Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Targetstick zügiger folgen

  • 8 Antworten
  • 1248 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mondo88
*

Targetstick zügiger folgen
« am: 08. März 2015, 14:28:14 »
Mondo ist einer der gemütlicheren Sorte... Ich kenne den Senior ja noch nichts so lange, aber alle Versuche (ohne Clicker)  mit ihm am Strick Anzutraben sind fehlgeschlagen. Habe es aber auch nicht versucht mit Druck durchzusetzen, eher so in der Art "mal schauen, ob er Lust dazu hat".

Der Targetstick würde sich ja eigentlich perfekt dazu eignen. Im Schritt folgt er brav und wird auch etwas schneller, wenn ich schneller werde. Allerdings lässt er sich auch leicht abhängen, wenn ich zu schnell gehe, wobei er aber schon noch permanent läuft, also nicht stehen bleibt o.ä., nur eben zu langsam..... Ich bleibe dann halt irgendwann stehen oder werde wieder langsamer, damit er aufholen kann und mit dem Anstupsen C+B bekommt.

Wie bekomme ist das hin, dass er dem Target zügiger folgt?
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2048 Beiträge
Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #1 am: 08. März 2015, 14:57:14 »
hmm, beim Wort Senior fällt mir ein, erstmal abzuklären, ob er überhaupt noch schmerzfrei traben kann.....
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Sternschnuppenfreundin
  • *****
  • Mitglied
  • 4653 Beiträge
Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #2 am: 08. März 2015, 15:06:25 »
Bei uns hat Nepomuk erst nach einiger Zeit angefangen, dem Target hinterher zu traben. Gerade wenn du noch nicht so lange dabei bist, würde ich erstmal gar nicht gezielt aufs Tempo achten, sondern den Targetstick einfach immer wieder nutzen. Wenn die Pferde erst verinnerlicht haben, dass es immer, jedes Mal, ganz oft Kekse gibt, wenn sie das Target anstupsen, ergibt sich ein schnelleres Tempo meist von alleine.
Liebe Grüße
Anett

Sternschnuppenzeit
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2048 Beiträge
Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #3 am: 08. März 2015, 15:16:46 »
je nach Pferdetyp ist es auch nicht unbedingt sinnvoll, den Targetstick zu früh für höheres Tempo einzusetzen. Wenn die nämlich in einen "Jagd"modus geraten, kann das nicht ganz ungefährlich werden.
Sabine
-----------------------------------------------------------------------
4 Highlandponies, 5 Zughunde und 10 Packziegen auf Tour

„A horse can't do "nothing", so it makes sense to choose the "something" he's be doing when he's around me.“ (Alexandra Kurland)
  • Gespeichert

  • Mondpony und Sternenflausch <3
  • *****
  • Mitglied
  • 3007 Beiträge
    • Meine Fotos und Zeichnungen
Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #4 am: 08. März 2015, 15:33:30 »
"Meine" Seniorin(27J) ist derzeit nur mit viiiel Überzeugungskraft zum Trab zu überreden. Das geht nur an wirklich guten Tag von alleine. Galopp geht ca 1-3mal im Jahr. Von daher würd ich auch erst am normalen arbeiten. Wenn er mag, trabt er sicher von ganz alleine an.
Liebe Grüsse

Helgi, Herjólfur und Jj
  • Gespeichert

mondo88
*

Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #5 am: 08. März 2015, 15:39:27 »
hmm, beim Wort Senior fällt mir ein, erstmal abzuklären, ob er überhaupt noch schmerzfrei traben kann.....

Hmm ja.... laut Besitzer kann man mit ihm noch alles machen...ob Trab, Galopp, enge Wendungen, Weichen, alles kein Problem.... aber ob das wirklich stimmt kann ich leider nicht beurteilen, weil ich selbst noch nicht so viel Erfahrung habe und nicht erkennen kann, ob ein Pferd irgendwas falsch belastet o.ä..

Ich dachte es täte ihm gut neben Schritt auch mal kurze Trabstrecken zurückzulegen, damit die Muskeln nicht verkümmern und alles geschmeidig bleibt. Oder tu ich das überbewerten und Schritt ist auf Dauer vollkommen ausreichend?
  • Gespeichert

Ventura
*

Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #6 am: 08. März 2015, 15:41:57 »
Es kann helfen, wenn du selbst mehr Energie aufbaust und ihn mit mehr Körperspannung und Anfeuern zum schneller werden animierst. :gogo:
Wenn er in seinem gesetzten Alter aber einfach nicht mehr so flott laufen mag, dann wirst du das akzeptieren müssen. Ruhige, bewusste Bewegungen fallen ihm vielleicht leichter und sind in diesem Fall wohl auch gesünders als wüldes Rumgeflitze. ;)

"Meine" Seniorin hält auch nicht viel von Traben, die geht dafür lieber einen fleißigen Schritt. :cheer: Wenn es auf die Koppel geht oder das Pony sie ärgert, kann sie trotzdem noch rennen und buckeln, aber das sind kurze Ausnahmen.
Der Senior, den ich davor betreut habe, ist anfangs sehr gerne getrabt. Bei ihm habe ich es über mehr Körperspannung und anfeuern aufgebaut und nach einer Weile ist er bei minimalem Aufrichten meinerseits angetrabt.
Als ihm dann die Arthrose zu schaffen machte, war ihm fleißiger Schritt aber auch deutlich lieber und ich habe gar nicht mehr nach Trab gefragt. Wir hatten trotzdem viiiel Spaß und haben mit reiner Schritt"arbeit" durchaus Muckis aufgebaut - keine Bodybuildermuskelberge, aber für einen Renter sah der Große noch sehr gut aus, wenn wir mindestens 2 Mal in der Woche ein bisschen was für den Körper gemacht haben! :cheese:
Ich hätte nie gedacht, dass dieses bisschen "Arbeit" so viel bringt, aber wenn ich mal länger als eine Woche nicht da war, hat er deutlich abgebaut. :huch:
  • Gespeichert

mondo88
*

Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #7 am: 08. März 2015, 15:51:42 »
Vielen Dank für eure Antworten. Das ermutigt mich alles beim alten zu lassen, da ich nicht weis, ob ich mich auf die Aussage des Besitzers wirklich verlassen kann. Den Gedanken ihn zu irgendetwas anzutreiben wobei er Schmerzen hat könnte ich nicht ertragen...
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2116 Beiträge
    • www.hylling.de
Re: Targetstick zügiger folgen
« Antwort #8 am: 08. März 2015, 23:57:08 »
Ich bleibe dann halt irgendwann stehen oder werde wieder langsamer, damit er aufholen kann und mit dem Anstupsen C+B bekommt.

Achte auf jeden Fall darauf, dass du nur in Bewegung clickst und nicht, wenn er oder du schon stehen.
We are limited only by our imagination.
Ken Ramirez

www.hylling.de & www.youtube.com/user/hyxc
  • Gespeichert