passiert (auch wenn innerlich der Puls immernoch bei 180 ist) und drüber hinwegführen und weiter machen, das wäre auch für mich letztes Jahr noch vollkommen unmöglich gewesen.

Zusammengefasst kann man also sagen: wir sind beide reifer geworden und lassen uns so schnell nicht mehr aus der Bahn werfen, das zusammen mit unermüdlicher Arbeit am Führen und vor allem am Schaffen der notwendigen Rahmenbedingungen für Lernatmosphäre mit Erfolgsaussichten (für sie UND für mich) zahlt sich inzwischen wirklich aus. Mal gucken wo der Weg noch hinführt  :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

Mannimen
*

Re:Frust am Strick
« Antwort #51 am: 15. September 2012, 07:20:33 »
:jump: :dance3: :dschubel:
  • Gespeichert

Kosima
*

Re:Frust am Strick
« Antwort #52 am: 15. September 2012, 14:00:55 »
Spannend, aber super!!! :dschubel: :freu: :freu: :freu:
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16154 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re:Frust am Strick
« Antwort #53 am: 14. Januar 2013, 13:11:56 »
Nochmal ein klitzekleines Update von uns: erstes Spaziergang in diesem Jahr (nur in Menschenbegleitung) wurde ohne größere Zwischenfälle absolviert  :) Ok, zweimal ist sie gestiegen, als wir zu weit fort waren, aber war dann auch wieder ok als wir dann umgedreht sind. Führen auf dem Hof ist garkein Problem mehr, im Gegenteil, sie zieht jetzt immer öfter von allein mal auf den "langen" Weg zum Paddock, von dem aus auch Spaziergänge starten würden  :cheer:
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16154 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Frust am Strick
« Antwort #54 am: 17. November 2016, 02:23:18 »
Es ist ewig her, dass ich hier geschrieben habe :wegfeg: Aber es ist immer wieder spannend auch die alten Beiträge durchzulesen. Was ich meinem früheren Ich alles für tolle Tipps geben könnte :kicher:

Das Führen ist und bleibt durchwachsen. Am Stall selbst haben wir keinerlei Probleme, ich führ sie aber selten tatsächlich mit Halfter und Strick, da wir den Stallbereich selten verlassen. Mit viel Konzentration kann ich sie auch mal die 200m zum Reitplatz führen. Alles in allem ist es aber zu oft und zu viel Stress.

Vor einer Weile hatte ich das Führen mal filmen lassen und man sieht den Status Quo ganz gut.
https://youtu.be/5vE0HSOm0qQ

Was sich aber immer mehr abzeichnet ist, wie viele körperliche Probleme sie hat (vor allem am Genick), die eigentlich jedes Training so gut wie unmöglich machen. Aktuell schafft sie keine 10m mit Halfter und Strick ohne Kopfschlagen und Herumrumpeln. Selbst ohne sieht das konzentrierte Laufen teilweise nicht besser aus. Sie ist auch immer wieder mehr oder weniger lahm. Wahrscheinlich konnte sie es noch nie richtig :shy:

Ich kann dafür inzwischen die meisten Pferde sehr fein und nett führen.

Mal gucken wie es nächstes Jahr um diese Zeit aussieht :)
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 11 Beiträge
Re: Frust am Strick
« Antwort #55 am: 16. Februar 2018, 21:16:01 »
Wow. Danke dir für den Link. Ich hab jetzt alles gelesen und nur das Video von 2016 geschaut. Chance hat ja wirklich ein spezielles Gangbild...
Wie ruhig du bleibst als sie sich anfängt reinzsteigern, das beeindruckt mich.

Übst du denn immer noch führen nach Tellington oder hast du ganz auf Clickern umgestellt?
Hab mir dazu nämlich mal überlegt, dass die Tellington-Bodenarbeit ja nun nicht wirklich positive Verstärkung ist. Eher "nette" negative Verstärkung, der Druck wird nicht erhöht und ist eher so fein wie eine Info fürs Pferd, aber klar ohne die Möglichkeit sich was zu verdienen bei der "richtigen" Antwort. Also ein bisschen Kurland ohne  :click:

Vielleicht hat(te) Chance Mühe mit dieser subtilen Form des Mischens?
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 16154 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Frust am Strick
« Antwort #56 am: 16. Februar 2018, 21:40:43 »
Ohja, wir haben ein ganzes Sammelsurium an mehr oder weniger vergifteten Signalen :nick: :umfall: Tellington haben wir seit... 2012 nicht mehr weiter verfolgt. Durch die Kurlandübungen ist sie sehr fein am Strick (bzw war sie das realistisch gesehen schon immer, was das fühlen angeht), reagiert aber auch ziemlich extrem auf kleinste Unausbalanciertheit. Ich habe jetzt an zwei Kurlandkursen mit Leihpferd teilgenommen und auch von Alexandra bestätigt bekommen, dass meine Anfragen sehr fein, klar und angenehm sind, nur der Krümeline ist es immer noch viel zu viel oft. Wobei, nein, eigentlich kann sie meistens mit dem Körper einfach nicht so handeln wie sie es vom Verständnis her würde.

Welches Video ist das, das vom Führen auf dem Sandweg? Da bin ich ihr ja "nur" zu langsam, das ist noch ziemlich harmlos :kicher: Auf bekannten kurzen Wegstücken kann sie von unserem siebenjährigen Stallmädchen am lockeren Strick geführt werden.

Hier im Thread gibt es noch viele andere Beispiele der Krümeline und der diffusen Lahmheiten und seltsamen Gangbilder... http://www.clickerforum.info/index.php?topic=6489.0
LG Tine
Krümeline & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert