Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Benutzername: Passwort:

Farbtargets

  • 51 Antworten
  • 9784 Gelesen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • *****
  • Mitglied
  • 1232 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #30 am: 06. November 2013, 11:55:46 »
So find ichs gut und so würd ichs auch probieren.
Glück ist nichts Äußeres, sondern ein kleines Singen der Seele
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 5573 Beiträge
    • www.spassmitpferd.bplaced.net
Re: Farbtargets
« Antwort #31 am: 06. November 2013, 11:56:40 »
genau  :nick:  :keks:
darauf aufbauend kann man dann objekte benennen, also nach dem namen unterscheiden lassen (siehe border rico, der sogar durch ausschluss lernen konnte), man kann gleiche objekte nehmen und sie nach positionierung (links/rechts) unterscheiden lassen, man kann objekte anhand ihrer größe (pick larger/smaller) unterscheiden lassen, ihrer textur oder anderen merkmalen oder richtung match to sample gehen oder in richtung modifier cues, indem man signale abwandelt und den hund zb. den größeren oder den linken ball bringen lässt - das sind dann aber schon relativ fortgeschrittene trainingskonzepte.
www.spassmitpferd.bplaced.net


A horse without spots is like the night without stars!
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 15563 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Farbtargets
« Antwort #32 am: 06. November 2013, 12:09:24 »
 :uschreib:
LG Tine
Krümeline, Winzi & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 225 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #33 am: 19. Januar 2015, 20:52:00 »
Hallo Zusammen,
ist zwar ein alter Thread, aber ich wollte nicht unbedingt einen neuen aufmachen. Wenns nicht passt, gerne verschieben.
Ich habe mich mit Easy heute an die Farbdiskriminierung gemacht und wollte euch daran teilhaben lassen.
Als Farbtargets habe ich 8 (bzw. seit heute abend leider nur noch 7) Bottchia-Kugeln, jeweils 2 gelb, rot, grün, blau (jetzt nur noch eine).
Schritt 1 Verhaltenskette aufbauen: Ziel: Ich zeige einen Ball einer Farbe und Easy zeigt den gleichfarbigen. Zuerst gabs Clicks für das Touchen des Balls in meiner Hand. Das hatte sie sofort raus. Dann habe ich den Ball (gelb) auf den Boden gelegt. Nach knapp 10 Versuchen (ich hab anfangs durch Zeigen geholfen), hatte sie verstanden "Ball am Boden berühren". Dann die Verhaltenskette: erst den Ball in meiner Hand touchen, dann den am Boden. Hat auf etwa 10 Versuch gedauert, bis es sicher saß. Ich wollte dann eine Pause machen und eine Runde durch die Halle gehen, aber das Fräulein wollte gar nicht weg von den Kugeln, also weitergemacht.
Schritt 2: eine weitere Farbe dazugelegt, eine blaue. Easy hat sie kurz gestupst, aber da es dafür keine Click gab, schnell wieder die gelbe berührt. Zweimal zuverlässig die gelbe angezeigt. Dann habe ich die Kugeln getauscht, d.h. die Position verändert. Die Kugeln lagen etwa 40 cm auseinander. Wieder 1 Mal die gelbe angezeigt (alle Versuche inklusive Berühren der Kugel in der Hand). Dann ist leider die blaue kaputt gegangen  :'( und die Leckerlitasche war auch fast leer. Ich würde noch nicht sagen, dass es 100 % sitzt, weil wir mit zwei Farben nur drei Versuche hatten, aber es sah schon sehr zielstrebig aus.
Morgen werde ich es nochmal versuchen, dann zwangsweise mit einer anderen Farbe, z.B. grün. D.h. gelbe Kugel zeigen, gelbe berühren, obwohl die grüne daneben liegt, auch in verschiedenen Positionen. Dann werde ich kommentarlos einmal die grüne Kugel zeigen und wenn Easy dann sofort die grüne am Boden berührt, melde ich sie für den Nobelpreis an  :love: ansonsten natürlich nochmal dasselbe mit den grünen Kugeln wie heute mit den gelben üben, dann kombinieren.
Ich bin mal gespannt und werde berichten.
Liebe Grüße, Katarina

Be the change you wish to see in the world (Ghandi)
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 15563 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Farbtargets
« Antwort #34 am: 19. Januar 2015, 22:21:33 »
Passt super :thup:

Hier wird öfter mal in Themen lange nichts geschrieben, weil grad keiner was dazu zu sagen hat, das ist normal. Also einfach was dazu schreiben, und die Meldung vom Forum mit den 120 Tagen ignorieren :thup:
LG Tine
Krümeline, Winzi & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

Kati+Sunny
*

Re: Farbtargets
« Antwort #35 am: 20. Januar 2015, 14:23:27 »
Das Thema finde ich ja hoch interessant. Das lässt sich doch sicher auch mit anderen Gegenständen machen, als mit Kugeln, oder?

Die Ansätze wie man zum gewünschten Verhalten kommt finde ich spannend. Das werden wir auch mal probieren. Ich werde dann berichten.
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 225 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #36 am: 20. Januar 2015, 20:21:10 »
Ok, für den Nobelpreis hats nicht ganz gereicht :roll:  :click:
Also, zuerst gelb aus zwei Farben, dann gelb aus drei Farben finden. Sehr gut, Trefferquote ca. 95 %.
Dann rote und gelbe Kugel auf den Boden. Gelb zuverlässig angezeigt. Dann habe ich Easy die rote Kugel gezeigt. Erst die gelbe Kugel am Boden berührt, als es da nach 2 Versuchen keinen  :keks: gab, die rote berührt. Jackpot! Mehrfach hintereinander die rote Kugel abgefragt, später auch mit Positionswechseln der Kugeln. Trefferquote etwa 75 %. Dann wieder mal die gelbe gefragt, Trefferquote ca. 95 %. Dann immer mal abwechselnd rot/gelb. Dann hätte ich aufhören sollen ;-) Die Trefferquote sank deutlich ab, es wurde in die Kugeln gebissen und die Frustration stieg an. Wir haben zu lange daran gearbeitet (ca. 15+ min), dafür hat die Konzentration nicht gereicht.
Ich fands trotzdem ziemlich gut. Bin mir im Nachhinein aber nicht sicher, ob sie das Prinzip "Zeig mir die gleiche Farbe wie die Kugel in meiner Hand" wirklich angekommen ist oder ob es eher ein "ok, wenns die eine Kugel nicht ist, wird es wohl die andere sein-Logik". Dafür war die Trefferquote noch zu niedrig. Zuverlässig weiß ich es erst, wenn sie aus mehreren Farben eine hohe Trefferquote hat.
Ich bin übrigens am überlegen, ob ich nicht auf Farbkarten (ich habe überlegt, bunte DIN A4-Pappen in Klarsichtfolien zu stecken) nehmen soll, da die doofen Bälle echt leicht kaputt gehen. Heute wieder eine geknackt (Plastik ist auch alt und porös).
Für die ersten Versuche jedenfalls echt spannend und erstaunlich, auf was man alles achten muss, damit man die richtigen Schlüsse zieht, was im Pferdehirn so vor sich geht :cheese:
Liebe Grüße, Katarina

Be the change you wish to see in the world (Ghandi)
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2469 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #37 am: 20. Januar 2015, 20:34:53 »
Anfangs habe ich diese Übung eher skeptisch betrachtet, aber nach deinen Ausführungen klingt es wirklich spannend! Man kann seine eigene richtige Studie dazu führen  :kicher: Ich glaub', ich mag das auch (irgendwann) mal ausprobieren!
Ich würde das mit laminierten Farbkarten machen, alleine, weil man dann weniger zu verstauen und zu tragen hätte, als bei Kugeln oder anderer Gegenstände.
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 15563 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Farbtargets
« Antwort #38 am: 20. Januar 2015, 20:38:55 »
Ich hab ja auch direkt ambitioniert mit Wortsignal für jede Farbe angefangen und muss so im Nachhinein sagen, dass ich inzwischen erst mal eine saubere Diskriminierung trainieren würde (Gegenstand aus mehreren 100% richtig anzeigen, keinen Gegenstand berühren wenn der richtige nicht anwesend ist) und anschließend dann erst an die Signale und das "suche das was ich hier habe" gehen.
LG Tine
Krümeline, Winzi & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 146 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #39 am: 24. Februar 2015, 17:42:36 »
Hühnermodulgeschädigt, wie ich bin, möchte ich das auch mit meinem Pony machen. Ich überlege allerdings, welche Farben ich wählen soll ausser gelb und blau. Wenn ich meiner Internetrecherche glauben kann, kann das Pö ja andere Farben gar nicht gut differenzieren.
  Ich hatte dann an schwarz und weiß gedacht, was meint ihr?
LG Barbara
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 15563 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Farbtargets
« Antwort #40 am: 24. Februar 2015, 17:48:38 »
Ich würds einfach probieren. Du kannst ja auch einfach Formen nehmen, statt Farben. Ich hab Rot/Gelb/Blau/Grün gekauft und werde (wenn ich irgendwann mal einen geeigneten Trainingsplatz finde), einfach probieren wie weit wir kommen  :)
LG Tine
Krümeline, Winzi & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 146 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #41 am: 24. Februar 2015, 18:03:20 »
Ich dachte, ihr wüsstet vielleicht,  welche Farben sie gut unterscheiden können.  Im Internet steht viel, aber wohl auch viel quatsch.  Zu rot habe ich sehr gut bis gar nicht sichtbar gefunden.  :) Bin mal gespannt.  Formen wollte ich später auch mal probieren.  Der Ehrgeiz hat uns gepackt :dops:
LG Barbara
  • Gespeichert

  • *****
  • Mitglied
  • 2469 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #42 am: 24. Februar 2015, 18:15:27 »
Laut Cavallo sehen Pferde kein rot, laut dieser Seite gehen Forscher mehrheitlich davon aus, dass Pferde nur rot und blau zuverlässig unterscheiden können. Schwierig, aber ich denke, das lässt sich durch Ausprobieren gut herausfinden
Liebe Grüße von Iza, den Ponys Sissi und Elmo und den Katzenkindern Conan und Sherry
  • Gespeichert

  • Krümel-Mama
  • *****
  • Administrator
  • 15563 Beiträge
    • www.clickertiere.de
Re: Farbtargets
« Antwort #43 am: 24. Februar 2015, 18:46:36 »
Naja, selbst wenn sie kein Rot/Grün unterscheiden können z.B., so sehen sie die Farben ja doch in irgendeiner Schattierung/Einfärbung - schlechtes Farbsehen macht die Dinge ja nicht unsichtbar  ;)

Man sollte natürlich im Hinterkopf behalten, dass es evtl. schwer ist, und mal ein Foto von seinen Gegenständen machen und das in Schwarz/Weiß umwandeln, um herauszufinden ob sich manche Farben sehr ähnlich sind in der Helligkeit (gelb & hellgrün z.B.).

Aber ich würds nicht von vornherein gar nicht versuchen, weil sie es nicht sehen können, und so 100% erforscht und bewiesen ist es weder bei Pferd, Hund oder Katze, die alle wohl eine mehr oder weniger ausgeprägte Rot/Grün-Schwäche haben sollen.
LG Tine
Krümeline, Winzi & Mucki

Ab und zu ist es gut, in unserem Streben nach Glück innezuhalten und einfach glücklich zu sein ~ Guillaume Apollinaire
  • Gespeichert

  • ***
  • Mitglied
  • 146 Beiträge
Re: Farbtargets
« Antwort #44 am: 24. Februar 2015, 21:37:43 »
Morgen gehts los
https://db.tt/rcUkSgWZ

« Letzte Änderung: 24. Februar 2015, 22:01:45 von Safirfreundin »
LG Barbara
  • Gespeichert